Kaufberatung TFT - 19"

Hardwarebezogene Themen, die keinem anderen Forum zugeordnet werden können.
Benutzeravatar
Solar
Fleet Captain
Beiträge: 1177
Registriert: 21.03.2004, 10:09

Kaufberatung TFT - 19"

Ungelesener Beitrag von Solar » 02.12.2004, 20:26

Hi!

Ich denke nebenbei auch darüber nach mir evtl. einen 19" FT zu holen, da mir meine 19" Röhre (Obwohl die schon richtig schmal und klein is) viel zu viel Platz frisst (Nimmt dadurch, dass ich den Monitor schräg stellen muss, den halben Schreibtisch weg...

Ich hab gesehen, dass es schon einige 19 Zoller zwischen 400,- und 500,- Euro gibt.
Die Frage ist jetzt ob die auch was taugen - es waren Geräte von HP, Nec, DELL oder Samsung dabei...
Ich will das DIng zum zocken, Filme schaun und arbeiten - daher sollte er keine größere Verzögerung haben.
(Ich hab allerdings keinen Schimmer was da für einen Shooter wie z.B. Half Life 2 nötig ist, damit es keine Schlieren gibt)
Viele haben so ca. 25 ms - aber es gibt auch 13 ms.
Was ist da für Games unproblematisch?
Desweiteren sollte er natürlich scharf sein, min 1280x irgendwas auflösen, etc.

Was könnt ihr da empfehlen? Oder ist es im Moment generell unpraktisch sich so ein Teil zuzulegen?

Benutzeravatar
Freedom
Commander
Beiträge: 399
Registriert: 09.03.2004, 15:53
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Freedom » 02.12.2004, 20:41

Ich habe keine Signatur!

Benutzeravatar
Zappenduster
Fleet Captain
Beiträge: 2004
Registriert: 08.03.2004, 17:38
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Zappenduster » 02.12.2004, 21:32

25ms sind noch ok zum zocken - zumindest für mich. andere sagen, er sollte mindestens (bzw. in diesem fall höchstens) 16 oder noch besser 12ms haben. da würd ich dir empfehlen - schaus dir selbser an und entscheide dann ob du mit den schlieren bei 25ms leben kannst - falls so ein gerät in frage kommt.

soweit ich weiss sind die geräte mit 25 ms besser, da diese meist ein mva/ips panel haben und somit bessere blickwinkel (170/170 grad gegenüber 130/140) und auch prächtigere farben haben. (ist allerdings stand der dinge vor ca. 6 - 9 monaten).

killerkriterium würd ich sagen ist ein dvi - denn dadurch ist das bild sichtlich brillianter.

achja, 1280 macht jeder 17-19" TFT mit :) am besten mit 60Hz.
Москва!

Q6600| G43 | 6850 1024MB | 4GB DDR3 1333 | X-Fi

Benutzeravatar
Gizmo
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1257
Registriert: 08.03.2004, 13:27
Wohnort: Überlingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Gizmo » 02.12.2004, 21:43

Ich würde mir TFTs unbgedingt immer anschauen, am besten fragen ob ein "Anspielen" möglich ist. Mir z.B. macht geringe Schlierenbildung nichts aus, andere gehen da ja fast an die Decke... =)

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 02.12.2004, 22:02

Hab nun 3 Tage TFTs mit 19" studiert.

Man lese
die Kaufempfehlung von www.prad.de
im prad forum testwiedergaben von Prinmagazinen
den Test von Chip.de
den Test von Pcwelt.de
den Test von Gamestar.de

Dann stellt man fest:
Jeder wertet anders.

Was soll man also kaufen?

1.) Aktuell sind die Läden leer. Angebote sind selten. Das Traummodel ist kaum zu haben.
2.) Bitte nicht gebraucht kaufen. Bei Ebay werden TFTs als Pixelfrei verkauft, aber haben Pixelfehler nach dem Auspacken. Schuld ist natürlich die Post ;-)
3.) Pixelfreiheit gegen Aufpreis? Muss man immer nehmen, wenn angeboten.
4.) ms? 25ms ist für mich Spieletauglich. Mein 3 Jahre alter Hyundai 70A, den ich zum Spielen nehme, gilt nach heutigen Maßstäben nicht mehr als Spieletauglich (wer weiss).
5.) Man braucht 3 Tage um sich von CRT auf TFT umzustellen. Dann fallen einem Schlieren nicht mehr auf.
6.) Notebooks haben deutlich mehr als 30ms, wenn nicht sogar 50ms. Und damit kann man auch spielen ;)

Prad ist informativ, aber sehr unübersichtlich. Deswegen würde ich einen TFT aus den Top 5 nehmen und kaufen.

-Samsung Syncmaster 193P
-Iiyama Pro Lite 481
-NEC 1980
-FCS 19-P1 oder besser S1
-Benq 937
...
Von Sony und Eizo sind auch Modelle zu haben... kenne aber deren Bezeichnungen nicht.

Der Benq 937 wäre erste Wahl, aber er kommt lieferbar erst nach Weihnachten mit den Submodels 8ms und 12ms. Aber 16ms reichen allemal. Für 380 Euro wohl best Buy.

Benutzeravatar
Gizmo
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1257
Registriert: 08.03.2004, 13:27
Wohnort: Überlingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Gizmo » 02.12.2004, 22:05

Dann stellt man fest:
Jeder wertet anders.
Würde ich so nicht sagen. Jeder werten seinen TFT als den besten, also doch irgendwie ähnlich... =)

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 02.12.2004, 22:07

Die Angaben sind eh schall und rauch, da sie meist nur einen bestimmten Farbwechsel bei unbenutzbaren Einstellungen bezeichnen.
Du kannst ja mal in Geschäft gehen und gucken und dir dann merken, was für ein Panel das war.
So als Anhaltspunkt, denn in den Läden steht eigentlich selten was brauchbares. VOm Preis mal abgesehen.

Benutzeravatar
Freedom
Commander
Beiträge: 399
Registriert: 09.03.2004, 15:53
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Freedom » 02.12.2004, 23:04

Mein Monitor ^^ Sony Hs94p
Ich habe keine Signatur!

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 02.12.2004, 23:12

Reaktionszeit ist festgelegt als Wechsel von 10% auf 90% weiss und wieder zurück. Beeinflusst wird das bspw. durch Helligkeitseinstellungen.
In der letzten ct gibts nen Test mit echten Reaktionszeiten, alle meilenweit von 12ms entfernt...
>kq

Benutzeravatar
Solar
Fleet Captain
Beiträge: 1177
Registriert: 21.03.2004, 10:09

Ungelesener Beitrag von Solar » 02.12.2004, 23:57

Notebooks 30 ms!? Im ernst? Dann mache ich mir wegen der Schlierenbildung keine Sorgen, denn auf dem Notebook zockts sich doch ganz gut...

Ich bin ehrlich gesagt begeistert von euren Beiträgen!!
Zack kann ich von 0 Wissen auf einen reichhaltigen Fundus zurück greifen - ich liebe dieses Board!

Vielen Dank!

Ich werd mir morgen mal die Modelle anschauen, die bei Prad unter den Top5 stehen.

@Low: Da du dir ja jetzt ein paar Tage die 19 Zoller angeschaut hast, nehme ich an du spielst auch mit dem Gedanken dir einen zu holen...

Hältst du den momentanen Markt/die Preise-Leistungsverhältnisse für sinnvoll?

Oder sollte man lieber warten? (z.B. bis Januar oder so)
Achso und zu deinen Top-5:
Woher stammen die? Prad?
Oder sind das deine persönlichen Top5?

Der BenQ ist ja schon mit Abstand günstiger als die anderen Modell... ansonsten kommen nur der Iiyama und der FSC in Frage - die andern sind viiiiel zu teuer für mein Budget...

Übrigens: hoh gibt bei dem BenQ an, dass er ab KW 51 lieferbar sei - also um Weihnachten rum, das geht ja....

Macht man aber bei diesem BenQ nicht zu viele Abstriche...? (Der Preisunterschied ist ja schon enorm...

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 03.12.2004, 01:32

Das ist nicht meine Top5 Liste, dass ist eine Aufzählung bekannter 19" Kandidaten. Leider selten lieferbar oder günstig.

Der Benq 937 ist erste Wahl. Der Preis stimmt. Dual In ist cool. Bei Amazon nur 420 Euro incl. Versand. Amazon bietet keine Pixeltest an. Zwar hat MF das Gerät für 382, aber den Pixeltest muss man dann dazunehmen, denn Pixelfehler stören richtig.

Ich durfte eben einen Samsung Sycmaster 193P bestellen, aber nur, weil alles andere nicht zu haben ist.

Der BenQ 937 ist erste Wahl, aber nur dann wenn pixelfree und gut ausgeleuchtet.

=> ich will den Benq, aber überlege, auf den Benq 23" zu sparen. Selbe Technik und spieletauglich.

Ice83
Ensign
Beiträge: 25
Registriert: 01.10.2004, 18:12

Ungelesener Beitrag von Ice83 » 03.12.2004, 15:47

Würde mir keinen Pixeltest kaufen. Wenn ich defekte Pixel beim Inbetriebnehmen entdecke => Rückgaberecht

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 03.12.2004, 15:50

dann musst du aber evtl bei einigen Händlern bestellen und kannst dann da evtl auch kein zweites Mal bestellen.
Und wenn ein Shop Pixelfehlertest anbietet würde ich da ganz sicher kein Display ohne den Test kaufen. Da man dann ziemlich sicher eins mit fehlerpixeln bekommt.

Benutzeravatar
Gizmo
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1257
Registriert: 08.03.2004, 13:27
Wohnort: Überlingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Gizmo » 03.12.2004, 16:25

Ich gebe lieber n paar Euro mehr aus als mich so hinter dem FAG-Mantel zu verkriechen.

Da weiss man, dass man ohne Stress ein anständiges Panel bekommt.

Benutzeravatar
blindhai
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4339
Registriert: 08.03.2004, 17:25

Ungelesener Beitrag von blindhai » 03.12.2004, 16:37

FAG ist doch toll!

wenn ich mir nen TFT wieder kaufen würde ich mir ein mit einem IPS Panel kaufen.

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 03.12.2004, 19:55

FAG ist nicht bei jedem Händler toll. Die haben ihre Kundenkonten. Wenn man ohne Pixeltest bestellt und der TFT ist sogar noch im Angebot, also in den Preisvergleichen günstig, dann ist die Nachfrage gross. Bietet der Händler auch noch Pixeltest an, dann bekommst du ohne Pixeltest gerade einen Pixelfehler Monitor. Offiziell ist ein Pixelfehler innerhalb von Klasse 2 legal und kein Rückgabegrund. Aber bei "ohne Angabe von Gründen" machen die nichts.
Dennoch sollte man bedenken, dass nicht jeder Laden 1.) das Geld sofort zurückgibt (Weihnachten ist viel los), oder 2.) die Versandkosten übernimmt oder 3.) eine willkürliche Wertminderung vom Kaufpreis abzieht (Thread "Fingerabdruck auf dem TFT").
Lieber 20 Euro Pixeltest und kostenlosen Umtausch, als Stress mit vielen Händlern und 4 Wochen auf Geld warten.

PS: Morgen kommt der Samsung Sycmaster 193P mit Pixeltest per Nachnahme an (Gerät ist nicht für mich). Wenn es stimmt, was im Prad Forum steht, hat das Teil Pixelfehler ;)

PS2: Pixeltest bedeutet allerdings, dass das FAG nicht wirkt. Der Händler hat das Recht auf Ersatzgerät.

Benutzeravatar
blindhai
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4339
Registriert: 08.03.2004, 17:25

Ungelesener Beitrag von blindhai » 03.12.2004, 20:00

Low hat geschrieben:FAG ist nicht bei jedem Händler toll. Die haben ihre Kundenkonten. Wenn man ohne Pixeltest bestellt und der TFT ist sogar noch im Angebot, also in den Preisvergleichen günstig, dann ist die Nachfrage gross. Bietet der Händler auch noch Pixeltest an, dann bekommst du ohne Pixeltest gerade einen Pixelfehler Monitor. Offiziell ist ein Pixelfehler innerhalb von Klasse 2 legal und kein Rückgabegrund. Aber bei "ohne Angabe von Gründen" machen die nichts.
Dennoch sollte man bedenken, dass nicht jeder Laden 1.) das Geld sofort zurückgibt (Weihnachten ist viel los), oder 2.) die Versandkosten übernimmt oder 3.) eine willkürliche Wertminderung vom Kaufpreis abzieht (Thread "Fingerabdruck auf dem TFT").
Lieber 20 Euro Pixeltest und kostenlosen Umtausch, als Stress mit vielen Händlern und 4 Wochen auf Geld warten.

PS: Morgen kommt der Samsung Sycmaster 193P mit Pixeltest per Nachnahme an (Gerät ist nicht für mich). Wenn es stimmt, was im Prad Forum steht, hat das Teil Pixelfehler ;)

PS2: Pixeltest bedeutet allerdings, dass das FAG nicht wirkt. Der Händler hat das Recht auf Ersatzgerät.
die Frachtkosten müssen sie ja bei einem TFT z.B. übernehmen!

ist mir ehrlich gesagt was die machen, wenn ich per FAG innerhalb der Frist zurückschicke, dann habe ich mein Geld zu bekommen. Schliesslich bin ich durch das Gesetz geschützt.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 03.12.2004, 20:03

Das haben schon viele bei NorskIT gesagt und dann doch bereut...
>kq

Benutzeravatar
blindhai
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4339
Registriert: 08.03.2004, 17:25

Ungelesener Beitrag von blindhai » 03.12.2004, 20:54

schlechtes Beispiel, HellS!
wer bei NorkIT bestellt ist eh selber schuld, ich sprach von guten Händlern!

Benutzeravatar
Solar
Fleet Captain
Beiträge: 1177
Registriert: 21.03.2004, 10:09

Ungelesener Beitrag von Solar » 03.12.2004, 21:19

wer bei NorkIT bestellt ist eh selber schuld, ich sprach von guten Händlern!
^^ Meine Rede...
Mit MF hab ich aber schon reichlich gute erfahrungen gemacht - mit Amazon natürlich erst recht...

Hm.... ich wusste nicht, dass man auf sowas wie Pixeltest auch achten muss...

Was ist der Vorteil vom BenQ gegenüber dem Iiyama Pro Lite 481 ?
Und zwecks Lieferung vom BenQ: Versandfertig bei Amazon in 24 Stunden. (Steht dort zumindest)
Klick zu Amazon!

Da steht aber irgendwie nix vom Pixeltest ........... - bin ich blind?

Und was ist diesem BenQ? Ist der nicht besser?

Besser?

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 03.12.2004, 21:36

Freund will Samsung, auch wenn der mehr kostet. Denn was mehr kostet, muss besser sein (jaja, ich weiss).

MF bietet Pixeltest, daher muss man den nehmen. Amazon eben nicht. Da ist es reines Glück, ob man Fehler hat oder nicht.

MF hat bislang noch nie die Versandkosten hin übernommen. In Zukunft werden die Versandkosten angeblich nur noch hin ODER zurück übernommen? Da stand doch was zum aktuellen zweiten Korb beim FAG?

Benq oder Iiyama? Würde den Iiyama nehmen, aber kaum lieferbar oder zu teuer. Der Benq kann nicht schlechter sein, also würde ich den Benq nehmen. Montagsgeräte kann man immer noch austauschen lassen.

Benutzeravatar
Solar
Fleet Captain
Beiträge: 1177
Registriert: 21.03.2004, 10:09

Ungelesener Beitrag von Solar » 03.12.2004, 22:05

Benq oder Iiyama? Würde den Iiyama nehmen, aber kaum lieferbar oder zu teuer. Der Benq kann nicht schlechter sein, also würde ich den Benq nehmen.
Hä?? ;o) Das klingft irgendwie paradox... *g*

Amazon klingt eben verführerisch mit so geringer Lieferzeit.
Und zudem Versandkostenfrei (Bei MF neuerdings irgendwie nicht mehr -->enttäuschend)... Zudem bekommt man ne DVD dazu und Amazon ist eigentlich der beste Webshop von allen....
Andererseits, wenn ein Pixeltest wirklich so wichtig ist, dann wartet man evtl. besser noch ein bißchen oder?
Was is mit dem anderen BenQ, der oben angegeben ist? Ist der nicht besser als der 937s?

Wegen Iiyama:
470,- "nur" Schleifen....(auch nicht sooo viel teuere - und wenn besser?

Wegen der Pixelfehlerklassen: Da habe ich jetzt gelesen, dass ohnehin fast jedes Display Klasse 2 entspricht?
(Manche Shops geben beim Kauf z.B. an - Pixelfehlerklasse2 siehe hier!

Was hat das nu wieder zu bedeuten?

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Ungelesener Beitrag von Low » 04.12.2004, 00:21

Nochmal:

TFTs aller Hersteller haben Pixelfehler und Subpixelfehler. Die nerven und stören und sind echte Fehler, wenn sie auch von den Herstellern als "gehört dazu" verkauft werden.

Also ist jeder TFT Kauf beim Internethändler ein Glückskauf. Man bekommt entweder ein einwandfreies Gerät, oder eins mit Pixelfehlern innerhalb oder außerhalb der Toleranz.

Was kann man dagegen tun? Nun, manche Händler bieten einen Test vor Kauf an. Die schicken dir dann gegen Aufpreis einen pixelfehlerfreien TFT zu.

Deswegen muss man aber den Pixelfehlertest immer dazunehmen. Denn alle anderen Kunden bekommen dann einen TFT mit erhöhter Wahrscheinlichkeit auf Pixelfehler.

Amazon bietet keinen Test an => also ist das Risiko zwar vorhanden, aber nicht so hoch wie bei anderen Händlern mit Pixelfehlertest.

Ich hätte vor 3 Monaten den Iiyama gekauft, aber der war selten lieferbar. Er war in der Gamestar auf Platz 1, aber die Gamestar hat das Gerät zweimal getestet. Im neueren Test ist die Bildqualität besser, aber dafür hat die Konkurrenz mehr Features. Die interessieren aber nicht.

- Speaker in TFTs sind wie beim Notebook eher schlecht.
- USB Hubs reichen meist nur für Tastatur und Maus, aber nicht für andere Geräte
- Piviot und Höhenverstellbar brauch ich nicht.

Eigentlich soll der TFT nur

1.) ein gutes Design haben
2.) einen alten CRT voll ersetzen (DVD, Spiele)
3.) lange halten

zu 3.) Nach 1 1/2 Jahren war mein Hyundai in Reklamation, weil die Hintergrundbeleuchtung schwächer wurde und es erste weiße Riße gab. Der Austausch TFT war allerdings mit Pixelfehlern :(
=> ein TFT ist nicht unbedingt für die Ewigkeit gebaut.
Vor 2 Jahren dachte ich nur, dass der Hyundai lange hält, aber nun sehe ich, dass ich wieder was größeres haben will. Ich gebe dem neuen TFT auch nur 3 Jahre. Da muss es nicht ein Markenteil von Eizo, Sony oder Iiyama sein, sondern auch der Benq. Er ist sicherlich nicht perfekt, aber für meine Zwecke (Allround Privat) die beste Wahl. Bei CRT hätte ich den Profi 22" Iiyama genommen, denn die Teile halten 10 Jahre. Bei TFTs ist die Haltbarkeit momentan nicht so lange (meine Meinung nach Talk mit Vertreter der Comsumer Electronic).

Der Benq kostet bei MF nur 382, aber mit Versand und Pixeltest ca. 410, so dass Amazon eine Alternative darstellt.
Ich würde den TFT also bei Amazon durchaus in Betracht ziehen, oder man wartet auf die neuen Modelle, die aber nur unmerktlich besser sind.

=> wenn ich jetzt einen TFT haben wollen würde, wäre es ein Benq 937.

Ist das Gerät mangelhaft (nicht richtig ausgeleuchtet), so schicke ich es entweder an Amazon zurück oder ich teste mal den Benq Support.

Benutzeravatar
blindhai
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4339
Registriert: 08.03.2004, 17:25

Ungelesener Beitrag von blindhai » 04.12.2004, 02:21

wenn ich einen TFT z.B. bei MF bestelle (die ja den Test anbieten) und er hat trotzdem Fehler, dann schicke ich ihn halt zurück und das geht auf FAG. Wo ist denn das Problem?

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 04.12.2004, 03:34

Das du dann bei denen recht schnell auf der Blacklist landest, imho völlig zu Recht.
>kq

Antworten