News | Braun bringt Black Box für Autos

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9880
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 17.12.2013, 16:44

Braun veröffentlicht eine Black Box für Autos: Die B-Box T3 Car DVR kostet 79,90 Euro. Käufer bringen die Mini-Kamera einfach per Saugnapf an der Windschutzscheibe an. Fortan dokumentiert die Black Box das Fahrgeschehen als stummer Beifahrer und kann speziell im Falle eines Unfalls wichtiges Material liefern. Die Stromversorgung erfolgt via Zigarettenanzünder. Maximal zeichnet die Braun B-Box T3 Car DVR Videos in 1080p auf. Als Speichermedium dienen SD-Karten mit bis zu 32 GByte. Zudem ist ein HDMI-Anschluss zur externen Übertragung integriert.


http://www.hartware.de/news_59472.html

ultrakult

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von ultrakult » 17.12.2013, 17:15

Werden denn auch Daten wie die Geschwindigkeit aufgezeichnet und für wie lange gespeichert? Immer die letzten 10 Minuten?
Ansonsten ist das ja weniger ne Blackbox, als vielmehr eine Autokamera, wie sie in Russland längst Standard ist - siehe die vielen Videos von Russlands Straßen auf Youtube ;)

Gast1234

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von Gast1234 » 17.12.2013, 17:17

In Russland scheint das ja Standard zu sein bei der Masse an AutoVideos die bei YT auftauchen.
Frage mich wie oft diese Videos schon gegen den verwendet wurden der aufgezeichnet hat.

Warum nicht einfach ne GoPro nehmen?

Gast

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von Gast » 17.12.2013, 17:21

Ich frage mich ob das bei uns überhaupt rechtlich einwandfrei ist. Die Videodaten dürften eigentlich nicht gegen einen anderen Fahrer verwendet werden, da dieser ohne sein Wissen überwacht wurde, oder sehe ich das falsch?

spawnblade
Commander
Beiträge: 413
Registriert: 09.03.2004, 14:25
Kontaktdaten:

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von spawnblade » 17.12.2013, 17:32

Hier herrscht viel Unwissen. Es gab auch in Deutschland schon Fälle bei denen ein Film als Beweis anerkannt wurde. Du filmst ja nicht speziell jemanden, sondern den öffentlichen Raum, den du eben auch wahrnimmst. Die Aufnahmen werden ja auch rollierend überschrieben. Von diesem Standpunkt aus ist es rechtlich unbedenklich eine Kamera zu verwenden, die lediglich dazu dient diene Fahrt zu protokollieren.

Rollei hat hier schon seit langer Zeit eine gute Kamera, die ich auch verwende. Niemand glaubt dir das jemand rückwärts auf dich drauffährt. Es wird dann immer behauptet das man draufgefahren ist. Nur dumm wenn bei einer Kamera ganz deutlich die Rückfahrscheinwerfer leuchten. Mir selbst schon passiert. Normalerweise werden Geschwindigkeit und Position mit ins Bild aufgezeichnet, zusammen mit der Uhrzeit.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 17.12.2013, 18:01

Die Dinger nennen sich nebenbei Dashcam. Eine Blackbox in jedem Auto wäre schön, würde die Unfallrekonstruktion einfacher machen. Mal sehen wann das kommt.
Rechtlich waren Dashcams bislang kein Problem, nebenbei gibt das umfassende Beweismittelverwertungsverbot (fruit of the poisonous tree)wie man es aus US-Krimiserien kennt hier auch nicht. Man kann auch einen Beweisantrag stellen.
Zuletzt geändert von Iruwen am 17.12.2013, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von Gast » 17.12.2013, 18:30

Iruwen hat geschrieben:Die Dinger nennen sich nebenbei Dashcam. Eine Blackbox in jedem Auto wäre schön, würde die Unfallrekonstruktion einfacher machen. Mal sehen wann das kommt.
Rechtlich waren Dashcams bislang kein Problem, nebenbei gibt das umfassende Beweismittelverwertungsverbot (fruit of the poisonous tree)wie man es aus US-Krimiserien kennt hier auch nicht. Man kann auch einen Beweisantrag stellen.
Die Totalüberwachung aller Autofahrer wäre wirklich super, am Besten mit automatischer Auswertung von Geschwindigkeitsübertretungen.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: AW: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 18.12.2013, 00:49

Ich fände automatischen, also sich selbst regelnden und fahrenden, Auto-Verkehr klasse.
Dann kann ich auf der Fahrt endlich was anderes machen, als nur Straße und Autos beobachten.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

vitalik

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von vitalik » 18.12.2013, 13:20

Iruwen hat geschrieben:Die Dinger nennen sich nebenbei Dashcam. Eine Blackbox in jedem Auto wäre schön, würde die Unfallrekonstruktion einfacher machen. Mal sehen wann das kommt.
Rechtlich waren Dashcams bislang kein Problem, nebenbei gibt das umfassende Beweismittelverwertungsverbot (fruit of the poisonous tree)wie man es aus US-Krimiserien kennt hier auch nicht. Man kann auch einen Beweisantrag stellen.
Verstehe auch nicht warum die Autohersteller sowas nicht anbieten. Eine Kamera in dem Rückspiegel und eine kleine Box an die man nicht so einfach rankommt und man die Daten nur lesen kann (Verschlüsselt). Aufgezeichnet wird der Verkehr und Beschleunigungssensoren usw. Verbunden mit andern Sensoren, wie Airbag (ausgelöst durch einen Unfall), werden die Daten dann endgültig gespeichert und können nicht mehr überschrieben werden (Fahrerflucht, Autodiebstal).

Übrigens, solange das System keinen Netzzugriff hat und man nicht grade einen USB Anschluss zum Auslesen benutzt, kann man auch niemanden überwachen.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 18.12.2013, 13:34

Zumal viele Fahrzeuge mit mittlerer bis gehobener Ausstattung die Sensoren ja eh schon alle haben, z.B. Aufprallsensoren für die Airbags, Radsensoren fürs ABS, Giersensoren fürs ESP usw. und auch Kameras, z.B. für Einparkhilfen. Oder Näherunggssensoren, für Notbremsassistent und Distance Control.

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: News | Braun bringt Black Box für Autos

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 18.12.2013, 14:56

@Soulprayer: Das wünsche ich mir jeden Morgen auf der Fahrt zur Arbeit.

Ich habe mir auch schon Kameras gewünscht die im Stand bei Erschütterung/Vibration auslösen. Mir wurde schon eine Tür durch ein anderes Fahrzeug zermatscht (natürlich Fahrerflucht), ebenso wurde mein Auto auf einer Seite mit einer tollen Wellenlinie "verziert"... regulär ist in solchen Fälle eigentlich gar nichts zu machen, die Chance das jemand gefunden wird ist sehr gering.

Antworten