Surround Kopfhoerer

Monitore, Sound, Musik, DVD, Surround etc.
Antworten
Benutzeravatar
holymanonmountaintop
Lt. Commander
Beiträge: 136
Registriert: 08.03.2004, 13:16
Wohnort: Anzing b. München

Surround Kopfhoerer

Ungelesener Beitrag von holymanonmountaintop » 08.03.2004, 14:17

Spaetestens wenn Doom 3 eintrifft ueberlege ich mir, einen Surround Kopfhoerer wie z.B. den Zalman anzuschaffen. Hat damit schon jemand Erfahrung gesammelt? Ich weiss, dass sie sicher nicht gute Surround Boxen ersaetzen koennen, wie ist es aber im Vergleich zu einem Stereo Headset?

Benutzeravatar
MOOSE
Commander
Beiträge: 506
Registriert: 08.03.2004, 11:11

Ungelesener Beitrag von MOOSE » 08.03.2004, 14:19

würde mich auch mal interessieren,weil ich mir echt nicht vorstellen kann das sich das nach "richtigem" surround anhört ...

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 08.03.2004, 14:20

Die sollen recht gut sein - ausserdem liest man immer wieder vom Speedlink Medusa, dass es tolle Ergebnisse bringen soll.

Ist wie du schon sagtest alles nicht mit ordentlichen Surround-LS zu vergleichen, aber trotzdem sicher ganz lustig...

Benutzeravatar
Maggus
Commander
Beiträge: 488
Registriert: 08.03.2004, 12:42
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maggus » 08.03.2004, 14:28

der zalman soll ja ned so toll sein, der speedlink aba schon
Raider ist nun Twix

Benutzeravatar
MOOSE
Commander
Beiträge: 506
Registriert: 08.03.2004, 11:11

Ungelesener Beitrag von MOOSE » 08.03.2004, 16:33

wie teuer sind die dinger denn ?

Benutzeravatar
holymanonmountaintop
Lt. Commander
Beiträge: 136
Registriert: 08.03.2004, 13:16
Wohnort: Anzing b. München

Ungelesener Beitrag von holymanonmountaintop » 08.03.2004, 16:39

Geht so:

Zalman: ca. 45 Euro
Speedlink: cam 80 Euro

kloebe
Captain
Beiträge: 618
Registriert: 08.03.2004, 12:50

Ungelesener Beitrag von kloebe » 08.03.2004, 16:40

Ich habe den Zalman, bei Spielen kommt der Ton gut rüber und man kann alle Geräusche der entsprechenden Richtung zuordnen, für DVDs ist der Zalman auch geeignet, allerdings schwächelt er sehr bei normaler Musik (z.B. von CD). Der Speedlink Medusa ist da wirklich besser, also wenn ich jetzt die Wahl hätte würde ich auch den Speedlink Medusa nehmen.
Come Clarity

Benutzeravatar
Diablo
Fleet Captain
Beiträge: 1615
Registriert: 08.03.2004, 13:26
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Diablo » 08.03.2004, 17:09

ordentliche soundkarte z.b. audigy 2
dann gscheite kopfhörer
und virtuellen 3d-sound einstellen, hört sich recht gut an
und wirklich 3d
(natürlich nicht so gut, wie ein ganzes boxensystem)
Versuch macht kluch

Benutzeravatar
DarkenRahl
Ensign
Beiträge: 22
Registriert: 08.03.2004, 16:59

Ungelesener Beitrag von DarkenRahl » 08.03.2004, 17:15

wo genau stellt man das bei der audigy2 ein? hab die erst seit kurzem und noch nich allzu viel experementiert

Benutzeravatar
Olli
Captain
Beiträge: 743
Registriert: 08.03.2004, 19:49

Ungelesener Beitrag von Olli » 09.03.2004, 10:24

Eigentlich sollte ein guter "normaler" Kopfhörer + Surroundprozessor (auf der Soundkarte) die optimale Lösung sein. Bei Kopfhörern sind nicht mehr als 2 "Chassis" notwendig um Surroundsound richtig rüberzubringen, da die Chassis direkt auf den 2 vorhandenen Ohren sitzen. Der Knackpunkt für guten Surroundsound mit Kopfhörern ist wie das Signal für den Kopfhörer aufbereitet wird. Leider ist ein guter Surroundprozessor noch sehr teuer. Kopfhörer mit mehreren Chassis ("also Surroundkopfhörer") sind eine art Notlösung, weil der passende Prozessor für den Massenmarkt noch zu teuer ist.

Benutzeravatar
Buddha
Commander
Beiträge: 256
Registriert: 08.03.2004, 11:24
Wohnort: Darmstadt/Dieburg/Altheim
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Buddha » 09.03.2004, 10:32

ich bin derzeit auch am überlegen ob ich mir evtl. einen Sennheise hole. ja ich weiss teuere dinger allein der name aber habe zur zeit noch ein altes modell von denen und der sound ist schon klasse, nur leider zerfällt der langsam so oft wie ich den rumschlepp und ich ihn nicht immer all zu gut behandelt habe ( ab und ann runtergefallen ^^ )

das manko ist halt das ein wirklich guter kopfhörer von denen locker 160€ kostet wobei ich auch gerne nur mal Musik damit höre und auch CD´s und nicht irgendwelche schlechtcodierten mp3´s

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 09.03.2004, 10:40

Also, ich hab das Medusa Speedlink

Nach einer halben Stunde Call of Duty kann ich mich einweisen lassen :)

Seeeeeeeehr seeeeeeeeeehr geil.

Sehr nett ist das direkt am Kabel eine Lautstärkeregelung für Vorne/Hinten und Center ist, so das man die Positionierung schnell anpassen kann.

Das räumliche Hören ist sehr gut gelungen (ideal zum Testen - das Unterstacheldraht kriechen mit MG-Feuer beim CoD-Tutorial). Man wenn man sich dreht hat man das Gefühl irgendwer trägt einem ein Box rund um den Kopf :)

Auch bei DVDs ist der Sound glasklar und die Postitionen sehr gut auszumachen.

Was mir nicht so gefällt ist ein relativ lautes Stille-Rauschen welches aber durch richtiges Einregeln der Kanäle behoben werden kann, da braucht man etwas Fingerspitzengefühl für.

Bei Musik ist der Sound auch glasklar mit guten Höhen und Tiefen. Da muss man nur aufpassen das man den Kopfhörer nicht überregelt und vorher per Schalter von 5.1 auf Stereo umstellt. - Geht auch an dem Kabel direkt.

Nett ist auch die Tischstation. Dort kann man die zentrale Lautstärke regeln, 2 Headsets per G9 anschliessen und das eigene 5.1 Boxenset durchschleifen (sehr praktisch finde ich).

Die Box kann auch direkt an einen DVD-Player angeschlossen werden und gibt auch hier ein gutes Bild ab.

Im Lieferumfang sind auch jede Menge Patchkabel um das Headset so ziemlich überall anzuschliessen wo man will. z.B. auch ein G9 -> 3,5 Klinke für den Walkmanbetrieb ;)

Zu dem Mikro kann ich nicht viel sagen. Ein Mikro halt.

Der Tragekomfort ist sehr gut, auch wenn das Set ein bisserl schwer ist, für meinen Geschmack, aber die Konkurenten sind teilweise noch schwerer.

Positiv finde ich das es mir nicht die Brillenbügel an die Ohren drückt wie viele andere Headsets, so das es auch nach 3 Stunden noch nicht unangenehm ist. Die Ohrteile umschliessen die Ohrmuschel komplett und sind weich gepolstert.

Nur für Leute mit sehr kleinen Köpfen dürfte es etwas nerven das das Set wohl für Dickschädel designt wurde ;)

Meine Birne ist die absolute Untergrenze :)

Allem in allem kann ich sagen: Suuuuuuuuper geiles Teil, das!

Volle 5 Sterne von mir =D
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
Olli
Captain
Beiträge: 743
Registriert: 08.03.2004, 19:49

Ungelesener Beitrag von Olli » 09.03.2004, 10:42

Ich kann bei "ausgewachsenen" Kopfhörern den AKG-K501 nur empfehlen. Der Tragekomfort ist sehr sehr gut und der Klang ist wirklich nur als exzellent zu bezeichnen. Die Klangcharakteristik ist sehr linear ausgelegt, d.h. der Kopfhörer gibt den Ton möglichst originalgereu wieder. Weder Bass, Höhen oder Mitten werden für mich merklich beeinflusst und weder zu laut oder zu leise wiedergegeben. Das ist auf die Dauer sehr angenem und so macht Musikhören über Kopfhörer wirklich Spass.

Was viele nicht wissen: Ein normaler Kopfhörer + Surroundprozessor ist eigentlich für Surroundsound viel besser als ein 5.1 Boxenset (wenn man den Bass einmal ausnimmt), weil der Kopfhörer viel präziser den Surroundklang wiedergeben kann. Nur ist halt der entsprechende Prozessor noch zu teuer.

Benutzeravatar
holymanonmountaintop
Lt. Commander
Beiträge: 136
Registriert: 08.03.2004, 13:16
Wohnort: Anzing b. München

Ungelesener Beitrag von holymanonmountaintop » 09.03.2004, 11:04

@fassy:

Danke fuer den ausfuehrlichen Bericht. Da faellt mir die Entscheidung gleich viel leichter.

Benutzeravatar
Hugo
Lt. Commander
Beiträge: 143
Registriert: 08.03.2004, 17:42

Ungelesener Beitrag von Hugo » 09.03.2004, 11:24

Hi,

und wie sieht´s mit Surround Funk-Kopfhörern aus?

Ich denke da insbesondere an die sündhaftteuren Digitalteile von AKG: Hearo 888 bzw. Hero 999. Gibt´s da inzwischen preisgünstige Alternativen?
Viele Grüße von

Hugo

Benutzeravatar
Typhoon
Lieutenant
Beiträge: 66
Registriert: 09.03.2004, 21:14

Ungelesener Beitrag von Typhoon » 11.03.2004, 18:37

Da gehört nen Kabel dran...*g* sonst hast man evtl von dem ganzen Potential des Geräts nichts, wenn der Nachbar nen schnurloses Bosenset oder ähnlichen Mist, bzw nen Funkgaragantoröffner hat. Viele KFZ-Fernbedienungen arbeiten auch in dem Bereich...kann seeehr lästig werden.

sorry fürs Teil-OT
Auch aus quadratischen Radios kann man Rundfunk hören...

Hirsch
Lt. Junior Grade
Beiträge: 33
Registriert: 08.03.2004, 12:50

Ungelesener Beitrag von Hirsch » 15.03.2004, 20:00

Sowas gibts hb ich net gewusst gleich mal schauen im Netz , freu und gespanntsei!

Hirsch

Antworten