DVD-Brenner: LG GSA-4167B o. Samsung SH-W162L

RAM, Festplatten, DVD, CD, Sticks, Zip, Streamer und andere Massenspeicher
meepmeep
Lt. Junior Grade
Beiträge: 54
Registriert: 05.06.2005, 11:07

DVD-Brenner: LG GSA-4167B o. Samsung SH-W162L

Ungelesener Beitrag von meepmeep » 12.02.2006, 19:01

Hi,

möchte mir einen DVD-Brenner holen, kenne mich in der Branche jedoch nicht so gut aus. Habe zu den im Topic genannten Brennern gute Testberichte gelesen. Welchen würdet ihr von diesen empfehlen, oder findet ihr einen ganz anderen hersteller noch besser? Preis ca. 50€

Wichtige Kriterien:

- Lesegeschwindigkeit
- Brennqualität ( Brennspeed ist nicht so wichtig )
- geringe Einlesezeit

Bitte um Beratung;)

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 12.02.2006, 19:13

NEC.
>kq

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 12.02.2006, 19:26

Mir geht es ähnlich !

Ich habe heute Geburtstag
und soll mir in den nächsten Tagen ein Geschenk auswählen von meinen Eltern möchte einen DVD-Brenner.

Ich habe den LG GSA-4167B oder NEC RW-4550 in der engeren Wahl und kann mich noch nicht recht endscheiden,
welchen empfehlt Ihr ?

(Die Geschwindigkeit ist mir diesmal ehr nebensächlich die qualität soll stimmen...)
frankkl

Benutzeravatar
Tackleberry
Vice Admiral
Beiträge: 5997
Registriert: 08.03.2004, 11:25
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Tackleberry » 12.02.2006, 19:42

Mit NEC sollte man nicht verkehrt liegen.
Das aktuelle Spitzenmodell ist wohl das NEC ND-4551

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 12.02.2006, 19:58

Es sollte schon ein Multinorm DVD-Brenner (DL-DVD/DVD-Ram) sein,
aber von dieser Labelflash/Lightscribe) Verbrenn/schreibfunktion halte Ich nicht viel,
deshalb habe Ich den NEC RW-4550 oder den LG GSA-4167B in der engeren Wahl !
frankkl

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 12.02.2006, 19:59

Wozu brauchst du DVD-RAM?
Von den beiden NEC, ist imho immer noch der Anführer in Punkto Brennqualität - imho das einzig entscheidende bei einem Brenner.
>kq

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 12.02.2006, 20:03

RAM? Für Sicherungen natürlich. Ist ein sicheres Medium und vor allem kompatibel wenn der Brenner RAM kann. Nicht wie bei DVD -/+ R(W). Da ist es mehr Glück das es keine Probleme gibt.

RAM kann man wenigstens auch HDD ähnlich ansprechen was raufspielen und runterziehen angeht.

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 12.02.2006, 20:07

ist imho immer noch der Anführer in Punkto Brennqualität - imho das einzig entscheidende bei einem Brenner.
Genau das habe Ich ja auch schon geschrieben !

Früher hatte Ich mal gute erfahrungen mit diesen CD-RW Format gemacht (keine ahnung wie das noch hies) lief Festplatten ähnlich,
einfach die Daten rauf oder auch löschen
und das soll ja mit der DVD-Ram noch besser gehen mal schnell die Daten sichern !
frankkl

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 12.02.2006, 20:07

Was die Vorteile von DVD-RAM sind, ist mir bekannt. Dennoch eher für Firmen, denn Privatleute.
Kompatibel - gibt es mittlerweile Laufwerke ausser von LG, die damit klarkommen?
>kq

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 12.02.2006, 20:09

@Luzifer

So meinte Ich das Du warst schneller !

---

Ja neuerdings fast alle neuen kommen mit DVD-Ram klar !
frankkl

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 12.02.2006, 20:24

Bei einem Preis von teils weniger als 3€ pro RAM-DVD ist es unschlagbar für Sicherungen. Wer seine Daten denn noch anderen Mediums anvertraut ist teils selber schuld. Da zahle ich gern den 2 - 3-fachen Preis statt ner DVD-/+RW.

Benutzeravatar
PsychoD
Rear Admiral
Beiträge: 2533
Registriert: 09.03.2004, 15:33
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von PsychoD » 12.02.2006, 22:56

frankkl hat geschrieben:Ich habe heute Geburtstag
Glückwunsch!!! :)

Zum Brenner: Ich habe einen alten LG-4040B, und bin soweit zufrieden. Ich kann ihn nur so gut wie nicht mehr benutzen, da es einfach keine Rohlinge mehr gibt und LG leider überhaupt keinen Firmwaresupport bietet. (Traurig aber wahr!)

Ich würde als wichtigstes Kriterium bei jedem Brenner mittlerweile den Firmware-Support des Herstellers sehen - was bringt dir der beste Brenner wenn du nach einigen Monaten keine Rohlinge mehr findest.
Wer andre in der Kurv verbrät, hat meist ein Zweitakt Heizgerät.

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 12.02.2006, 23:06

Bitte? Es gibt so viele Rohlinge die verkaufen die schon...

Hab auch den 4040B und der hat bisher noch alles gebrannt.
Was kaufst du denn für Rohlinge?

Benutzeravatar
PsychoD
Rear Admiral
Beiträge: 2533
Registriert: 09.03.2004, 15:33
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von PsychoD » 13.02.2006, 00:29

Ich habe noch einen Rest Taiyo Yudens DVD-R 8x da. Bei Gropp-Shop gibts ja nur 100er Packs ;)
(Siehe auch hier)
Das Brennen ist nicht das Problem, ich möchte eine hohe, nachhaltige Qualität haben. Wenn ich etwas auf DVD brenne, ist es mir auch wichtig.

Versuch einfach mal den ein oder anderen Rohling mit Nero CD/DVD Speed zurückzulesen... Ich weiss wovon ich rede. Ich habe genug Rohlinge probiert. Mit guten Rohlingen sollte das eine gleichbleibende Kurve ohne Einbrüche werden - am besten (je nach auslesendem Laufwerk) Anfangsgeschwindigkeiten von um die 6x, die dann hochgehen bis auf 12-15x.

Solltest du einen aktuellen, gut funktionierenden Media Code haben, immer her damit - bin ich sehr dankbar für.
Wer andre in der Kurv verbrät, hat meist ein Zweitakt Heizgerät.

Benutzeravatar
Zappenduster
Fleet Captain
Beiträge: 2004
Registriert: 08.03.2004, 17:38
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Zappenduster » 13.02.2006, 00:51

frankkl hat geschrieben:Früher hatte Ich mal gute erfahrungen mit diesen CD-RW Format gemacht (keine ahnung wie das noch hies)
Mount Rainier..

.. denke für dich sollte der NEC 3551 der richtige sein - der unterstützt kein Lab. Flash, ist imho sonst dem 4551 ebenbürtig.
Москва!

Q6600| G43 | 6850 1024MB | 4GB DDR3 1333 | X-Fi

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 13.02.2006, 05:27

Zu Rohlingen: TY und MCC - was anderes kommt mir net in die Tüte.
>kq

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 13.02.2006, 08:48

Glückwunsch!!! :)

Zum Brenner: Ich habe einen alten LG-4040B, und bin soweit zufrieden. Ich kann ihn nur so gut wie nicht mehr benutzen, da es einfach keine Rohlinge mehr gibt und LG leider überhaupt keinen Firmwaresupport bietet.
Erstmal Danke,
wieso ein Firmwaresupport bei meinen CD-Brennern (FSC,Artec) vorher hatte Ich noch nie ein Firmwareupdate gemacht
und konnte Jahrelang gut CD's brennen ist das bei DVD-Brennern anders ?
frankkl

Benutzeravatar
PsychoD
Rear Admiral
Beiträge: 2533
Registriert: 09.03.2004, 15:33
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von PsychoD » 13.02.2006, 11:09

Ja ist es offensichtlich. Die "Rezepte" der DVDs ändern sich immer wieder, es kommen schneller brennbare raus und die Brenner wissen nix ordentliches damit anzufangen, wenn sie diese "Rezepte" in ihrer Firmware nicht kennen.

Die DVD hat eine viel filigranere Struktur als eine CD. Da treten da schonmal eher Probleme auf.
Wer andre in der Kurv verbrät, hat meist ein Zweitakt Heizgerät.

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 13.02.2006, 14:24

War eben mal in der Innenstadt und habe mir die Angebote angeschaut,
wieso meint Ihr die DVD-Ram sei soviel teuer
z.b. bei Saturn kostet der 5er Pack DVD-Ram (2x) Panasonic Black... 10,99 Euro das sind etwa 2,20 Euro pro DVD-Ram !

Die DVD-Brenner von LG und NEC scheinen wohl beide gut zusein,
hat Ihr mal die URL's von exstra deutschen Brennerseiten und Informationen ?
frankkl

Benutzeravatar
Endorphine
Fleet Captain
Beiträge: 1554
Registriert: 26.01.2004, 22:11
Wohnort: Mittweida/Freiberg/Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Endorphine » 13.02.2006, 18:41

H3LL S3RV4NT hat geschrieben:Was die Vorteile von DVD-RAM sind, ist mir bekannt. Dennoch eher für Firmen, denn Privatleute.
Kompatibel - gibt es mittlerweile Laufwerke ausser von LG, die damit klarkommen?
>kq
Es gibt schon seit langem genügend Lese-Laufwerke für DVD-RAM. Beispielsweise von Toshiba/Samsung. Oder viele Matsushita DVD-ROM bzw. DVD-Brenner, die in Notebooks verbaut werden. Die findet man sogar in Medion-Notebooks.

Und ich sehe es genau anders herum als du. DVD-RAM ist das Backup-Medium für den SOHO-Anwender. Für Firmen reicht es nicht, da die aktuellen DVD-RAM Brenner keine Caddylader mehr sind, die Kapazität eigentlich zu klein ist (dafür gibt's dann UDO oder halt wieder Bänder oder nearline HDD-arrays). Und zu langsam ist es bei effektiv 2,5x Schreibrate für den professionellen Einsatz auch.

Für den Privatgebrauch ist es imho aber die ideale billige MOD-Alternative. Und wenn man beim Einkauf drauf achtet findet man auch genug Leselaufwerke. Bei meinem IBM-Notebook bin ich durch Zufall drauf gestossen, dass das DVD-ROM Laufwerk auch -RAM lesen kann. Sehr praktisch.

DVD+/-RW kann man dagegen knicken. Unzuverlässig, anfällig. Einfach nur Mist. Wer 1x DVD-RAM genutzt hat will nicht wieder auf RW absteigen.

kaiz0r
Deckschrubber
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2004, 12:31

Ungelesener Beitrag von kaiz0r » 15.02.2006, 18:05

hab mich für den BenQ DW 1655 entschieden. Danke für die Beratung

Benutzeravatar
Zappenduster
Fleet Captain
Beiträge: 2004
Registriert: 08.03.2004, 17:38
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Zappenduster » 15.02.2006, 20:18

kaiz0r hat geschrieben:hab mich für den BenQ DW 1655 entschieden. Danke für die Beratung
warum?
Москва!

Q6600| G43 | 6850 1024MB | 4GB DDR3 1333 | X-Fi

Benutzeravatar
HEllRZA
Captain
Beiträge: 970
Registriert: 08.03.2004, 22:04

Ungelesener Beitrag von HEllRZA » 16.02.2006, 01:18

Weil er gut ist :P

@H3LL S3RV4NT
Blos kein NEC ... mir ist meiner nach 7 Monaten verreckt. Und die geben keine Garantie (Gewähleistung ist dank Beweislastumkehr nach 6 Monaten für'n Arsch). Bei BenQ, Plextor und anderen gibt's 24 Monate Garantie. Also: nicht nur auf den Preis gucken.

PeeZ
• • • H E l. l. R Z A • • •

Benutzeravatar
Zappenduster
Fleet Captain
Beiträge: 2004
Registriert: 08.03.2004, 17:38
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Zappenduster » 20.02.2006, 00:07

naja ich frag ja nur, weil in dem ganzen posting kein einziges mal BenQ vorkommt, aber dennoch (nach fragen) dafür entschieden wird. weisst wie ich mein? :)
Москва!

Q6600| G43 | 6850 1024MB | 4GB DDR3 1333 | X-Fi

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 20.02.2006, 09:13

Ich habe mir den LG GSA-4167B gegönt !

(Bei den unterschiedlichen Meinungen zu den einzelen Brennern scheind das eine besondere Geschmacksfrage zusein,Ich mag BenQ überhaupt nicht...)
frankkl

Antworten