News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9866
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 07.11.2014, 14:05

Weltweit nutzen aktuell mehr als 600 Mio. Menschen den mobilen Messenger WhatsApp. Das diese Woche veröffentlichte Update sorgt mit einem kleinen Häkchen nun aber für großen Ärger: WhatsApp hat eine Lesebestätigung eingeführt. Bisher signalisierte ein Haken hinter einer versendeten Nachricht, dass sie verschickt wurde. Zwei Haken standen dafür, dass sie beim Empfänger eingegangen ist. Neuerdings verfärben sich diese beiden Haken allerdings blau, sobald der Empfänger sie wirklich gelesen hat. Per Klick auf die Nachricht und den Button für Informationen, sieht man sogar die genaue Lese-Zeit.


http://www.hartware.de/news_62161.html

GrooveXT
Lt. Commander
Beiträge: 163
Registriert: 31.07.2006, 12:47

Re: News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von GrooveXT » 07.11.2014, 14:27

Hoffentlich bleibt WhatsApp da hart. Alle Soziallegasteniker, denen eine Lesebestätigung ernsthafte Probleme bereitet, sollen doch bitte Ihr Handy verkaufen und wieder Briefe schreiben. Wer da Streit durch bekommt sollte sich Gedanken über seine Sozialkompetenz oder seinen Bekanntenkreis machen.

Alec1981
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2010, 08:58

Re: News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von Alec1981 » 07.11.2014, 14:48

Seh ich ganz genauso!
Wieso kann man dann nicht einfach argumentieren: Ich wollte/konnte nicht zurück schreiben und zur Abwechslung mal ehrlich sein? Daumen hoch für deinen Kommentar!

Benutzeravatar
Wadka
Lt. Commander
Beiträge: 131
Registriert: 15.12.2011, 12:41

Re: News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von Wadka » 07.11.2014, 14:56

Sehe ich auch so, die einzigen denen es das Leben erschwert sind die notorischen Lügner, die sich immer Versuchen irgendwie rauszureden.
Ich finde das Feature gut.
I ♥ Mac'apples, GMetal, Pinguin-Archers & Cyanogen-Droids

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 07.11.2014, 15:10

Trollst Du nur oder ist das Dein Ernst?
Mal abgesehen davon, dass so ein Smartphone noch für viele andere Dinge gut zu gebrauchen ist, kannst Du einem Menschen doch nicht seine evtl. fehlende Sozialkompetenz vorwerfen. Und wie jemand mit seinem Bekanntenkreis umgeht oder ihn behandelt, kann man ruhig auch noch jedem selbst überlassen.

Ich hoffe nur, dass durch die Aufregung evtl. doch mehr zu anderen Messengern übergegangen wird. Ich nutze es selbst noch, weil andere schwierig dazu zu überreden sind, einen anderen Messenger zu installieren. Facebook hat damit einen guten Deal abgeschlossen, weil die Nutzer einfach fest daran gebunden sind. Und dass man mittlerweile keinen zweiten Messenger parallel nutzen kann, ohne dass das WhatsApp-Profil gesperrt wird, erschwert die Geschichte noch mehr. Dass Facebook da etwas andere Richtungen einschlägt wie die ursprünglichen Macher, konnte man sich denken. Und jetzt wo es so ausartet, sollte eigentlich jedem klar werden, wie abhängig die meisten von dieser Diktatur bereits sind und wie unfähig jeder Einzelne ist, etwas daran zu ändern, weil sich erst ganze Horden dazu aufraffen müssen.

Benutzeravatar
Idracab
Lt. Commander
Beiträge: 201
Registriert: 24.10.2012, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von Idracab » 07.11.2014, 18:50

DarkBlooster hat geschrieben:Ich hoffe nur, dass durch die Aufregung evtl. doch mehr zu anderen Messengern übergegangen wird. Ich nutze es selbst noch, weil andere schwierig dazu zu überreden sind, einen anderen Messenger zu installieren.
Seit ich WhatsApp nicht mehr nutze komme ich eigentlich gut zu recht. Einige haben nachgezogen, mit anderen schreibe ich jetzt wieder mehr SMS und viele andere vermisse ich gar nicht ;-)
Und dass man mittlerweile keinen zweiten Messenger parallel nutzen kann, ohne dass das WhatsApp-Profil gesperrt wird, erschwert die Geschichte noch mehr.
DAS erklär mal genauer, das ist mir völlig neu. Besonders weil ich einige kenne die beide Messenger benutzen.

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von one » 07.11.2014, 20:14

GrooveXT hat geschrieben:Hoffentlich bleibt WhatsApp da hart. Alle Soziallegasteniker, denen eine Lesebestätigung ernsthafte Probleme bereitet, sollen doch bitte Ihr Handy verkaufen und wieder Briefe schreiben. Wer da Streit durch bekommt sollte sich Gedanken über seine Sozialkompetenz oder seinen Bekanntenkreis machen.
Wow, also nach deiner Definition sind Leute denen die Lesebestätigung (als Zwang und noch dazu nachträglich eingeführt) nicht gefällt sozial inkompetent oder haben einen schwierigen Bekanntenkreis. Solch kurzsichtigen Kommentare bin ich von dir nicht gewohnt.

Ich benutze Whatsapp nicht weil mir der Onlinestatus und das automatische Vernetzen von Kontakten nicht passt. Eine Überwachung von allen und jeden der mich anschreibt wann ich welche Nachricht gelesen habe wäre aber ein weiterer Grund gewesen es nicht zu nutzen. Zudem wurde das mir nichts dir nichts einfach eingeführt ohne wenn und aber, friss oder stirb oder lass dir Soziale Inkompetenz vorwerfen.

Warum aber eine Lesebestätigung Sozial kompetenten Menschen so wichtig ist wird dann auch nicht ganz geklärt, schliesslich haben doch diese Leute einen gut sortierten Bekanntenkreis und bräuchten so etwas eigentlich gar nicht.

Seis drum.
Ich kann mir schon vorstellen wie viel Gemecker Leute über sich ergehen lassen müssen weil sie nicht in einer gewissen Zeit geantwortet haben. Das man etwas zwar lesen kann aber nicht immer Zeit hat gleich sofort zu antworten kommt den wenigsten in den Sinn. Aber gut so etwas passiert dir niemals da du Sozial kompetent bist und solche Leute von vorn herein beim kleinsten aufmucken mit einer Löschung drohst. Ich sollte mir das vielleicht auch angewöhnen und wenn ich Menschen kennen lerne sie gleich nach ihren Whatsapp Gewohnheiten fragen und danach entscheiden ob ich mich umdrehe und gehe oder weiter das Gespräch führe.

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 07.11.2014, 21:11

@Idracab: Weiß der Geier wann und wo ich das aufgeschnappt habe. Aber offenbar wurde es von meiner ursprünglichen Quelle falsch wiedergegeben. Ich hab einen jungen Link gefunden, wo es darum geht, dass lediglich die alternativen Messenger ohne offizielle Genehmigung über das WhatsApp-Netzwerk senden.
So schnell kann man Fehlinformationen streuen und durch stille Post wird es dann extrem. Durch sowas kann die Welt zerstört werden :-|
http://stadt-bremerhaven.de/whatsapp-sp ... r-clients/

@One: Dein letzter Satz klingt nach einer sehr effektiven Methode :-D
Aber ich denke, jemandem soziale Inkompetenz vorzuwerfen, ist wie wenn man einem Behinderten seine Behinderung vorwirft.

²thom
Lt. Junior Grade
Beiträge: 38
Registriert: 09.05.2007, 10:48
Kontaktdaten:

Re: News | WhatsApp: Großer Ärger um kleinen Haken

Ungelesener Beitrag von ²thom » 10.11.2014, 11:35

Die Lesebestätigung kommt auch, wenn die Gegenstelle die Nachicht noch gar nicht gesehen hat. Es reicht, dass Whats App nicht richtig beendet hat bzw. noch im Hintergrund aktiv ist, dass die Gegenstelle ein "Gelesen"-Haken bekommt.

Völlig sinnfrei.
Zuletzt geändert von ²thom am 10.11.2014, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten