News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9866
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 28.06.2010, 13:01

Die Analysten der Firma Cowen and Company berichten, dass die Verkaufzahlen neuer Spiele im zweiten Monat nach Veröffentlichung immer stärker einbrechen. Auf mangelnde Qualität der Spiele, viele Käufer am Veröffentlichungstag oder Anwender, die angesichts der Wirtschaftskrise lieber auf Preissenkungen warten, mag man dies aber nicht zurückführen: Stattdessen diagnostiziert man den Markt für gebrauchte Software als Problemursache. Dadurch sollen die Spieleverkäufe auf Playstation 3 und Xbox 360 im Vergleich zu PS2 und der ersten Xbox um ca. 20 % gesunken sein.


http://www.hartware.net/news_49531.html

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 28.06.2010, 14:13

Hätten die Spiele einen höheren Wiederspielwert und gäbe es einen Grund noch zu sammeln würde das wohl auch anders aussehen. Die Publisher haben mit den Codes für Multiplayertitel ja schon einen Weg gefunden dem entgegenzuwirken (den ich auch für sinnvoll halte). Da könnten die Autohersteller & Co ja auch jammern (gut, tun sie ja auch :D).
Zuletzt geändert von Iruwen am 28.06.2010, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von sompe » 28.06.2010, 14:16

Im Umkehrschluss müssen sie sich dann aber auch Fragen warum so wenig Interesse an neuen Spielen besteht und die Leute stattdessen lieber zu "alten", gebrauchten Spielen greifen.

Analyse mit einseitiger, tunnelartiger Betrachtung = Schrott

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Epfi » 28.06.2010, 14:26

@sompe: ich kann die Frage für meinen Teil schnell beantworten: erstens sind die alten Spiele deutlich günstiger und zweitens laufen sie auch auf rechnern, die man nicht gerade eben erst gekauft hat.

Wundert mich, dass sie nicht zu dem Schluss gekommen sind, ihre Spiele nur noch per Steam zu verkaufen. Da entfällt der Wiederverkauf ja. Vermutlich knapst Valve denen einfach zu viel vom Gewinn ab...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Caco

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Caco » 28.06.2010, 22:47

Außer acht gelassen werden dabei die Käufer welche sich zum Erwerb eines neuen Spiel alte Spiele Verkaufen...

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 28.06.2010, 23:48

ich trage auch zur statistik bei:
für mich gibt es nur zwei spiele, die ich mir in den nächsten 12 monaten kaufen werde: diablo3 und rage.
wenn sie dann überhaupt draußen sind :3
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
zaeb
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1105
Registriert: 08.03.2004, 11:31
Kontaktdaten:

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von zaeb » 29.06.2010, 00:12

Wie sind denn die Preise der PS2 und Xbox 1 Titel gewesen? Auch 60€?
Ich für meinen Teil habe bei 40€ meine Schmerzgrenze und die erreicht man aktuell nur zweite Hand oder in England.
Aus Hackepeter wird Kacke später.

Guest

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Guest » 29.06.2010, 00:14

Auf mangelnde Qualität der Spiele."Nein das kann nicht der Grund sein !"
Die Spiele sind voller neuer Ideen, Inspiration und von bester Qualität.Toll haben sie sich nun auf den Gebraucht Markt eingeschossen und was ist mit den bösen
Raubkopierern ?
Man sucht doch immer wieder nach neuen Ideen um seine eigene Unfähigkeit nicht zugeben zu müssen. tztztz

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Epfi » 29.06.2010, 10:03

@soul: und mit Diablo würde ich auch erstmal abwarten, was für sauereien sich Blizzard da noch überlegt...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
SueLzkoPP
Captain
Beiträge: 605
Registriert: 23.06.2006, 12:35

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von SueLzkoPP » 29.06.2010, 10:59

Nicht zu vergessen das in den letzten Jahren sehr viel Geld mit den Low Budget Produktionen so genannter Arcade Games vertrieben über Steam, PSN und XBoxLive gemacht wurde ! Der Spieler will natürlich nicht auf die grossen Tripple-A Titel vezichten, kann wiederum sein Geld nur einmal ausgeben !

GamerFullMetal

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von GamerFullMetal » 29.06.2010, 11:19

Immer öfters laufen neue Spiele schon gar nicht wenn man sie zum Erscheinungstermin kauft. Mal ist es der Kopierschutz, ein ander mal ist das Spiel auf Nvidiakarte zugeschnitten und mit ATI muss man die Physikengine umstellen usw. Dann kam die neue Masche Bonusköder, Vorbesteller erhalten dies und das was die Vorsichtigen dann eben nicht bekommen. Ich habe gelernt zu warten 2 oder 3 Wochen, lese dann die Meinungen und Probleme, dann bleibt das Spiel eben beim Händler statt es bei mir im Gestell vergammelt ohne genutzt zu werden. Ich Geld gespart und oh Wunder es werden glaub immer mehr die so denken. Sonst müsste man ja keine Untersuchungen anstellen. Das mit den alten Spielen kann ich fast nicht glauben.

Sandaa
Deckschrubber
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2009, 16:57

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Sandaa » 29.06.2010, 11:36

Ich finde z.B., dass zu wenig richtig gute Spiele rausgebracht werden. Denken wir doch mal die SNES und PSX Zeiten, da konnte man sich noch freuen wenn man z.B. den Namen Final Fantasy gehört hatte, aber heute . . .
Es gibt noch immer Spiele wie Lufia 2, wo der Schwerpunkt des Games nicht beim Kämpfen liegt (anders als bei heutigen PS3 RPGs) und auch noch knackige Rätsel zu lösen waren, die man nach wie vor gerne mal aus dem Schrank holt. Lieber mal weg von der guten Grafik und dafür nen ordentliches Game zaubern.

Gast

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Gast » 29.06.2010, 12:38

komisch, bisher waren immer die bösen Schwarzkopierer die Schuldigen. Jetzt, nachdem Kopierschutzmechanismen anfangen zu funktionieren und die Tauschbörsen schließen, sind plötzlich die Gebrauchtkäufer die Schuldigen.

Final Fantasy als Beispiel nehmen ... das ist Schwachsinn. Gerade das Spiel ist ja eines, wo die Fans lieber noch vor Veröffentlichung zuschlagen. Und die anderen interessiert das Ding schlicht und einfach nicht.

Gast

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Gast » 29.06.2010, 12:38

komisch, bisher waren immer die bösen Schwarzkopierer die Schuldigen. Jetzt, nachdem Kopierschutzmechanismen anfangen zu funktionieren und die Tauschbörsen schließen, sind plötzlich die Gebrauchtkäufer die Schuldigen.

Final Fantasy als Beispiel nehmen ... das ist Schwachsinn. Gerade das Spiel ist ja eines, wo die Fans lieber noch vor Veröffentlichung zuschlagen. Und die anderen interessiert das Ding schlicht und einfach nicht.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von sompe » 29.06.2010, 12:44

Oder sowas wie bei Serious Sam, wo die alten Teile mit neuer Grafik aufgemotzt und im unteren Preissegment wieder verkauft werden.
Macht nachwievor ein heiden spass (vor allem im coop Multiplayer Modus) und Preise um die 20€ kann man deutlich leichter verschmerzen als 50-60€.

Sandaa
Deckschrubber
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2009, 16:57

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Sandaa » 29.06.2010, 12:49

Final Fantasy als Beispiel nehmen ... das ist Schwachsinn. Gerade das Spiel ist ja eines, wo die Fans lieber noch vor Veröffentlichung zuschlagen.
.
Und sobald sie es ein paar Stunden gespielt haben, packen sie es wieder zurück in die Verpackung. Hab viele im Bekanntenkreis, die sich das Game gekauft haben und nach ca. 10h keinen Bock mehr auf das Game hatten. Das gabs zu SNES und PSX Final Fantasy Titeln nicht. Tut mir ja leid das ich mich immer auf die beiden Konsolen bziehen muss, aber wenns doch so ist . . .

Sandaa
Deckschrubber
Beiträge: 7
Registriert: 24.11.2009, 16:57

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von Sandaa » 29.06.2010, 12:54

Oder sowas wie bei Serious Sam, wo die alten Teile mit neuer Grafik aufgemotzt und im unteren Preissegment wieder verkauft werden.
Dagegen spricht auch rein gar nichts. Wenn das Game damals schon gut war, dann isses das auch heute noch und wenn man dann die Leistung einer neuen Konsolen nutzen kann is das schon cool.
Würde mich auch über nen Final Fantasy 7 Remake freuen. Spiel muss aber im Großen und Ganzen das selbe bleiben, während die Grafik gerne an die neue Konsole angepasst werden kann.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Publisher vs Gebrauchtmarkt

Ungelesener Beitrag von sompe » 29.06.2010, 13:35

Für mich als PC Spielernwäre es Giants: Citincen Kabuto, allerdings sollte dann auch Charme und Witz des alten Spiels erhalten bleiben.

Antworten