Ender's Game

Alles rund um das bewegte Bild
Antworten

Bewertung:

10
0
Keine Stimmen
9
0
Keine Stimmen
8
0
Keine Stimmen
7
2
40%
6
1
20%
5
1
20%
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
1
20%
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 5

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ender's Game

Ungelesener Beitrag von Benny » 28.10.2013, 12:40

Hi,

gestern im Kino gewesen.

Offizieller Trailer:
[youtubehd]http://www.youtube.com/watch?v=jllWsCVn8Tc[/youtubehd]

Hab den Filmtrailer zufälligerweise gesehen als Harrison Ford bei Markus Lanz bei Wetten Dass?! zu Gast war. War da von dem Film relativ angetan und bin dann gestern kurzentschlossen ins Kino.
Harrison Ford als einer der Hauptcharaktere hat seine Rolle ganz ordentlich gespielt. Mir ist weder positives noch negatives aufgefallen. Asa Butterfield als Ender hat seine Rolle meines Erachtens auch gut gemacht.
Der Film ansich war spannend gemacht. Sound war auch ordentlich. Insgesamt ein guter Film, der bei mir aber kein "Wow-Effekt" wie bei z.B. Rush ausgelöst hat.
Kann man sich mal im Kino anschauen - muss man aber nicht.

Irgendwie war das Ende, also das es keine Simulation war, wieder viel zu vorhersehbar. Selbst meine Freundin wusste schon vor der Schlacht das es Real war. Das Ende mit der Königin hingegen fand ich wieder cool und überraschend.
Aber das die ganze Menschheit sich auf ein paar Kinder verlässt.. ich weiss auch nicht. Kam in dem Film nicht sehr glaubwürdig rüber.


6/10

Grüße,
Benny
Zuletzt geändert von Benny am 28.10.2013, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Pangalactic
Commander
Beiträge: 365
Registriert: 14.07.2010, 09:57

Re: Ender's Game

Ungelesener Beitrag von Pangalactic » 29.10.2013, 20:53

Gar nicht mein Fall. Langweilig und eine vorhersehbare Story mit einen unsympathischen Hauptdarsteller. Man hat das Gefühl alles schon zig mal in anderen Filmen gesehen zu haben. Selbst Harrison Ford und Ben Kingsley reißen da nichts mehr raus.

Zielgruppe sind wohl eher heranwachsende...

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Ender's Game

Ungelesener Beitrag von Apo » 29.10.2013, 23:19

Pangalactic hat geschrieben:Langweilig und eine vorhersehbare Story ...
Ich hab vor einigen Jahren das Buch gelesen und abgesehen davon, dass es mitunter ein wenig dröge war, hab ich das Ende nicht so kommen sehen.

Lustig find ich, was für ein Spezialeffekt-Feuerwerk die da scheinbar abfeuern und wie actionreich der Film (zumindest laut Trailer) zu sein scheint. Beim Lesen des Buches hab ich mir das nicht einmal ansatzweise so vorgestellt, weil das doch irgendwie anders verkauft wird.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Pangalactic
Commander
Beiträge: 365
Registriert: 14.07.2010, 09:57

Re: Ender's Game

Ungelesener Beitrag von Pangalactic » 30.10.2013, 07:43

Apo hat geschrieben:Ich hab vor einigen Jahren das Buch gelesen und abgesehen davon, dass es mitunter ein wenig dröge war, hab ich das Ende nicht so kommen sehen.

Lustig find ich, was für ein Spezialeffekt-Feuerwerk die da scheinbar abfeuern und wie actionreich der Film (zumindest laut Trailer) zu sein scheint. Beim Lesen des Buches hab ich mir das nicht einmal ansatzweise so vorgestellt, weil das doch irgendwie anders verkauft wird.
Ich weiß nicht in wie weit sie sich an die Vorlage gehalten haben. Das "Spezialeffektfeuerwerk" hat für meinen Geschmack einen viel zu künstlichen Look. Die relativ uninspirierten und wirren Raumschlachten sehen eher aus wie ein Computerspiel. Alles schon mal da gewesen.

Starship Troopers trifft Jugendfilm. Warum ausgerechnet 15-jährige Kinder die besten Kriegstaktiker sein sollen laß ich einfach mal so stehen.
Zuletzt geändert von Pangalactic am 30.10.2013, 07:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Ender's Game

Ungelesener Beitrag von Benny » 30.10.2013, 12:51

fand jetzt die ballerei am übungsplatz auch recht unübersichtlich, und das mit den 15 jährigen hab ich ja auch schon bemängelt ;)
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: Ender's Game

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 10.03.2014, 16:29

Hab ich mir gestern gegeben. Ich hatte mich gar nicht informiert, sondern nur gesehen IMDB 6.9 und Science Fiction.
Als ich dann gesehen habe, dass es darum geht dass ein paar Kinder die Welt retten sollen musste ich mich kurzfristig damit auseinandersetzen dass ich mich eher über Schwachsinn amüsiere, was mir dann mittels Bier soweit gelungen ist dass ich ihn zu Ende geschaut habe und dabei ein paar mal gut gelacht habe. Die ganze Story inkl dem Universum in dem sie sich bewegen ist völlig unglaubwürdig, eine Kinderwelt eben die sich dann wiederum selbst viel zu ernst nimmt.

Also sage ich mal, betrunken ist es eine 5/10. Nüchtern aber echt ein Rotzstreifen :)
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Antworten