News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 28.05.2013, 10:40

Der Preis für die Titan und ich würde meine 680 dafür verkaufen ;). Die 780 ist mir einfach zu nah an der 680.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von sompe » 28.05.2013, 11:57

@LuLuXX
Die Tesla Modelle basieren meines wissens nach auf den gleichen GPUs.
Der größte Leistungsunterschied zu den Desktop Modellen dürfte auf der deutlichen Kastration von deren DP Leistung beruhen. Ein Einschränkung die es z.B. bei AMDs Tahiti Karten offenbar nicht gibt.

Das nvidia bei physx auf OpenCL umschwenkt sehe ich nur in einem Fall...das sich eine entsprechende Konkurrenz Engine im Markt einnistet. Das sie von AMD kommt glaube ich aufgrund der finanziellen Situation nicht (schließlich hatte nvidia Physx auch nur aufgekauft), allerdings hatte Intel vor einiger Zeit die Havoc Engine erworben und deren CPUs bieten inzwischen auch GPU seitigen OpenCL Support.
Da liegt die Vermutung nahe das die Konkurrenz (GPU beschleunigte) Engine in Form von havoc von Intel kommen könnte. Spätestens bei den kommenden Konsolen könnte es sich zeigen ob ich mit meiner Vermutung richtig liegen. :)

LuLuXX

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 28.05.2013, 12:16

Iruwen hat geschrieben:Der Markt sieht das offensichtlich, zumindest zur Zeit, anders.
Glaube ich nicht...das ist was Nvidia uns glauben machen will. Schon PhysX, in seiner grundlegeneden Programmierung umzuschreiben, um dieses Feature extentiell an Cuda zu binden, hat Nvidia doch schon reichlich an Image in der führenden Rolle um gleichwertige Technologien und als Technologieträger gekostet. Das hätte man aus meiner Sicht auch garnicht nötig gehabt.

Für GTX680 Besitzer ist die GTX780 sicherlich auch nicht gedacht, wenn man die 20-25% zusamenrechnet die die Karte vorne liegt, empfiehlt sich eher gezieltes OC, anstatt wieder in neue Hardware zu investieren. Nur wenn speicherlastige Anwendungen eine Rolle spielen, sollte man überlegen. Aber gerade da ist die GTX 780 eben weniger zukunsftsicher, da würde ich eher zur Titan greifen. Wenns um 3GB Speicherausbau geht, ist die HD7970 die preisbewusstere Wahl.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 28.05.2013, 13:06

Ich meine die ganz nüchternen Geschäftszahlen.

LuLuXX

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 28.05.2013, 13:28

Da wissen wir doch beide worum es geht, AMD hat eben mit Tahiti den selben Fehler gemacht wie Nvidia jetzt beim GK110, die Preise waren anfänglich für das Gebotene zu hoch, da haben sich viele beim Kauf zurückgehalten wobei auch einige ins Nvidialager gewechselt sind.

Letztendlich hatte ATI selbst auch nie so hohe Marktanteile um Nvidia tatsächlich ernsthaft zu gefährden, dass wird AMD in wenigen Jahren auch nicht grundlegend ändern. Die haben eben Probleme was Marketingfragen betrifft, da ist Nvidia Welten voraus.

Das hat aber nichts damit zu tun, was für den PC-relevanten Markt technologisch wichtig werden könnte. Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass man teuer zu lizensierende Technologienansätze derzeit wünscht und zukünftig braucht. OpenCL geht da als offener Standard andere Wege und wird sicherlich zukünftig an Bedeutung gewinnen. Das muss man einfach akzeptieren...weil es notwendig wird, die Kosten im Bereich der Programmierung zu minimieren. Selbst Nvidia hat das erkannt...siehe Lauffähigkeit von PhysX auf den neuen Konsolengenerationen, was ja nun reine AMD Hardware sein dürfte.

Intel wird zukünftig mit dem Ausbau der eigenen GPU-Sparte sicherlich genau hier ansetzen und Microsoft sollte endlich einen PhysX Standard in DX-Versionen integrieren, dann istdas Thema wohl weitestgehend vom Tisch. Dagegen wird sich auch Nvidia nicht sperren können.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 28.05.2013, 15:08

Der deutlich überwiegende Teil der PhysX Implementierungen lief auch vorher schon auf der CPU. Und CUDA reduziert eben gerade die Kosten für die Entwicklung. Außerdem sind momentan vermutlich CUDA Entwickler einfacher zu bekommen.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von sompe » 28.05.2013, 15:36

Auch an dieser Stelle sollte man vermutlich zwischen der CPU und der PPU Variante unterscheiden. Das war damals vermutlich das gleiche Spiel wie heute bei der CPU und der GPU Varianten und eine Portierung von physx auf OpenCL vermutlich auch noch deutlich schneller zu bewerkstelligen als damals von den PPU Karten zu CUDA.

Ich denke an der Stelle fehlt es vor allem am Willen dies umzusetzen, damit man die Kunden aufgrund fehlender Alternativen mit diesen Features an sich knebeln kann, sofern sie ihre bestehende Software uneingeschränkt weiter nutzen wollen. Nur was passiert wohl wenn bei späteren Software Versionen diese Beschränkung aufgehoben wird? Wie gesagt, Intel ist auch ein Schwergewicht und könnte der Verbreitung von OpenCL sehr dienlich sein.

LuLuXX

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 28.05.2013, 16:02

Iruwen hat geschrieben:Der deutlich überwiegende Teil der PhysX Implementierungen lief auch vorher schon auf der CPU. Und CUDA reduziert eben gerade die Kosten für die Entwickluung...
Und reduiziert die mögliche Perfomance wenn auf den Hauptspeicher zurückgegriffen werden muss, auch so eine Krux...bin gespannt wie das auf den Konsolen laufen wird. Ab SDK 3.0 bietet Nvidia auch programmierbare Multicoreverwendung...
Iruwen hat geschrieben:Und CUDA reduziert eben gerade die Kosten für die Entwicklung...
Naja, mir fällt nur eine Firma ein, deren Tools umsonst sind...AMD's, bezüglich OpenCL--->HSA...Zitat: "Alle OpenCL-Tools der Firma sind gratis erhältlich. Unserem Wissensstand zufolge verlangen alle anderen Firmen, die im heterogenen Computing-Feld mitmischen, Lizenzgebühren für ihre Tools." Das gilt jedenfalls für Cuda...

AMD_K10

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 28.05.2013, 21:38

Total FALSCH - CUDA ist seit Bestehen frei erhältlich, weit verbreitet und seit Jahren erfolgreich im Einsatz=> Get CUDA => http://www.nvidia.com/object/cuda_get_3.html / https://developer.nvidia.com/physx-downloads

https://developer.nvidia.com/category/z ... l-graphics /// https://developer.nvidia.com/cuda-downloads

NVIDIA CUDA™ technology is the only C language environment that unlocks the processing power of GPUs to solve the most complex compute-intensive challenges.

CUDA tools are provided free of charge and can be used to create applications for a wide range of NVIDIA GPUs – from integrated and discrete GeForce® GPUs for consumers to Quadro® and Tesla™ GPUs for professional visualization and computing users. Click here to see a list of CUDA-enabled products. Link to “CUDA-enabled products” page.

AMD's ach so schöne hUMA und HSA Präsentations-Folien, Visionen und OpenCL SDK etc. sind schon tot, bevor sie überhaupt jemal gelebt haben... und daran wird sich auch in Zukunft so schnell nichts ändern!

=> Hier ein Post, der das Hauptproblem von AMD => "Nicht vorhande Initiative" gute SDK Bi ... tzustellen, sehr gut umschreibt: => GPGPU Business Unit Manager / Microway, Inc. - Mike Fried
http://www.zdnet.com/amd-aims-to-simpli ... 000014709/

The problem isn't hardware

What many people overlook is that the hardware architecture is not the whole story. Utilizing GPU hardware for anything other than what it is designed to optimize is an expensive process fraught with trial-and-error coding and testing against a single device at a time.

CPU/GPU hybrids which consume DDR and GDDR memory simultaneously and share pointers are a nice approach to leveraging transistor shrinking to reduce communication across the PCIe bus. This communication overhead is the biggest impediment for using GPUs generally for science - you must get your data there and back again over a "slow" bus. The devices are bandwidth limited and the large cache structure existing on the CPU doesn't exist on the GPU to make memory accesses O(1) amortized. However, AMD has failed to deliver a viable software ecosystem for GPGPU, and has reset its efforts multiple times now. First there was Brook+ and then CAL/IL and OpenCL (what I spent 2+ years working with), and now HSA (renamed from FSA).

AMD's GPGPU problem is that its management keeps laying off teams of engineers who depart for Intel and NVIDIA. Don't get me wrong - the fusion chips are a good x86 CPU and a good Radeon GPU on one chip priced to sell. My conversations with some loose-lipped AMD employees have indicated that the big 3 console manufacturers are sold on the Fusion CPUs for the next generation of game consoles, and they should be. Reducing CoGS and delivering a previous generation high-end-PC worth of power with all the bells and whistles of a high end 3D graphics in a fan-less space for a mass-market price is a tough requirement to fill. But it's *not* GPGPU. AMD doesn't play in that space.

NVIDIA CUDA is GPGPU. Where the AMD HSA falls down is that there are no 2+ socket motherboards with fusion devices. You can't link 8 of the Fusion chips over HTX (hypertransport). Whereas you can put up to 8 PCIe GPUs (AMD or NVIDIA) on a PCIe bus with 2 CPUs or up to 4 PCIe GPUs with 4 to 8 CPUs (the CPU bus networks vary in bandwidth and different MB vendors have different amounts of practicality). GPGPU is about throughput per Unit of server rack space. You have PCIe-PCIe DMA between NVIDIA CUDA GPUs starting with the 2+ year old Fermi generation (CUDA CC 2.0). With the CC 3.5 Kepler you also have kernel launches from kernels, paving the way to generate dynamic workload from these devices in really interesting ways, and solving graphics problems as well -- how do I delegate dynamic tesselation to the GPU on a large scale.

AMD is still *talking* about multiple devices sharing pointers. NVIDIA delivered this 2 generations of product ago with "CUDA GPUDirect 2.0". As for density of GPUs. The TITAN supercomputer using Kepler GPUs has them mounted directly on the motherboards in a special form factor. NVIDIA CUDA focused on getting the most out of GPUs by giving more access to the underlying hardware to software developers - more access, more tools, more pre-built solutions, and huge investments early on. They paid off big time. Tesla GPUs (the server GPGPU) are priced at over 2x the equivalent AMD Server GPU, and people can't get enough of them.

If AMD wants to win or even compete at GPGPU, at this point it has to clone the instruction set / high level interface of the NVIDIA CUDA stack. They have just as good hardware at a cheaper price, but no software legacy to run. NVIDIA has the GPGPU software ecosystem. The gamers don't care about GPGPU. Scientists using GPGPU only care about getting results. NVIDIA's OpenCL efforts were still-born because it was an internal conflict of interest to waste resources to make a half-baked competitor to their CUDA offerings that would never do anything but dilute their market.

AMD_K10

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 28.05.2013, 22:56

Wird dann von den Software Entwicklern ein kommerzielles Produckt (CUDA Software & Code) daraus, oder wird erweiterter Coding Support & andere Hifestellung nötig - so ist es wie überall in der Marktwirtschaft üblich "ein geben und nehmen", dass dann Lizenzgebühren fällig werden. Wird dies nicht benötigt - gibt es immer noch AMD mit HSA, hUMA und deren fehlerhaften Linux/Win Treiber-einen, dass dank OpenCL "überall, sofort, auf allen möglichen Kartoffel... Chips' wie SOC, die neuen Intel Hasell High-End CPU's, APU's mit GDDR5 oder 32 MB embedded memory, Bulldozer FX & AMD K6-III ohne jeglichen Aufwand und Anpassungen" und ganz wichtig.... ohne Kosten - "Dank Open-Source" lauffähig sind... und in allen zukünftigen Spielen eingesetzt werden... da der OpenCL 'Code' ja selbstabpassend und Gratis ist und alle "Anderen" programmieren dann 'exklusiv' und nur für AMD & deren GCN Tahiti Gamer GPGPU Hardware - denn dass ist "Die" eine Firma - die keinerlei komerziellen Absichten hat, sodass sie mit Open-Source & OpenCL plattform unabhänging die HPC Welt beherschen - Gähn ;o)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von sompe » 28.05.2013, 23:45

Wie jeder weiß liebt es die Industrie sich von einem Hersteller abhängig und damit auch erpressbar zu machen und natürlich gibt es nur einen einzigen Hersteller der Karten für OpenCL und co. zur Verfügung stellt, gelle?

Junge du musst echt bei nvidia selbst arbeiten und die Hosen vor dem Tag gestrichen voll haben an dem sich die Software Hersteller den Konkurrenten zuwenden.

Das vermute ich unter anderem deshalb weil du meine obrigen Fragen und die Tatsache das es mehr Chip Hersteller mit OpenCL Support als nur AMD gibt konsequent ignorierst und stattdessen das Topic weiter mit deinen Zitaten (die für den Desktop Markt, um dessen Karten es hier schließlich geht, nahezu irrelevant sind) vollmüllst. :D

Schonmal darüber nachgedacht das OpenCL auch auf den nvidia Karten und Intels GPUs läuft?

AMD_K10

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 29.05.2013, 00:52

RELEVANZ von OpenCL nach Chip Architektur:

OpenCL auf CPU Architektur = 98%
OpenCL auf GPU Architektur = 2%

Wiso ?.... zu fragmentiert, zu instabil, zu aufwändig, zuviele unterschiedliche GPU Architekturen, zu kostspielig, zu viele Anpassungen & Optimierungs-Arbeiten wären nötig, je nach GPU Architektur 'SP / DP Recheneinheiten' & Grösse = z.B. AMD lowend APU vs. Nvidia Kepler vs. FPGA vs. SOC, etc. ....

"Du musst echt bei nvidia selbst arbeiten und die Hosen vor dem Tag gestrichen voll haben an dem sich die Software Hersteller den Konkurrenten zuwenden"...=> Beides FALSCH'!!! - Welcher Tag, wann denn, etwa schon im Jahre 2033... oder später?

btw. Zu Deinen Fragen.... Ja, es gibt merere Chip Hersteller! Und das Nvidia Grafikprozessoren die hauseigene CUDA-API und alle anderen gängigen DirectX, DirectCompute, OpenGL & OpenCL ünterstützten weiss wohl jeder... und dass ist nicht das Thema!

Mr. sompe... der mit dem langen - OpenCL Benchmark Balken & tollen GPGPU Benchmark Disziplinen, der überragenden AMD GCN Tahithi 'Graphics Core Next' Architecture - fahre bitte bald nach Tahiti... oder willste nach 20nm Sea-Island ?!?

AMD_K10

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 29.05.2013, 01:05

Epic Games is disappointed in the PS4 and Xbox One?

http://www.pcper.com/news/Editorial/Epi ... d-Xbox-One

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von sompe » 29.05.2013, 02:11

Ich weise dich gern nochmal auf deinen Logikfehler von vorhin hin.
Warum ziehst du beim GPU Vergleich auch noch andere (insbesondere für den Desktop Markt irrelevante) Chip Typen mit rein und behauptest dann das es zu zersplittert sei?

OK, ziehen wir mal auf deine heiss geliebten AMD / nvidia Vergleich eine Bilanz über die bisherigen Architekturen hinweg.
Wann kam CUDA auf? Beim G80? Das wären dann grob über den Daumen gepeilt mindestens 7 Grunddesigns (G80, G92, GT200, GF100, GF110, GK104, GK110), wobei man beim GF100, GF110 und GK110 noch die Desktop Beschneidungen mit einrechnen könnte und die integrierten GPUs der Tegra und ION Versionen kommen sicherlich auch noch hinzu. Reden wir also ganz grob über ca. 9-10 Grundarchitekturen.
Mit wievielen ist AMD bei OpenCL dabei? Eher halbherzig hatte es beim RV770 angefangen. Wirklich los ging es allerdings erst ab den Cypress bzw Juniper Designs und ging weiter zum Cayman und Tahiti. Hinzu zählen wir dann der fairnis halber noch den Bobcat, Llano, und den Trinity. Das wären dann grob gesagt 4 GPU Designs bei den Grafikkarten, wobei man im Gegenzug zu nvidias Desktop Designs auch noch die Varianten mit gestrichener DP Berechnungsmöglichkeit mit einrechnen könnte und die 2 APU Designs kommen im Gegenzug zu nvidias integrierter GPUs auch noch hinzu.
Damit stünde es grob gesagt ca. 10 : 6 (beschnittene Varianten außen vor) und hat abei noch problemlos Platz für Intels GPU im IB und Haswell.

Soviel zum Thema "zu viele GPU Architekturen bei OpenCL", wobei eine solche Rechnung vermutlich ziemlicher Blödsinn ist, da der Grafikkartentreiber noch dazwischen hockt und damit der OpenCL Schnittstelle für die Berechnung relativ egal sein dürfte um welche GPU Architektur es sich nun handelt.

Und doch, das nvidias Karten auch mit OpenCL laufen ist genau DAS Thema denn damit landen wir auomatisch bei den GPU Marktanteilen und damit bei der Anzahl der erreichbaren Kunden, welche für die Software Industrie sehr von Relevanz sein kann...sah man ja bereits bei Adobe Photoshop CS6. Wärend man mit CUDA (ausgehend von diesen Zahlenbis zu 19% der Kunden erreichen kann sind es bei OpenCL durch Intel bis zu 100%.
Wie Relevant ein solches Verhältnis für die Software Industrie sein kann sieht man ja z.B. bei der softwareseitigen Berücksichtigung von AMDs CPU Architekturen. Letztendlich geht es nicht zuletzt darum womit man mehr Kunden erreichen kann.

Wo wir schon bei Photoshop waren....dazu gibt es natürlich auch Benchmark Ergebnisse. http://ht4u.net/reviews/2013/nvidia_gef ... ndex39.php
Wie man aufgrund dessen allerdings erkennen kann schein hier bereits ein limitierender Faktor mitzuspielen. Womöglich die hin und her Kopiererei zwischen Grafik und Arbeitsspeicher, also genau das Problem das mit HSA angegangen wird? Das könnte mit den entsprechenden APUs durchaus interessante Ergebnisse geben.

LuLuXX

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 29.05.2013, 06:28

Sag mal @AMD_K10, hast keine eigenen Meinung zu dem Thema. Ich meine diesen ganzen Werbe-Marketing-Quatsch kann man sich ja auf der Seite von Nvidia selber durchlesen, im Sinne von Traffic sparen ist ja einfügen besser als verlinken, aber ansonsten reicht auch der Link.

Man muss andere auch nicht unbedingt angreifen oder bloßstellen, weil sie anderer Meinung sind...

Zum Thema 20nm, nur mal der kleine Hinweis, so wie derzeit bekannt geworden, wird Nvidia den Maxwell in erster revision wohl auch noch in 28nm launchen...TSMC kann wohl derzeit keine ausreichende Ausbeute liefern bzw. ist die Umrüstaktion derzeit sehr kostenintensiv und die Gewinne im Chipsegment GPU sind ja am schwinden.

Sea Island wird es nach neuster Erkenntnisprognose wohl auch nicht geben, sondern die neue HD Serie wird wohl auf Curacao und Hainan aufbauen, und diese Chips können wohl locker mit dem GK110 mithalten, wobei AMD in der Erkenntnis der neuen Konsolengeneration Highend- Enthusiast, nicht mit nur 3 GB Ram entlässt.

Sieh dich mal bißchen um was in der IT Welt so passiert, anstatt nur auf Nvidias Werbeträchtign Seiten zu surfen und den kompletten Inhalt hier ins Forum zu posten.

Nvidias Linux-Treiber sind wie bei anderen, der letzte Husten, nicht umsonst gab es vor kurzen den Stinkefinger zu sehen und Nvidia umsonst, naja, da fällt der Mond wohl auf die Erde, dass gab es bei denen noch nie. Der Trend geht aber in völlig andere Richtungen, damit man bestimmte Segmente die uns gefallen , an die wir uns gewöhnt haben eben erhalten bleiben können...derzeit ist sparen angesagt.

AMD_K10

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 29.05.2013, 09:50

@LuLuXX

Wenn Du Dich nicht mal richtig informieren kannst, dann würde ich besser auch nicht jenes alte peinliche Thema seiten "Linus Torvalds" Ausraster der in der ganzen IT belächelt wurde, aufwärmen!

Denn damals ging es rein um "die mangelnde Treiberunterstützung unter Linux für "Nvidias Optimus-Funktion in ihrem Laptop", was hat denn Deiner Meinung nach, dies mit GPGPU OpenCL & CUDA zu tun?

Aber ich kann dich beruhigen, denn mittlerweile gibt es auch jene geliebten "Nvidias Optimus-Treiber" auch für Linux.

Nvidia werkelt an Optimus-Treiber http://www.linux-magazin.de/NEWS/Nvidia ... us-Treiber
Nvidias Linux-Treiber erhält Optimus-Unterstützung http://www.heise.de/open/meldung/Nvidia ... 38216.html

btw. Mit den allseite erhofften ersten TSMC 20nm High-End GPUs ist noch lange nicht zu rechnen - auch für AMD nicht, dies hat TSMC-CEO Morris Chang ja bekanntlich kürzlich den Start der 20-nm-Massenfertigung für erst Mitte 2014 bestätigt. GPUs aus der sogenannten „risk production“, das heißt einer sehr frühen Fertigung in einem noch unreifen Prozess auf eigenes Risiko bezüglich der Yield-Rate, wären theoretisch aber möglich. Wie soll denn "derzeit" AMD seine allfälligen neuen 420mm2 High-End GPUs Chips für die Maseenproduktion mit einem unausgereiften 20-nm-Fertigungsverfahren und schlechten 'Yield-Rate' fertigen.... ???

Deine Aussage: "TSMC kann wohl derzeit keine ausreichende Ausbeute liefern" - Somit auch nicht für AMD exklusiv ;o)

Although some optimists were hoping to see 20nm parts from TSMC by the end of this year, CEO Morris Chang said the company will start volume production of 20nm products in 2014, reports Digitimes.
http://news.techeye.net/chips/tsmc-reit ... 450mm-push / http://www.digitimes.com/news/a20130510 ... d=3&q=TSMC

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von sompe » 29.05.2013, 11:28

Er schrieb allbemein vom Treiber und dieser ist neben dem GPGPU Support ebend auch dafür zuständig.
Und ganz nebenbei....der kam nochmal zuerst mit seiner 40 bzw. 28nm GPU der oberen Leistungsklasse raus? AMD mit gut 6 Monate mit dem kleineren Cypress und ca. 3 Monate beim größeren Tahiti. Wessen GPU Architektur war da wohl anfälliger für Fehler?
Hättest du seinen Beitrag richtig gelesen dann hättest du vermutlich auch gesehen das er bei der 20nm Geschichte auch über nvidia schrieb.
Zum Thema 20nm, nur mal der kleine Hinweis, so wie derzeit bekannt geworden, wird Nvidia den Maxwell in erster revision wohl auch noch in 28nm launchen...

LuLuXX

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 29.05.2013, 17:03

AMD_K10 hat geschrieben:Mr. sompe... der mit dem langen - OpenCL Benchmark Balken & tollen GPGPU Benchmark Disziplinen, der überragenden AMD GCN Tahithi 'Graphics Core Next' Architecture - fahre bitte bald nach Tahiti... oder willste nach 20nm Sea-Island ?!?
Beantwortest du deine eigenen Fragen, oder liest du nicht was du schreibst. Ich habe dir oben gerne nochmal den Quatsch eingefügt, den du in die Diskussion gebracht hast und eigentlich nur darauf hingewiesen, dass weder Nvidia noch AMD in 20nm bei GPU's kommen kann...

Du brauchts mir auch nicht Unwissenheit vorwerfen und dann jedes deiner Argumente mit irgendwelchen Nvidiarelevanten Aussagen zu hinterlegen, dass kenne ich alles.

Torvald hat nicht allein Nvidias Optimus Treiber gemeint, sondern die gesamte Unterstützung im Android basirenden Markt, wobei Nvidia genau die Partner in diesen Segment wegen der Preislage und zu geringer Gewinne stark angegriffen hatte, anscheinend kannst du nur wiedergeben was du selbst als richtig empfindest.

Nvidia war der Linux Foundation erst im 03/2012 beigetreten und hat Linux dabei ansich durch die schlechte Zuarbeit und fehelnde Treiberoptimierung mehr behindert als gepusht.Torvald bezeichnete Nvidia als einen der schlimmsten Problemfälle die es im Hardwareherstellersegment gibt, zumindestens wenn es um Linuxbasirende Unterstützung geht. Das Publikum applaudierte im Übrigen und fand die Aussage und deren affektive Handung angemessen, Gelächter gab es auch, aber das galt ganz und garnicht nicht Torvalds. Und wenn man bedenkt, wer in der Aalto Universität in Helsinki dabei war, wird verstehen warum...

Du kannst dir einfach nicht vorstellen, dass ein Standard wie z.B. openCL die Kosten auch für unterschiedliche Plattformen in Programmierung minimiert? Das zeigt eigentlich wie beschränkt du bei diesem Thema bist, denn wo alle Partner mitarbeiten, kann man viel mehr mit viel weniger Einzelener erreichen und zugleich auf allen Plattformen übergreifend schnell sein. Das Nvidia das nicht will ist selbstverständlich klar, dass würde den größten ihrer Absatzmärkte sicherlich nicht unbedingt zu Gute kommen, da quatsch man lieber über Cuda und beschränkt dabei die Nutzung auf eine Plattform ohne dabei überhaupt zukünftige Technologiebereiche zu bedenken, denn Cuda ist auch kein Allheilmittel, mit/bei OneChipdesigns ist Cuda eigentlich belanglos, weil es andere schnellere technologische Ansätze für die Zukunft gibt und stammen ganz und garnicht asllein von AMD, sondern die haben das Thema wieder aufgegriffen. Natürlich auch weil deren Hardware zwar schnell sein kann aber die notwendige softwareseitige Basis dazu fehlt. Auch Intel intressiert sich so wie IBM und ARM für solche Ansätze, eben mit wenig oder weniger eigenem Aufwand schneller zu werden.

Aber was soll Nvidia damit, die wollen ja das die CPU durch die GPU ersetzt wird, haben sie doch keine leistungsfähigen CPU Kerne im Portfolie...das wollen andere aber ganz und garnicht und AMD steht da nicht an erster Stelle. Nvidia hätte auch bereits ausgesorgt, wenn der Ceo nicht so aufgeblasen gewesen wäre und bei Intel die Führung übernehmen wollte...

LuLuXX

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 29.05.2013, 18:28

Noch mal einen kleinen Text angeheftet...:

"Metro Last Light" nur für GTX6XX Käufer, GTX7XX bekommen den Titel nicht dazu, ...? Die haben genug Kohle und können sich das Extra kaufen....naja, Nvidia...sowie "Metro Last Light not for GTX780"... http://www.pcgameshardware.de/Metro-Las ... f-1065817/

Wäre auch einen Stinkefinger wert...;-)

AMD_K10

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 29.05.2013, 20:52

LOL Hilfe - jetzt geht's aber los bei AMD => WOW! HSA Foundation Announces First Specification http://www.techpowerup.com/184644/hsa-f ... ation.html

Und nach Planet3DNow erobert AMD gerade in diesem Augenblick mit vier "Jaguar"-Kerne den ganzen Servermarkt => AMD Opteron X-Serie: APUs erobern jetzt auch das Server-Segment http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newsp ... 1369813579

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von sompe » 29.05.2013, 22:12

Dir ist aber schon klar das zur HSA Foundation ein paar weitere Hersteller gehören, oder?
http://hsafoundation.com/wp-content/upl ... update.png

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 30.05.2013, 00:12

LuLuXX hat geschrieben:Noch mal einen kleinen Text angeheftet...:

"Metro Last Light" nur für GTX6XX Käufer, GTX7XX bekommen den Titel nicht dazu, ...? Die haben genug Kohle und können sich das Extra kaufen....naja, Nvidia...sowie "Metro Last Light not for GTX780"... http://www.pcgameshardware.de/Metro-Las ... f-1065817/

Wäre auch einen Stinkefinger wert...;-)
könnte man jetzt auch so sehen das AMD mit ihre never settled beigaben zulegen müssen bei neuen grakas um überhaupt was verkaufen zu können und nvidia das bei high end nicht nötig hat ;)

achja: es ging hier eigentlich um die news einer graka vorstellung bzw die info das sie erhältlich ist.
nicht wer wann wo mit welcher graka, GPGPU/programmierschnittstelle etc wann wie was warum auf den markt brachte.......
die einen kaufen lieber AMD die anderen Nvidia
andere stehen auf AMD oder Intel
und dann gibts noch die blonden, brünetten und rothaarigen...
LEUTE LAST GUT SEIN!

LuLuXX

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 30.05.2013, 09:22

Seelenkrank hat geschrieben: könnte man jetzt auch so sehen das AMD mit ihre never settled beigaben zulegen müssen bei neuen grakas um überhaupt was verkaufen zu können und nvidia das bei high end nicht nötig hat ;)

und dann gibts noch die blonden, brünetten und rothaarigen...
LEUTE LAST GUT SEIN!
Eine etwas fragwürdige Schlussfolgerung...Warum? Dann würden sie bei allen Highendangeboten nichts beilegen müssen, tun sie aber!!!, und äffen AMD nach...Nvidia sagte ja dazu man hätte nicht ausreichend Lizenzen zur Verfügung...bla,bla,bla

Für mich sieht das eher nach einer gewollten maximal möglichen Gewinnspanne (Preiskakulation) aus, die GTX780 könnte ggf. teurer herzustellen sein als man glauben machen will. Ist eben so wenn man ein riesen Die auflegt.

Dabei belass ich es...;-)

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 30.05.2013, 12:24

Die Never Settle Keys sind stark limitert.

LuLuXX

Re: News | GeForce GTX 780 ist offiziell

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 30.05.2013, 13:00

Iruwen hat geschrieben:Die Never Settle Keys sind stark limitert.
Stimmt...ich glaube bei Mindfactory gibt es noch welche, bzw. wurden dort noch welche mit Verlängerung des Bundles hinterlegt.

Nicht alle Händler die meinen welche anbieten zu können, haben auch wirklich welche...;-)

Gesperrt