Komplett-PC für 600-700 EUR

Hardwarebezogene Themen, die keinem anderen Forum zugeordnet werden können.
Antworten
Benutzeravatar
Hellracer
Lt. Commander
Beiträge: 144
Registriert: 08.03.2004, 14:23

Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von Hellracer » 19.03.2010, 21:34

Hi,

suche für einen Bekannten einen Komplett-PC inkl. Betriebssystem für 600-700 EUR.

Haupteinsatzgebiet sind Spiele. Das man für das Geld keine High-End-Hardware bekommt, ist mir klar. Aber Mainstream müsste wohl drin sein, oder?

Worauf sollte man da vor allem bezüglich CPU und Grafikkarte achten?

Ich denke, eine HD5770 oder vergleichbares sollte es wohl schon sein, oder?

Was ist z. B. von sowas zu halten:
http://www.notebooksbilliger.de/hm24+ga ... me+premium

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 20.03.2010, 02:37

Ich verlink mal ein System, das ich für nen Kumpel zusammengestellt habe. Der ist auch grade in der Planphase.
http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-85994

Bei hardwareversand.de kann man sich die Komponenten für 20 Euro zusammenbauen lassen!
http://www1.hardwareversand.de/pcconfig ... r.gpOnly=0
Sowas bieten aber auch noch andere an.
Worauf sollte man da vor allem bezüglich CPU und Grafikkarte achten?
Ich würde zwar eine boxed CPU kaufen (dann bekommt keinen Rückläufer), jedoch einen anderen Kühler verbauen. Die erste Zeit sind die mitgelieferten Dinger ok, aber die werden schnell immer lauter. Ist mir im letzten Jahr sowohl mit AMD, als auch mit Intel passiert. Also lieber gleich einen der üblichen Verdächtigen verbauen (Scythe Mugen etc.).

Bei der Grafikkarte würde ich folgendes machen: Entweder die billigste kaufen und selber nen neuen Kühler drauf bauen, oder von Haus aus schauen, dass man ein Modell mit leiserer Kühlung kauft. Die ATI Serien-Kühler sind gerne mal viel zu laut.

/edit
Zu deinem Link: Das ist ein Sockel 775 System. Den lässt Intel grade sterben und konzentriert sich auf die neueren 1156 und 1366. Sowas würde ich nicht mehr kaufen. Da kann man quasi nix mehr upgraden.
Zuletzt geändert von -Phobos- am 20.03.2010, 02:44, insgesamt 1-mal geändert.
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
Hellracer
Lt. Commander
Beiträge: 144
Registriert: 08.03.2004, 14:23

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von Hellracer » 21.03.2010, 13:38

Das mit dem alten Sockel habe ich mir später auch gedacht.

Selber zusammenstellen kommt nur in Frage, wenn der Rechner dann fertig montiert und am besten vorinstalliert geliefert wird. Sonst müsste ich den Zusammenbau und den anschließenden Support übernehmen, und dafür fehlt mir sowohl Zeit, als auch Lust ;)

Das ganze Suchen mach ich nur, weil er von anderen einen Dell mit einer HD5450 als Gamig-PC empfohlen bekommen hat, und das wollte ich dann doch nicht, dass er sich sowas antut.

Muss ich heute mal etwas in den Konfiguratoren der verschiedenen Versandhändler spielen. Mal schauen, ob ich da was gutes zusammengestellt bekomme, was auch im Budget liegt...

Habe jetzt noch bei Alternate folgendes gefunden:
http://www.alternate.de/html/product/de ... eId=397977

Ist glaube ich nicht ganz schlecht und in Zukunft kann man hier leicht einen Core i5 oder i7 und bessere Grafikkarte einbauen.

Wie leistungsfähig ist so ein Core i3? Reicht der für die HD5770?

edit:
Habe jetzt noch folgendes gefunden:
http://www.notebooksbilliger.de/hm24+ga ... me+premium

lt. Tests ist die GTX 260 mindestens so gut wie eine HD5770, aber die CPU sollte hier wohl besser sein, als ein Core i3-530.

Werde ihm jetzt mal die zwei vorschlagen mit Tendenz zum Phenom-System. Oder ist das Core i3-System doch besser?

Was meint Ihr?
Zuletzt geändert von Hellracer am 21.03.2010, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 26.03.2010, 16:04

Das ist zwar auch nicht der aktuellste Sockel, aber das ist nicht so wild wie beim Intel. Bis jetzt kann man auf einen AM2+ Sockel jede beliebige AM3 CPU verbauen.
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von Viprex » 31.03.2010, 13:25

Falls noch aktuell: Ich habe folgenden PC für einen Kunden mit mäßigen Spielewünschen zusammengestellt:

GIGABYTE GA-MA785GT-UD3H 785G AM3 ATX 39135 72,74 € 72,74 €
AMD Phenom II X4 945 3.00GHz (C3) AM3 6MB 95W BOX 40609 128,69 € 128,69 €
2x2048MB Kit G.Skill RipJaws PC3-12800 1600MHz CL9 39685 89,92 € 89,92 €
512MB Powercolor Radeon HD5770 GDDR5 PCIe 8280105 118,69 € 118,69 €
500GB Samsung HD502HJ F3 16MB 7200 U/min SATA 39903 41,73 € 41,73 €
Samsung SH-S223C SATA bulk 8268516 17,62 € 17,62 €
Antec Three Hundred Midi Tower schwarz 31031 42,99 € 42,99 €
be quiet! Pure Power L7 350W ATX 2.3 39236 31,56 € 31,56 €
Sharkoon Silent Eagle 1000 19dB(A) schwarz 22898 9,28 € 9,28 €
Microsoft Windows 7 Home Premium SB 64-BIT D 1er OEM DVD 39419 78,85 € 78,85 €

Macht in Summe 632€, bestellt wurde bei Mindfactory. Bis auf die defekte Grafikkarte läuft das Gerät wunderbar.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 01.04.2010, 00:36

Er will ja einen fertigen. Hatte ich erst auch überlesen.
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von Viprex » 01.04.2010, 14:19

Jo, stimmt. Beim nochmaligen Lesen fiel mir auf, dass ich aus Komplett-PC einen kompletten PC gemacht hatte... Sorry.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Hellracer
Lt. Commander
Beiträge: 144
Registriert: 08.03.2004, 14:23

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von Hellracer » 01.04.2010, 22:25

Hi,

kein Problem, trotzdem danke für die Zusammenstellungen.

Ob jetzt eine meiner beiden Empfehlungen bestellt wurde, weiß ich nicht mal. Hab seit dem ich meinem Bekannten die eMail mit den beiden Rechnern gesendet habe, nichts mehr von ihm gehört. Muss ich wohl mal nachfragen, was er jetzt letztendlich gemacht hat.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von sompe » 17.04.2010, 16:22

Wenn ich dann mal dein Topic für eigene Zwecke missbrauchen kann...? :o)
Ich hab derzeit den Auftrag für meine Schwester den Rechner neu aufzubauen und bin derzeit bei folgender Zusammenstellung gelandet:

- AMD Phenom II X4 945 3.00GHz (C3) AM3 6MB 95W BOX 126,86 €
- 2x 2048MB Kingston Value DDR3-1333 CL9 für zusammen 92,88 €
- ASRock M3A790GXH/128M 790GX AM3 ATX 71,85 €
- 1000GB Samsung HD103SJ F3 32MB 7200 U/min SATA 64,20 €
- Netzteil ATX Seasonic S12II BRONZE 430W ATX 2.X 58,67 €
- ATX Midi Xigmatek Asgard Schwarz (ohne Netzteil) 26,86 €
- Microsoft Windows 7 Home Premium SB 64-BIT D 1er OEM DVD 80,01 €

Macht zusammen bei Mindfactory 521,33 € im Mitternachtsversand und als Grafikkarte wird ihre derzeitige GTX260 übernommen.
Der Rechner soll nicht all so laut sein und wird in erster Linie zum WoW Zocken verwendet.

Was meint ihr? Kann ich die Bestellung so raus schicken oder besteht da noch Änderungsbedarf?

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 19.04.2010, 15:41

Auch wenn ich der Meinung bin, dass man WoW-Spieler nicht unterstützen darf, aber die Zusammenstellung schaut gut aus.
>kq

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Komplett-PC für 600-700 EUR

Ungelesener Beitrag von sompe » 19.04.2010, 19:24

Na ja, nen neuen Rechner brauch sie so oder so, da das alte Board schon ziemliche Zicken macht.
Mal bleibt es beim Booten mit einem Dauerleuchten der HDD LED stehen und inzwischen sogar wenn der Rechner schon eine Weile lief.
Dann werde ich das die Nacht mal bestellen und am WE geht dann wieder die grosse Bastelstunde los...

Antworten