News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9773
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 07.11.2014, 00:50

Oculus VR hat bestätigt, dass die marktreife Fassung der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift noch Monate benötigen werde. Gleichzeitig warnt der Gründer des Unternehmens, Brendan Iribe, andere Hersteller wie Sony Kunden nicht zu vergraulen. Denn sollten andere Firmen VR-Headsets veröffentlichen, die nicht den Bedürfnissen der Anwender entsprechen und möglicherweise für Enttäuschung und Kopfschmerzen sorgen, könnte das für die Oculus Rift den Marktstart erschweren. Besonders Sonys Project Morpheus scheint Iribe Kopfzerbrechen zu bereiten.


http://www.hartware.de/news_62158.html

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 07.11.2014, 07:00

"Liebe Konkurrenten, wir sind zu langsam, aber seit doch so nett und schnappt uns nicht die Kunden und den Markt weg. Bitte, bitte? Danke!"

GrooveXT
Lt. Commander
Beiträge: 163
Registriert: 31.07.2006, 12:47

Re: News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Ungelesener Beitrag von GrooveXT » 07.11.2014, 07:31

Quatsch. Du hast es echt nicht verstanden. VR ist schon seit den 90ern immer wieder an schlechten Umsetzungen gescheitert. Jetzt gibt's wieder nen Hype darum den viele Trittbrettfahrer gerne schnell zu Geld machen wollen. Da das Thema nun mal sehr sensibel ist, könnte bei schlechter Umsetzung ein verzehrtes Bild der Technik entstehen und das wäre das Aus. Glaube kaum das ein PS4 Besitzer zur Zielgruppe von Oculus gehört.
Zuletzt geändert von GrooveXT am 07.11.2014, 07:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Re: News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 07.11.2014, 09:38

Noch größeres Kopfzerbrechen dürfte ihm die Möglichkeit machen, dass Sony mit einem ausgereiften Produkt vor der Oculus auf den Markt kommt ;-)

Vitamin C++
Commander
Beiträge: 319
Registriert: 10.02.2014, 13:55

Re: News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Ungelesener Beitrag von Vitamin C++ » 07.11.2014, 11:56

oxe23 hat geschrieben:Noch größeres Kopfzerbrechen dürfte ihm die Möglichkeit machen, dass Sony mit einem ausgereiften Produkt vor der Oculus auf den Markt kommt ;-)
Mal abgesehen davon das es sicher 20 Jahre her ist, das Sony ein ausgereiftes Produkt veröffentlicht hat, spricht es für eine ziemliche Arroganz bei Oculus das man denkt, man würde selbst ein perfektes Produkt veröffentlichen.

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 07.11.2014, 13:11

Das hat nichts mit Arroganz zu tun. Sie haben viele Leute im Boot, die sich ausgiebig damit beschäftigen und Erfahrungen gewonnen haben. So fix wie Sony auf einmal von Morpheus geredet hat, nachdem sie festgestellt haben, dass Oculus scheinbar genau den richtigen Zeitpunkt erwischt hat, um das Thema wieder aufleben zu lassen, gehe ich davon aus, dass es ein Schnellschuss von Sony war, um mit der Geschichte Geld zu melken. Egal was Sony zum Thema behauptet. Und wenn die eine Brille entwickeln, die lediglich auf technischer Seite entwickelt wird, nicht aber am Maßstab der potenziellen Nutzer, dann kann das schnell in die Hose gehen. Auch wenn ich Sony zutraue, dass die innerhalb kürzester Zeit ein Labor auf die Beine stellen und dort Massen an fähigen Leuten unterbringen, die auch in deutlich kürzerer Zeit erheblich bessere Produkte erstellen können als OculusVR dies machen könnte. Ich traue Sony aber nicht zu, dass sie dies auch tatsächlich tun und bereit sind, die entsprechenden Gelder zu investieren, wenn das Thema doch eigentlich so unberechenbar / unsicher ist.
Aber ich denke, die Erfahrungen, die OculusVR mittlerweile gemacht hat, kann ihnen niemand nehmen. Und bevor sie riskieren, dass ein anderes Unternehmen ihnen das eigene Geschäft kaputt macht, lassen sie lieber die Anderen am eigenen Erfahrungsschatz im begrenzten Maß teilhaben.

ultrakult
Lieutenant
Beiträge: 86
Registriert: 02.01.2014, 14:02

Re: News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Ungelesener Beitrag von ultrakult » 07.11.2014, 13:36

Ich denke auch, dass wenn man Sony sogar gewissen Einblicke gewähren lässt, dass es dann wirklich am Ende um die Qualität geht.

Ich weiß leider nicht, wie es mit Übelkeit bei Morpheus aussieht. Im Endeffekt wird das entscheiden, ob Sony zu schnell war.

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: News | Oculus VR: Sony solle Kunden nicht verärgern

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 07.11.2014, 19:11

GrooveXT hat geschrieben:Quatsch. Du hast es echt nicht verstanden. VR ist schon seit den 90ern immer wieder an schlechten Umsetzungen gescheitert.
Ich denke schon das ich die Situation verstanden habe, nur kann man die Situation eben aus mehreren Betrachtungswinkeln sehen. Ich habe den Hype um VR damals miterlebt und denke ich weiß gut genug warum die Technik damals gescheitert ist. Aus rein ideologischer Sicht hast du vollkommen recht, wenn man will das sich VR durchsetzt muss man darauf achten das die Technik "perfekt" ist. Das ist aber primär die Sicht von uns "Technikfreaks" die unbedingt VR haben wollen. Da schließe ich mich definitiv mit ein.

Aus wirtschaftlicher Sicht finde ich die Aussage von Oculus aber einfach amüsant. Oculus hat ja auch ein gewisses wirtschaftliches Interesse daran das die Rift zum Erfolg wird, schließlich verdienen sie dann auch Geld damit. Und einen Konkurrenten darum zu bitten nicht zu früh in den Markt einzusteigen, weil man selber mit seiner wesentlich besseren Technik noch nicht soweit ist, amüsiert mich halt. Evtl. auch einfach deswegen weil ich im Beruf ständig ähnliche Diskussionen habe und mehr auf der Seite stehe das wir lieber noch an der Qualität feilen sollten, während unsere Verkäufer immer darauf drängen erst mal in den Markt zu gehen, bevor die Konkurrenz da ist, besser machen kann man dann hinterher. Da käme keiner auf die Idee die Konkurrenz zu bitten doch zu warten bis wir auch so weit sind (bzw. der Konkurrenz wäre das sch... egal).

Antworten