Bester Onboard Sound auf Sockel A Boards

CPUs von AMD, Intel, VIA etc. - und ihre Plattformen
Antworten
blue
Lt. Junior Grade
Beiträge: 48
Registriert: 09.03.2004, 22:59
Wohnort: Jameica

Bester Onboard Sound auf Sockel A Boards

Ungelesener Beitrag von blue » 30.08.2004, 20:37

Welches ist der mommentan beste Onboard Soundchip auf Sockel A boards mit dem Nforce 2 ?

Ich wollte mir ein vor allem günstiges Nforce 2 board zulegen, welches nätürlich stabil und schnell, aber eben auch einen sehr guten onboard soundchip hat.
Copyright 2004 blue box Inc. All rights reserved.

_nibbler_
Lieutenant
Beiträge: 83
Registriert: 18.03.2004, 00:51
Wohnort: dickes B

Ungelesener Beitrag von _nibbler_ » 30.08.2004, 20:42

imho die onboardlösung auf dem asus A7N8X deluxe. benutzt die SoundStorm variante von nVidia. hatte vorher eine Guillemot Maxi Sound Fortissimo drin. der onboard-sound ist besser.

Benutzeravatar
HEllRZA
Captain
Beiträge: 970
Registriert: 08.03.2004, 22:04

Ungelesener Beitrag von HEllRZA » 31.08.2004, 11:55

Alle die Soundstorm haben sind gleich gut.
3 Ausgänge (für 5.1), 2 Eingänge (LineIn und Mic) und Optischer Digital-Ausgang. NForce2 ist auch der einzige Chipsatz, der DolbyDigital in Echteit encoden kann.

Ich hab z.b. Das Abit NF-7 S 2.0. Die Boards mit Soundstorm sind halt nicht unedingt die billigsten.

PeeZ
• • • H E l. l. R Z A • • •

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 31.08.2004, 12:03

Stop!

Jeder Nforce2 mit MCP-T kann D0lby digital encoden, aber wer braucht das? Bestimmt nicht jeder.
Soundstorm bedeutet nur, dass die Eingänge getrennt sind, also es für MIC und Line-In separate Eingänge gibt.

Fakt: Jedes NForce2 Mainboard mit MCP-T bietet die meisten Sound Features.

psycho-dad

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 31.08.2004, 12:46

Der Realdreck-Sound auf meinem Shuttle (das hat nur den MCP, also kein Soundstorm) ist jedenfalls so ziemlich das grottigste, was ich seit Jahren gehört habe. Weswegen ich ihn auch deaktiviert und meine Soundkarte wieder eingebaut habe.

-- p.d.

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 31.08.2004, 14:30

Die Nforce2 XPCs haben Soundstorm und DD. SN45G und SN41G2 haben die Zertifizierung.

Welchen meinst du?

An eine Audigy2 ZS kommt kein Onboard Sound ran - es sei denn man hat einfache Boxen.

psycho-dad

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 31.08.2004, 14:50

AN35N Ultra, mit Realtek ALC650-Sound. Ansonsten ein schickes Board für den Preis, aber der Sound ist schlecht (üble Störgeräusche).

-- p.d.

Benutzeravatar
HEllRZA
Captain
Beiträge: 970
Registriert: 08.03.2004, 22:04

Ungelesener Beitrag von HEllRZA » 31.08.2004, 18:46

@Low
Was stop!? Ich schreib doch nichts anderes als du. Wenn es so viele Hersteller gibt, die den MCP-T verbaun aber nicht Soundstorm draufschreiben, dann nenn blue doch ein paar Boards; dann wird er glücklich (ausser er bekommt eine andere Revision ohne MCP-T), oder an den Soundstorm-Specs ist doch was dran und das Board rauscht trotz MCP-T ohne Ende.

Und es hat durchaus was für sich, wenn man ein Mic anschliessen kann, ohne NVSWAP zu starten und den Sub/Center auszustöpseln. Wenn also hier einer nach der besten On-Board-Sound-Lösung fragt, dann fällt mir nur Soundstorm ein.

PeeZ
• • • H E l. l. R Z A • • •

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 31.08.2004, 20:05

Hmm Recht hast du, aber ums letztlich auf den Punkt zu bringen: es gibt eine Serienstreuung bei Boards, die einen hören sich gut an und die anderen nicht.

Der Nforce2 bietet die höchsten Chancen auf guten Sound.

Benutzeravatar
infinity
Lt. Commander
Beiträge: 211
Registriert: 08.03.2004, 19:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von infinity » 31.08.2004, 21:42

also wenn man den Soundstorm so benutzt, wie es gedacht ist, nämlich digital mit AC3Encoding, dann sollte es da keine Unterschiede geben, denn digital ist digital, 0 und 1 kann nicht bei verschiedenen Boards anders klingen... Und Soundstorm heißt nicht nur das mit den Anschlüssen, sondern explizit, dass DD Encoding beherrscht wird.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 31.08.2004, 22:24

Low hat geschrieben:Stop!

Jeder Nforce2 mit MCP-T kann D0lby digital encoden, aber wer braucht das? Bestimmt nicht jeder.
Soundstorm bedeutet nur, dass die Eingänge getrennt sind, also es für MIC und Line-In separate Eingänge gibt.

Fakt: Jedes NForce2 Mainboard mit MCP-T bietet die meisten Sound Features.
HEllRZA hat geschrieben:@Low
Was stop!? Ich schreib doch nichts anderes als du. Wenn es so viele Hersteller gibt, die den MCP-T verbaun aber nicht Soundstorm draufschreiben, dann nenn blue doch ein paar Boards; dann wird er glücklich (ausser er bekommt eine andere Revision ohne MCP-T), oder an den Soundstorm-Specs ist doch was dran und das Board rauscht trotz MCP-T ohne Ende.

Und es hat durchaus was für sich, wenn man ein Mic anschliessen kann, ohne NVSWAP zu starten und den Sub/Center auszustöpseln. Wenn also hier einer nach der besten On-Board-Sound-Lösung fragt, dann fällt mir nur Soundstorm ein.
Euch ist klar, dass auch bei SoundStorm (MCP-T) Boards sämtliche analogen Ein- und Ausgänge über den Realtek Shit laufen, oder? Wenn man nur den Digital-Out verwendet und alle anderen analogen Eingänge deaktiviert hat man durchaus befriedigende Rauschfreiheit. Zudem ist die Verwendung von SoundStorm in Kombination mit den 3 analogen Ausgängen sowieso Unfug, da ja, wie bereits öfters genannt, die eigentliche Existensberechtigung von SoundStorm darin besteht, einen AC3-Stream zu encodieren über einen digitalen Ausgang auszuspucken.
infinity hat geschrieben:also wenn man den Soundstorm so benutzt, wie es gedacht ist, nämlich digital mit AC3Encoding, dann sollte es da keine Unterschiede geben, denn digital ist digital, 0 und 1 kann nicht bei verschiedenen Boards anders klingen... Und Soundstorm heißt nicht nur das mit den Anschlüssen, sondern explizit, dass DD Encoding beherrscht wird.
Genau :o)

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 31.08.2004, 22:40

Alleine die Frage des Topic Starters zielt doch auf Analog ;-) ... Sonst müßte er die Frage nicht stellen.

Benutzeravatar
HEllRZA
Captain
Beiträge: 970
Registriert: 08.03.2004, 22:04

Ungelesener Beitrag von HEllRZA » 01.09.2004, 04:40

Jedenfalls hört sich mein Soundstorm Analog deutlich besser an als meine SoundBlaster Life! (Hoher Rauschabstand, absolut klarer Sound). Und digital sowieso ...

PeeZ
• • • H E l. l. R Z A • • •

Antworten