Suche leisen CPU Kühler, der niedriger als 77 mm ist

Overclocking, Lärmdämmung, Case-Mods und andere Basteleien
Antworten
Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Suche leisen CPU Kühler, der niedriger als 77 mm ist

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 29.12.2007, 13:38

Ich werde mein neues System wohl in ein A+ Blockbuster packen. Das Problem ist, dass der CPU Kühler dabei nicht höher als 77 mm sein darf. Warum das so ist, sieht man auf diesem Bild ziemlich gut.

Hab schon viel recherchiert. Es soll ein BE-2400 (Sockel AM2) gekühlt werden. Also wirklich nicht anspruchsvoll (45W TDP).
Bis jetzt sehe ich als Optionen den Thermaltake Ruby Orb (Der passt trotz anderer Angaben auf AM2) oder den Zalman CNPS 8700 NT. Was mich aber abschreckt ist die Tatsache, dass von denen keiner weniger als 1000 Umdrehungen macht.
Ich hab mir auch schon überlegt einen 1HE Passiv Kühlkörper zu montieren und oben drauf einen Scythe S-Flex 800 zu schrauben. Das müsste für diesen Proz reichen und außerdem hat das nicht jeder :-)

Was haltet ihr davon? Ratschläge? Empfehlungen?
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
frog
Commander
Beiträge: 299
Registriert: 24.06.2005, 17:01
Wohnort: Frankfurt

Re: Suche leisen CPU Kühler, der niedriger als 77 mm ist

Ungelesener Beitrag von frog » 03.01.2008, 10:15

-Phobos- hat geschrieben:Was mich aber abschreckt ist die Tatsache, dass von denen keiner weniger als 1000 Umdrehungen macht.
wie jetzt? laut einen test auf der besten seite der welt (hartware.de) ;) läuft der ruby an 7v mit 900 upm - an 5 v sollten durchaus 800 upm drinnen seint.

der lüfter in meinem rechner läuft durch das mainboard geregelt stellenweisen mit ca. 600 umdrehunen - seine volle drehzahl hat er nur am rechnerstart ...
-Phobos- hat geschrieben: Ich hab mir auch schon überlegt einen 1HE Passiv Kühlkörper zu montieren und oben drauf einen Scythe S-Flex 800 zu schrauben.
so ähnliche teile lagen auch mal bei mir auf arbeit rum: die finnen des kühlkörpers stehen sehr eng bei einander. im server braucht man dann halt auch einen sehr starken und lauten lüfter um da ordentlich luft durch zu pusten ...

wie wäre es hiermit? http://www.ekl.eu/index.php?page=shop.p ... &Itemid=56

oder hiermit?
http://www.levicom.de/xilence/en/xpcpu.am2.hp.htm

mit etwas geschick kannst du die ggf. lauten lüfter entfernen und dank einiger tropfen heißkleber durch deine favoriten ersetzen ...

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Re: Suche leisen CPU Kühler, der niedriger als 77 mm ist

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 03.01.2008, 13:05

frog hat geschrieben:so ähnliche teile lagen auch mal bei mir auf arbeit rum: die finnen des kühlkörpers stehen sehr eng bei einander. im server braucht man dann halt auch einen sehr starken und lauten lüfter um da ordentlich luft durch zu pusten ...
Ah ok gut zu wissen. Dann ist das schon mal nix.
laut einen test auf der besten seite der welt (hartware.de) ;) läuft der ruby an 7v mit 900 upm - an 5 v sollten durchaus 800 upm drinnen seint.
Hatte das Review gelesen, aber das mit den 7 Volt und 900 upm hab ich wohl übersehen. 900 sind ziemlich ok. Meine falschen Daten hatte ich von geizhals.
wie wäre es hiermit? http://www.ekl.eu/index.php?page=shop.p ... &Itemid=56

oder hiermit?
http://www.levicom.de/xilence/en/xpcpu.am2.hp.htm

mit etwas geschick kannst du die ggf. lauten lüfter entfernen und dank einiger tropfen heißkleber durch deine favoriten ersetzen ...
Ich werd jetzt wohl den Ruby nehmen und wenn er mir zu laut ist, kann ich ja immer noch den Lüfter gegen einen S-Flex tauschen. Sind ja beide 120 mm. Danke für die Tipps!
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
frog
Commander
Beiträge: 299
Registriert: 24.06.2005, 17:01
Wohnort: Frankfurt

Ungelesener Beitrag von frog » 03.01.2008, 14:58

du meinst doch den hier oder?

Bild

würde einfach mal behaupten wollen, dass sich dessen lüfter nicht so ohne weiteres wechseln lässt und da einiges an bastelgeschick notwendig ist ...

da würde ich lieber zu den modellen von xilence oder ekl greifen, weil selbst sich als nichtbastler einen lüfterwechsel hinkriegen würde :)

zalman bietet auch noch fächerkühler an - deren lüfter sind aber in meinen ohren sehr geräuschvoll

northq bietet auch fächerkühler an - http://www.northq.com/products/coolers/nq3312.html - leider kann ich nichts über kühlleistung und lautstärke sagen

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 06.01.2008, 17:34

Den EKL würd ich bei MF für 20 Euro bekommen... das ist schon sehr verlockend. Vielleicht probier ich das wirklich aus.
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
frog
Commander
Beiträge: 299
Registriert: 24.06.2005, 17:01
Wohnort: Frankfurt

Ungelesener Beitrag von frog » 07.01.2008, 10:28

hier mal ein test des ekl: http://www.mod-royal.com/content/view/235/46/1/7/
Das Schlusslicht bildet der EKL Athlon 64 X2 4HP PWM. Dieser CPU-Kühler kann aus verschiedenen Konstruktionsgründen nicht mit den aktuellen spitzen Modellen mithalten, bietet allerdings neben guter Verarbeitung und befriedigender Kühlleistung ein sehr geringes Eigengewicht.
für 45w sollte die etwas magere kühlleistung reichen - der abwerklüfter ist mit knapp 40 db relativ laut

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 07.01.2008, 18:10

Danke für den Link! Jetzt kann ich das ganze ein bisl überschlagen:

Auf 7 V macht der EKL 1700 Umdrehungen. Da sollte er um die 60 m³/h Luft schaufeln. Temps sind bei dieser Konfig 67° load und 47° idle.

Der 800er S-Felx schafft 57 m³/h. Der steht zwar etwas über, aber das sollte reichen um einigermaßen an die Temperaturen des Originallüfters auf 7 V ranzukommen.

Da ich nicht übertakten will und nie und nimmer 110 W Wärmeverlustleistung wie im Test erreichen werde, sollte das funktionieren. Außerdem geht probieren über studieren :-)
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
redsoul
Commander
Beiträge: 338
Registriert: 03.04.2005, 19:50
Wohnort: Dresden, Stendal

Ungelesener Beitrag von redsoul » 08.01.2008, 07:51

Hmm ich stehe dank meines A+ Blockbuster vor der gleichen schweren Wahl. Hab aber zum Glück nen eingermaßen funktionierenden Boxed Kühler vom AMD zufällig mitgekauft. Der muss es nun bei mir derzeit tun und ist sogar erstaunlich leise... Vielleicht testest du des auch erstmal mit dem. Ich krieg damit nen a64 X2 EE 4200+ AM2 prächtig und leise gekühlt. Nur unter Last ist er ein wenig schwach, sollte aber auch notfalls auch fürn Sommer reichen.

@topic: Kriegt man den Ruby ins Retentionmodul rein? Aso und denk dran, das der 120er Lüfter hinten zwar LEDs, aber keinen 3pin Stromanschluss hat. Das Ding soll (wohl ungedrosselt) ans NT über ne Brücke gehängt werden. Das war mir schon mal potentiell viel zu Laut, weshalb ich des ding durch nen leisen 120er mit 3Pin erstzt hab.

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 08.01.2008, 17:26

Hier hat jemand den Ruby ans Board angeschlossen. Der scheint sehr zufrieden mit dem Temps und der Lautstärke zu sein (""Mit Wohnzimmer-Lizenz"").

http://geizhals.at/deutschland/?sr=239999,-1
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
frog
Commander
Beiträge: 299
Registriert: 24.06.2005, 17:01
Wohnort: Frankfurt

Ungelesener Beitrag von frog » 09.01.2008, 15:46

einen hätte ich noch: coolermaster vortex: http://www.ninjalane.com/display.aspx?d ... 752&page=1

hast du das gehäuse schon? falls nein bei kmshop gibts so einen lian li würfel für "kleines" geld: http://www.kmelektronik.de/main_site/ma ... 044&Shop=0

Bild

da könnten auch höhere kühler reinpassen

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 09.01.2008, 21:14

frog hat geschrieben:einen hätte ich noch: coolermaster vortex: http://www.ninjalane.com/display.aspx?d ... 752&page=1
Der hat aber nur halb so viele Heatpipes wie der EKL (oder der Xilence). Da bleib ich lieber beim EKL.
frog hat geschrieben:hast du das gehäuse schon? falls nein bei kmshop gibts so einen lian li würfel für "kleines" geld: http://www.kmelektronik.de/main_site/ma ... 044&Shop=0

Bild

da könnten auch höhere kühler reinpassen
Ich kaufe erst in einem Monat. Dein Vorschlag sieht echt nett aus. Bei dem Gehäuse hätte man auch die Möglichkeit, vorne zwei 120er Lüfter einzubauen. Ich bilde mir aber ein, einen Tragegriff haben zu müssen :-)
Außerdem hab ich mir in den Kopf gesetzt an der Front - obwohl nur für 80mm ausgelegt - trotzdem einen 120mm Lüfter installieren zu können.
Zu dem Vorhaben bin ich gekommen, nachdem ich DIESES BILD gesehen habe. Wenn ich das Gehäuse vom Lüfter zuschneide, müsste das schon irgendwie gehen. Hoffe ich zumindest ;-)
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 09.01.2008, 22:29

willst du ne handtasche oder nen pc? :-)

Benutzeravatar
redsoul
Commander
Beiträge: 338
Registriert: 03.04.2005, 19:50
Wohnort: Dresden, Stendal

Ungelesener Beitrag von redsoul » 09.01.2008, 22:29

Na ja wirklich notwendig ist der Lüfter ja nu nich. Abgesehen davon hab ich mir heute die Orbs mal live angeschaut und bezweifle, dass die ins gehäuse passen. Bei mir wär des ja schon allein mitm passiven Chipsetkühler das ASUS M2A-VM vom Platz ziemlich knapp. Und der 7700er Zalman verdreckt mir persönlich zu schnell.
Und der Griff hält das Gewicht vom Gehäuse nie im Leben. Ich nehm den ja schon ungern fürs Hin- und Her rücken.

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 10.01.2008, 00:03

oxe23 hat geschrieben:willst du ne handtasche oder nen pc? :-)
Einen PC bei dem mir beim Gedanken an den Transport nicht übel wird...
redsoul hat geschrieben: Und der Griff hält das Gewicht vom Gehäuse nie im Leben. Ich nehm den ja schon ungern fürs Hin- und Her rücken.
Laut Computerbase sind es 18 kg (Das Aspire ist fast baugleich)
Quelle
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
redsoul
Commander
Beiträge: 338
Registriert: 03.04.2005, 19:50
Wohnort: Dresden, Stendal

Ungelesener Beitrag von redsoul » 10.01.2008, 15:56

So um die Diskussionen um die Orbs ein wenig voranzubringen...
Ein Golden Orb läuft gerade prächtig und recht leise auf meinem M2A im Blockbustergehäuse. Die Bauhöhe des Kühlers ist also kein Problem. Ich konnte ihn sogar ohne Schwierigkeiten bei ausgezogenem Schlitten verbauen!!!

Antworten