News | Acer Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9137
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Acer Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 05.04.2012, 13:55

Acer veröffentlicht die Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks mit 15,6-Zoll-Bildschirmen und Akkulaufzeiten von bis zu 8 Stunden. Im Handel sind die Modelle ab sofort in vier verschiedenen Ausstattungen erhältlich: für 599 Euro mit Intel Core i3, Intel HD 3000 Graphics und 320-GByte-Festplatte plus 20-GByte-SSD, für 699 Euro mit Intel Core i3, Nvidia GeForce GT 640M und 500-GByte-Festplatte plus 20-GByte-SSD, für 799 Euro mit Intel Core i5, Nvidia GeForce GT 640M und 500-GByte-Festplatte mit 20-GByte-SSD und für 1.199 Euro mit Intel Core i7, Nvidia GeForce GT 640M und 256-GByte-SSD.


http://www.hartware.net/news_54487.html

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: News | Acer Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks

Ungelesener Beitrag von Dude » 05.04.2012, 15:12

Kommt das nur mir so vor oder verliert die Bezeichnung "Ultrabook" derzeit mehr und mehr an Wert? Diese Dinger wiegen jetzt 2,3kg - was hat das noch mit dem Begriff Ultrabook zu tun? Ein MacBook Pro mit der gleichen Displaygröße ist nur 200g schwerer und max. 4mm dicker. Niemand würde auf die Idee kommen das als Ultrabook zu bezeichnen ^^

Intel lässt den Namen einfach zu sehr verwässern - sollten das nicht ursprünglich leichte, kompakte und kleine Laptops mit iX-Prozessoren, SSDs statt HDDs und sehr langen Akkulaufzeiten sein? Mittlerweile gilt nur noch ein Teil davon... Schade eigentlich, denn ich finde den Trend in die Richtung die Ultrabooks eigentlich sein sollten wirklich gut.
####

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: News | Acer Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks

Ungelesener Beitrag von Lynx » 05.04.2012, 16:38

Ja der Gedanke kam mir schon bei der letzten (ich glaub auch Acer) News über ein neues "Ultra"book...

Zuerst wurde ja kritisiert wieso Intel so viele Vorgaben macht, nuja, anscheinend damit nicht sowas bei raus kommt, was aber offenbar nichts genützt hat.

Aber mindestens genauso schade find ich dass das Thema Display immer noch extrem vernachlässigt wird, in Tablets findet man gute IPS (oder PLS was wohl verwandt ist) Varianten, aber in Notebooks noch zu >90% den billigsten TN-Kram mit "768p" und Kontrastwerten zum davonlaufen (so wohl auch hier)...was noch nichtmal allein daran liegt dass es ein TN Panel ist.

schtzgrmm
Captain
Beiträge: 597
Registriert: 09.03.2004, 15:58

Re: News | Acer Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks

Ungelesener Beitrag von schtzgrmm » 05.04.2012, 16:55

intels vorgabe ist wohl, unter einer bauhöhe von 21 mm zu bleiben, um die bezeichnung ultrabook tragen zu dürfen.
für wen das auch immer wichtig sein soll.

naja, was ich mich eher frage, ob das gerät nicht mit der zeit ziemlich heiss werden kann, also wenn man mal zockt.
hat ja immmerhin ne ziemlich potente graka drinne.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: News | Acer Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks

Ungelesener Beitrag von Dude » 05.04.2012, 19:20

@schtzgrmm: Klar wird es heiß. Und laut. Aber das hat nix mit der Bauweise zu tun, das liegt daran dass es nen Acer ist ;)
21mm wirkt reichlich aus der Luft gegriffen, aber die Vorgabe dass es sehr flach sein sollte halte ich bei Ultrabooks auch für wichtig. Ultrabooks sind ja konzipiert als sehr kompakte, sehr leichte, kleine Laptops, und da spielt die Höhe eben auch eine Rolle. Eine Freundin von mir hat mittlerweile immer ihr Air in ihrer Handtasche dabei - Ich meine, Handtaschen trotzen sowieso seit eh und je allen physikalischen Gesetzen, aber das fand ich dann schon beeindruckend. Aber genau das ist eben auch die Idee hinter Ultrabooks: So klein, leicht und ausdauernd, dass man sie einfach immer dabei haben kann. Ich will diese Eigenschaften jedenfalls nicht mehr missen.

Aber was Intels Vorgaben anbelangt - sind das jetzt alle Vorgaben die sie noch durchzusetzen versuchen? Nichts als die Bauhöhe (und wahrscheinlich den Hersteller des Prozessors ;) )?

@Lynx: Es gibt aber auch positive Beispiele - das Samsung Series 9 z.B. hat ein extrem gutes Display (wenn auch mit einer etwas niedrigen Auflösung), und die Displays der Airs, was ja quasi die Ultrabook-Prototypen waren, sind ebenfalls ausgezeichnet. Das Problem ist imho, dass sich die Display-Qualität nicht auf den Datenblättern niederschlägt, sodass man hier ganz leicht Unmengen sparen kann ohne dass der potentielle Käufer das vorm Kauf wirklich mitkriegt. Bei Bildschirmen stehen auf den Datenblättern sowieso fast immer absolute Fantasiewerte, schau dir dazu nur mal an was heutzutage als Kontrast angegeben wird: Vor ein paar Tagen gabs hier eine News über ein 27"-Acer Display mit einem Kontrast von 100.000.000:1 - natürlich dynamisch. Der reale Kontrastwert dürfte Acer-typisch eher im Bereich von ca. 100-300:1 liegen. Jemand der da nicht wirklich gut informiert ist, hat ohne intensives studieren von Reviews kaum eine Chance da nicht über den Tisch gezogen zu werden, daher können die Hersteller es sich eben erlauben...
Zuletzt geändert von Dude am 05.04.2012, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
####

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: News | Acer Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks

Ungelesener Beitrag von Lynx » 05.04.2012, 20:55

Ja dynamischer Kontrast FTW...eine Fantastilliarde zu eins xD
Egal, dass sich "unmengen" beim Display sparen lassen scheint noch nichtmal ansatzweise der Fall zu sein, laut AnandTech kostet so'n lumpiges TN wie in dem dort getesteten Gerät als Ersatzteil $75, währen die von dir erwähnten Series 9 Panels $90 und das vom MB Air $100 kosten...$25 zwischen richtig mies und ganz ordentlich...muß man nicht verstehen, oder?

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: News | Acer Aspire Timeline Ultra M3 Ultrabooks

Ungelesener Beitrag von Dude » 05.04.2012, 21:50

Naja, die Preise die die Hersteller bezahlen sehen dann eh nochmal ganz anders aus. Aber selbst wenn sie effektiv 25€ sparen sollten, wäre das schonmal eine ganze Menge Geld. Die ganzen "billig"-hersteller haben ja relativ kleine Margen, da macht so ein kleiner Unterschied schon recht viel aus. Wenn man dann noch eine billige Tastatur reinklatscht, und ein richtig schlechtes Trackpad, kann man den Laptop schon deutlich günstiger anbieten als ein Konkurrent der auf solche Sachen acht gibt. Es wird halt versucht an jeder Ecke zu sparen, da ist das Display nur ein Teil des Ganzen.
####

Antworten