Kamera + Sonne

Mäuse, Tastaturen, Joysticks, Drucker, Digicams, Scanner etc.
Antworten
Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Kamera + Sonne

Ungelesener Beitrag von blobb » 21.07.2009, 17:52

störts eine digitale spiegelreflexkamera, wenn man paar sekunden (ich mein damit so maximal 5 sek) in die sonne sieht bzw ein foto davon macht?

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von musashi » 21.07.2009, 18:12

ja

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 21.07.2009, 18:14

Du willst 5 Sekunden lang die Sonne belichten? Wenn Du ein weißes Bild willst, benutz doch einfach Paint?

Wenn Du nur "durchguckst" und die Live-Ansicht nicht aktiv ist (also das Bild über den Umlenkspiegel direkt in den Sucher umgeleitet wird) kannst Du dir dümmstenfalls das Auge brutzeln. Und wenn Du nicht genau auf die Sonne zielst eventuell auch das Plastikinnenleben deiner Kamera - je nach dem, wie viel Licht das Objektiv so einsammelt.
Da kommt es so nach Gefühl am ehesten auf die Brennweite an (und natürlich auch darauf, wie Lichtstark dein Objektiv ist). Bei 15mm Brennweite kannst mit Glück etwas länger warten, bis sich irgendwas nennenswert erwärmt. Bei 400mm und direkt auf die Sonne gezielt sieht es dann wahrscheinlich etwas anders aus...

Wenn Du die Kamera nicht übermäßig (=gar nicht) liebst: einfach mal ausprobieren ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von musashi » 21.07.2009, 18:20

Das ist ein B-Fred, ich befürchte er hat es schon gemacht und wundert sich nu :-))

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Ungelesener Beitrag von ictrout » 21.07.2009, 18:24

lol

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 21.07.2009, 19:49

nein ich wollte nur wissen, ob ich - wenn ich zum beispiel einen SEE fotografiere und der sonnenstand tief is - probleme mit der kamera bekomme, mehr nicht

die 5 sekunden waren nur als äußerstes limit genannt

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Ungelesener Beitrag von Lynx » 21.07.2009, 20:19

Ich weiß nicht ob der Sensor bei Live-Ansicht irgendwann Schaden nimmt, aber der Brennpunkt liegt ja nicht auf dem Sensor, sonst würdest du ja immer nen weißen Punkt als Foto kriegen.
Man sollte vielleicht ned grad das größte Zoomobjektiv mit manuell aufgerissener Blende nehmen.

Ich hab bisher nur mit 'ner analogen Spiegelreflex ausversehen in die Sonne fotografiert, und das Bild is nicht weiß ;)
Hab einen Hubschrauber geknipst der genau beim Abdrücken in der Sonne stand, und das Bild sieht ganz cool aus, dunkelblauer Himmel, die Rotorblätter des Hubschraubers gestochen scharf und ein imposanter Feuerball und effektvolle Linsenreflektionen :)

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 21.07.2009, 21:14

ich hatte nur die angst, dass durch die linse vielleicht ziemlich schnell (eben innerhalb von sekunden) in der kamera irgendwas verkokelt oder sowas...

also paar sekunden geht, meint ihr?

stanglwirt
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1591
Registriert: 17.03.2004, 07:22

Ungelesener Beitrag von stanglwirt » 22.07.2009, 08:36

in digicams steckt kein auge! ;)

Benutzeravatar
FragCool
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2034
Registriert: 08.03.2004, 11:55
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von FragCool » 22.07.2009, 09:00

Was dir passieren kann ist.

Die Pixel die direkt die Sonne abkriegen oder die reflexion bekommen die maximale Lichtstärke, diese können übersteuern und auf die danebenliegenden Pixel streuen, womit das Bild nicht mehr wirklich super ausschaut.
Aber für solche Sachen gibts ja UV Filter, Blende usw.

Benutzeravatar
blobb
Rear Admiral
Beiträge: 2244
Registriert: 03.02.2006, 16:44
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von blobb » 22.07.2009, 10:24

also, dass das bild danach qualitativ nicht mehr so hochwertig ist, war meine kleinste sorge, es ging mir wie gesagt nur um schäden, durch anbrennen oder was auch immer :)

schoko-kuh
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 875
Registriert: 26.03.2004, 22:00
Wohnort: Wien

Ungelesener Beitrag von schoko-kuh » 22.07.2009, 14:25

wenn du mehr solche fotos machen willst, uv filter und noch besser den landscahfts(?) filter? der ist oben dunkel und unten hell,damit die sonne kein schirches ding ist und die landschaft auch hell genung ist.

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14044
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 22.07.2009, 14:31

@Filter Sollte man bei Outdoor Fotos eigentlich immer drauf haben.
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 22.07.2009, 14:47

Kommt aufs Motiv an

Benutzeravatar
Fjelltroll
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 707
Registriert: 08.03.2004, 19:58
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Fjelltroll » 25.07.2009, 09:52

Ich würds mal mit nem recht starken Neutralgraufilter versuchen. Faktor 1000 (ND3) z.B.
Der Student geht so lange zur Mensa, bis er bricht...

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7201
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kamera + Sonne

Ungelesener Beitrag von madmax » 18.08.2009, 15:25

Kommt echt drauf an, ich habe schon zig Fotos gegen die Sonne gemacht (Beispiel), das ist kein Problem. Ich habe aber noch keine Langzeitbelichtung mit 5 Sekunden gemacht. Generell macht das aber auch niemand und letztendlich kann der Sensor dabei Schaden nehmen.
Everything is better with Bluetooth.

musashi
Foren Entwickung
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12706
Registriert: 03.12.2003, 15:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Kamera + Sonne

Ungelesener Beitrag von musashi » 18.08.2009, 15:31

Habe die Sonne auch schon mal mit drauf gehabt ... das ist ja kein Problem:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypic ... y/12504507

Aber 5 Sekunden ... nebst erblindung kannste die Kamera dann in die Tonne werfen :)

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7201
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kamera + Sonne

Ungelesener Beitrag von madmax » 18.08.2009, 15:36

Kriegt man da nicht sowas ähnliches wie tote Pixel auf den Sensor, also bestimmte Segmente des Chips werden dann halt einfach gegrillt. Ich würde dann eher die Paint Methode von Epfi empfehlen, billiger, einfacher und schneller. ;)
Everything is better with Bluetooth.

Antworten