News | Sony zeigt VR-Headset "Morpheus"

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9773
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Sony zeigt VR-Headset "Morpheus"

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 19.03.2014, 16:35

Bereits vor der Game Developers Conference 2014 rankten sich Gerüchte um ein potentielles VR-Headset der Firma Sony. Mittlerweile hat das japanische Unternehmen das Virtual-Reality-Zubehör für seine Playstation 4 offiziell bestätigt. Der Name des Geräts lautet "Project Morpheus". Laut Sonys Leiter der Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, diente in der Tat das Oculus Rift als Vorbild. Project Morpheus löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf und bietet ein Sichtfeld von 90°. Das Tracking erfolgt mit 1000 Hz.


http://www.hartware.de/news_60242.html

Sir Berzerk
Lt. Junior Grade
Beiträge: 56
Registriert: 30.01.2014, 15:04

Re: News | Sony zeigt VR-Headset

Ungelesener Beitrag von Sir Berzerk » 19.03.2014, 17:35

ich glaube viele (10% aller ps4 spieler) werden sich so einezulegen und dann beiseite liegen lassen. warum?

1. den leuten wird schnell schlecht beim spielen.
2. sie können dabei nichts trinken&essen.
3. der tragekomfort ist selbst optimiert sehr unangenehm auf dauer.
4. das sichtfeld beträgt lediglich 90°. sich also groß umzusehen wird nicht möglich sein.
5. wohl die wenigsten erhältlichen spiele kompatibel sein werden.

es gibt gründe warum die occulus rift noch nicht raus ist. auch wenn enthusiasten feuer und flame sind ist es noch unkomfortabler als 3d. und wer spielt schon soooviel mit 3d brille...

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: News | Sony zeigt VR-Headset

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 19.03.2014, 18:35

Warum hält sich eigentlich hartnäckig das Gerücht, dass JEDEM von 3D schlecht wird? Ich denke, die Leute, denen schlecht wird, haben Probleme damit, dass die Bewegungen entweder garnicht oder nicht Lagfrei umgesetzt werden. Bei einem maximalen Lag von 1ms nimmt aber auch das schnellste Gehirn keinen Lag mehr wahr, weshalb die Bewegungen als Echtzeit umgesetzt gewertet werden können.
Ich habe in meinem Bekanntenkreis jemanden, dem bei 3D-Spielen schlecht wird. Ich glaub man nennt sowas Motion-Sickness. Der spielt als einziges Spiel Trackmania, weil ihm dort kurioserweise nicht schlecht wird. Ich vermute, dass es ausreichend flüssig läuft, sodass sein Hirn da keinen Unterschied zur realen Welt um ihn herum und zu seiner realen Wahrnehmungsweise feststellen kann.
Es gab im Doom-Film eine 18-minütige Ego-Sequenz am Ende, was bei den Zuschauern der Kinopremiere zu Unwohlsein führte. Deshalb wurde wohl die Sequenz für die eigentliche Vorführung gekürzt. So hab ich es zumindest mal gelesen.
Aber es geht nunmal nicht allen so, dass ihnen schlecht wird. Ich hatte noch nie das Gefühl, mir meinen Inhalt nochmal durch den Kopf gehen zu lassen, wenn ich entweder mit 3D-Brille einen Film schauen, ein Spiel spiele oder mit meiner VR920 ein Spiel spiele. Ich habe in diesen Situationen auch noch nie Kopfschmerzen bekommen. Ich denke eher, dass nur ein relativ geringer Anteil an Menschen unter diesen Problemen leidet.
Was mich an meiner VR920 nervt ist, dass die Gyros nicht einwandfrei funktionieren, die Auflösung zu gering und der Blickwinkel zu klein ist und die Inbetriebnahme mit zuviel Gefrickel verbunden ist. Wenn aber die Oculus Rift ordentlich in die Spiele eingebunden wird, was kein großer Mehraufwand für die Hersteller darstellt, dann wird sich das Teil bei angepeilten 299,- Euro verkaufen wie warme Semmeln.

Und der Blickwinkel, von dem im Artikel die Rede ist, bezieht sich auf den Blickwinkel, der sich durch die Displays für die Augen offenbart. Normalerweise hat ein Mensch ohne Einschränkungen einen Blickwinkel von 180°. Du hast also halbes Sichtfeld.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | Sony zeigt VR-Headset

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 19.03.2014, 18:52

Ich geh häufig ins Kino, gestern gerade in 300: Rise of an Empire, und da wird eigentlich nie vom 3D jemandem schlecht soweit ich das um mich herum mitbekomme. Meine Frau hat manchmal leichte Kopfschmerzen, das hängt aber auch stark von der jeweiligen Brille ab.

PS: Dolby Atmos ist übrigens 'ne geile Sache falls sich noch jemand 300 ansehen will :D
Zuletzt geändert von Iruwen am 19.03.2014, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

RaiserBlade71
Lt. Commander
Beiträge: 181
Registriert: 14.03.2014, 22:33

Re: News | Sony zeigt VR-Headset

Ungelesener Beitrag von RaiserBlade71 » 19.03.2014, 21:45

Ich denke schon das es gut angenommen werden wird..... wer einmal sowas auf hatte, wird begeistert sein.

Ich frage mich langsam wirklich warum alles neue immer schlecht sein soll ????

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | Sony zeigt VR-Headset

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 20.03.2014, 12:09

Ich glaube auch nicht, dass Berzerk schonmal direkten Kontakt mit einer Rift hatte.

Antworten