Surface Pro 3

Alles rund um Notebooks, PDAs, Smartphones und Handys
Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 28.04.2016, 08:23

Der Ersteindruck ist sehr gut. Nach gefühlt 100 Stunden Updates laufen lassen, lässt es sich bedienen wie erwartet. Verarbeitung ist sehr gut und das Display nahezu perfekt (bin da recht anspruchsvoll).

Habe aber rausgefunden, dass es für Win10 Spiele mit Gamerscore gibt und bin schon süchtig...

Das Type Cover muss ich noch kaufen, bin gespannt, ob es das MacBook Air auch in dem Bereich schlagen kann, was das Schreiben auf dem Sofa angeht.

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Apo » 28.05.2016, 22:22

Hast du mittlerweile ein Type Cover? Denn der Punkt "Schreiben auf dem Sofa" würde mich interessieren. Wäre blöd, wenn man mit dem Ding nur halbwegs vernünftig schreiben kann, wenn man an einem Tisch sitzt. Da wäre das Surface Book dann schon interessanter.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 29.05.2016, 06:45

Im Sitzen auf dem Sofa gibt es eigentlich kaum einen Unterschied zum Macbook. Wenn ich allerdings halb liege, habe ich das Macbook gerne so genutzt, dass Tastatur und Laptop eine Linie bilden, also um 180 Grad aufgeklappt. Der untere Teil dient dann als Stütze für den Bildschirm. Also etwa so, nur noch etwas weiter aufgeklappt: http://www.agtek.ie/imagesfor%20site/home_on_sofa.jpg

Das geht mit dem Surface nicht, da ist nur folgender Betrieb möglich, weil die Tastatur nicht das ganze Gerät stützen kann: http://jarrang.com/new/wp-content/uploa ... ytics.jpeg

Gibt also leichte Einschränkungen ggü. einem richtigen Laptop, gewöhnt man sich aber auch dran. Wenn man sich nicht umgewöhnen möchte, müsste man tatsächlich zu einem Surface Book greifen.

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Apo » 29.05.2016, 08:04

Die Tastatur (Type Cover) hat aber auch eine stützende Wirkung? Ich dachte immer die hängt da nur locker dran und nur dieser ausklappbare Ständer auf der Rückseite des Surface hält es im Notebookbetrieb aufrecht.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 29.05.2016, 09:39

Es hat eine stützende Wirkung, aber nicht so, dass es einen Winkel vorgeben kann. Den Ständer brauchst du also immer, um es aufrecht betreiben zu können. Der ist aber so flexivbel, dass eigentlich jeder gewünschte Winkel möglich ist.

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Apo » 30.05.2016, 20:03

Ich hab mir heute mal das Surface Pro 4 mit Tastatur im Media Markt angeschaut und eine stützende Wirkungen konnte ich da nicht feststellen?! Das Type Cover hängt sehr fest dran, aber ich konnte da 0 Widerstand feststellen.

Bei dem Ständen an der Rückseite hätte ich ein wenig Sorge, dass der mit der Zeit ein wenig ausleiert und dann lose klappert (übertrieben ausgedrückt).

Aber ansonsten ein wirklich feines Teil.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Wittelz
Deckschrubber
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2016, 10:53
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Wittelz » 31.05.2016, 16:38

Apo hat geschrieben:Ich hab mir heute mal das Surface Pro 4 mit Tastatur im Media Markt angeschaut und eine stützende Wirkungen konnte ich da nicht feststellen?! Das Type Cover hängt sehr fest dran, aber ich konnte da 0 Widerstand feststellen.

Bei dem Ständen an der Rückseite hätte ich ein wenig Sorge, dass der mit der Zeit ein wenig ausleiert und dann lose klappert (übertrieben ausgedrückt).

Aber ansonsten ein wirklich feines Teil.
Wie gut hat dir denn die Tastatur gefallen? Die vom älteren Modell hat mir nicht sooo zugesagt. Oder gab es da keine Verbesserungen?

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 31.05.2016, 18:44

Die ist deutlich besser als beim Vorgänger. Hier gibt es einen entsprechenden Bericht dazu (allerdings auf englisch): http://www.howtogeek.com/geeknote/the-b ... d=noscript

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 29.10.2016, 09:34

So nach einem halben Jahr Dauereinsatz mein Fazit: Ich nutze meinen "richtigen" PC eigentlich nur noch, wenn ich einen großen Monitor benötige, also vor allem für Lightroom und Co. Auch längere Test schreibe ich lieber da, nicht weil die Tastatur vom Surface nicht gut ist, aber zwei Dokumente gleichzeitig anzeigen zu lassen, ist auf einem 12" Monitor eben etwas unbequem. Habe das Gerät aber auch oft im Hotel (und im Urlaub) genutzt, dafür ist die Tastatur dann schon praktisch und dient auch als Cover. Nutzt man es vor allem zu Hause, ist die Zusatztastatur aber fast überflüssig.

Nutz das Gerät auch für Shopping, Videos usw. Ich kann es eben nutzen wie einen richtigen PC (außer für anspruchsvollere Spiele). Das iPad was ich vorher hatte, konnte ich persönlich nicht so universell nutzen. Ich benötige vor allem keine Apps, sondern kann alle gewohnten Programme einfach installieren und nutzen.

Beim Surfen und Co ist es zudem lautlos, nur bei Spielen springt der Lüfter an, der dann auch deutlich wahrnehmbar werden kann. Die Akkulaufzeit finde ich ebenfalls in Ordnung, dürfte sich beim Surfen und Co bei etwa 8 Stunden bewegen.

Der Stift ist ganz nett und ich finde es fast schade, dass ich kein Student mehr bin, denn Notizen auf PDFs machen und speichern, war wohl nie bequemer möglich. Im üblichen Nicht-Studenten-Alltag, wird man ihn aber wohl kaum nutzen.
Zuletzt geändert von KoreaEnte am 29.10.2016, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 05.03.2017, 06:21

Angeblich soll das Surface Pro 5 noch diesen Monat vorgestellt werden. Eventuell gibt es ein externen Dock mit eingebauter Grafikkarte. Wenn das wirklich so kommt, könnte ich meinen noch vorhandenen PC endgültig in Rente schicken.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 05.03.2017, 09:34

Für AAA-Games dürfte auch die DualCore-CPU zu schwach sein.
Für den großen Monitor gibt es ja sogar eine Dockingstation. Wobei man da auch fast einen billigen PC nehmen kann.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 05.03.2017, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 05.03.2017, 11:43

Die aktuelle Dockingstation ist doch nur für den Komfort oder hat die auch Zusatzhardware? Denn über den Mini-DisplayPort am Gerät kann ich auch direkt einen großen Monitor anschließen.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 05.03.2017, 12:33

Es gehen direkt 2 Monitore, mehrere USB und Ethernet ist auch eingebaut.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.05.2017, 06:38

So das Surface Pro 5 wurde vorgestellt, auch wenn die 5 weggelassen wurde. Gab ein paar kleinere Verbesserungen, aber eigentlich nur einen neuen CPU und damit auch eine längere Akkulaufzeit und beim i5 keinen Lüfter mehr.

Ist schon ein bißchen enttäuschend, aber so spare ich Geld und bleibe bei meinem Pro 4.

Antworten