News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9880
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 19.02.2015, 14:07

Wir haben bereits über die kommende Ultra HD Blu-ray berichtet, welche auf optischen Datenträgern eine Videoauflösung von 3840 x 2160 in Vollbildern möglich macht. Zusätzlich halten neue Bildraten wie 60p, der effiziente Videocodec HEVC sowie Disks mit 66 bis 100 GByte Einzug. Bisher ging man in den durchgesickerten Spezifikationen allerdings davon aus, dass trotz Farbtiefe von 10-bit und des Farbraumes BT.709 / BT.2020 sowie High Dynamic Resolution (HDR) die Farbwerte 4:2:2 / 4:2:0 nutzen würde. Dem widerspricht nun eine neue Meldung seitens der Kollegen von Tech Radar.


http://www.hartware.de/news_63022.html

Ein Gast
Lt. Commander
Beiträge: 133
Registriert: 20.02.2014, 07:30

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von Ein Gast » 19.02.2015, 15:22

High Dynamic Resolution (HDR)
?

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 19.02.2015, 15:26

Sollte wahrscheinlich Range sein.

Warum wird um die Farbunterabtastung jetzt eigentlich so ein TamTam gemacht? Bislang hat jegliches Consumervideo eine verringerte Farbauflösung.

garbel
Lt. Junior Grade
Beiträge: 60
Registriert: 11.02.2014, 17:07

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von garbel » 19.02.2015, 15:28

Farbraum BT.709/BT.2020 Farbwerte 4:4:4 (4:2:0 usw.) sagt mir alles nichts...

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 19.02.2015, 15:38

Habs mal in Range geändert :-). War in der Tat ein Flüchtigkeitsfehler.
Zuletzt geändert von JanusPSY am 19.02.2015, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wadka
Lt. Commander
Beiträge: 131
Registriert: 15.12.2011, 12:41

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von Wadka » 19.02.2015, 17:28

garbel hat geschrieben:Farbraum BT.709/BT.2020 Farbwerte 4:4:4 (4:2:0 usw.) sagt mir alles nichts...
Naja Farbräume sind recht uninteressant. Vereinfacht gesagt wie größer der Farbraum auf Quelldaten & Abspielgerät & Anzeigegerät, desto mehr Farben sind darstellbar.
Die Farbwerte beschreiben das Chroma-Subsampling in der JPG komprimierung der Frames.
In JPG komprimierten Bildern werden die Informationen nicht in RGB(Rot,Grün,Blau) gehalten sondern in YCbCr(Helligkeit,BlauGelb,RotGrün).
Farbwert 4:4:4 sagt aus, dass alle drei Kanäle absolut die gleiche Auflösung haben.
Farbwert 4:2:2 sagt aus, dass die Farbkanäle die halbe Auflösung des Helligkeitkanals haben.(Klingt zwar komisch, da 2 pixel nicht mehr quadratisch sind, wird aber mit Interlacing wieder gerade gebogen)
Farbwert 4:2:0 sagt aus, dass die Farbkanäle einen Viertel der Auflösung des Helligkeitkanals haben.
Zuletzt geändert von Wadka am 19.02.2015, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
I ♥ Mac'apples, GMetal, Pinguin-Archers & Cyanogen-Droids

Benutzeravatar
Wadka
Lt. Commander
Beiträge: 131
Registriert: 15.12.2011, 12:41

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von Wadka » 19.02.2015, 17:51

PatkIllA hat geschrieben:Warum wird um die Farbunterabtastung jetzt eigentlich so ein TamTam gemacht? Bislang hat jegliches Consumervideo eine verringerte Farbauflösung.
Ja das Stimmt, aber BluRay und Co. sind ja für den professionallen Bereich und wenn das zu machen ist da machen die das vielleicht sogar. Die Kameras die die Studios zum Filmen nutzen nehmen sowieso in RAW auf und haben in ihrem Material alle Farbinformationen, nur verkaufen Sie leider keine Festplatten als Datenträger sondern nur "winzige" Blu Ray Discs und damit da ein 2 Stunden Film drauf passt muss heftig komprimiert werden.

Ist halt die Frage, ob der Unterschied so stark sichtbar ist, denn das Subsampling macht bei der Komprimierung ganz schön was aus und auf der anderen seite steht, dass Farben in der Natur flächig auftreten und somit eine hohe Farbauslfösung vielleicht gar nicht bemerkbar ist.

Die 10bit Farbtiefe finde ich viel wichtiger, da die meisten guten Anzeigegeräte bereits Deep Color unterstützen.
Zuletzt geändert von Wadka am 19.02.2015, 17:54, insgesamt 2-mal geändert.
I ♥ Mac'apples, GMetal, Pinguin-Archers & Cyanogen-Droids

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 19.02.2015, 18:34

Wadka hat geschrieben:Ja das Stimmt, aber BluRay und Co. sind ja für den professionallen Bereich und wenn das zu machen ist da machen die das vielleicht sogar.
Blu-ray ist consumer.
Wadka hat geschrieben:Die Kameras die die Studios zum Filmen nutzen nehmen sowieso in RAW auf und haben in ihrem Material alle Farbinformationen, nur verkaufen Sie leider keine Festplatten als Datenträger sondern nur "winzige" Blu Ray Discs und damit da ein 2 Stunden Film drauf passt muss heftig komprimiert werden.
Wenn du dir mal ein Making of anschaust, dann sind die Farben eines Film eh nicht ansatzweise so wie sie am Set waren. Da wird bewusst jede Menge angepasst.
Wadka hat geschrieben:Ist halt die Frage, ob der Unterschied so stark sichtbar ist, denn das Subsampling macht bei der Komprimierung ganz schön was aus und auf der anderen seite steht, dass Farben in der Natur flächig auftreten und somit eine hohe Farbauslfösung vielleicht gar nicht bemerkbar ist.
Dein Auge hat auch eine niedrige Farbauflösung. Das passt schon. Wenn sie die Datenrate loswerden sollen, dann bitte mit mehr fps
Wadka hat geschrieben:Naja Farbräume sind recht uninteressant. Vereinfacht gesagt wie größer der Farbraum auf Quelldaten & Abspielgerät & Anzeigegerät, desto mehr Farben sind darstellbar.
Wadka hat geschrieben:Die 10bit Farbtiefe finde ich viel wichtiger, da die meisten guten Anzeigegeräte bereits Deep Color unterstützen.
Die Aussagen passen nicht zusammen. Deep Color ist vor allem für größere Farbräume interessant. Den kleinen HDTV Farbraum kann man auch mit 8 Bit noch ganz gut abdecken.
Ich glaube allerdings immer noch nicht an die Verwendung von BT.2020, einfach weil das kein Anzeigegerät ansatzweise wiedergeben kann.

Benutzeravatar
Wadka
Lt. Commander
Beiträge: 131
Registriert: 15.12.2011, 12:41

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von Wadka » 19.02.2015, 19:19

PatkIllA hat geschrieben:Wenn sie die Datenrate loswerden sollen, dann bitte mit mehr fps
Nahhh, ich persöhnlich mag die hohen FPS bei Filmen nicht so sehr, vielleicht ändert sich das noch, wenn ich mich dran gewöhnt habe, aber ich finde das sieht dann so nach seifenoper aus.
I ♥ Mac'apples, GMetal, Pinguin-Archers & Cyanogen-Droids

garbel
Lt. Junior Grade
Beiträge: 60
Registriert: 11.02.2014, 17:07

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von garbel » 19.02.2015, 23:32

Wadka hat geschrieben:
garbel hat geschrieben:Farbraum BT.709/BT.2020 Farbwerte 4:4:4 (4:2:0 usw.) sagt mir alles nichts...
Naja Farbräume sind recht uninteressant. Vereinfacht gesagt wie größer der Farbraum auf Quelldaten & Abspielgerät & Anzeigegerät, desto mehr Farben sind darstellbar.
Die Farbwerte beschreiben das Chroma-Subsampling in der JPG komprimierung der Frames.
In JPG komprimierten Bildern werden die Informationen nicht in RGB(Rot,Grün,Blau) gehalten sondern in YCbCr(Helligkeit,BlauGelb,RotGrün).
Farbwert 4:4:4 sagt aus, dass alle drei Kanäle absolut die gleiche Auflösung haben.
Farbwert 4:2:2 sagt aus, dass die Farbkanäle die halbe Auflösung des Helligkeitkanals haben.(Klingt zwar komisch, da 2 pixel nicht mehr quadratisch sind, wird aber mit Interlacing wieder gerade gebogen)
Farbwert 4:2:0 sagt aus, dass die Farbkanäle einen Viertel der Auflösung des Helligkeitkanals haben.
Ok, danke erstmal :)

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 20.02.2015, 01:55

Ich finde diese hohen Frameraten genial, auch wenn sie nur durch Zwischenbildberechnung zustande kommen. Es war für mich anfangs erstmal eine extreme Umgewöhnung, weil alles wirkte wie bspw. die alte Soap "Reich und Schön". Aber nach ein paar Wochen habe ich es beim SD-Fernsehprogramm nicht mehr wahrgenommen. Bei HD-Material arbeitet das Verfahren auch deutlich besser - logisch, weil mehr Bildinformationen vorhanden sind, aus denen präzisere Bewegungsvectoren errechnet werden können. Den richtigen Wow-Effekt gab es bei "Transformers 2" in den ersten paar Minuten. Seitdem möchte ich es nicht mehr anders sehen. Und da begrüße ich natürlich auch 48p.

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von one » 20.02.2015, 11:52

Wadka hat geschrieben: Ist halt die Frage, ob der Unterschied so stark sichtbar ist, denn das Subsampling macht bei der Komprimierung ganz schön was aus und auf der anderen seite steht, dass Farben in der Natur flächig auftreten und somit eine hohe Farbauslfösung vielleicht gar nicht bemerkbar ist.
Wie meinst du das genau mit "flächig" ?

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 20.02.2015, 12:03

one hat geschrieben:Wie meinst du das genau mit "flächig" ?
Halt keine sehr feinen farbigen Strukturen. Man kann mit Farbunterabtastung keinen sauberen ein Pixel breiten farbigen Strich zeichnen. Deshalb eignet sich das für Schrift überhaupt nicht.

Benutzeravatar
Wadka
Lt. Commander
Beiträge: 131
Registriert: 15.12.2011, 12:41

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von Wadka » 20.02.2015, 16:10

one hat geschrieben:Wie meinst du das genau mit "flächig" ?
Hier kann man das gut sehen: http://de.wikipedia.org/wiki/JPEG#Farbraumumrechnung

Wenn du die Kanäle in einen Helligkeits und zwei Farbkanäle unterteilst, sieht man sehr gut, dass die meiste Struktur durch Helligkeitsunterschiede entsteht.
Wenn du die beiden unteren Bilder nur ein viertel der Auflösung des Obersten haben, macht das gar nicht so viel, weil da eh nicht viel Struktur ist.
Zuletzt geändert von Wadka am 20.02.2015, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
I ♥ Mac'apples, GMetal, Pinguin-Archers & Cyanogen-Droids

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Ultra HD Blu-ray doch mit Farben in 4:4:4?

Ungelesener Beitrag von one » 21.02.2015, 08:57

@PatkIllA
@Wadka

Ok Danke, jetzt verstehe ich was gemeint ist.

Antworten