Übertragungsrate zu gering!

RAM, Festplatten, DVD, CD, Sticks, Zip, Streamer und andere Massenspeicher
Antworten
t3uber
Lt. Junior Grade
Beiträge: 46
Registriert: 09.03.2004, 11:24
Kontaktdaten:

Übertragungsrate zu gering!

Ungelesener Beitrag von t3uber » 11.03.2004, 09:43

Hi,

ich hab ein Asus A7V333(OS XP Prof.) auf dem ide1 hängen 2 Platten:
eine seagate 60GB 5400 U/min mit 27MB/s und eine
80GB Samsung mit 7200 U/min mit 37MB/s

an dem Raid-Ctrl hängt eine
120GB Maxtor mit 7200 U/min und 41 MB/s

Dann hab ich noch ein Sata ctrl am PCI Bus, an dem hängt eine
160GB Sata Samsung Spinpoint 7200 U/min und 51 MB/s.

warum ist der Datendurchsatz am IDE-ctrl so gering?
Liegt das an den Platten?
Treiber hab ich den aktuellen Hyperion von VIA drauf, da sind doch die IDE Treiber mit drin oder?

edit:
getestet hab ich die platten mit HDTach

Benutzeravatar
FulGore
Lieutenant
Beiträge: 64
Registriert: 11.03.2004, 20:20
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von FulGore » 11.03.2004, 20:34

Hiho!

Also mein Tipp ist erstmal das "alte" Board... Da du ja keine genauen Angaben zu den HDD´s gemacht hast, könnten es aber auch die beiden kleinen Platten sein, das die einfach auf Grund ihres Alters nicht mehr so schnell sind...

mfg
We will never stop living this Way!!!

Benutzeravatar
Flo
Lt. Commander
Beiträge: 143
Registriert: 09.03.2004, 10:31
Wohnort: Bayern kreis Freising
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Flo » 11.03.2004, 23:42

jo ich würd auch sagen die platten sind einfach nich schneller, meine seagate mit 80gig und 7200upm schafft im durchschnitt 36.6MB/s laut hdtach.
die 120er (auch seagate und 7200upm) hat im durchschnitt 45.9mb/s.
der Jen-Mo is wieder da :-)

lochfrass
Lt. Junior Grade
Beiträge: 40
Registriert: 14.03.2004, 23:29

Ungelesener Beitrag von lochfrass » 15.03.2004, 00:28

Normal, IDE Platten sind halt lahm, dazu kommt noch der VIA Chipsatz.

IVI
Ensign
Beiträge: 22
Registriert: 08.03.2004, 18:06

Ungelesener Beitrag von IVI » 15.03.2004, 12:21

lochfrass hat geschrieben:Normal, IDE Platten sind halt lahm, dazu kommt noch der VIA Chipsatz.
sagt der S-ATA und NForce-Fan ....
MFG IVI
http://www.orthy.de -> die etwas andere Seite

lochfrass
Lt. Junior Grade
Beiträge: 40
Registriert: 14.03.2004, 23:29

Ungelesener Beitrag von lochfrass » 16.03.2004, 03:12

IVI hat geschrieben:
lochfrass hat geschrieben:Normal, IDE Platten sind halt lahm, dazu kommt noch der VIA Chipsatz.
sagt der S-ATA und NForce-Fan ....
wtf?

t3uber
Lt. Junior Grade
Beiträge: 46
Registriert: 09.03.2004, 11:24
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von t3uber » 16.03.2004, 07:33

ok danke ich wollt nur sicher gehen, dass ich keine Leitsungsreserven veschenke, dann ist mein rechner ja für die IBL am WE gerüstet. =)

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 16.03.2004, 08:38

Das hört sich nach dem Problem an, das ich auch schon mal hatte. Du hast zwar den aktuellen Hyperion installiert, nicht aber den VIA IDE Miniport Driver. Erst der holt die max. mögliche Leistung aus den Platten heraus. Unter XP wird standardmäßig nur der Filter Driver installiert.

Hintergrundinfos liest du hier: IDE Driver Characteristics
Saugen tust du da: IDE mini port Driver 3.20b

Enforcer
Ensign
Beiträge: 20
Registriert: 26.03.2004, 23:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Enforcer » 27.03.2004, 00:30

Momentane SATA Platten sind nichts anderes als modifizierte UDMA 133 platten. Halt mit Bridge.

Ne SATA wird momentan mit dieser Lösung also niemals schneller sein als ne Baugleiche IDE Platte wegen dem Umweg über die Bridge.

Und ja, ich denke auch das es an dem alter der Platten liegt.

Benutzeravatar
Diablo
Fleet Captain
Beiträge: 1615
Registriert: 08.03.2004, 13:26
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Diablo » 27.03.2004, 13:03

wenn man zwei platten (IDE) an einem kabel hat, und von einer platte daten auf die andere schiebt, dann müsste die über tragungsrate doch in den keller gehen, da (dachte ich) ide nur auf half duplex läuft

dann müsste bei sowas sata doch wesentlich schneller sein

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Ungelesener Beitrag von Lynx » 27.03.2004, 13:45

In dem Fall wäre SATA wohl wie PATA an verschiedenen Kanälen...bei SATA gibt es ja (nach momentaner Spezifikation) zwangsläufig nur ein Gerät pro Kanal.

Ob es sich bei ATA133 aber wirklich bemerkbar macht ob die verschiedenen Platten am selben oder verschiedenen Kanälen hängen hab ich aber ehrlichgesagt noch nie getestet, hab nur 2 IDE Geräte und der Rest ist immer noch uralt Ultra-SCSI :D

Enforcer
Ensign
Beiträge: 20
Registriert: 26.03.2004, 23:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Enforcer » 27.03.2004, 22:30

Kommt halt drauf an, was der Controller kann.

Aber ich denke mal, so lange alle Laufwerke über nur einen Controllerchip laufen, das auch mit SATA oder PATA nicht viel mehr Speed drin ist.

Ihr kennt das doch auch. Ne verkratzte CD von der Was auf Platte kopiert wird. Vielleicht mit 2-3 MB/s die Platte kann sagen wir mal 40-50 MB/s und trotzdem hängt das ganze System. ( Versuch dann mal nen Ordner im Windows-Explorer zu öffnen ).

Und das ganze auch wenn die Laufwerke an verschiedenen Strippen hängen.


Ich finde da sollte man mal ansetzten, und nicht an: noch ein bischen mehr Geschwindigkeit aber dafür nur noch halbe Lebensdauer....

:-/

Antworten