Die digitale Spiegelreflexwelt

Mäuse, Tastaturen, Joysticks, Drucker, Digicams, Scanner etc.
Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 30.11.2007, 00:37

Mal ein bisschen rumgelesen. Die Sony hat auch ein Rauschproblem. Bis 400 geht es klar, alles dadrüber nicht mehr und 1600, das soll grottenschlecht sein. Die Preise sind auch höher. Ein Stabi muss auch nicht unbedingt sein, vor allem, wenn die Rauschentwicklung bei höheren ISO sich in Grenzen hält.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 30.11.2007, 00:45

Naja, so groß finde ich den Unterschied zwischen der Canon und der Sony nicht: http://www.cameralabs.com/features/10Me ... e4ca.shtml
####

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 30.11.2007, 00:49

Dann kuck mal hier: http://www.dpreview.com/reviews/canoneos400d/page17.asp

Dort werden beide mit verglichen über fast alle Tests.

So ich geh denn erstmal pennen. N8

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 30.11.2007, 08:43

Unter ISO 1600 sind bei der Sony tatsächlich sehr große Unterschiede erkennbar, unter 800 sieht man es auch schon, aber ich denke, dass man 1600 vernachlässigen kann, und dank Stabilisator bei der Sony seltener so hohe ISOs gewählt werden müssen ^^
####

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 30.11.2007, 09:25

Hab mal bei Wiki geguckt, ISO ist die Filmempfindlichkeit?

Wenn ich das so richtig sehe ist ein hoher ISO Wert immer schlecht? Wieso nimmt man dann überhaupt so einen hohen her?!

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 30.11.2007, 09:48

Weil das nicht immer geht. Man kann es einfacher ausdrücken. Verdoppelt sich die ISO, halbiert sich die Belichtungszeit. Bei dunkleren Bildern,also weniger Lich, kannst Du nicht ewig stehen und belichten. Bestes Beispiel, um ein gleich helles Bild zu erhalten.

Hier ein Beispiel:

ISO 100 = 1/125s
ISO 200 = 1/250s
ISO 400 = 1/500s
ISO 800 = 1/1000s
ISO 1600 = 1/2000s

Ist die Umgebung dunkel, dann kann man mit ISO 800 und einer guten Cam problemlos gute Bilder machen. Nimmt man ISO 100 verachtfacht sich die Belichtungszeit. Da nützt Dir auch kein Bildstabilisator mehr.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 02.12.2007, 23:43

So, nachdem ich mich jetzt noch ein bisschen schlauer gemacht habe, werd ich mir wohl auch die Eos 400D holen. Wo liegt denn der Unterschied zwischen der EU- und der normalen Version?
####

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 02.12.2007, 23:53

Keine Ahnung. Ich werde meine erstmal zurückbringen. Ich finde die Bilder nicht so berauschen, jedenfalls nicht die die man mit Zoom macht. Diese sind bei mir verschwommen und unscharf. Habe nun 250 Bilder gemacht, dabei alle Modis durch und bin nicht glücklicher geworden. Ich habe den Bildstabilisator wohl unterschätzt, was mich aber wundert, denn ich hatte vor meiner Panasonic mit Bildstabilisator die KonicaMinolta Z10 gehabt, die 8x Zoom hatte. Dort gab es keine Wackler. Ansonsten ist die Cam echt top. Vor allem die Auslösezeiten und Abfolge, geil. Ich werde erstmal bei meiner Panasonic bleiben und denn später auf eine SLR mit Stabi gehen. Nachteilig finde ich für mich auch der optische Sucher. Einfach zu klein und als Brillenträger auch unpraktisch. Bin es einfach gewohnt bei verrenkenden Bilder, wie Bodenaufnahmen den Bildschirm (Live View) zu nutzen, was hier ja nicht geht. Eine Olympus will ich mir deswegen aber nicht besorgen.

Das hier soll niemanden abhalten sich seine eigene Meinung zu der EOS 400D zu holen.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 03.12.2007, 00:15

Nunja, einen Bildstabilisator kannst du ja auch im Objektiv bekommen, in die dSLR integriert bekommt man den in der Preisregion eigentlich nur in der Sony, wenn nicht sogar allgemein nur bei Sony. Allerdings sind bei denen die Rauschwerte allgemein so übel, dass man sie wirklich vergessen kann. Daher fallen die für mich raus. Da erkennt man die schlechtere Bildqualität ja schon bei ISO 400, das geht nun wirklich nicht.

Aber das die EOS verschwommen und unscharf wird wenn man reingezoomt hat klingt schon sehr merkwürdig. Welches Objektiv hattest du? Das aus dem Kit? Das geht doch eh nur bis 55mm, das kann man ja noch kaum Zoom nennen ^^

Und du hast es auch mit manueller Einstellung, sehr hohem ISO-Wert, großer Blendenöffnung und schnellem Verschluss versucht?
####

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 03.12.2007, 00:21

Jupp das Originalobjektiv war es. Ich habe aber noch einen Verdacht, nämlich die Cam selbst. Das Ganze war so eine, nenen wir es mal Frankenstein-Aktion. Es war die letzte Cam gewesen. Deswegen hatte ich das Ausstellungestück genommen. Das hätte ich mal lassen sollen. Das Objektiv war nicht OK und sie bekam es nicht gereinigt. So hatten wir kurzerhand ein neues auf der 350D Reihe genommen, also aus einer neuen Verpackung. Das Objektiv ist das Gleiche. Der Body sah soweit OK aus, aber da denke ich seit gestern anders. Ich gehe morgen denn erstmal da hin und werde sie entweder tauschen oder zurückgeben.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 03.12.2007, 00:27

Ich würde sie wirklich mal tauschen, dann aber bitte eine aus einer ungeöffneten Packung ;-)

Eigenlich sollte bei 55mm, was nun wirklich nicht viel ist, völlig problemlos ohne Verwacklung geschossen werden können. Hätte die Eos da so krasse Schwächen wäre das mit Sicherheit auch bekannt, und würde so auch in den Reviews auftauchen ^^

edit: Habe gerade auch gelesen, dass die Olympus EVOLT E-510 auch Anti-Shake, Anti-Dust und sogar Live-View hat. Dafür aber motorisierte manuelle Fokusierung (WTF?!), und nur ein 3-Punkt Autofokus. Verliert meiner Meinung nach sofort.
####

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 03.12.2007, 00:42

Sie hat aber gar nicht schlecht abgeschnitten.

http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenl ... /findAll/0

Sie ist aber zu teuer. Ich warte eher ab. So sehr eilt es mir nicht. Klar kann man bei der 400D per Objektiv den Stabi haben, da kann man sich aber eher eine teurere Cam holen (mit Stabi) und denn billigere Objektive, den die Canon Objektive mit Stabi kosten je nach Brennweite um die 350€. Das ist es mir denn doch nicht wert, vor allem weil meine Panasonic das ja alles hat. Ich werde mich denn wohl eher dadrum kümmern, also die Einstellungen optimieren. Keine wirkliche Lust mit einer weiteren Cam zu experimentieren.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 03.12.2007, 10:57

Ich kann die Unschärfe bei 55mm nicht fest stellen. Ich bin bisher total begeistert, kein Vergleich zu meiner alten Kompakten, die sicher auch zu den besseren gehörte (Nikon Coolpix 8400). Jetzt interessiert mich dazu noch das neue 55-250mm IS Objektiv von Canon. Ist sehr günstig (unter 300 Euro), allerdings noch kaum lieferbar. Außerdem muß ich erst nen Test dazu abwarten. Auf Photozone gibt es noch nichts dazu ;). Das Standard 18-55mm ist übrigens auch relativ gut bewertet worden. Das 18-55 gibt es neuerdings auch mit optischen Bildstabilisator (bei Canons "IS").

Benutzeravatar
STeVie
Pappnase 2006-2008
Beiträge: 4958
Registriert: 08.03.2004, 18:19
Wohnort: Main/Kinzig Kreiss
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von STeVie » 03.12.2007, 11:23

wie wärs wenn ihr nen extra Fred aufmacht!? ;)
Oh Mann, ich hab Marvin ins Gesicht geschossen!

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 03.12.2007, 12:21

Hab ich auch schon gedacht - kann das hier ein Mod mal etwas abspalten?
In dem Fall sag ich hier an dieser Stelle mal vielen Dank für die IS-Info Andy, genau das habe ich bei geizhals schon immer gesehen, und hatte keinen Plan was das bedeutet =D
####

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 03.12.2007, 17:13

So Thema abgespaltet.

Habe die Cam heute zurückgegeben. Haben keinen Stress gemacht, auch nicht wegen der Speicherkarte. Man muss die Verpackung ja richtig rausschneiden.

Welche Karte hast Du Dir denn geholt Andy? Ich hatte SanDisk Ultra II gehabt. Bei meiner Panasonic habe ich sogar die SanDisk Extreme III drin. Die macht richtig Dampf.

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von musashi » 03.12.2007, 17:17

Habs dann mal ins richtige Board verschoben.

Habe mir letzte Woche die Nikon D300 geholt, da mir die D40x auf den Sack ging.
HIer kann man mit sehr hohen ISO Zahlen noch klasse Ergebnisse erzielen:
ISO 2000: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypic ... y/11022437

ISO Range reicht von 100-6400 - bin total begeistert von der Kamera!

Bei der Speichercard (CF) habe ich auf Lexar gesetzt, kommt auch bei Hi Speed knipserei nicht ins Schwitzen (7 Bilder sec, bis zu 100 kann ich durchballern)

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 03.12.2007, 17:26

@Luzifer
Habe noch ne alte 1GB aus meiner alten Nikon 8400. Von Extreme Memory, eine der Schnelleren. Ne 4GB SanDisk Extreme III steht aber schon auf dem Wunschzettel für Weihnachten. Kann sich meine Familie drum kümmern. Mit der reicht es dann auch für die Serienbildfunktion.

@musa
Die D300 spielt aber auch in ner anderen Liga ;). Die 400D kann bis ISO1600. Die Ergebnisse sind aber imho ganz gut zu gebrauchen.

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von musashi » 03.12.2007, 17:28

Dann schreib nochmal nen Ersatzakku und ein Kabelfernauslöser (oder IR) und ein Stativ mit auf den Wunschzettel :)

Und natürlich Objektive ... die Kit Objektive sind gelinde gesagt der letzte Dreck, gilt aber für alle Hersteller :)

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 03.12.2007, 17:30

Stativ habe ich schon. Aber an den Ersatzakku und den Fernauslöser habe ich schon gedacht. Besonders HDR interessiert mich sehr und da sollte die Kamera zwischen den einzelnen Belichtungen tunlichst wenig bewegt werden ;)

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von musashi » 03.12.2007, 17:32

Ja, da ist ein !!!gutes!!! Stativ und ein Fernauslöser Pflicht.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 03.12.2007, 17:33

Das Stativ habe ich schon etwas länger und bin damit sehr gut zurecht gekommen. Sehr stabil und trotzdem leicht. Ist von Hama, Modell habe ich gerade nicht zur Hand ;)

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von musashi » 04.12.2007, 08:32

Kenne nur ein Hama vom madmax besser gesagt, von madmax' Vater :)

Aber Objektive wirst Du so oder so noch brauchen :)

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 04.12.2007, 08:36

Von Hama gibt es zig Stative. Von gut bis schrottig.

Habe mir gerade das Velbon VS-3 bei ebay gekauft, da meins von Hama einen Riss in einem der Verschlüsse hat. Da meine Cam nicht gerade die Leichteste ist mir 750g, gehe ich da kein Risiko ein. Wollte sowieso mal wieder ein Neues. ;)

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von musashi » 04.12.2007, 08:45

Ich hatte bis vor kurzem ein Dörr Professionall, kann davon aber nur abraten, absoluter Schrott - nun habe ich ein Manfrotto mit Drehkopf und Pistolengriff und bin sehr zufrieden.

Antworten