Energieeffizienteste Plattform mittlerer Leistung derzeit?

CPUs von AMD, Intel, VIA etc. - und ihre Plattformen
Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Energieeffizienteste Plattform mittlerer Leistung derzeit?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 03.06.2008, 14:17

Hi,
ich suche ein möglichst energieeffiziente Kombination (sowohl CPU als auch Chipsatz), die v. a. im Idle- und mittlerem Belastungsbereich gute Performance/Watt-Werte liefert. Das Mainboard kann auch gerne Onboard-Grafik haben (nur 2D wird benötigt), allerdings muss das Board PCIe-Controller (RAID) schlucken können, ohne dass automatisch die Onboard-Grafik abschaltet, nur weil z. B. "was" im PCIe 16x-Slot steckt. Das macht nämlich das "Vorgänger"-Board mit i915GMm/2 GHz Pentium M (Dothan), was nicht so gut kommt, wenn es nur einen PCIe-Slot gibt...
Zur Leistungsanforderung: Der Pentium-M ist bei 2 GHz zu langsam (100% Auslastung), um >100 MB/sec (RAID 5 mit vier F1 1TB-Platten) in Echtzeit mit TrueCrypt zu lesen/schreiben (Grundverschlüsselung gesamtes System AES, seperate TrueCrypt-Container-Verschlüsselung AES-Twofish-Serpant), die neuen Sachen sollten das packen...
Was wäre geeignet?

Entspricht der Xeon DP L5420 diesen Anforderungen? Das "DP" steht wohl für Dual-Prozessor-Systeme - ist das Zwang, oder könnte man das Teil auch einzeln betreiben?

*Edit: Nanu, niemand 'ne kompetente Meinung? ;)
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Luke
Captain
Beiträge: 795
Registriert: 08.03.2004, 18:59

Ungelesener Beitrag von Luke » 03.06.2008, 22:22

Is AES-Twofish-Serpant nicht ein bisschen übertrieben?

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 03.06.2008, 23:35

Nö :P
Alleine studiumsmäßig arbeite ich teils mit sehr privaten Daten (z. B. von Patienten, die bei Studien etc. teilnehmen) auch von zu Hause aus und meine Einstellung ist, dass man beim Thema "wirklich sensiblen" Datenschutz nicht weniger als das maximal Mögliche machen darf.
Ob das nun noch "verhältnismäßig" ist, ist mir dabei relativ egal...

...kennt sich wer mit den Xeon-Geschichten aus? Die für Single CPU-Systeme deklarierten Xeons scheinen ja lediglich umgelabelte C2Ds zu sein.

Kann man denn so 'nen "DP"-Xeon erst mal einzeln in 'nem Dual Sockel-Mainboard betreiben und bei Bedarf später 'nen zweiten zur Leistungssteigerung bei Paralleldatenverarbeitung dazustecken? Fände ich sehr praktisch.

Aber TC, um das es jetzt hier zunächst einmal geht, kann ja keine Multi-Core-Geschichten ausnützen, oder?
*Edit*: Ah OK "Parallelized encryption/decryption" ist bei den Zukunftsaussichten der TC-Entwickler dabei... :)
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 04.06.2008, 10:34

Zum Thema CPU:
Ja, du kannst auf aktuellen 771 Boards ohne Probleme nur eine CPU betreiben und dann bei Bedarf eine zweite baugleiche CPU hinzufügen.

Falls du nicht weißt, ob du jemals bzw. in naher Zukunft die zweite CPU nachrüsten wirst, würde ich von einer Dual-Sockel Lösung abraten.
Der von dir verlinkte Xeon hat zwar eine schön niedrige TDP, allerdings wird dieser Vorteil alleine schon durch die benötigten FB-Dimms und deren deutlich höheren Stromverbrauch (im Vergleich zu "normalen" DDR2 Rams) zunichte gemacht.
Hinzu kommt, dass FB-Dimms, energiesparender Xeon und das Dual-CPU Mainboard im Anschaffungspreis soviel höher liegen, dass sich das bei evtl. doch geringerer Leistungsaufnahme als Single-CPU-System nie rentieren wird.

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 04.06.2008, 14:40

Wie wäre es denn mit einem Sockel P-Board und einem mobilen C2D? z.B. T9300. Ist natürlich nicht ganz billig.
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 04.06.2008, 17:08

An den habe ich auch schon gedacht - da hab' ich aber schiss, dass sich die integrierte Grafik wieder bei Bestückung des PCIe 16x-Slots wie beim jetzigen abschaltet. Und soweit ich das gesehen habe, haben diese Boards nur einen 16x und einen 1x - der Controller hat aber 4x. Und noch 'ne olle PCI-Grafikkarte dazustecken werde ich aus Prinzip nicht machen ;)
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 04.06.2008, 17:40

mr.no-name hat geschrieben:[...]
Hinzu kommt, dass FB-Dimms, energiesparender Xeon und das Dual-CPU Mainboard im Anschaffungspreis soviel höher liegen, [...]
Und wie wär's mit dem Board? (DDR2 ECC):
http://www.tyan.com/product_board_detail.aspx?pid=605
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 04.06.2008, 23:03

Stinknormalen C2D kaufen und undervolten/untertakten mittels RMClock (damit steht dir bei Bedarf auch die volle Leistung zur Verfügung). Den Mehrpreis für die erwähnten Komponenten bekommst du nie im Leben wieder über den Stromverbrauch rein. Zumal TDP ja nix mit dem Idleverbrauch zu tun hat.
>kq

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 05.06.2008, 15:34

Uncle Doc hat geschrieben:Und wie wär's mit dem Board? (DDR2 ECC):
http://www.tyan.com/product_board_detail.aspx?pid=605
Ja, das wäre eine Alternative (also der Intel 5100er Chipsatz läuft mit ECC Reg Modulen, also weniger Stromverbrauch als FB-Dimms).
Falls du allerdings nicht vor hast eine 2. CPU zu nutzen, würde ich dennoch zu einer Single-CPU Plattform raten.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 05.06.2008, 16:44

Ich werd' am Wochenende zu Testversuchen mal mein olles C2D-Desktopsystem wiederbeleben und mir die Lasten der Kerne etc. genauer ansehen.

@ H3LL: Kann man mt diesem Tool zusätzlich zur normalen Multiplikator-/Speedstep-Geschichte auch den FSB belastungsabhänig verändern, oder geht so etwas mit irgend einem Tool (sowohl über- als auch weitere Untertaktung)? Habe mich mit sowas seit Jahren nicht mehr auseinandergesetzt...

...und wie weit geht so'n Dual-Core 3,16 Penryn bei guter CPU- (Scythe Orochi) und Chipsatzkühlung so in etwa?
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 07.06.2008, 21:55

So, der Server hat zum Testen 'n E6600 bekommen und es kommt wie erwartet nur zu einer Belastung eines einzigen Kernes - allerdings kann man TC zweimal parallel laufen lassen und so zwei Volumes einbinden, die jeweils ihren eigenen Kern belasten. Das "Parallelized encryption/decryption" steht anscheinend bei TC schon seit über zwei Jahren auf der Zukunftsvisionen-Liste, daher wird das wohl auch nicht allzu schnell implementiert. Die I/O-Leistung von dem TC-Volume korreliert sogar linear positiv mit der CPU-Geschwindigkeit...

...daher ist das Ziel jetzt 'ne CPU, mit - bei Bedarf - maximalster Frequenz bzw. hervorragenden Übertaktungseigenschaften (gute Luftkühlung).
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 08.06.2008, 00:40

Dann würde ich den E8400 oder sogar E8500 nehmen - sehr schneller Dualcore mit Übertaktungspotential nach oben.

Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 08.06.2008, 02:52

mr.no-name hat geschrieben:Dann würde ich den E8400 oder sogar E8500 nehmen - sehr schneller Dualcore mit Übertaktungspotential nach oben.
Ihn nem Server mit sensiblen Daten?!

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 08.06.2008, 10:37

Systemunabhängige Backups werden natürlich regelmäßig gemacht. Natürlich ist es dämlich da zu übbertakten, die höhere I/O-Leistung ist aber wiederum auch nicht zu verachten :-/
Kommen denn "demnächst" noch schneller Dual Core-C2Ds?
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 08.06.2008, 11:47

Win a 2 hat geschrieben:
mr.no-name hat geschrieben:Dann würde ich den E8400 oder sogar E8500 nehmen - sehr schneller Dualcore mit Übertaktungspotential nach oben.
Ihn nem Server mit sensiblen Daten?!
Ich habe dort nicht empfohlen die CPU zu übertakten, sondern bin lediglich auf seine Wünsche eingegangen.
Davon abgesehen halte ich milde Übertaktung (ohne Spannungserhöhung und nicht bis ans Limit, um Stabilität und passende Temperaturen zu sichern) auch für Dauerbetrieb und Serveranwendungen unbedenklich.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 08.06.2008, 21:07

Uncle Doc hat geschrieben:Systemunabhängige Backups werden natürlich regelmäßig gemacht. Natürlich ist es dämlich da zu übbertakten, die höhere I/O-Leistung ist aber wiederum auch nicht zu verachten :-/
Kommen denn "demnächst" noch schneller Dual Core-C2Ds?
Ja, ein E8600 mit 3,33GHz soll kommen.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 06.07.2008, 16:28

Uncle Doc hat geschrieben:[...] Das "Parallelized encryption/decryption" steht anscheinend bei TC schon seit über zwei Jahren auf der Zukunftsvisionen-Liste, daher wird das wohl auch nicht allzu schnell implementiert. [...]
Da scheinen meine grimmigen Äußerungen doch was gebracht zu haben - Dual Quad Core, ich komme ;)
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Apo » 06.07.2008, 22:44

Uncle Doc hat geschrieben:Dual Quad Core, ich komme ;)
Octa Core? o_0

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 07.07.2008, 08:27

Uncle Doc hat geschrieben:
Uncle Doc hat geschrieben:[...] Das "Parallelized encryption/decryption" steht anscheinend bei TC schon seit über zwei Jahren auf der Zukunftsvisionen-Liste, daher wird das wohl auch nicht allzu schnell implementiert. [...]
Da scheinen meine grimmigen Äußerungen doch was gebracht zu haben - Dual Quad Core, ich komme ;)
Hier gibt es Benchmarks dazu:
http://www.computerbase.de/news/softwar ... benchmark/

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 07.07.2008, 09:35

Gibt es eigentlich schon ein Datum für das E0 Stepping des C2D?

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 07.07.2008, 09:36

Sehr passend, der Dual Xeon 5420 packt bei der gewünschten Kombination 167 MB/sec, das entspricht ziemlich genau dem mittleren Wert des Festplatten-RAID 5-Controllers (bisschen lahm für 1 TB F1er, ich weiss) - wenn das mal kein Zeichen ist ;)
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 16.09.2008, 19:20

Mal 'ne weitergesponnene Sache: Sitze gerade vor einem neuen HTPC-Projekt, bei dem es mindestens drei PCIe- und zwei PCI-Slots gibt - Die Intel Mobile-Geschichten fallen da schon einmal raus. Wenn man sich da die TDP-Werte anschaut, könnte man glatt auf die Idee kommen, so einen einzelnen Quad Core L-Xeon herzunehmen...
...wie viel Strom verbrauchen denn die Mainboards mit normalen DDR2 ECC-Slots? Netzteil ist ein passives 300 Watt von Silverstone, das wäre vorgegeben...
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 16.09.2008, 19:45

Was willste denn da mit nem Quad? Die MultiCore-Ausnutzung der verschiedenen Codecs ist bestenfalls als dürftig zu beschreiben.
Also lieber einen schnelleren DualCore.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 17.09.2008, 10:09

Auf den System würde auch oberflächliche A/V-Verarbeitung gemacht, die Software da multi-cored fröhlich vor sich hin; für HD-Playback langt bei mir sogar ein zwei Jahre alter 2,16 Merom C2D, z. B. der L-Xeon Harpertown 2,5 wird ja pro Kern kaum langsamer sein, oder?

Und Dual Core Prozessoren haben ja wieder ihre 65 Watt TDP.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 17.09.2008, 10:28

Also, die TDP würde ich nicht überbewerten. Im normalen Windoofbetrieb (Surfen etc.) zeigt mir die EP6-Engine (Asus CO2-/Stromspar-Tool) einen Verbrauch von 10-11W für die CPU (E8400) an. Das ganze im Performance-Setting. Wie das natürlich bei AV-Encoding aussieht hab ich noch nicht getestet.
Für das Decoding dürfte ja die hauptsächlich die Grafikkarte hergenommen werden. Bei einer HD3850 dürfte da schon fast jeder beliebige P4 für HD-Wiedergabe reichen.
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Antworten