Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9943
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 24.12.2013, 13:08

AMDs APUs zeichnen sich durch eine relativ leistungsstarke integrierte Grafikeinheit aus, aber kann man damit auch als PC-Spieler etwas anfangen? Traditionell ist integrierte Grafik eher nicht für Gaming geeignet, aber das hat sich geändert. Hartware.net zeigt, wie die aktuellen APUs in einer Reihe von Spielen sind und ob hier auch schnelleres RAM etwas bringt.


http://www.hartware.de/review_1692.html

Gast123123123

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Gast123123123 » 24.12.2013, 13:53

Wurden ja richtige "Hammer-Spiele" (von der Grafik her) für die Benchmarks verwendet, COD MW, Diablo III, LOL, SimCity... . Ich mein wenn man schon testen will, ob die APU´s fürs Gaming geeignet sind, sollte man auch evtl. BF3,BF4, Crysis 3, Metro usw. testen.

zeusx64
Lt. Junior Grade
Beiträge: 56
Registriert: 13.03.2012, 19:14

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von zeusx64 » 24.12.2013, 14:29

Meinst da bekommst mehr wie 15 fps hin?(Sinnlos)...ja bei 1024x768 vllt! Denk mal über APUs genau nach! Denken....Drücken...Sprechen @Gast123123123
Zuletzt geändert von zeusx64 am 24.12.2013, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Denken....Drücken....Sprechen

Benutzeravatar
Jarafi
Hartware.net
Beiträge: 78
Registriert: 30.09.2011, 12:55
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Jarafi » 24.12.2013, 14:29

Hi,

APUs sind nicht für Hardcore-Gamer gedacht und die Test mit Auflösungen von 1280 etc.- halte ich bei HD-Monitoren etwas uninteressant.
Es geht hier um Gelegenheitsspieler oder auch Leute die einfach mal so eine Runde spielen möchten.

Wer Spiele wie Metro etc. spielen möchte, greift wohl kaum zu einer reinen APU ;).

Schöne Weihnachten. Grüße
Zuletzt geändert von Jarafi am 24.12.2013, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von sompe » 24.12.2013, 14:55

@ Gast123123123
Am besten auch gleich in einer Grafikeinstellung bei der von Anfang an klar ist das eine Diashow bei rauskommt?

Ich denke das die Spieleauswahl recht passend ist, Darksiders 2 hätte wohl auch noch ganz gut dazu gepasst und WoW wäre wohl ebenfalls für viele Spieler interessant gewesen. Was aber etwas fehlt ist der direkte Vergleich zu anderen GPUs. Hier wäre der vielleicht der Vergleich zu einem i3 auf ivybridge und einen auf Haswell Basis, sowie einer Grafikkarte im unteren Preissegment interessant gewesen. Ist hier vielleicht ein entsprechender Test in Aussicht? :)

Alles in allem halte ich es für einen schönen Test der auch mal ein Gebiet abseits der grauen Masse beleuchtet und dafür nicht nur die standard Spiele nutzt die in praktisch jedem Test verwurstet werden.

PS: handelt es sich bei den Overlord Bildern nicht eher um Overlord 2? :)

Edit: OK, eine Kleinigkeit habe ich dann noch noch anzumerken. Wäre es nicht sinnvoller die Temperatur in °C anzugeben? :)
Zuletzt geändert von sompe am 24.12.2013, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Gast » 24.12.2013, 15:14

Nach dem Lesen war ich doch sehr überrascht, was diese iGPUs mittlerweile zu leisten im Stande sind. Eine wirliche Option für meine Rechner im Büro, die nächstes Jahre einen Austausch erleben müssen. Sehr Interessant. Danke für den Test.

Gast

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Gast » 24.12.2013, 16:23

ich hab nen celeron ivy mit 2,6ghz und kann dota 2 mit der hd grafik von intel in full hd spielen. es reicht um es anzuzocken, um dann aber mehr drauf zu spielen benötigt man doch ne dedizierte, der test zeigt mir eher das diese amd apu nicht zum zocken reicht und als reiner htpc eigentlich zu überdimensioniert ist. so richtig empfehlen kann man diese apu´s doch keinem, weder jemandem der nur video´s schauen oder surfen will noch jemandem der wirklich spielen will.

ich seh irgendwie dafür keinen markt. amd bekommt ja auch nicht wirklich alle los, die müssen die schon verramschen.

Benutzeravatar
Jarafi
Hartware.net
Beiträge: 78
Registriert: 30.09.2011, 12:55
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Jarafi » 24.12.2013, 17:18

Gast hat geschrieben:ich hab nen celeron ivy mit 2,6ghz und kann dota 2 mit der hd grafik von intel in full hd spielen. es reicht um es anzuzocken, um dann aber mehr drauf zu spielen benötigt man doch ne dedizierte, der test zeigt mir eher das diese amd apu nicht zum zocken reicht und als reiner htpc eigentlich zu überdimensioniert ist. so richtig empfehlen kann man diese apu´s doch keinem, weder jemandem der nur video´s schauen oder surfen will noch jemandem der wirklich spielen will.

ich seh irgendwie dafür keinen markt. amd bekommt ja auch nicht wirklich alle los, die müssen die schon verramschen.
Ich sehe das anderes, für Gelegenehits-Spieler ist eine APU sehr zu empfehlen,spart nicht nur Geld sondern auch Strom je nach GPU natürlich.
Abgesehen das man heir theoretisch ein kompaktes ITX-System aufbauen könnte, für Junior der im Wonzimemr ab und an etwas spielt sicher eine ÜBerlegung wert.

Oder wer wer gerne etwas ältere Spiele spielt kommt da voll auf seine Kosten.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.12.2013, 17:28

Es gibt genug Leute, die nur SC2, LoL und Co spielen, ob denen die Power des Systems hier reicht, muss man dann selber entscheiden, möglich wäre es aber.

stef

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von stef » 24.12.2013, 17:36

Interessanter Artikel. In der guenstigen welt von drei, vier jahren alten spielen gibts ein echtes funpotential fuer die solche apus ausreichen. Ich als linux spieler werde mir wahrscheinlich die apus mir gcn kernen ins auge fassen die anfang naechstes jahr rauskommen sollen. Waere mal interessant einen artikel zu haben der zeigt wie gut diese apus als plartform fuer das neue steam os sind.

ultrakult

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von ultrakult » 24.12.2013, 22:48

Wie siehts denn im Vergleich zu Intels IGP-Grafik aus?
Oder folgt sowieso eine längere ausgedehntere Testreihe?

Benutzeravatar
Jarafi
Hartware.net
Beiträge: 78
Registriert: 30.09.2011, 12:55
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Jarafi » 25.12.2013, 09:46

Moin,

Danke für die ganzen Vorschläge hier.
Ob wir einen Artikle mit der INTEL iGPU machen werden wir mal schauen.

Viele Grüße

Gast

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Gast » 25.12.2013, 11:20

Eine Intel iGPU sollte mit maximalem Overclocking sogar schneller sein, bloss macht das niemand.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Maegede » 25.12.2013, 12:40

Das Problem der Intel iGPU ist aber nach wie vor, dass der Treiber eine sehr wichtige Rolle spielt. Man kann bei Intel oft nicht von einem Spiel auf das nächste schließen. Und bei AMD scharrt ja schon der Nachfolger von den aktuellen APUs mit den Hufen :)
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Gast

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Gast » 25.12.2013, 23:11

Ich finde es ebenfalls sehr schade, dass die Leistung der Grafikeinheiten nur untereinander verglichen wurde. So kann ich nur sehr bedingt beurteilen, ob ein APU für mich sinnvoll ist oder noch zu schwach oder sogar "zu schnell" (bzw. ob eine iGPU reicht).

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Schluri » 25.12.2013, 23:44

Der Test ist durchaus interessant, Danke :)

Trotzdem hätte ich gerne gesehen was die APUs mit einer Grafikkarte ab 650 Ti leisten. Denn für manchen wäre es eine Option mit der APU anzufangen und später -wenn mehr Geld da ist- eine Grafikkarte nachzurüsten

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von sompe » 26.12.2013, 00:13

Die 650 Ti ist höchst warscheinlich schneller allerdings kostet die bald so viel wie der ganze Prozessor, wodurch der Vergleich auch ziemlich witzlos wird. Sie ist lt. Computerbase Test allerdings deutlich schneller als die GPU des i7 4770k und die GT 630 mit GDDR3 Speicher. http://www.computerbase.de/artikel/graf ... pu-test/8/
Aufgrund der Performanceunterschiede im unten stehenden ht4u Test vermute ich die GPU Leistung des A10-6800 eher im Bereich einer HD6570 mit GDDR3 oder einer GT630 mit GDDR5 Speicher.
http://ht4u.net/reviews/2012/budget_gra ... ndex25.php
Zuletzt geändert von sompe am 26.12.2013, 00:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Jarafi
Hartware.net
Beiträge: 78
Registriert: 30.09.2011, 12:55
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Jarafi » 26.12.2013, 09:10

Moin zusammen,

freut mich, wenn der Artikel so anklang findet! :)

Zur Grafikleistung, liegt etwa bei einer HD5670 ganz grob.
GTX 650 Ti ist viel shcneller als die iGPU, Interessant wäre vielleicht eher eine HD7730 oder eine GT640/630 etwas in die Richtung.
Wenn es neuere GPUs sein sollten.

Viele Grüße

admi1968

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 26.12.2013, 10:15

APUs eigenen sich nicht zum Spielen, selbst AMDs Derivate nicht, daher ist der Test für die Katz. Vor allem dann, wenn man direkte Vergleiche scheut und damit AMDs Vorteile nicht heraus kristallisieren kann.

Natürlich spielt der Gelegenheitszocker am Wohnzimmer SmartTV auch neue Blockbustertitel. Das ist heutzutage mit weniger Aufwand generell und mit besserem Ergebnis möglich.

AMDs APU Vorteile liegen aus meiner Sicht nicht unbedingt in der Ersparnis einer dedzierten GPU, sondern eher in der Möglichkeit die Grafikkartenperformance durch hinzustecken einer weiteren Mittelklasse oder Midrange Karte (ala 7750-7790) dann mittels Crossfire leicht, fast, zu verdoppeln. Das heisst, seinen Officerechner oder HTPC auch einigermaßen effizient und preisgünstig Spieletauglich zu halten, ohne grundsätzlich auf dedizierte Grafik setzen zu müssen.

Eine HD 1080 Auflösung in den Details zu beschränken um Spielbare fps Raten zu erhalten ist jedoch Nonens, sehe darin keinen Sinn. Da kann man eher auf 720p stellen.
Zuletzt geändert von admi1968 am 26.12.2013, 10:25, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Jarafi
Hartware.net
Beiträge: 78
Registriert: 30.09.2011, 12:55
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Jarafi » 26.12.2013, 10:32

admi1968 hat geschrieben:APUs eigenen sich nicht zum Spielen, selbst AMDs Derivate nicht, daher ist der Test für die Katz. Vor allem dann, wenn man direkte Vergleiche scheut und damit AMDs Vorteile nicht heraus kristallisieren kann.

Natürlich spielt der Gelegenheitszocker am Wohnzimmer SmartTV auch neue Blockbustertitel. Das ist heutzutage mit weniger Aufwand generell und mit besserem Ergebnis möglich.

AMDs APU Vorteile liegen aus meiner Sicht nicht unbedingt in der Ersparnis einer dedzierten GPU, sondern eher in der Möglichkeit die Grafikkartenperformance durch hinzustecken einer weiteren Mittelklasse oder Midrange Karte (ala 7750-7790) dann mittels Crossfire leicht, fast, zu verdoppeln. Das heisst, seinen Officerechner oder HTPC auch einigermaßen effizient und preisgünstig Spieletauglich zu halten.

Eine HD 1080 Auflösung in den Details zu beschränken um Spielbare fps Raten zu erhalten ist jedoch Nonens, sehe darin keinen Sinn. Da kann man eher auf 720p stellen.
Wenn ich ein kompaktes ITX-System möchte ohne große Grafikkarte, eignet sich nur eine iGPU.
Und wenn jemand sich bewusst ist, das er BF4 in HD mit hohen Details spielen möchte, wird er siche rzu keienr APU greifen ;).

Erst einmal technisch informieren bevor solche Beiträge verfasst werden, bei den jetzigen APUs ist Dual-Graphics mit 7750 etc. nicht möglich.
Wenn ich mir eine "echte" GPU kaufe brauche ich auch keine APU, da kann ich auch den Athlon ohne iGPU nehmen.

Ich verstehe den Sinn nicht, auf einem HD Monitor eine niedrigere Auflösung zu fahren, da beschränke ich lieber die Details etwas.
Aber wer gerne verpixelt spielt, kann das machen.

Grüße
Zuletzt geändert von Jarafi am 26.12.2013, 10:32, insgesamt 1-mal geändert.

zeusx64
Lt. Junior Grade
Beiträge: 56
Registriert: 13.03.2012, 19:14

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von zeusx64 » 26.12.2013, 11:08

Hi admi1968,

-Wir sind alles Tester bei hartware.net und betreiben das in unserer Freizeit(Hobby)...stellst du einen i3 o. i5 zur Verfügung?

-Schon versucht BF4 o. CoD am fernseh zu spielen?...auf dem Sofa bekommt man dort sehr schnell Nackenschmerzen..das kommt von der komischen Sitzposition (Maus&Tastatur).

-Die VLIW4 (HD 6000) Technik harmoniert nicht mit der aktuellen GCN Technik (HD 7000) zwecks CF.

Gruß Zeus
Zuletzt geändert von zeusx64 am 26.12.2013, 11:20, insgesamt 3-mal geändert.
Denken....Drücken....Sprechen

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von sompe » 26.12.2013, 12:29

@admi1968
Hm komisch, ich habe schon diverse male mit meinem A10 auf dem TV gezockt.
Natürlich nicht jedes Spiel in den höchsten Grafikeinstellungen aber ich konnte sie zocken und für den Vergleich zur alte konsolen Generation hatte es wohl allemale gereicht.
Das ist ja das schöne bei den PC Spielen. Sie lassen sich über die Grafikeinstellungen an die Rechenleistung anpassen.

@zeusx64
Lassen sich die Spiele nicht auch per controller zocken?
Zuletzt geändert von sompe am 26.12.2013, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

admi1968

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 26.12.2013, 13:14

Komich das ihr euch angepisst fühlt, weil jemand nicht mit Testergebnissen ansich einverstanden ist? Da wird man dann mal gleich als ,,informiere dich besser" hingestellt! So geht es natürlich auch!

Keinen i5/i7, wusste nicht das Forumsmitglieder auch Hardware zur Verfügung stellen müssten oder sollen? Was hätte ich davon? Wusste nicht das es hartware.net so schlecht geht? Aber ja, ich habe einen.

Cap Verde und Bonaire hatte ich eher als ruckelfreie dedizierte Aufrüstalternative zu Terascale-Crossfire gesehen, gerade was 1080i angeht. Das hab ich dann nicht richtig auseinandergehalten, stimmt.

Verpixeltes Bild? Wie? Erklär doch mal schell den Unterschied zwischen 720p und 1080i? Du nimmst dann lieber 1080i mit 25-30 Voll-Bildern als 720p mit 50? Der Unterschied beträgt 3,8mpx/sec. Ich habe einen ziemlich neuen 47", da ist nichts verpixelt!

@sompe
Ja, wenns um AMD geht hätte ich von dir auch keine andere Antwort erwartet. Aber du hast Recht, wozu einen A6800k anschaffen wenn man die Bilder auch anders auf den Bildschirm streamen kann.

Benutzeravatar
Jarafi
Hartware.net
Beiträge: 78
Registriert: 30.09.2011, 12:55
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von Jarafi » 26.12.2013, 14:33

Es geht hier nicht darum das hier jemand nicht mit den Testergebnissen einverstanden ist, sonder das dass was du zum Teil gesagt hast einfach technisch nicht stimmt.
Wenn du der Meinung bist, dass man mit APUs nicht spielen kann, okay!

Aber Tatsache ist, das viele Spiele flüssig laufen, wenn auch mit reduzierten Details.
Zuletzt geändert von Jarafi am 26.12.2013, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.

admi1968

Re: Artikel | AMD APU-Gaming in der Praxis

Ungelesener Beitrag von admi1968 » 26.12.2013, 15:11

Jarafi hat geschrieben:Es geht hier nicht darum das hier jemand nicht mit den Testergebnissen einverstanden ist, sonder das dass was du zum Teil gesagt hast einfach technisch nicht stimmt.
Jaja, naja das lasse ich kommenarlos offen...http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newsp ... 1363196940

Anscheined seit ihr nicht kritikfähig. Überleg mal was die HD8000Serie bei Dualgrafik ist. Trotzdem würde ich beim AMDs APUs nicht von Gaming sprechen. Veralterte CPU und GPU Architektur eingeschlossen. Ein kleinesres z.B. HTPC System mit mehr als 100 Watt aufzusetzen macht für mich keinen Sinn, der Krach ist im Wohnzimmer einfach überflüssig, aber man lernt immer dazu.

Frohes Fest noch.

Antworten