Razer Mamba

Mäuse, Tastaturen, Joysticks, Drucker, Digicams, Scanner etc.
Antworten
Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von Dude » 15.04.2009, 13:50

Hi,

auf meinem neuen Bildschirm wird mir im Moment immer öfter bewusst wie ungenau die MX Revolution abtastet. Wegen der viel höheren Bildschirmauflösung habe ich die Geschwindigkeit etwas erhöht, und da ruckelt es teilweise schonmal etwas, gerade Pixelgenaues Bewegen ist schwierig. Sehr ärgerlich wenn man in Photoshop arbeitet.
Außerdem vergesse ich immer wieder die Maus in die Ladestation zu stecken...

Nun ist mir die Razer Mamba immer wieder aufgefallen, die mittlerweile auch bei amazon verfügbar ist. Was haltet ihr davon?
Ich finde super dass sie sowohl per Kabel als auch per Funk betrieben werden kann, und die Auflösung ist ganze sieben mal so hoch wie die der Revolution - das sollte also schon etwas bringen. Was denkt ihr?
####

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 15.04.2009, 14:00

130€ für eine Maus? Sorry aber irgendwo hörts auf.

Allerdings gefällt sie mir vom Design her echt klasse. Auch das man zwischen Funk und Kabel wechseln kann ist innovativ. Für die hälfte würde ich mir sofort holen
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 15.04.2009, 14:05

Für das Geld würde ich mir lieber eine Rassekatze kaufen.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 15.04.2009, 14:05

Wegen des hohen Preises ist sie auch noch nicht zu mir unterwegs... Da denke ich dann lieber doch nochmal drüber nach.

Gibt es hier denn niemanden der sie schonmal in der Hand hatte, oder vielleicht sogar schon den Batzen Kohle hingelegt hat?
####

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 15.04.2009, 14:11

Konsumierer hat geschrieben:Für das Geld würde ich mir lieber eine Rassekatze kaufen.
ROFL, offtopic aber ich bin vor lauter Lachen vom Stuhl gefallen.

Bei so einer Maus wär bei mir die oberste Schmerzgrenze 80€. Dann würd ich allerdings sofort zuschlagen. Vom Design her einfach göttlich
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 20.04.2009, 20:40

Kurze Frage an die Pros hier: Hat es für mich irgendeinen Vorteil die Maus bei weniger als 1000hz zu betrieben?
####

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 21.04.2009, 00:20

Vermutlich minimal weniger CPU-Last, aber hey, irgendwas müssen die heutzutage vier Kerne ja tun, damit sie eine Daseinsberechtigung haben ;-)
>kq

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 21.04.2009, 00:39

Okay, dann werd ich das mal vernachlässigen ;-)

Bin auf jeden Fall soweit vollstens überzeugt. Ich habe eben mal ein paar Runden TF2 gespielt und bin tatsächlich nicht, wie sonst immer, letzter gewesen. Immer noch beschissen, aber schonmal weniger beschissen =)

Die Präzision ist echt etwas ganz anderes als ich das bisher gekannt habe. Ich habe immer gesagt die MX1000 und die MX Rev. wären zum Zocken für Amateure auch geeignet, aber ich muss sagen: Ich lag falsch. Der jetzt fehlende Lag und die viel höhere Präzision machen sich extrem bemerkbar. Die Bewegungen fühlen sich viel natürlicher an - auch SP-Spiele machen tatsächlich mehr Spaß, da alles noch unmittelbarer wirkt.

Schande über mein Haupt, und ein großes Lob an Razer. Bisher hatte ich nicht das geringste Problem mit der Maus!
####

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 21.04.2009, 07:10

Wie hoch ist die Reichweite der Maus? Kommt man damit über 5 Meter hinweg?
Bin am überlegen, ob ich sie mir auch hole ;)
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 21.04.2009, 09:36

Dude hat geschrieben:Die Präzision ist echt etwas ganz anderes als ich das bisher gekannt habe. Ich habe immer gesagt die MX1000 und die MX Rev. wären zum Zocken für Amateure auch geeignet, aber ich muss sagen: Ich lag falsch. Der jetzt fehlende Lag und die viel höhere Präzision machen sich extrem bemerkbar. Die Bewegungen fühlen sich viel natürlicher an - auch SP-Spiele machen tatsächlich mehr Spaß, da alles noch unmittelbarer wirkt.
So gings mir als ich von der MX Rev. auf die Razer Lachesis umgestiegen bin. Dass die MX Rev. einen leichten Lag hat ist mir vorher einfach nicht aufgefallen. Die Mamba sieht aber wirklich mal genial aus.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 21.04.2009, 10:20

@Maegede: Probiere ich später wenn ich wieder daheim bin mal aus!

@stebboa: Absolut, den Lag merkte man vorher gar nicht, vor Allem wenn man keinen Vergleich hatte. Jetzt nutze ich aber bei der Arbeit seit einiger Zeit eine (billige) Logitech mit Kabel, müsste eine MX300 sein, und irgendwas kam mir dann daheim immer komisch vor. Und jetzt mit den 1000hz der Mamba ist es einfach nochmal viel krasser.
Und das Design find ich auch sehr gelungen. Ich fand die MX Rev. bisher immer super ergonomisch, aber die Mamba ist nochmal eine andere Liga. Und schwarz ist das Ding, das gibts gar nicht.
Gestern hat sich bei mir jemand die Maus angeschaut, wie sie auf dem schwarzen Steelseries lag, und meinte - "Die sieht man ja gar nicht!" - und es ist echt so, das Ding saugt irgendwie jegliches Licht auf =)
####

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 21.04.2009, 19:26

Also, habe jetzt mal geschaut wies vom Sofa aus läuft - einwandfrei. Bei ca. vier bis fünf Metern Abstand vom Empfänger bleibt der Empfang noch immer top präzise. Auch mit dem Sofa als Untergrund versteht sich die Maus sehr gut. Da hatte die MX Rev. öfter mal Probleme ^^
####

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 21.04.2009, 20:44

super! Danke!
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 25.10.2009, 23:48

Kurze Frage, da ich sehr an der Maus interessiert bin: Wenn man die Maus via Kabel anschließt, arbeitet die Maus dann auch tatsächlich über Kabel oder funkt sie fröhlich weiter und nutzt das nur zum Laden? Ginge mir nicht um eventuelle Funk-Lags sondern generell ums Prinzip (so wenig Funkquellen wie möglich) - besten Dank!
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7200
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von madmax » 26.10.2009, 00:06

Wenn du das Kabel anschliesst, machst du das Kabel vom Funkempfänger/Ladestation weg. Dann ist eh nix mehr mit funken.
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von Dude » 26.10.2009, 00:10

Da hat der max völlig recht.
####

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 26.10.2009, 13:27

Danke für die Aufklärung!
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7200
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von madmax » 26.10.2009, 14:00

Mich ärgert an sich nur etwas die kurze Lebensdauer eine Akkuladung und dass man nicht gewarnt wird wie bei den Logitech Treibern, dass bald Sense ist mit dem Akku. Also der hält grade mal so 2 Tage, wenn gut läuft auch 3. Aber meine MX Revolution hat 1,5 Wochen gehalten.
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von Dude » 27.10.2009, 01:09

Das stimmt, das kann schon mal etwas nervig sein, aber wenns drauf an kommt kann ich mir auch mit nem kurzen Blick auf die Anzeige die ein Bild von der Akku-Lage verschaffen, und wenn er dann doch mal leer ist während ich was mache, dann wird eben das Kabel angeschlossen. Da das ganz einfach on the fly geht find ich das dann doch immer noch sehr viel praktischer als die MX Revolution die dann natürlich erstmal eine Weile in die Ladestation musste wenn mans verpennt hat.

Alles in Allem muss ich auch sagen dass mich das wunderbare Stoff-ummantelte Kabel an der Maus nicht annähernd so stört wie das bei normalen Kabeln immer der Fall war, so kann es auch schon mal vorkommen dass ich die Maus ne Woche lang nur am Kabel betreibe ohne drüber nachzudenken.
####

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 27.10.2009, 16:45

Killt sie sich bei Dauerkabelnutzung dann durch andaurndes Wiederaufladen selbst den Akku, oder verfügt die Maus über ein ordentliches Lademanagement?
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7200
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Razer Mamba

Ungelesener Beitrag von madmax » 27.10.2009, 17:10

Die Schaltet den Lader ab, wenn der Akku voll ist soweit ich weiss.
Everything is better with Bluetooth.

Antworten