Unloesbares/unerklaerliches Prob mit XP Setup auf Raid

RAM, Festplatten, DVD, CD, Sticks, Zip, Streamer und andere Massenspeicher
Antworten
katz
Lt. Junior Grade
Beiträge: 46
Registriert: 07.05.2004, 18:44
Kontaktdaten:

Unloesbares/unerklaerliches Prob mit XP Setup auf Raid

Ungelesener Beitrag von katz » 19.09.2006, 12:03

Hallo,

ich betreibe seit ca. 3 Jahren zwei Raid0 Arrays in meinen PCs.
4x 80gb Maxtor Platten wobei jeweils 2 ein eigenes Array ergeben.
Die 4 Platten haengen an einem Promise Fasttrak tx2/tx4 PCI Raid Controller.

Schon immer ist eine 12gb Partition auf dem ersten Array meine Systempartition wodrauf XP laeuft.

Wenn ich mir n neuen PC gekauft hab hab ich einfach die komplette Raidgeschichte (also Controller und Platten) aus dem alten in den neuen PC transferiert und XP neu installiert. Lief immer wunderbar.

Seitdem ich dieses System habe (DFI Lanparty nf4 Ultra-D) geht irgendwie nichts mehr.

Nun zum eigentlichen Problem:

(Bios updates usw sind natuerlich alle gemacht.)

Wenn ich von XP cd boote und F6 druecke um die Raid Driver zu installieren funzt noch alles, erst wenn er nach der Partitionsauswahl anfaengt die setupdateien zu kopieren wirds problematisch. Der Fehler der erscheint sagt mir das Fasttrak.sys (also der raiddriver)nicht kopiert werden konnte.

Daraufhin habe ich 3 verschiedene XP cds ausprobiert. englisches XP, deutsches, xp mit integrierten SPs und ohne integrierte SPs. Es war IMMER das gleiche Problem. Habe auch 4 verschiedene Treiber Disks benutzt.

Ich dachte mir das der Raid controller evtl probleme verursacht. also habe ich xp auf eine der anderen sata platen installiert (non raid!), alle daten der vier 80gb raid platten auf ne andere sata platte geschoben, beide raid arrays gekillt und unter verwendung des nforce4 onboard raidcontrollers 2 neue arrays erstellt.
Den promise controller hab ich also ausgebaut.

Das Problem war das gleiche!
jetzt war es die datei NVRAID.sys (also der raiddriver fuer den NFORCE4)die nicht kopiert werden konnte!

Ich frag mich einfach wie sowas passieren kann und wo die begruendung liegt... aber das 2 verschiedene controller den gleichen fehler verursachen ist doch einfach wahnsinn?


und das bei versch. xp cds und versch. raid treiber disks...

mache jetzt seit 2 Tagen damit rum und stehe vor einem Raetsel.

Hat jemand eine idee?
Ich unterscheide mich grundsätzlich von einem kleinen Schnitzel.

Benutzeravatar
Watergate
Lt. Junior Grade
Beiträge: 41
Registriert: 08.03.2004, 11:09

Ungelesener Beitrag von Watergate » 19.09.2006, 12:20

Hallo,

das geleiche Problem hatte ich mal bei einem HP-PCs. Musste erst was im Bios deaktivieren. Weiß leider aber nicht mehr wie die Option hieß.
Dann gings.

Viel Erfolg

Benutzeravatar
blindhai
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4339
Registriert: 08.03.2004, 17:25

Ungelesener Beitrag von blindhai » 22.09.2006, 01:17

sind die xp cds unattended? damit hatte ich solche probleme auch schonmal...

Benutzeravatar
blindhai
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4339
Registriert: 08.03.2004, 17:25

Ungelesener Beitrag von blindhai » 20.10.2006, 00:53

was ist denn jetzt daraus geworden?

katz
Lt. Junior Grade
Beiträge: 46
Registriert: 07.05.2004, 18:44
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von katz » 11.12.2006, 15:51

tja, was ist draus geworden...

mal vorweg, es war ein unbeschreiblicher und langer k(r)ampf, das könnt ihr mir glauben.
abgesehen davon ist das problem kein einzelfall. auf meinen streifzügen habe ich unzählige leute mit dem gleichen problem gefunden, es gibt einige lösungsansätze, gefunzt hat bei mir allerdings nur mein eigener.

----------
win setup braucht erstma n treiber um die platte unter dos zu finden- da es keinen integriert hat brauchts den vom floppy.

klare sache.

wenn man allerdings win xp drauf hat und nen pci raid controller reinschmeisst, installiert windows automatisch passige treiber, auch wenn das ding noch nie zuvor auf dem system installiert war. -> windows hat also doch irgendwie schon treiber für den raid controller.
aber warum nutzt es die erst unter win und nicht im win setup?

da liegt der hund begraben.
name des treibers vom hersteller: fasttrak
name des treibers den windows integriert hat (nach installation) : win.net server 2003 (rofl?)

also war meine idee, den windows-eigenen treiber aus den windows setup dateien zu killen und stattdessen den hersteller treiber zu integrieren.
soweit so gut. ich war schon glücklich das ich endlich n ansatz hatte.

dann der versuch:
setup findet bei der win installation den treiber für den raid controller und alle platten,ohne das ich wie sonst immer die diskette mit den treibern einlegen muss. Juhu.
das setup dauert etwas länger, was an dem modifizierten cab treiber archiv liegt...
ein paar sekunden vor dem ersten richtigen windows-start gibts n bluescreen der mir sagt ich soll alle neu hinzugefügten festplatten abklemmen ;:>

da war ich wieder glücklich. also so richtig.

überlegung:
windows is beim setup zufrieden mit dem hersteller treiber, aber wenns um die wurst geht, wills doch lieber seinen eigenen treiber benutzen.
hat evtl was mit der treibersignierung zutun.

also habe ich die windows setup cd ein weiteres mal modifiziert und diesmal den windowseigenen treiber "win net server 2003" sowie den hersteller treiber "fasttrak" integriert.

dachte mir, vielleicht nimmt er sich ja dann zum richtigen zeitpunkt das was er gern hätte.

und siehe da, es funzt ;)

wie bekloppt die ganze sache ist, brauch ich glaub ich nicht zu erwähnen.
Ich unterscheide mich grundsätzlich von einem kleinen Schnitzel.

Antworten