hdd plötzlich schrott?!

RAM, Festplatten, DVD, CD, Sticks, Zip, Streamer und andere Massenspeicher
Antworten
Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

hdd plötzlich schrott?!

Ungelesener Beitrag von blobb » 04.09.2007, 09:20

hab ne samsung sata festplatte mit 200gb vor paar monaten gekauft und heute früh - ohne warnung - macht die festplatte beim laden von windows komische geräusche - so als ob sie an einem punkt immer wieder stecken bleiben würde


habe die festplatte in betrieb nie bewegt, oder den pc geschüttelt oder sonstiges und da sie noch relativ jung ist, macht mich die sache etwas stutzig...

hab schon versucht, in abgesicherten modus zu gelangen etc - funktioniert aber garnichts...

es erscheint ne millisekunde ein bluescreen und es wird automatisch neugestartet...

hatte alle windows updates und patches drauf sowie sp2 - auf viren habe ich täglich mit avast gescannt - ohne fund...


is sie übern jordan?

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14045
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 04.09.2007, 09:21

Kannste von ausgehen, jo. Passiert.
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 04.09.2007, 10:02

is das ein garantiefall?

ich schick solche dinge nämlich ungern in garantie, weil da einige... private dinge drauf sind *hust* ^^


edit: wenn sie kaputt wäre, sollte sie doch nicht mal bis zum windows ladescreen kommen, oder?

wenn ich abgesicherten modus starte, rattert sie 3-4 minuten lang ca im selben ton (relativ leise) und danach werden ein paar dateien geladen (treiber oder was auch immer beim start vom safe mode dortsteht) - dann rattert sie wieder - dann reboot...

wenn sie nen headcrash oder sonstiges hätte, wär das doch alles schon "zu viel" oder nicht?

RSL
Fleet Captain
Beiträge: 1662
Registriert: 08.03.2004, 13:58

Ungelesener Beitrag von RSL » 04.09.2007, 10:04

wie ist die platte gekühlt?... in manchen fällen hilft eine gute bis sehr gute kühlung (kühlschrank) um die platte kurzzeitig in betrieb zu nehmen um die daten zu sichern... falls die daten nicht wichtig sind, dann die platte beim händler reklamieren...

und wenn dann ne neue platte eingebaut ist, für gute kühlung sorgen... das mögen die platten und laufen dann viele jahre durch...

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 04.09.2007, 10:06

ich hab n xaser3 mit ausgetauschten starken kühlern drin - insgesamt 2 hdd kühler und 5 case cooler also warm sollte sie nicht sonderlich werden - das heißeste, das ich je drin gemessen hab war die gpu mit 64°C

hdd und cpu meistens zwischen 20 und 40

edit: was heißt "kurzzeitig in betrieb zu nehmen"? 5 minuten oder 2 stunden? :)

Benutzeravatar
Lustmolch
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3595
Registriert: 08.03.2004, 12:58
Wohnort: Hartheim am Rhein

Ungelesener Beitrag von Lustmolch » 04.09.2007, 10:59

blobb hat geschrieben: edit: was heißt "kurzzeitig in betrieb zu nehmen"? 5 minuten oder 2 stunden? :)
Ich sag mal ein paar min.

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 04.09.2007, 13:23

kann ich das öfters wiederholen?

ein paar min werden dafür nehm ich an nämlich wohl kaum reichen...

Benutzeravatar
RaMa
Commander
Beiträge: 488
Registriert: 08.03.2004, 13:18
Wohnort: Hilzingen

Ungelesener Beitrag von RaMa » 05.09.2007, 09:49

Hallo,

versuch doch mal mit einer Linux-Boot-CD/DVD zu starten. Evtl. kannst Du damit ein paar Daten retten/löschen und vielleicht sogar die Festplatte checken.
Dann gibt es noch Testprogramme (sicher auch von Samsung), um Festplatten unter DOS zu testen. Damit wirst Du gleich herausfinden was Sache ist.

RaMa
(\_/)
(0.o)
(> <) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 05.09.2007, 12:18

ich hab ZUFÄLLIG aber keine linux bootcd bei hand ;P

geht das selbe auch mit windows? ^^

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 05.09.2007, 12:31

die kann man doch an jeder ecke runterladen. und rechnerzugang scheinst du ja zu haben...

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 05.09.2007, 12:35

gibts nen link zu so ner cd?

ich glaub übrigens nicht, dass es an software oder ähnlichem liegt, da die festplatte rattert und von der mechanik nicht in ordnung wirkt... :)

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 05.09.2007, 12:37


Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 05.09.2007, 14:08

Als vor einiger Zeit meine Notebook-Platte "gerattert hat" (Spur nicht gefunden) ging das von selbst nach nem Tag oder zwei ausreichend lange weg, dass ich die Daten runterholen konnte... Kurz danach war die Platte dann ganz tot, aber das war mir dann egal.

Solange sie nur rattert und die Daten nicht wertvoll genug sind, dass du überlegst sie professionell retten zu lassen (dann solltest du einfach gar nichts mehr tun um nicht das Risiko einzugehen, dabei was kaputtzumachen) kannst du den Rechner ja einfach mal ne Nacht auslassen und dann nochmal versuchen.

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 05.09.2007, 14:29

hab ich seit ich das mim kühlschrank ausprobiert hab eh gemacht :(

Benutzeravatar
Starrise
Captain
Beiträge: 629
Registriert: 08.03.2004, 11:27
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Starrise » 06.09.2007, 08:04

Meine 400ér Samsung ist vor wenigen Wochen auf die gleiche Art und Weise "gestorben".
Einfach so nach einem Neustart.
Ständiges Klacken und Raid ist broken im Postscreen.
Die Platte hatte ich im Mai gekauft.

Schlimmer als der Verlust der Daten (nur 4 Wochen wegen regelmäßiger Sicherung) finde ich die ganze Retourtprozedur.

Laut Telefon alles kein Problem *lol*
Mir wurde gesagt Samsungs gehen sofort zum Hersteller, aber damit hätte ich nix zu tun.
Hingeschickt mit Retourschein.
Wunsch war eine Raptor, Restbetrag wird per Nachname bezahlt.
Beim abfragen des Status meiner "Sache" wurden mir dann jedesmal andere Informationen mitgeteilt.
Nach einer Woche hat mein Päckchen noch nichtmal einer ausgepackt.
Dann kam die Krönung mit einem Mitarbeiter der mich am Telefon regelrecht angepöbelt hat.
Mein Recht wäre nur ein 1:1 Tausch.
Alles andere (zB Geld zurück) geht nur die ersten 28 Tage.
Ok dann halt 1:1
Was soll ich euch sagen, zwei Tage später kam die Raptor.
Die habe ich dann gar nicht mehr angenommen, weil ich jetzt schon auf die 400ér eingeschossen war.
Laut dem Versand geht jetzt alles nur noch schriftlich.

Das heisst, ich habe jetzt erstmal nix und die haben 99 Euro und zwei unbeantwortete Mails von mir.
Wie gesagt kein Problem

Die Samsungs dienen in Zukunft bei mir nur noch zur Datensicherung.
Der Hauptteil der Arbeit machen jetzt zwei Raptoren im Raid0 (Speed ist genial)
Schade denn bisher hat mich noch keine Samsung im Stich gelassen.

Der sehr unfreundlich Mitarbeiter wollte mir am Tel übrigens auch NICHT seinen Namen nennen (sehr unprofessinonel finde ich)

Gruß Starry
Kann man die Tour ohne Doping gewinnen ? Keine Ahnung, hat ja noch niemand versucht.

Daruuula
Lt. Commander
Beiträge: 227
Registriert: 08.09.2004, 17:36

Ungelesener Beitrag von Daruuula » 06.09.2007, 20:57

wenn du ein usb hdd gehäuse hast kannst du die platte ja mal da rein bauen und mit einem anderen rechner draufschauen

bzw kannst du die platte ja in einen anderen rechner rein hängen und dann da diagnostizieren

so hab ich schon manche platten wieder zum leben erweckt
so ein rattern ist nicht immer die hdd hartware sondern ab und an auch mal die darauf befindliche software

Antworten