Notebook-Neukauf-Beratung

Alles rund um Notebooks, PDAs, Smartphones und Handys
Benutzeravatar
Merowinger
Fleet Captain
Beiträge: 1865
Registriert: 19.12.2004, 14:44

Re: Notebook-Neukauf-Beratung

Ungelesener Beitrag von Merowinger » 30.06.2011, 18:09

Ich werde dann mal berichten. Soeben telefonisch das Angebot bestätigt und die Bestellung in die Wege geleitet. Bin bisher vom Dell-Service sowohl telefonisch als auch per Mail sehr angetan, waren freundlich und es hat alles reibungslos funktioniert wie ich wollte, so muss das sein :-)

Benutzeravatar
Merowinger
Fleet Captain
Beiträge: 1865
Registriert: 19.12.2004, 14:44

Re: Notebook-Neukauf-Beratung

Ungelesener Beitrag von Merowinger » 07.07.2011, 20:37

Aaaaaaargh...ich könnte heulen. Heute kam das Notebook an und Dell hat sich direkt selbst ins Aus befördert: Man kann die HDD nicht selbst tauschen, da sie unter der Handballenauflage verbaut ist. Und nach dem, was ich im Netz lese, ist man auf den guten Willen eines Dell Technikers angewiesen, der den Austausch quasi hinter dem Rücken von Dell machen muss. Sowas geht mal gar nicht.

Nun kann ich mir also in den nächsten Tagen nen Wolf telefonieren und mailen, um ne Lösung zu finden und ansonsten geht der direkt wieder zurück. Schade, machte ansonsten einen super soliden Eindruck das Gerät.

Benutzeravatar
Merowinger
Fleet Captain
Beiträge: 1865
Registriert: 19.12.2004, 14:44

Re: Notebook-Neukauf-Beratung

Ungelesener Beitrag von Merowinger » 09.07.2011, 18:23

So, Das XPS geht Montag wieder zurück zu Dell und wird gegen ein Latitude E6520 getauscht. Dann muss ich zwar auf Blu-Ray, USB 3 und die stärkere Grafikkarte verzichten, habe dafür aber ein noch hochwertigeres Gerät, ein weitaus besseres Display (non-Glare!) und ich komme an die HDD ran, ohne mir nen Ast zu basteln.

Das Display vom XPS 15 war sonst gar nicht mal übel, so von der Helligkeit und Farbdarstellung her...aber Glare ging gar nicht. Selbst bei Filmen IM Zimmer weit weg vom Fenster hat es gestört, weil man sich bei dunklen Szenen direkt im Bildschirm sieht.

Was sehr gut war (Für ein Laptop) war der Sound, das kleine JBL-System da drin macht schon richtig gut Wumms, Blu-Ray schauen war ein Spaß. Bis nach 2 Stunden der 6-Zellen-Akku alle war, allerdings nehme ich mal an, da geht noch mehr, war ja der allererste Ladezyklus.

Benutzeravatar
Rayzor
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3885
Registriert: 08.03.2004, 17:04
Wohnort: Waterkant
Kontaktdaten:

Re: Notebook-Neukauf-Beratung

Ungelesener Beitrag von Rayzor » 10.07.2011, 14:11

Ja das stimmt, ich hätte auch lieber ein Non-Glare, habe mich aber arrangiert.
Das mit der HDD wusste ich nicht. Habe in Topics um XPS17 gelesen, dass es ohne Probleme möglich ist und auch oft gemacht wird. Von daher bin ich davon ausgegangen, dass das beim 15"er auch so ist. Sonst hätte ich dich vorher gewarnt.

Aber ich stimme mit dir soweit überein. An sich ein sehr gutes Teil, bis auf Akkulaufzeit (ist halt nur ein 6-Zellen Akku, hängt bei mir aber meist eh am Strom) und dem Spiegel :).
[~X~]
1909% BVB

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: Notebook-Neukauf-Beratung

Ungelesener Beitrag von Lynx » 11.07.2011, 01:54

War mir auch neu dass eine frei zugängliche HDD bei Notebooks in "Standardgröße" schon nicht mehr selbstverständlich ist... :(

Und wieder konnte ein Glare-Display den Kunden nicht überzeugen...nicht wirklich überraschend, aber hätt ja sein können dass die Vorteile mal die Nachteile überwiegen.
Jedenfalls danke für deine Einschätzung.
Zuletzt geändert von Lynx am 11.07.2011, 01:55, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten