temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Overclocking, Lärmdämmung, Case-Mods und andere Basteleien
Antworten
sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 19.12.2009, 22:36

Da ich bei meiner Videokiste gerade in Bastellaune bin schaue ich mich derzeit auch nach einer Lueftersteuerung um.
Als Gehaeuse muss ein AeroCool AeroCube M40 (schwarz) herhalten, wodurch ich mehr oder weniger auf Modelle fuer den 3,5" Schacht beschraenkt bin.

Gibt es solche automatischen Steuerungen ueberhaupt auf dem Markt oder muss ich mir sowas per Bausatz non Conrad oder so selbst zusammenbasteln?

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 19.12.2009, 23:47

T-Balancer. Da kannst du per USB Kennlinien erstellen, Sensoren zuordnen etc. und das Teil läuft dann entweder autark oder kann angeschlossen werden und weitere Tempwerte berücksichtigen.
Kannste dir ja mal anschauen, ob das was ist.
Bei Interesse - ich hätte eine abzugeben.
>kq

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 20.12.2009, 07:08

Klingt auf jeden Fall interessant aber um welchen hadelt es sich genau und ist die Software zu Windows 7 kompatibel?
Bei dem Rechner läuft zwar nur der RC drauf aber vielleicht hole ich mir später noch ne passende Version.

Wenn es das Modell aus diesem Test ist, dann ist es wohl aller warscheinlichkeit der glatte Overkill. :)

Im Moment dachte ich auch an eine Kombination aus den Conrad Bausätzen Artikel-Nr.: 114421 - 62 und Artikel-Nr.: 117323 - 62, denn beide hintereinandergeschaltet verrichten bereits seit Jahren im externen Radiator von meiner Spielkiste recht zufriedenstellend ihren Dienst.
Mit 2 Lüfterkanälen (ein Doppelpack pro Kanal) würde ich dann aber auch schonwieder auf gute 50€ kommen oder ich nehm mir die Schaltpläne nochmal vor und entwickel mir daraus selbst was...ist nur die Frage ob ich da allso viel billiger bei wegkomme....?
Zuletzt geändert von sompe am 20.12.2009, 07:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14626
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 20.12.2009, 11:03

Bevor du 50€ für den Bausatz ausgibst kannst du auch den T-Balancer nehmen.
Die Software läuft auch unter Windows 7, wobei die nicht wirklich gut ist. Der Vorteil ist aber, dass man die nach dem Einstellen nicht mehr braucht.
Ich habe den btw. auch.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 20.12.2009, 14:50

Ich habe nicht die Steckkartenversion, sondern die beliebig in/extern montierbare im Acrylgehäuse. Müsste das hier sein (ggf. kleine revisionsbedinge Unterschiede möglich): http://www.t-balancer.com/deutsch/produkt_tban_xl.htm
Ich denke die Fähigkeiten des Teils sprechen für sich.
Die Bastellösung kostet 54€ inkl. bei Conrad. Was hältst du von dem Preis für den T-Balancer, also bedeutend mehr fürs gleiche Geld?
>kq

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14626
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 20.12.2009, 15:08

@Hell
ist das noch die PWM-only Version? Meine hat auch einen Kühlkörper

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 20.12.2009, 15:13

Japp, sonst hätte ich ja auf die BigNG verlinkt.
>kq

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14626
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 20.12.2009, 16:06

ah stimmt. Dann weiß ich jetzt nicht ob die Software genauso funktioniert. Als Treiber muss man unter Win7 jedenfalls auf den allgemeinen Treiber von FTDI für USB-Seriell Adapter zurückgreifen. kA ob der alte den gleichen Chip verwendet.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 20.12.2009, 16:19

Hmmm, ich weiss es net, hab das alles noch zu Win2k-Zeiten eingestellt, seit dem lief das autark durch :)
>kq

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 20.12.2009, 20:30

PatkIllA hat geschrieben:Bevor du 50€ für den Bausatz ausgibst kannst du auch den T-Balancer nehmen.
Genau das gleiche hatte ich mir naemlich auch gedacht und neben dem Netzteil ist ja auch noch etwas Platz dafuer. :)
Das einzige was ich mir dann noch basteln brauche ist eine ordentliche Halterung, da ich dort auch die 2,5" Festplatte hingebaut habe.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 20.12.2009, 21:18

Bei mir war es mit selbstklebenden Klettband an der Wand befestigt.
>kq

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 20.12.2009, 21:27

Ich bin bei sowas Perfektionist....wenn dann wird nen Alu Blech zurechtgebogen und alles vernuenftig verschraubt. :o)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 25.12.2009, 19:44

Ich glaube bei deiner Version ist das PWM only ein KO Kriterium, denn die von mir angedachten Propeller (Sharkoon Silent Eagle 1000 80mm) besitzen nur einen normalen 3 Pin Anschluss.
Das wuerde bedeuten entweder neue, vergleichbaren Propeller kaufen (2-4 Stueck) oder zu einer anderen Steuerung greifen.

Was waere da sinnvoller?

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14626
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 25.12.2009, 19:51

Ich glaube mit 4 Pin-Anschlüssen kann der alte Balancer gar nicht umgehen. PWM geht ja auch mit 3 Pin-Lüfter. Evtl geht dann die Drehzahlmessung nicht vernünftig. Meine Lüfter klackern alle mehr oder weniger bei PWM-Betrieb, weswegen ich doch ganz froh bin den "neuen" T-Balancer "bigNG" zu haben.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 25.12.2009, 20:16

Genau das ist ja das Problem fuer mich.
Der PWM Anschluss war glaube ich der Kontakt der beim Stecker dazugekommen war.
Die Sharkoon Silent Eagle 1000 80mm kosten je ca. 6,- und das PWM Modell (Sharkoon SilentEagle SE) hat bereits 2000 Umdrehungen, kostet bei KM Elektronik aber zumindes aehlich viel.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14626
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 25.12.2009, 20:19

PWM geht ganz normal auch über 2 Pins und das PWM des T-Balancers (egal welche Version) geht nicht mit 4 Pol-Lüfter.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 25.12.2009, 20:24

Ich weiss jetzt nicht ob wir ueber den gleichen Stecker reden.. :)
Ich rede von dem Stecker hier: http://img.tomshardware.com/de/2007/06/ ... 90_pwm.jpg

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14626
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 25.12.2009, 20:31

Ja tun wir.
Du darfst keinen PWM-Lüfter nehmen, wenn du die Lüftersteuerung mit PWM verwenden willst. Ist doch ganz logisch oder ;)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 25.12.2009, 20:38

OK....das ist mir jetzt eindeutig zu hoch.
Da bin ich eindeutig zu lange aus der Materie raus. :o)

Bedeutet die PWM Geschichte bei der Lueftersteuerung nun das sie intern damit arbeitet und die zerhackte Spannung so rausschickt oder ob sie das Steuersignal per vierten Pin rausschickt?

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 25.12.2009, 20:44

Der T-Balancer macht PWM selber und hat 3-Pin-Anschlüsse. Drehzahl wurde zumindest bei mir korrekt ausgelesen.
>kq

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 25.12.2009, 21:25

So...ich hab mich jetzt nochmal bei Wiki zur Pulsweitenmodulation schlau gemacht und bin beim Punkt "Probleme in der Praxis" auf einen mir bekannten Punkt gestossen.
können in den mittels PWM angesteuerten Induktivitäten unerwünschte Nebeneffekte wie Geräuschbildung, Erwärmung und Probleme mit Elektromagnetischer Verträglichkeit führen
Bei einer anderen Lueftersteuerung hatte ich bereits das Problem mit der Geraeuschbildung, welches sich mit einem Fiepen des Luefters im stark runtergeregelten Zustand bemerkbar machte.
Wie sind diesbezueglich die Erfahrungswerte beim T-Balancer mit normalen Lueftern?

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 25.12.2009, 21:28

War bei mir nicht der Fall, hängt aber eben auch vom Lüfter ab. Früher gabs da mal eine Kompatibilitätsliste. Ich NB SX1 und SX2 dran hängen (die 120er).
>kq

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14626
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 25.12.2009, 21:43

Meine Scythe SFlex fallen unangenehm auf bei PWM.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: temperaturgesteuerte Lueftersteuerung bekannt?

Ungelesener Beitrag von sompe » 25.12.2009, 21:54

Hat nicht zufaellig jemand die Sharkoon Silent Eagle 1000 mit der Steuerung am laufen?
Das Problem mit der Fieperei ist ein extrem entscheidener Punkt, da mich in der Regel bereits normale Lagergeraeusche bei dem Rechner stoerend auffallen.

Antworten