Linux MCE in Kombination mit Windows XP

Alles über alternative Betriebssysteme und ihre Anwendungen
Antworten
schtzgrmm
Captain
Beiträge: 597
Registriert: 09.03.2004, 15:58

Linux MCE in Kombination mit Windows XP

Ungelesener Beitrag von schtzgrmm » 17.05.2008, 12:30

Hallo Leute,

ich würde gerne auf einer Festplatte sowohl Linux MCE als auch Windows XP installieren, und dann per bootmenü bequem beim start auswählen können.

Das Linux MCE Wiki sagt mir aber, dass sowas nicht geht (wenn ich das richtig verstanden habe).

http://wiki.linuxmce.org/index.php/DVD_Installation

Hat da jemand eine Idee?

edit: ich möchte natürlich von dvd aus installieren, weil die cd-variante dauert stunden!

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 17.05.2008, 12:46

Wo steht da, dass das nicht geht?
Wenn WinXP schon installiert ist, mach auf einer Platte Platz für Linux und installier Linux dann dort von der DVD aus. LinuxMCE scheint auf Ubuntu zu basieren, wenn ich das richtig gesehen habe? Dann sollte das ohne Probleme klappen.

schtzgrmm
Captain
Beiträge: 597
Registriert: 09.03.2004, 15:58

Ungelesener Beitrag von schtzgrmm » 17.05.2008, 12:49

Warning: This installation will wipe the whole disk of the machine. All previous data will be permanently lost!

steht da ganz groß geschrieben :)

linux mce basiert auf kubuntu 7.10, das müßte man ja parallel auf ein windows system installn können, oder?

kann ich da mit partition magic o.ä. arbeiten? also ne neue partition erstellen, ohne das bestehende windows system zu löschen?

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 17.05.2008, 13:08

Disk = Partition in diesem Kontext.

Ja, man kann (K)Ubuntu parallel auf ein Windows System installieren, ohne Probleme schon mehrfach selbst gemacht.
Hast du unter Windows mehrere Partitionen?
Falls ja brauchst du kein Partition Magic. Die Datenträgerverwaltung von Windows reicht da völlig aus.
Falls nein, solltest du auch Win neu installieren. Allerdings BEVOR du Linux installierst. Partitionen verkleinern bringt meist nur Ärger.

schtzgrmm
Captain
Beiträge: 597
Registriert: 09.03.2004, 15:58

Ungelesener Beitrag von schtzgrmm » 17.05.2008, 13:21

ja genau das ist mein problem. habe zurzeit nur 2 partitionen: eine 10gb für windows und eine 150gb für daten (die vielleicht zu 50% voll ist). wollte von der noch mal 15gb abknapsen für linux mce.

"bringt meist nur ärger" bedeutet..? auf keinen fall machen, oder: man kann es mal versuchen? neu installieren müßt ich ja sowieso, oder?

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 17.05.2008, 14:19

Also wenn du die Daten von der 150er Partition irgendwo sichern kannst, mach das. Dann die 150er löschen und neu partitionieren wie du das für Daten brauchst, den Rest für Linux frei lassen.
Danach Linux in den freien Bereich installieren, Partitionen am besten mit dem Linux Installer erstellen da Windows z.B. die Dateisysteme die Linux nutzt nicht kennt.
Nach dem neu booten sollte Grub als Bootmanager installiert sein und du solltest zwischen Windows XP und Linux wählen können. Wenn dann alles passt, Daten zurückspielen und fertig.

Falls du die Daten nicht sichern kannst, scheinen sie dir eh egal zu sein. Dann kannst auch versuchen die Partition zu verkleinern, aber dann nicht rumheulen wenn alles weg ist.

WinXP neu installieren musst du in deinem Fall nicht, warum auch es funktioniert doch oder?

Aber ne andere Frage: Es gibt auch kostenlose Media Center Oberflächen für XP, warum dafür extra ein Linux installieren? Oder willst du dich auch aus anderen Gründen mit Linux beschäftigen?

*edit*
Falls das LinuxMCE doch die ganze Platte putzen will, sollte zumindest noch eine Warnung zu den vorhandenen Partitionen kommen. Allerdings macht das Teil auf mich keinen besonders positiven Eindruck, kann ja nicht mal CSS geschützte DVDs abspielen. Und ob es die entsprechende lib nutzen kann steht nirgends.

Benutzeravatar
Laz-Y
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2386
Registriert: 08.03.2004, 13:02

Ungelesener Beitrag von Laz-Y » 17.05.2008, 15:16

Das kann keine dieser Distris von Haus aus weil umgehen eines Kopierschutzes nun mal nicht erlaubt ist. Und wie schtzgrmm geh ich davon aus, dass "wipe whole disk" die gesamte platte meint, keine Partition.

So kenn ichs jedenfalls von linvdr und Konsorten.

schtzgrmm
Captain
Beiträge: 597
Registriert: 09.03.2004, 15:58

Ungelesener Beitrag von schtzgrmm » 17.05.2008, 16:20

habe bisher windows mce und mediaportal ausprobiert - alles nicht das wahre. ausserdem sieht das bild auf meinem fernseher komischerweise unter linux besser aus, als unter windows (und ich habe wirklich viele nvidia-treiber ausprobiert).

und linux mce ist echt schick, ich kann meine billig mce kopie fernbedienung nutzen oder auch mein symbian handy. gibt wirklich viele features, wo windows nur mit den ohren schlackert ;)

Antworten