Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Mieten, bauen, kaufen, wohnen, kochen, Lifestyle, Möbel und Homeimprovement, hier werden sie geholfen!
Antworten
Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von Benny » 27.01.2014, 07:44

Hi,

Problem: ein Arbeitskollege meiner Freundin hat in der Mittagspause "mal so eben schnell" Ihren neuen TV aufgebaut.
Dabei hat er die Schrauben vom TV Standfuß dermaßen fest in den TV gedreht, das wir sie nicht mehr herausbekommen.

Jetzt haben wir die altbekannte Situation -> Schrauben sind rundgedreht.
Gestern kam der Dad eines Kumpels. Der hatte so ein Set um in die Schrauben linksherum zu bohren und diese dann rauszukriegen.
Ergebnis: Fehlschlag. Die Schrauben sind jetzt vollkommen rund und unbrauchbar dadurch geworden.

Habe mal ein bisschen gegoogled. Der Trick mit Sekundenkleber auf Schraubenzieher hat mal rein gar nichts gebracht.
Hab mal ein Bild gemacht, das es verdeutlicht: (ich weiss, doofe Qualität)

Bild

unten Rechts ist die Schraube

Weiss wer Hilfe? (Für dummys)

Benny
Zuletzt geändert von Benny am 27.01.2014, 07:45, insgesamt 1-mal geändert.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Tox
Commander
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 379
Registriert: 08.03.2004, 14:29

Re: Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von Tox » 27.01.2014, 08:36

- Schlitz in die Schraube schlagen (falls der TV das mechanisch zulässt)
- oder Linksgewinde reinschneiden
- oder richtige Kleber verwenden
Zuletzt geändert von Tox am 27.01.2014, 08:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von Benny » 27.01.2014, 12:28

kleber haste echt keine chance bei der größe der schrauben
Schlitz schlagen, denke da nimmt der tv schaden ;) mit was willste die denn reinmachen?
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von fassy » 27.01.2014, 12:52

Tox hat geschrieben:- Schlitz in die Schraube schlagen (falls der TV das mechanisch zulässt)
Verspricht wohl am ehesten Erfolg, wenn man es dann so nenne kann. Da aber die Schraube schon mit dem Inbus nicht zu lösen war, dann wohl kaum mit dem Schlitz und ich persönlich würde drauf tippen dass der Kopf recht weich ist und nur verbiegt/"ausnudelt". Ich würde wenn dann aber den Schlitz mit einem Drehmel fräsen, nicht schlagen, evtl kannst du auch einen Innenvierkant aus dem Inbus schneiden, wäre denke ich stabiler als ein Schlitz.

Für das Linksgeweinde ist meiner Einschätzung nach nicht mehr genug Material am Kopf vorhanden. Habe auch wenig Hoffnung mit einem "richtigen" Kleber - wenn dann 2-K-Epoxidharzkleber wie UHU plus endfest 300.

Meine Lösung wäre:
Den Schraubenkopf abbohren (vorsichtig mit einem Drehmel), dann im TV die Reste ausbohren und mit einem Gewindeschneider das beschädigte Gewinde nachschneiden.
Zuletzt geändert von fassy am 27.01.2014, 15:03, insgesamt 4-mal geändert.
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
Tox
Commander
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 379
Registriert: 08.03.2004, 14:29

Re: Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von Tox » 27.01.2014, 17:34

Es gibt doch diese Metallklber.
Die härten aus und sind dann quasi wie geschweißt.
Könnte mir vorstellen wenn man einen Inbusschlüssel oder einfach ein Stück rundes Vollmaterial damit verklebt, dass die Schraube rausgeht.

[url]Edit:[/url]
Sowas in der Art:
http://www.amazon.de/Wekem-Fl%C3%BCssig ... B0049P6EB6
Da kann man nach dem Aushärten notfalls auch nochmal Gewinde reinschneiden.

Ansonsten würde ich auch die Dremellösung nehmen und dann beim rausschrauben aber gut Druck ausüben.
Zuletzt geändert von Tox am 27.01.2014, 17:35, insgesamt 2-mal geändert.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von sompe » 28.01.2014, 01:59

Wenn alle Stricke reissen wird der Schraubenkopf weggebohrt. Dann kann man den Standfuss runter nehmen und den Rest mit einer Zange rausdrehen.
Aber vorsicht das keine Spaehne in den TV geraten!.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von Benny » 28.01.2014, 08:05

Also es wurde mit einem kleinen 2er Bohrer reingebohrt. Dann mit einem 3er Bohrer nachgebohrt. Mit einem rechtsgewindedreher ein Gewinde reingefrässt -> Schrauben draussen.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von sompe » 28.01.2014, 08:32

Glückwunsch! :D

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Tipps/Hilfe gegen rundgedrehte Schrauben im TV

Ungelesener Beitrag von Benny » 28.01.2014, 10:54

danke :P
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Antworten