[S] Beratung - Neukauf PC

Hardwarebezogene Themen, die keinem anderen Forum zugeordnet werden können.
Antworten
Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

[S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von blobb » 04.02.2019, 15:10

hi!

kurzum: ich möchte mir einen neuen rechner zulegen.

habe hier schon mal eine liste zusammengestellt

https://www.alternate.at/html/configura ... 2ce692b9d0

vr ist absolut nicht notwendig, 4k ebenso wenig


brauche nur beratung, ob die teile alle so zusammenpassen bzw. kompatibel sind, da ich seit mittlerweile 8 jahren kaum ein auge in die richtung riskiert habe

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12842
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 05.02.2019, 17:55

möchtest du nicht noch ca 100€ mehr ausgeben für das neueste RTX 2070 Modell?
wer weiß wie lang nvidia die GTX modelle unterstützt...
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von slrzo » 05.02.2019, 17:59

Mal meinen Senf dazu abgeben:

RAM -> würde ich schnelleren nehmen. Ryzen profitiert viel davon und Basis ist glaub schon DDR4-2933. Idealerweise ist wohl CL14 DDR4-3200 mit irgendwelchen Samsung Chips. Aber würde zumindest auf DDR4-3000 hoch und mit CL16 Timings.
Netzteil -> da langt auch das kleinere mit 500W locker

Ansonsten sollte alles kompatibel sein.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von blobb » 05.02.2019, 18:14

danke schon mal für den input!

an das netzteil kommt noch eine alte 770er dran, wenn es passen sollte, da ich einige monitore dranhängen werde (3-4 um genau zu sein)

https://www.alternate.at/PC/PC-Konfigur ... 46/1227030 - RAM?


bezüglich der grafikkarte hab ich heute erst einiges negatives darüber gesehen und gelesen - von wegen, dass der verwendete speicher sehr schnell eingehen soll, trotzdem kaufempfehlung?

https://www.alternate.at/PC/PC-Konfigur ... 47/1489858 - die hier? die wäre aber das doppelte vom preis

ich kenne mich leider wirklich absolut nicht mehr aus und die preisunterschiede verwirren mich schon sehr ^^

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von slrzo » 05.02.2019, 18:55

Zwischen der 1070 und 2070 ist natürlich preislich ein gewaltiger Unterschied (glaube 300€ hier). Kommt also auf die Ansprüche an :)

bzgl. RAM, habe mal die Memory Support Liste angeschaut, da sind wie zu erwarten war die günstigen 16GB-Kits natürlich nie gelistet https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/S ... essors.pdf
Habe mal bei Geizhals die Bewertungen durchgeforstet in Verbindung mit ASUS Boards. Gibt schon ein paar Rückmeldungen, dass er nicht mit den 3200 läuft. Alles über 2933 ist beim Ryzen theroetisch OC.
Wenn nicht rumgebastelt werden soll würde ich einen RAM nach der Support-Liste suchen (leider nicht die Günstigsten...). Alternativ RAM der in den Bewertungen unauffällig und idealerweise mehrfach in der Kombi mit dem Board genannt wird.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von blobb » 05.02.2019, 18:58

mein größtes problem ist, dass ich kein konkretes spiel oder irgendwas dergleichen im auge habe, auf das ich "hinbauen" würde.

der pc soll nur alle gängigen spiele über die nächsten jahre flüssig in hoher qualität ausgeben können. 4k ist wie gesagt kein muss, aber wenn es "notwendig" sein sollte, nehm ichs auch ;)

weiß also nicht, wie sinnvoll die 200%ige preissteigerung zur rtx2070 ist :/

bezüglich ram steht auf alternate zumindest bei dem kit, dass er auf dem vorgänger (350) auf 3200 läuft - kann ich den dann halbwegs bedenkenlos kaufen? zur not kann ich ihn ja denke ich immer noch umtauschen, sollte es nicht funktionieren


edit:

wenn ich mir die benchmarks der beiden so ansehe, dann weiß ich ehrlichgesagt nicht, wie sinnvoll es ist, wenn die 1070er beispielsweise 250 fps bringt, dann auf die 320 fps der 2070er zu pochen

glaube, ich werde mal die 1070er bestellen und falls ich in 3-4 jahren draufkomme, dass ich in minecraft ein paar fps mehr brauche auf eine neuere umsteigen ;) (minecraft war ein joke)

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12842
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 06.02.2019, 11:51

blobb hat geschrieben:
05.02.2019, 18:58
weiß also nicht, wie sinnvoll die 200%ige preissteigerung zur rtx2070 ist :/
Sorry, ich meinte das RTX 2060 Modell, das gibt es ab 360€ (GTX 1070 -> ab 260€)
blobb hat geschrieben:
05.02.2019, 18:58
wenn ich mir die benchmarks der beiden so ansehe, dann weiß ich ehrlichgesagt nicht, wie sinnvoll es ist, wenn die 1070er beispielsweise 250 fps bringt, dann auf die 320 fps der 2070er zu pochen
sowas hab ich gestern noch gesucht, aber grundsätzlich geht die Leistung der Karten mittlerweile eher in die Breite - im Prinzip heißt das nichts weiter, als dass die FPS-Anzahl mittlerweile nicht mehr so viel aussagt wie vor ein paar Jahren, weil die Optimierungen der Grakas im Highendbereich liegen.
Die RTX2060 ist somit grundsätzlich vielleicht "nur" 20% schneller oder so, hat aber mehr Puste, wenn der Anspruch plötzlich wächst.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12842
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 06.02.2019, 12:09

Kurzer Nachtrag: So ganz unrecht habe ich wohl nicht.



Ich wollte bei meinem aktuellen PC auch warten und warten und warten bis das aktuellste vom aktuellsten rauskommt, aber da kann man ja lange warten.
Schlussendlich - sobald meine Hörgeräte und Autoversicherung bezahlt sind, werde ich im Laufe des Jahres meine GTX 1060 mit der RTX 2060 ersetzen.

Edit im Nachtrag: mag zwar 180€ mehr sein als die Standard RTX2060, aber meine Qual der Wahl läge bei der ASUS GeForce RTX 2060 ROG STRIX GAMING, hauptsächlich weil ich die 2080 für zu teuer und oversized halte. 440€ sind noch akzeptabel für eine gute Graka.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von blobb » 06.02.2019, 12:50

ok ich hab die jetz einfach in den warenkorb gelegt... warte eh noch rund 2 wochen bis zum bestellen, falls dir was anderes einfiele ;)

ist mit dem setup 4k gaming möglich, oder grenzwertig?


edit: die 2060er schneidet bei einigen spielen sogar schlechter ab, als die 1070er, bist du sicher, dass sich die auszahlt?

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12842
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 06.02.2019, 14:06

blobb hat geschrieben:
06.02.2019, 12:50
edit: die 2060er schneidet bei einigen spielen sogar schlechter ab, als die 1070er, bist du sicher, dass sich die auszahlt?
ich rede jetzt nur für mich:
Grafik ist mir zwar wichtig, aber genauso auch mein Geld.
ich wollte ursprünglich die RTX 2060 haben, die GTX 1060 hab ich mir geholt, weil die RTX Modelle noch nicht da waren und ich nicht mehr warten wollte.
Ob die Graka genug Performance im Highendbereich hat oder wie gut sie abschneidet, ist für mich an und für sich irrelevant, weil sie als Gaming Karte designt wurde und es mir dementsprechend egal ist wie viel besser oder schlechter sie in der A-, B- oder C-Note abschneidet.
Für mich macht die neuere Karte langfristig einfach mehr Sinn, weil ich genau weiß, dass die neueren Karten eine höhere Langlebigkeit haben.

Vielleicht kannst du mit dieser Meinung mehr anfangen als mit irgendwelchen Hardware-Vergleichen im Internet.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von blobb » 06.02.2019, 14:52

voll und ganz :)

hatte nicht mehr vor mir, als die reinen balkendiagramme, da konnt ich mir nicht allzu viel meinung darüber machen

du musst nur bitte verstehen, dass ich wie gesagt keine ahnung mehr von der hardware habe und wenn ich eine teurere, neue karte sehe, die bei spielen teilweise schlechter abschneidet, dann würde ich auch gerne wissen, weshalb das so ist :P

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12842
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 06.02.2019, 17:45

klar, natürlich, ich bin auch nicht mehr so im Thema drin wie früher.
aber was ich weiß und verstehe ist, dass immer noch die Grundregel greift, die 60er Serie von Nvidia bietet zumeist für mein Geld die beste Leistung. ;)
auch wenn eine mögliche billigere Alternative besser ist, investiere ich es dann doch lieber in eine zukunftsträchtige Alternative.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von slrzo » 06.02.2019, 17:54

4k Gaming kannste vergessen bei aktuellen oder auch schon mittelalten Titeln. Dafür müsstest schon ab 1080Ti/2080 oder die ab morgen erscheinende Radeon VII zugreifen. Aber selbst bei denen langt es in aktuellen Titeln nicht.
Die 2080 Ti ist das Beste was derzeit am Markt ist aber zu Preisen die ich zumindest nicht bereit bin zu zahlen.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von blobb » 06.02.2019, 18:05

ok dann vertrau ich dir da mal und bin ein wenig beruhigter über die 2060er :)

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12842
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: [S] Beratung - Neukauf PC

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 07.02.2019, 08:08

Bspw hab ich mir für meinen aktuellen Rechner ein TUF-zertifiziertes Mobo geholt, weil ich denke, das wird per definition länger und besser halten als ein gleichwertiges Modell - ob ich damit recht habe ist eine andere Sache, möglich, dass ich hier auch auf Marketing reingefallen bin...

Ob somit meine Meinung bei Hardware berechtigt ist können andere, die im Thema tiefer drin sind, besser beantworten. ;)
Ich kann auch nur schreiben, was ich persönlich darüber denke, wenn du mir daher vertraust liegt das wohl eher daran, dass meine Standpunkte relativ pragmatisch sind.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Antworten