Neues NT und Lärmreduzierung allgemein

Overclocking, Lärmdämmung, Case-Mods und andere Basteleien
Antworten
bollerfant
Ensign
Beiträge: 24
Registriert: 23.03.2006, 22:57

Neues NT und Lärmreduzierung allgemein

Ungelesener Beitrag von bollerfant » 23.03.2006, 23:10

Hiho,
da mein NT den Geist aufgegeben hat muss ich mir ein neues kaufen. Da ich ein leiseres will wie vorher wollte ich fragen was es so an empfehlenswerte und LEISE NT gibt für nen 3000+ Standart PC (2GB RAM,6600GT,2HDD,1FDD). Das NT sollte aber auch noch die nächste Aufrüstung lang ausreichen...

Zudem habe ich in meinem PC folgende Lüfter die ich eventuell gerne noch leiser machen will oder fragen wollte ob das so überhaupt sinn macht wie es ist :)
Gehäuse is das CS601 von Chieftec.
Vorne sind 2mal 8cm Silent Lüfter von Y-S Tech drin mit 23db. Hinten ein regelbarer von Enermax mit nem Potentiometer und inner Seite der original von Chieftec.
Ich weiss auch ehrlich gesagt nicht wie ich die Lüfter optimal ausrichte (also welcher saugt/bläst).

Der CPU Lüfter ist nach meinem Empfinden nicht allzulaut - es ist ein Silencer 64 Ultra TC von Arctic Cooling (nix besonderes ich weiss, aber OC o.ä tu ich nicht)

Der Grafikartenlüfter ist glaube ich schon um einiges lauter, da suche ich vielleicht eine Softwarelösung zu herunterregeln.

Die Festplatten und Laufwerkgeräusche sind gering, da ich sie schon halbwegs gedämmert habe und sie sowieso nicht laut sind(denke ich :p ).


Also meine Fragen in kurz:
-Welches NT für den PC?
-Wie reduziere ich Caselüftergeräusche?
-Grafikkartenlüfter leiser machen?
-Brauch ich HDD/Laufwerks-Dämmung?

Ich freue mich über alle Tips oder Links.
(Ich hab auch die SuFu genutzt aber leider keine wirklich treffenden Themen gefunden)

Benutzeravatar
flintzen_123
Captain
Beiträge: 544
Registriert: 12.03.2004, 18:22
Wohnort: Goch

Ungelesener Beitrag von flintzen_123 » 23.03.2006, 23:34

Als Netzteile werden zur Zeit die Seasonic besonders empfohlen, weil sie sehr leise sind und einen hohen Wirkungsgrad besitzen. Bei den Wattzahlen wird oft noch übertrieben, ich denke das 330 Watt würde bei dir ausreichen, jedoch würde ich für die Zukunft dann doch eher zum 380 oder 430 Watt Modell raten.

http://www.geizhals.at/deutschland/?fs= ... =0&y=0&in=

Bei der Grafikkarte kannst du eventuell mit diesem Tool den Lüfter der Grafikkarte regulieren:
http://www.gainward.com/html/download/u ... ertool.htm
-> Jedoch immer auf die Temperatur achten.

Die Gehäuselüfter sollten vorne/unten reinblasen und hinten/oben rausblasen. Dabei ist es besser, wenn mehr Luft raus- als reingeblasen wird. Die Lüfter könntest du über Adapter mit weniger Volt laufen lassen (anstatt der 12V mit 9/7/5V) oder an eine Lüftersteuerung anschließen. Zusätzlich könnten die Lüfter auch noch vom Gehäuse entkoppelt werden:
http://www.geizhals.at/deutschland/a186838.html -> anstatt der Schrauben

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 24.03.2006, 00:33

NT - siehe die Tests hier.
Caselüftergeräusche - sollten bei nem leisen NT deine kleinste Sorge sein. Bei Tempregelung - für möglichst kühlen Innenraum sorgen.
Grakalüfter - nen leises Modell kaufen.
HDD-Dämmung - gibts nix wirklich gutes, entkoppeln reicht völlig.
Hast du nen Chipsatzfan? Meistens auch recht nervige Brüder.
>kq

bollerfant
Ensign
Beiträge: 24
Registriert: 23.03.2006, 22:57

Ungelesener Beitrag von bollerfant » 24.03.2006, 12:24

Hiho,
danke erstmal für die Antworten ich werde mir wohl das "Seasonic S12-430" holen. Es scheint mir Preis-/Leistungsmäßig das beste für meinen Gebrauch zu sein.

Die Gehäuselüfter werde ich dann an die vom NT zur Verfügung gestellten 2x5V und 1x12V dranhängen was auch nochmal die Lautstärke ein wenig senkt, denk ich...
Entkoppeln kann ich die nicht weil sie in Lüfterkäfigen drinne sind.

Das Grafikkartentool werd ich mir mal ansehn. Meine GraKa wird unter Belastung grade mal ca. 65 Grad maximal heiss (Wert nach 3DMark und ohne Gehäuselüfter an abgelesen). Da sollte ich doch die Drehgeschwindigkeit verringen können, oder?

Den CPU lass ich mal vorerst so wie er ist.

Den Chipsatzkühler habe ich schon durch den blauen, passiven Zalmankühlkörper ersetzt. Mir ist nur beim rumbasteln jetzt aufgefallen, dass der sehr heiss wird. Muss ich da vielleicht etwas befürchten? Ich hatte aber nie Abstürze oder Aufhänger o.ä.


MfG bollerfant

Benutzeravatar
flintzen_123
Captain
Beiträge: 544
Registriert: 12.03.2004, 18:22
Wohnort: Goch

Ungelesener Beitrag von flintzen_123 » 24.03.2006, 14:11

Die Lüfter müsstest du per Adapter an das Netzteil anschließen, weil sie sonst trotzdem mit den standardmäßigen 12V laufen.

http://cgi.ebay.de/MDD-3pin-Molex-Kabel ... otohosting

Also die Grafikkerne sollen noch weit über 100 Grad aushalten können. Persönlich würde ich natürlich nicht so hoch gehen (höchstens 75 Grad, als Alternative könntest du wie schon gesagt auch den Lüfter austauschen, jedoch hat dies einen Verlust der Garantie zur Folge).

Was hast du denn für einen Chipsatz? Nforce 3 oder 4? Ich glaube die 4er werden schon sehr heiß und sollten so aktiv gekühlt werden.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 24.03.2006, 15:14

Beim NF3 werden tlw. ab Werke nur kleine Kühlkörperchen verbaut, solange es stabil läuft, ist deine Lösung ausreichend.
>kq

bollerfant
Ensign
Beiträge: 24
Registriert: 23.03.2006, 22:57

Ungelesener Beitrag von bollerfant » 24.03.2006, 17:17

Hiho,
ich habe ein nForce4-939 von Elitegroup.
Also NF4, der passive Zalmankühler war aber auch für NF4 - wie aber schon erwähnt hatte ich noch nie Aufhänger o.ä. (Hab den alten, aktiven aber auch noch zur Sicherheit aufgehoben).

Das mit dem Lüfter anschliessen am NT meinte ich weil das NT laut Testbericht im Lieferumfang nen Adapter hat für 2x5v und 1x12v für Gehäuselüfter :)


Aber mal was ganz anderes:
Ich habe eventuell vor einen RAID0+1 laufen zu lassen. Laut Wikipedia funktioniert das mit 3 Platten schon, laut diversen anderen Seiten erst mit 4.
Was stimmt jetzt?
Kann der NF4 RAID0+1 mit 3 Platten ?

bollerfant
Ensign
Beiträge: 24
Registriert: 23.03.2006, 22:57

Ungelesener Beitrag von bollerfant » 25.03.2006, 18:47

Hiho,
also ich hab mir grad bei EBug alles bestellt, leider gabs da das 430er Netzteil nicht und ich musste das 380er nehmen, sollte aber hoffentlich kein allzugrosses Problem sein.

Ich melde mich falls ich noch Fragen habe!
Danke euch! :)

Antworten