Problem mit Gainward Geforce 4 Ultra/650 Power Pack

ATI Radeon, Nvidia GeForce, Matrox, S3 etc.
Antworten
Coppercatty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 39
Registriert: 08.03.2004, 20:25

Problem mit Gainward Geforce 4 Ultra/650 Power Pack

Ungelesener Beitrag von Coppercatty » 06.04.2004, 19:58

hi,

hab da ein kleines problem mit meiner neuen graka...
es ist eine Gainward Geforce 4 Ultra/650 Power Pack.

die meistens spiele stürzen nach einer weile einfach ab.
der ganze bildschirm wird bunt und nix tut sich. dann hilft nur noch,
den pc ganz auszuschalten, bei reset bleibt der bildschirmsalat auf dem monitor.

die karte läuft auf dem standardtakt von 250/513 MHZ. wenn ich sie runtertakte,
dann stürzen die spiele erst nach einer längeren zeit ab, bzw. gar nicht.

hab sie gebraucht ohne ram - passivkühler gekauft. hat die karte eigentlich
standardmäßig ram-kühler ? oder hat der verkäufer sie einfach entfernt?

oder könnte es doch ein treiberproblem sein ? hatte davor ne ti 200.
bei der installation der neuen karte hab ich vorher die alten treiber entfernt,
neue karte eingebaut und dann den 45.23 raufgemacht. (hab win98se)

aber die abstürze mit dem bildschirmsalat sind doch eigentlich merkwürdig,
könnte es dann nicht auch ein hardware defekt sein?

hab auch schon fastwrites ausgeschaltet, aber selbst auf agp 2x stürztz der
pc ab... hab übrigens ein ASRock K78XE Rev. 3


danke im vorraus

Benutzeravatar
gunja
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 903
Registriert: 27.01.2004, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von gunja » 06.04.2004, 22:45

Das ist sicher kein Treiberproblem, das ist wahrscheinlich ein Hitzeproblem. Läuft der Graka-Lüfter ordentlich ? Wie siehts mit Gehäusebelüftung aus ?
always change a running system

Benutzeravatar
Alpha1
Commander
Beiträge: 316
Registriert: 16.03.2004, 20:04
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Alpha1 » 06.04.2004, 23:33

er schreib doch die karte ist passiv gekühlt. wird wohl damit zusammenhängen

Coppercatty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 39
Registriert: 08.03.2004, 20:25

Ungelesener Beitrag von Coppercatty » 07.04.2004, 11:38

also,

der lüfter auf dem chp läuft super, nur das ram hat keine passiv--kühler.
(vielleicht hat diese der verkäufer entfernt ?)
gute gehäuse lüftung ist vorhanden !

wisst ihr, ob die gainward standardmäßig ram-kühler hat ?

wenn ja, dann müsste es ja ein hitzeproblem sein und ich würde mir neue ram-kühler kaufen.

oder kann es sich auch um einen hardwaredefekt handeln, dann müsste ich mir nämlich eine neue karte besorgen...


danke im vorraus

Benutzeravatar
gunja
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 903
Registriert: 27.01.2004, 19:50
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von gunja » 07.04.2004, 11:53

schon mal versucht, obs mit offenem Gehäuse länge dauert, bis der Rechner abstürzt ?
always change a running system

Benutzeravatar
Alpha1
Commander
Beiträge: 316
Registriert: 16.03.2004, 20:04
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Alpha1 » 07.04.2004, 18:42

oh sorry hab grad falsch gelesen.

Also ich hab die gleiche karte, da sind keine passivkühler drauf. das ist normal. bei mir läuft die karte stabil mit 310/580 MHz

Salomon
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 08.03.2004, 13:42

Ungelesener Beitrag von Salomon » 07.04.2004, 23:40

wenn es das ist was ich denke liegt das problem bei der hardware

ich habe selbst eine gf4 von gainward und musste diese wegen aehnlicher 'beschwerden' einschicken. unregelmaessige abstuerze mit kreuselbild auch unter windows.

was genau das problem ist/war kann ich dir auch leider nicht sagen. die einen sagen die timings sind zu fix eingestellt(warum dann nicht einfach ein bios-flash?) die anderen erzaehlen was von kondensatoren etc...
ist auch egal. ich hab sie auf garantie eingeschickt (zu gainward) und 2 wochen spaeter kam meine karte wieder, mit nem neuen bios und nem anderen luefter. seit dem, keine beschwerden und sie haelt auch endlich was sie vor dem kauf versprochen hat(meine war eine GS-Version).

da kannst ja mal nachsehen welches bios immo drauf ist...

Benutzeravatar
Alpha1
Commander
Beiträge: 316
Registriert: 16.03.2004, 20:04
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Alpha1 » 08.04.2004, 11:51

jo ich hab die GF4 Ti-4200 128MB DDR GS

Die Taktet ganz stabil mit 310/580 MHz und das schon seit Jahren... Hat nie irgendwelche Mucken gemacht...

Salomon
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 08.03.2004, 13:42

Ungelesener Beitrag von Salomon » 08.04.2004, 11:59

ich meinte coppercatty

Coppercatty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 39
Registriert: 08.03.2004, 20:25

Ungelesener Beitrag von Coppercatty » 08.04.2004, 12:21

kann man das bios auch allein updaten, ohne die karte einzuschicken ?

hab nämlich leider keine garantie mehr, da keine rechnung...

Salomon
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 08.03.2004, 13:42

Ungelesener Beitrag von Salomon » 08.04.2004, 12:35

ich habe fuer meine karte damals KEIN bios gefunden. die haben eins, stellen es aber nicht ins netz. jedenfalls war es damals so.

Coppercatty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 39
Registriert: 08.03.2004, 20:25

Ungelesener Beitrag von Coppercatty » 09.04.2004, 10:14

ich finde nämlich leider auch kein bios :-(

auf der gainward hp kann ich das bios auch net laden, weil sich die seriennummer auf dem board nicht mehr befindet...

wahrscheinlich muss ich mich dann doch um eine neue karte umsehen...

Blue Acid
Lt. Commander
Beiträge: 167
Registriert: 13.03.2004, 03:22

Ungelesener Beitrag von Blue Acid » 09.04.2004, 12:42

Versuch mal firmwares von dieser Site:
http://fdrsoft.fr.fm/

Es muss nicht unbedingt das Bios von Gainward sein, würd aber auf jeden Fall das Gainward BIOS zuerst sichern.
Ich hab das aktuellste Sparkle (=nvidia referenz) BIOS auf der MSI Ti4200 64MB Graka drauf, funkt einwandfrei.

Aber es muss das richtige BIOS drauf sein, mit den gleichen techn. Merkmalen! Besonders wichtig dieselbe TV-Chip Angabe.

Coppercatty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 39
Registriert: 08.03.2004, 20:25

Ungelesener Beitrag von Coppercatty » 09.04.2004, 14:02

ok, hab jetzt das bios von sparkle runtergeladen.

das bios hat folgende angaben:

ti4200
64mb
3,5ns ram eltron
vivo

ram auf meiner karte weiß ich nicht, müsste aber auch 3,5 ns sein.
meine graka hat DVI, TV-Out und Analog ausgänge.

könnte das bios funktionieren ?

Blue Acid
Lt. Commander
Beiträge: 167
Registriert: 13.03.2004, 03:22

Ungelesener Beitrag von Blue Acid » 09.04.2004, 17:24

Probiers mal aus, aber garantieren kann ich dir gar nix...
Hast auch eine PCI Karte im Falle, wenn was schiefgeht?

Achja und nvflash nur unter DOS mit der Bootdiskette verwenden und folgendes eintippen:
nvflash -r biosname.xxx

Coppercatty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 39
Registriert: 08.03.2004, 20:25

Ungelesener Beitrag von Coppercatty » 09.04.2004, 23:44

das bios von sparkle funzt genauso wie das alte bios, nämlich mit sch.... abstürzen.

ich glaub ich krieg die karte nicht mehr zum laufen... :-(

Blue Acid
Lt. Commander
Beiträge: 167
Registriert: 13.03.2004, 03:22

Ungelesener Beitrag von Blue Acid » 10.04.2004, 00:11

Fehlerquelle irgendwo anders gesucht? Vielleicht das Netzteil?

Coppercatty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 39
Registriert: 08.03.2004, 20:25

Ungelesener Beitrag von Coppercatty » 10.04.2004, 00:20

meine alte geforce 3 ti 200 lief einwandfrei mit meinem system.

hab ein enermaxx 350 W netzteil, das müssste eigentlich reichen ?

mein pc sieht ihr in meinem profil...

Benutzeravatar
Alpha1
Commander
Beiträge: 316
Registriert: 16.03.2004, 20:04
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Alpha1 » 10.04.2004, 11:52

reicht völlig.
habe jetzt aber auch keine ahnung was das noch sein könnte. am besten einschicken und reparieren lassen...

lukin
Captain
Beiträge: 663
Registriert: 08.03.2004, 14:09
Wohnort: Braunschweig

Ungelesener Beitrag von lukin » 11.04.2004, 12:23

Das Problem ist bekannt und kann von Gainward behoben werden. Du musst die Karte einschicken.

Ursache neben den falschen Bios Timings sind wohl noch ein paar defekte Kondensatoren. Die werden von Gainward getauscht.

Dauert ca. 2-3 Wochen. Ein Bios Update würde ich nicht machen, jedenfalls nciht eins von Sparkle. Dann wars das nämlich mit der Garantie.

Coppercatty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 39
Registriert: 08.03.2004, 20:25

Ungelesener Beitrag von Coppercatty » 11.04.2004, 17:23

ich habe die karte gebraucht gekauft...

die ram-chips wurden irgendwie mit schwarzem edding bemalt, damit man wahrscheinlich nicht gleich den kleber auf dem (eventuell nachgerüsteten) ram entdeckt.

kann sein, dass der verkäufer ram-chips nachgerüstet hat, vielleicht hat er aber auch die original kühler entfernt... ?

naja, jedenfalls kann ich ohne rechnung und mit der ram-bemalung die karte nicht mehr zurückschicken.


ich hau die karte jetzt bei ebay rein, soll sie dahin zurückkehren, wo sie herkam ;-)


thx für eure hilfe

lukin
Captain
Beiträge: 663
Registriert: 08.03.2004, 14:09
Wohnort: Braunschweig

Ungelesener Beitrag von lukin » 11.04.2004, 17:41

Ich weiß nicht, was der ehemaliger Eigentümer damit gemacht hat. Fakt ist, dass die Probleme auch bei anderen Gainward Karten dieser Serie auftreten und dass Gainward was davon weiß. Veränderungen durch den ehemaligen Eigentümer sind definitiv nicht die Ursache des Problems.

Antworten