Digitalkamera gesucht

Mäuse, Tastaturen, Joysticks, Drucker, Digicams, Scanner etc.
Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von Chino » 23.02.2009, 03:32

Wie ich bereits erwaehnt hab ist der Punkt bei Panasonic, dass sie im Vergleich zu den anderen Herstellern am schnellsten Lernen und sich verbessern.

Es ist also ziemlich bloedsinnig, hier Erfahrungen mit alten Modellen (FZ50, LX2) anzubringen.

Ich werd mir hier nicht die Finger weiter wund tippen, aber aus der LX3 kommen ohne Diskussion die besten Bilder in der Kompaktklasse. Google it or beleive it!

Zum Thema Rauschen. Die neuen Modelle tueten von ISO 400 bis 800 quasi die komplette (kompakt) Konkurrenz ein. Fuer meinen Geschmack greift der Rauschfilter sogar schon zu hart ein, so dass leider Schaerfe und Kontrast ein wenig leiden, aber dass kann man im Menue auch noch nachregeln.

Die neue intelligente Automatik ist der absolute Killer, da koennen selbst die Software Koenige Casio und Sony im Moment nur schwer mithalten. Ich wuerde mich mal als recht anspruchsvoll was die Software/Geschwindigkeit etc angeht bezeichnen und bin gar nicht soo der Automatikfan, aber das iA Programm weiss durchaus zu ueberzeugen.

Gruss Chino


P.S. Canon macht zweifellos ganz huebsche Bilder, aber von allen Herstellern haben sie die flachste Lernkurve, die wenigsten Innovationen, nicht wirklich die besten Objektive (Stichwort Verzeichnung z.B.!), die langweiligste Firmware und die wenigsten Features.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 23.02.2009, 19:45

@Chino: Ich hatte die LX1 nicht, kann daher nicht beurteilen, wie sehr sich die LX2 von der LX1 abhebt. Aber was die Bilder angeht, finde ich die LX2 auch schon ganz ordentlich.

Wenn die LX3 wirklich mit allem aufräumt, wo es bei der LX2 noch hakte, wäre das natürlich eine feine Sache.
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von Chino » 25.02.2009, 09:04

Der groesste Untschied ist die Linse, die LX3 ist da eine Offenbarung mit:

- 24mm Anfangsbrennweite (hammer.. ;)
- Blende: F2.0-2.8

Das gepaart mit dem wirklich guten Bildstabilisator der Panas ist halt das lichtstaerkste was es in der Kompaktklasse im Moment so gibt. Was das fuers Rauschen, Verschlkusszeit etc bedeutet wisst ihr ja hoffentlich alle selbst...

Unterschiede zur LX2 (wie z.B. 1cm Makroabstand statt 5cm, Batterie, Speed etc.) und auch en langen Test gibts z.B. bei dpreview.com (wo auch sonst)

Gruss Chino

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 01.03.2009, 18:14

Habe die Ixus 80 jetzt auch etwas getestet, bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit den Ergebnissen, danke für den Tip :)

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

16:9

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 03.03.2009, 11:34

In letzter Zeit fotografiere ich viel im 16:9-Format. Finde es einfach toll die Fotos so auf dem Fernseher ohne Balken anzuschauen. Der Nachteil dabei ist aber, dass man Probleme bei Schnappschüssen/Partyfotos hat Köpfe ganz drauf zu kriegen.

War auch schon am Überlegen, ob ich weiter im normalen Format knipsen soll und die Bilder nachträglich oben und unten abschneiden soll. Weiß nur nicht, ob mir der Aufwand das wert ist.

Wie haltet ihr das?
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 03.03.2009, 11:50

Kommt doch auf das gleiche raus ;). Haben die Kameras denn schon echte 16:9-Chips drin? Glaube nicht, die Kamera schneidet auch nur Balken oben und unten ab. Ist zumindest bei den Panasonics so.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 03.03.2009, 11:55

Ja, die Kamera schneidet nur oben und unten gleichmäßig ab, aber wenn ich das von Hand am PC mache, kann ich ja auch nur oben oder nur unten was abschneiden, eben so wie es passt. Das ist meine Idee.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von Chino » 03.03.2009, 11:58

Nö, stimmt nicht. Z.B. direkt schon bei der LX3 ist es nicht so.

IXUS 80 -> auf Sicherheit gespielt, nix falsch gemacht, viele Chancen verpasst.

Gruß Chino

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 03.03.2009, 12:16

LX3 und die Ixus 80 kannst du eh nicht wirklich miteinerander vergleichen, die kostet nämlich das 3fache und ist außerdem größer und dicker.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 03.03.2009, 12:23

Bei den kompakten Panasonics meines Bruders (7,1MPixel) und eines Freundes (10MPixel) werden definitiv oben und unten Ränder abgeschnitten. Sind aber auch schon etwas älter. Ist die LX3 ne Bridgekamera? Wie groß ist der CCD? Wenn man vernünftige Bilder machen will, geht eh nichts über ne DSLR.

Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von Chino » 03.03.2009, 13:58

Ich hab ja schon genug andere Pana Modelle genannt, die in der selben Klasse wie die IXUS 80, und in einigen Aspekten eben deutlich besser (bei weitem nicht in allen).

Die LX3 hat einen großen 1/1.63" Sensor, und darauf sind auch nur 10 Megapixel. Absolut lichtstark das Teil (Blende F2.0!!!). Ach und erwähnte ich schon dass Panasonic die besten Stabis hat, was letztendlich auch nur der Verschlußzeit/Blende/ISO zugute kommt?

Und das schon lange bevor irgendein ein anderer Digicam-Hersteller auch nur an Stabis gedacht hat - nämlich in ihren Camcordern. Die Erfahrung dort hat sich offenbar ausgezahlt.

Gruß Chino

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 03.03.2009, 14:40

Na ja, mein Bruder und der Freund sind von ihren Panasonics eher enttäuscht, eher lichtschwach (Rauschen ab ISO200) und vor allem sehr langsam (Reaktionszeit). Die Blende sagt erstmal nichts über die Lichtempfindlichkeit des CCDs aus, nur über die des Objektivs ;). Das muss schon zusammen passen. Aber so schlecht sind die Werte ja nicht, wie groß ist denn die Kamera?

[Edit]
1/1,63 ist ja auch eher winzig. Da wird imho auch die Große Blende nicht sooo viel helfen. Was kostet der Spaß?

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 03.03.2009, 17:18

Sachma Chino arbeitest du für Panasonic oder is das so ne neue PR-Kampagne?

Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von Chino » 04.03.2009, 02:32

Ich finds nur witzig wie Deutschland manchmal hinterherhinkt. Japan, USA sind in der Hinsicht einfach technologiefreundlicher. Und dort sieht man ne Menge Lumixe. In Deutschland wird man fuer nen Mitarbeiter gehalten wenn man hier bloss die blanken Fakten einer einzelnen Kamera hinschreibt.

Hab halt vor kurzem selbst ne Reihe Kameras gesucht und bin bei der Kombi EOS 450D und Lumix FX37 haengengeblieben. Kompakte von Canon und Casio hatte ich auch schon genug und eigentlich sollte es auch wieder ne kompakte Canon werden, aber das Sortiment hat mich einfach masslos enttauescht. Und zwar vor allem hinsichtlich Groesse/Software/Features.

Casio: 1000 Bilder pro Sekunde Videos
Sony: 15mm flache Cams mit 4x internem optisch Zoom
Panasonic: 720p Videos, 12x optisch zoom, hammer Stabilisator, 25mm Weitwinkel
Canon: .... ?

Das aktuelle Canon Kompaktmodell konnte nichtmal normale 3:2 Fotos schiessen, Videos nur in VGA, Anfangsbrennweite 35mm (wuerg), nur 3x Zoom und dazu noch recht gross.

Wenn man SLR Quali + mitnehmbare Groesse in einer Cam haben will, dann sind die Lumixe LX3 und TZ5 (leider!!!) gerade ohne nennenswerte Konkurrenz.

Gruss Chino


P.S. @Andy: zeig mir ne Cam der Groesse der LX3 mit nem groesseren Sensor.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 04.03.2009, 07:48

@Chino: Die 24mm Brennweite der Lx3 gelten auch nur bei 16:9-Aufnahmen. In 4:3 oder 3:2 liegt man einiges drüber. Aber wenn man sich mal an die 16:9 gewöhnt hat, kann man damit sowieso viel besser fotografieren ;)
SLR-Quali ist zumindest bei der LX2 extrem weit aus dem Fenster gelehnt. Wenn ich mir die Bilder auf dem Rechner unverkleinert anschaue sieht man haufenweise vermatschte Kanten. Der Anti-Rausch-Weichzeichner ist ja nicht komplett abstellbar. Die Belichtungsautomatik ist (wie erwähnt) ziemlich dumm und die Cam an sich relativ lahm. Bis zur SLR sind da noch viele, viele Schritte zu tun.

Der 3x-Zoom der Canon bei einer Anfangsbrennweite von 35mm ist auch nicht so wenig.
Was mich bei Canon reizt, ist der optische Sucher. Bei meiner A85 hat der sogar mitgezoomt, weiß nicht, ob es sowas noch gibt. Gerade in hellen Umgebungen (Schnee) seh ich auf der Lumix gar nix. Da kann man sich bestenfalls noch nen zwei Punkte auf die Cam malen und über die das Objekt anpeilen...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von Chino » 05.03.2009, 02:31

Das ist falsch, wie schon erwaehnt wird da nix abgeschnitten, und der FOV bleibt konstant, siehe:
http://a.img-dpreview.com/reviews/panas ... p/AR43.jpg

Hatten wir das mit den ollen Modellen nicht irgendwie schon? Wie gesagt steile Lernkurve = da hat sich einiges getan. Gerade in Hinsicht der von dir genannten Punkte. Zur Freude der Kunden geraet Canon jetzt hoffentlich langsam in Zugwang. Bzw hoffentlich tut sich da jetzt bei allen Herstellern mal was. Sobald die Leute anfangen sich auch mal vorm Kauf ein wenig zu informieren jedernfalls...

Ich war ganz ehrlich enttauscht nach meiner ausfuehrlichen Suche (Kompakte). Jede Kamera hat voellig unnoetige Fehler, und auf ein wirklich komnpromissloses Modell muessen wir leider noch warten. Nur allzu gerne waere ich Mitarbeiter bei Panasonic... oder Canon/Casio/Sony.

Zum Thema Zoom.

Hybrid:
Pana TZ-7: 25 - 300 mm
Canon A2100IS: 36 - 216 mm

Compact:
Pana FX48/40/37: 25 - 125 mm
Canon SD790IS: 35 - 105 mm
Canon SD990IS: 36 - 103 mm

-> da liegen Welten zwischen. Denn gerade im WW zaehlt jeder mm.

Uebrigens: die Leica Objektive (Pana) haben bei 25 mm deutlich weniger Verzeichnung als die Canons bei 35 mm.

Sowas und all die anderen genannten udn nicht genannanten Punkte sind einfach indiskutabel und haben mir als Canon (Quali) und Casio (Software) Fan deren aktuelle Reihe (bzw seit ca 2 Jahren) sehr madig gemacht.

Gruss Chino

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 05.03.2009, 19:38

16:9 würde ja nur für WW eingeführt, damit nicht ständig die unansehlichen Füsse des Photographen mit auf dem Bild zu sehen sind :)
Aber TZ5 und SLR-Quali ist mehr als nur übertrieben. Ich habe lange eine kompakte Superzoomkamera gesucht und es letztendlich bleiben lassen, weil mich die Quali enttäuscht hat. TZ5 war zwar noch am oberen Ende der in dieser Klasse üblichen Bildquali, aber alleine Rasenflächen waren bei allen Cams einfach nur grüner Matsch ohne Struktur und Details.
Ich warte jetzt mal noch die TZ6/TZ7 sowie Olympus 9000 ab, ob hier trotz der Kompaktheit endlich eine annehmbare Quali erreicht wird.
>kq

Antworten