Erfahrung Glühbirnen

Alles rund um fahrbare Untersätze
GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Erfahrung Glühbirnen

Ungelesener Beitrag von GemFire » 02.10.2005, 01:30

Hat jemand von Euch Erfahrung mit folgenden Glühbirnen fürs Auto?

http://www.xenonlook.com/new

Sieht und hört sich ja nicht schlecht an.

Interessant fände ich - falls die jemand kennt - einen Vergleich mit den Power 2 Night von Philipps oder den Polizeishockern mit 100 Watt. Bekannter von mir hat die 100 Watt Shocker von http://www.pro-tuning-shop.de drin und die sind was Helligkeit angeht wirklich extemst gut, so helle Scheinwerfer hab ich definitiv noch nicht gesehen, die machen mehr Sicht als manches Xenonlicht.
Das blöde bei denen ist aber halt, dass die Autoscheinwerfer nicht unbedingt auf 100 Watt ausgelegt sind... :-(

Danke!

GemFire
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 02.10.2005, 10:46

Und das man zwar selber schön viel sieht aber alle anderen Autofahrer sich über den Assi aufregen weil sie nichts mehr sehen.

Die Dinger gehören verboten! Blenden wie Sau und wenn dann noch die Scheinwerfer falsch eingestellt sind...
Pick up the hammer... pick it up.

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 02.10.2005, 11:33

das normale xenon licht ist schon nicht als angenehm zu bezeichnen...

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 02.10.2005, 11:45

Licht blendet eigentlich nicht, wenn es nicht falsch eingestellt ist.
Aber wenn natürlich alle das Licht ganz hochstellen und dann hinten 3 Leute drin haben oder Gepäck ist es logisch dass da was blendet.

Das war aber nicht meine Frage.

GemFire
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 02.10.2005, 12:27

Xenon-Licht kann theoretisch nicht falsch eingestellt sein. Eine automatische Leutweitenregulierung ist hier in Deutschland für Fahrzeuge mit Xenon-Licht Pflicht. Ich kann zumindest bei meinem Wagen die Leuchtweite nicht regulieren, geschieht automatisch ;)

Benutzeravatar
Diablo
Fleet Captain
Beiträge: 1615
Registriert: 08.03.2004, 13:26
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Diablo » 02.10.2005, 14:16

also xenon-licht blendet schon extrem

schon mal einem xenon-auto auf einer kuppe entgegengekommen??
da fährst du dem auto ja quasi von unten entgegen und dann ist die blendung schon sehr sehr extrem
(und lass es dann mal regnen....)
Versuch macht kluch

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 02.10.2005, 14:18

joa aber das is mir egal weil ich weiß dass ihn meine lichter mindestens genau so blenden hehe :-)


ne im ernst, wenns mal arg blendet orientiert man sich halt am straßenrand und den leitpfosten.

GemFire
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Benutzeravatar
Destroyer
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1364
Registriert: 23.02.2004, 18:18
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Destroyer » 02.10.2005, 14:43

Du siehst es auch net ein? Man muss das Prob an der Wurzel bekämpfen und net die Folgen.

Also Jungs, lasst das besser mit den 100W Lampen. Is ja auch net wirklich gut vonner Hitzeentwicklung :p
MfG

Michael

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 02.10.2005, 14:48

da kann aber nix bekämpft werden weil sowieso immer mehr autos mit richtigem xenonlicht rumfahren.

GemFire
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Benutzeravatar
Destroyer
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1364
Registriert: 23.02.2004, 18:18
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Destroyer » 02.10.2005, 14:50

Ich rede auch net von Xenon...
MfG

Michael

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 02.10.2005, 18:23

Xenon Licht blendet auch nunmal nicht so wie ein Standard-Prolet mit 100Watt oder was weiß ich nicht für Birnen. Autos mit Xenon-Lichtern sind nunmal extra dafür gebaut und in der Regel auch relativ neu und in der Hochpreislage und da stimmt alles. Müssen ja auch durch den TÜV und andere Kontrollen kommen.

Wenn jemand in seinem Golf 3 solche Funzeln klatscht, kontroliert erstmal keiner (bis zum nächsten TÜV) und das stellt eine derbe Gefahr da.

Das richtig eingestellte Lichter nicht belden ist auch ein absoluter Traum.

Erstmal muss man unterscheiden:
Ist der Typ mit den Superlatüchten hinter einem? Dann blenden die ganz fieß in das Auto von hinten vor die Spiegel. Grade bei Regen. Dann kommt es dabei auch noch auf den Abstand an. Logischerweise sind die Lichter nur bei einem fixen Abstand "richtig" eingestellt. Zwei oder drei Meter mehr oder weniger und schon passt das nciht mehr und sie blenden. Dazu kommen dann noch Hügel, Steigungen oder Neigungen in der Straße oder verschiedene Bauhöhen wie z.B. ein Bulli.

Hatte neulich einen T4 mit solchen Mörderlampden hinter mir. Als er auf 10m ran war, war es in meinem Innenraum so hell wie unter einem OP Strahler. - siene Lampen waren auf Höhe meines Heckfensters :/

Genau das gleiche bei entgegenkommenden Fahrzeugen. In einer Kurve helfen die best eingestellten Lichter nichts - die leuchten einfach auf die Gegenspur. Wenn dann die Höhe dazukommt oder auch Steigungen ist schicht im Schacht.

Ich möchte solchen Assis mit ihren Superlatüchten immer nur direkt aufs Maul hauen. Zumal 90% der Idioten die Lampen drin haben weil es krazz agrresiv aufsieht ey!
Pick up the hammer... pick it up.

tbabik
Rear Admiral
Beiträge: 2270
Registriert: 08.03.2004, 11:20
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von tbabik » 02.10.2005, 22:22

Da hilft nur ne 100Watt Nebelschlussleuchte ;)
oder ein 120W Halogenscheinwerfer ausm Rückfenster
Das mir das jetzt aber keiner macht ;)

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 03.10.2005, 00:43

wozu gibts denn bitte nen ablendbaren rückspiegel? damit hat man kein problem mit hinter einem fahrenden leuten...

GemFire
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Benutzeravatar
Destroyer
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1364
Registriert: 23.02.2004, 18:18
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Destroyer » 03.10.2005, 01:34

Das is wieder so total stures uneinsichtiges Denken: "Hauptsache ich seh voll viel, ob die andern nu geblendet werden oder net, mir doch egal."

Zum Glück is die Welt net voller Leute, die so denken. Ansonsten könnte ich wohl ständig mit abgebelndetem Rückspiegel inner Nacht fahren.
MfG

Michael

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 03.10.2005, 01:36

Destroyer hat geschrieben:Das is wieder so total stures uneinsichtiges Denken: "Hauptsache ich seh voll viel, ob die andern nu geblendet werden oder net, mir doch egal."

Zum Glück is die Welt net voller Leute, die so denken. Ansonsten könnte ich wohl ständig mit abgebelndetem Rückspiegel inner Nacht fahren.
Mach ich immer bei Nachtfahrt. Ist doch viel angenehmer, egal ob das Licht der anderen Autos jetzt nur hell oder sehr hell ist.

GemFire
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Benutzeravatar
Endorphine
Fleet Captain
Beiträge: 1554
Registriert: 26.01.2004, 22:11
Wohnort: Mittweida/Freiberg/Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Endorphine » 03.10.2005, 09:08

Naja, den Rückspiegel abzublenden ist ja viel mehr ein Notbehelf. Nachts sieht man im Auto ohnehin schon sehr wenig, da finde ich's schon recht angenehm, wenn ich wenigstens in gut beleuchteten Orten den Rückspiegel normal eingestellt lassen kann.

Das ist jedenfalls keine Rechtfertigung für den aktuellen Trend, im Straßenverkehr alle anderen von der Straße zu blenden.

tbabik
Rear Admiral
Beiträge: 2270
Registriert: 08.03.2004, 11:20
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von tbabik » 03.10.2005, 10:58

Schade das man die Seitenspiegel nicht abblenden kann, die stören mich nämlich genauso sehr.
Auserdem ist Nachtfahrt eh net besonders berauschend, erst recht nicht wenns Regnet, das spiegelt nämlich überall.
Ich fahr wenn ich dann kein Bock mehr hab und so einer eh zu nah auffährt einfach Straßenrand, lass den vorbei und dann fahr ich weiter. Fertig

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 03.10.2005, 12:05

tbabik hat geschrieben:Schade das man die Seitenspiegel nicht abblenden kann, die stören mich nämlich genauso sehr.
Das gibt es schon lange, meist in Kombination mit automatisch abblendenden Innenspiegeln (habe ich selbst) - finde es extrem fahrlässig, dass so etwas nicht mehr und mehr zur Serienausstattung gehört.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 03.10.2005, 17:11

Na klasse - und dann haste keine Sicht mehr auf den rückwertigen Verkehr weil du wegen einem Assi mit zu hellem Licht deine Spiegel abklappen musst.

Gerade auf mehrspurigen Schnellstraßen oder Autobahnen...

Zumal nicht nur die Spiegel blenden sondern es einfach auch schon total scheisse ist in einem hellen Innenraum zu sitzen (dank des Idioten hinter einem) und es dunkel draußen ist. Wer als Kind gerne mal im Winter bei Mama aus dem Küchenfenster sehen wollte weiß wie viel man aus einem hellem Raum ins Dunkel sieht :/

Das ist doch total arm das sich der normale Autofahrer der versucht einfach und sicher von A nach B zu kommen immer wieder auf solche Vollspaten aufpassen muss die mehr andere als sich selber in Gefahr bringen.
Pick up the hammer... pick it up.

tbabik
Rear Admiral
Beiträge: 2270
Registriert: 08.03.2004, 11:20
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von tbabik » 03.10.2005, 18:01

Es blenden auch genug Serienmässige Autos, wo keine Assis mit 100W Birnen drinsitzen und da will man auch oft die Spiegel abblenden.
Wenns dann natürlich einer mit 100W Birnen blendet es natürlich noch mehr als es nicht eh schon tut.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 03.10.2005, 18:06

@ fassy: Automatisch abblendende Spiegel verstellen sich nicht bzw. klappen ein wie man es z. B bei Manuellen machen müsste, das Spiegelbild wird einfach dunkler (muss wohl mit irgendwelchen Lichtsensoren funktionieren - frag mich nicht wie genau das funktioniert).

Benutzeravatar
Endorphine
Fleet Captain
Beiträge: 1554
Registriert: 26.01.2004, 22:11
Wohnort: Mittweida/Freiberg/Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Endorphine » 03.10.2005, 18:45

Im A6 sind da solche kleinen Sensoren in den Rückspiegel eingelassen, für die automatische Abblendfunktion.

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 03.10.2005, 19:29

viele leute sind aber auch überempfindlich.
wenn ich alleine fahre hab ich meine scheinwerfer auf maximale höhe eingestellt (golf 4) und da gibts oft leute die mir lichthupe geben, weil sie meinen geblendet zu sein. dabei sind das die standardlampen und wenn das licht nicht maximal hoch gestellt ist, sieht man aufgrund der bauart der schweinwerfer nicht sehr weit.
noch krasser ist es beim 5er golf. der hat wirklich helles standardlicht, da wird man nachts oft angeblinkt.
sowas stinkt mir auch.

GemFire
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

tbabik
Rear Admiral
Beiträge: 2270
Registriert: 08.03.2004, 11:20
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von tbabik » 03.10.2005, 20:47

Definiert mir mal bitte was ihr alle mit höchster Einstellung meint? Ihr redet von der Leuchtweitenregelung? Oder stellt ihr jedesmal eure Scheinwerfer ein bevor ihr losfahrt?
Und bei der Leuchtweiten regulierung gibts doch nur normal und das ist schon das höchste, die anderen Stufen (die zwar höher beziffert sind) senken den Lichtkegel ja nur, für den fall das hinten schwer beladen ist, dann würde normaleinstellung zu hoch sein und mit der Leuchtweitenregulierung kann man den Lichtkegel dann senken.

Also wenn ihr hier von hoch einstellen redet dann denk ich nur dran vorne unter der Motorhaube an den Scheinwerfern rumzudrehen, weil von innerhalb des Autos kann man nix höher einstellen als Standard, zumindest nicht bei meinem 4er Golf.

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 03.10.2005, 23:01

hm also bei meinem 4er golf ist das meiner meinung nach so, dass die nullstellung normal hoch ist, drüber dann höher und drunter niedriger.
wenn ich es auf maximal hoch stelle, dann ist es auch wirklich sehr hoch eingestellt.

sonst hätte es ja irgendwo keinen sinn, dass man eine mittelstellung hat, die nach oben und unten regulierbar ist.

an den schweinwerfern dreh ich aber nix rum, das lass ich 1x im jahr einstellen.


GemFire
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Antworten