News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9374
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 27.01.2015, 10:06

Vor ein paar Tagen häuften sich die Berichte, dass die Speicherleistung der GeForce GTX 970 einbricht, wenn mehr als 3,5 der verbauten 4 GByte benötigt werden. Nvidia hatte das zunächst herunter gespielt. Interne Tests würden bei hohem RAM-Bedarf nur geringe Unterschiede zwischen GTX 970 und 980 zeigen. Gestern hat Nvidia die Lage nun genauer erläutert. Kurz: der Grafikchip arbeitet wie er soll, aber man habe "Mist gebaut" bei der ursprünglichen Erklärung der Technologie.


http://www.hartware.de/news_62831.html

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14045
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 27.01.2015, 10:46

Werden also auch die GTX 960 mit 4GB Speicher dieses "Problem" haben?
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von one » 27.01.2015, 10:56

AMD_K10 kann uns das sicherlich beantworten.

Dino
Commander
Beiträge: 468
Registriert: 25.10.2012, 14:15
Wohnort: Keller

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von Dino » 27.01.2015, 19:20

Doc Chaos hat geschrieben:Werden also auch die GTX 960 mit 4GB Speicher dieses "Problem" haben?
Sofern GTX 960 Maxwell Chips sind wo mindestens eine L2 Crossbar Richtung SM (hier: Shader Multiprocessor) unterbrochen ist: Ja, definitiv!

Wer weiß ob die GTX960 Chips auch "nur" Resteverwertung wie die GTX970 sind?
Nvidia ... oder du wenn du die GTX außeinander nimmst und für sehr teures Geld Schicht für Schicht der GPU abtragen lässt. Aufwand dürfte jenseits 4-stelliger Beträge anfangen.

Wie wahrscheinlich ist es ohne Nachschauen zu können dass GTX960 Chips ähnlich zu GTX970 Chips sich verhalten werden? Nun wie wahrscheinlich ist es wenn du X-% deines Wavers ohne Fehler bekommst und Y-% deines Wavers entweder wegschmeißen musst oder anders verkaufen musst um wirtschaftlich sein zu können, dass du einen guten Chip (der zudem nicht nachträglich künstlich beschnitten wird wenn sich die Ausbeute an vollständig funktionalen Chips verbessert weil Produktion weniger Ausschuss bringt, aka "optimiert" wurde) geschenkt bekommst? Seien wir ehrlich: Eher ziemlich unwahrscheinlich. Ist schon eine Weile her dass ich News gelesen hab worin ein einfacher Bios MOD gereicht hat um eine Graka auf's nächst höhere Modell kostenfrei upgraden zu können, viel eher liest man dass gewisse Verbindungen dann tatsächlich nachträglich eliminiert werden um genau solche Mods zu verhindern.

Es gäbe eine Alternative (aber da ich keine Ahnung von aktuellen Graka's habe, weiß ich nicht was für Spezifikationen hinter der GTX960 verbergen sollen): Weniger Speicherbandbreite wie bei der G204M dann kann man 1x L2 Interconnects in Richtung SM verlieren, bei 2 unterbrochenen Interconnects und geringerer Speicherbandbreite würde sich das gleiche Bild wie bei der GTX970 zeigen.

AMD_K10
Lieutenant
Beiträge: 73
Registriert: 02.04.2014, 20:01

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 27.01.2015, 20:35

one hat geschrieben:AMD_K10 kann uns das sicherlich beantworten.
Was soll ich Euch denn beantworten... dies hat doch Nvidia bereits getan!

Nvidia kommuniziert offen und geht auf auf die Belange, Wünsche, Anmerkungen & Reklamationen ihrer Kunden & Gamer ein. Die neue kleine GTX960 (2GB) hat absolut nichts damit zu tun - und bei der 4GB Version muss sich des erst zeigen.

Bei der 4GB Nvidia GTX970 stehen 3500 MB VRAM mit voller Bandbreite zur Verfügung. 99,5 % aller Spiele werden keine Beeinträchtigungen haben. Der Nvidia Treiber wird so angepasst und belegt, dass die ein wenig langsameren restlichen 500MB, mit Texturen & Daten gefüllt werden - die auch weniger gebraucht & gewechselt werden - sodass dies kein nenneswerten Einfluss auf das Spielgeschehen haben wird.

Somit ist und bleibt die Nvidia Geforce GTX970 weiter die Top €300 MidRange GamerKarte - die mit bissel OC mehr Leistung bietet als AMD R290X(Über) 512bit/300W Grafikkarten Monster.

Für die 0,45% der Gamer denen dies nicht reicht, gibt's ein Gratis Tip - oder einen Eintrag in GeforceExperience => einen einfachen 'Regler' (MSAA8xQ) bissel nach links zu schieben!

Für den 0,05% Rest der masslos Unglücklichen... wird Nvidia 1-3 Gratis AAA Spiele und dann, Anfang März ne 899€ ErsatzKarte mit GM200 und 12GB VRAM (bigMaxwell) Gratis zum Umtausch anbieten!

So wird's ja meist von Usern in den Foren Weltweit gefordert - die dann noch ne AMD Grafikkarten besitzen und grober Betrug, massive Täuschung, Wettbewerbs- & Marktverzerrung, Absicht und 4K Verarsche und was weiss ich denn sonst noch... in den Raum werfen => denn Alle Spiele & Benchmarks - sind mit der GTX970 seit Sonntag unspielbar & die Benchmarks sind gefälscht.
Zuletzt geändert von AMD_K10 am 27.01.2015, 20:48, insgesamt 4-mal geändert.

ghemor
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.2015, 21:03

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von ghemor » 27.01.2015, 22:34

AMD_K10 hat geschrieben:
one hat geschrieben:AMD_K10 kann uns das sicherlich beantworten.
Was soll ich Euch denn beantworten... dies hat doch Nvidia bereits getan!
....
You made my day, mit jedem Post den du verfasst. :-D

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von one » 27.01.2015, 23:55

AMD_K10 hat geschrieben:
Nvidia kommuniziert offen und geht auf auf die Belange, Wünsche, Anmerkungen & Reklamationen ihrer Kunden & Gamer ein.

LoL

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 28.01.2015, 07:17

Ich denke nicht, dass sich die Verdoppelung des Speichers der 960 negativ auf die Bandbreite auswirken wird, sobald die zweite Hälfte des Speichers vollgeschrieben werden muss. Das wird genauso gemacht, wie es bei vergangenen Karten der x60er Reihe auch gemacht wurde, wenn eine Variante mit doppeltem Speicher rauskam - der Speicher wird einfach verdoppelt, die Busbreite bleibt dieselbe.
Ich wär allerdings auch dafür, dass sie bei der 970 lieber eine 3,5GB-Variante hätten rausbringen sollen. Wär schließlich nicht die erste x70, die mit weniger Speicher daherkommt. Aber sie fanden es selbst wahrscheinlich nicht so ansehlich, wenn eine x70 mit weniger als 256Bit Speicheranbindung auf den Markt gebracht wird. Das erklärt aber zumindest, weshalb es technisch nicht anders möglich war, als die 960 so konsequent durch die Bank weg mit halbierten Specs rauszubringen. Die nächsthöhere sinnvolle Größe wäre dann 192Bit bei 3GB Speicher und 1536 Shadern. Und damit käme sie zu nahe an die 970 ran, womit sie Preistechnisch um die 250,-€ hätte angeboten werden müssen.

Man überlege sich nur mal, welches Potenzial in der Technik steckt und was für einen Kracher sie hätten auf den Markt bringen können -> 3072 Shader per 384Bit an 6GB mit einem Verbrauch um die 200W (wenn sie die Spannung und den Takt etwas absenken). Damit ließen sich die kleineren Modelle viel besser/flexibler abstufen und die 960 würde nicht so lächerlich wirken.
Aber das heben sie sich vermutlich für die nächste Generation auf, wenn sie den Verbrauch noch etwas kleiner bekommen. Wie auch immer die dann auch heißen wird.

RaiserBlade71
Lt. Commander
Beiträge: 181
Registriert: 14.03.2014, 22:33

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von RaiserBlade71 » 28.01.2015, 14:52

nVidia hat ja zugegeben das sie schei.... gebaut haben.

Wer jetzt noch kauft, weiß was Sache ist und für die, die sich betrogen fühlen, sollte sich NV was einfallen lassen. evtl. eine sonder Rabatt Aktion auf den nächsten GraKa kauf und somit hätten sie auf jeden Fall Kunden für die nächste Generation.

Ich persönlich verbaue ja nur AMD Komponenten und bin glücklich damit aber ich würde nie versuchen NV oder andere schlecht zu machen so wie es unser liebenswerter AMD_K10 immer macht.

Ich ziehe nochmal gerne den Autovergleich herbei..... Ich fahre Alfa weil sie mir gefallen, auch wenn Fiat günstiger und sparsamer ist oder Audi von der Qualität besser sein sollte.... Jeder so wie er mag !!!!!!!!

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von groundzero » 28.01.2015, 19:47

Für mich ist das nicht Scheiße bauen sondern Betrug. Ich hoffe, dass sich da der Verbraucherschutz einschaltet.


BTW. es gibt Gerüchte, dass NVidias GSync technisch geanuso wie AMDs FreeSync über Adaptive-Sync funktioniert. Das GSync Modul dient lediglich dazu, um dem Grafikkartentreiber mitzuteilen, dass es sich um einen GSync Monitor handelt.
Das wäre ne absolute Kundenverarsche - insbesondere da NVidia ja momentan immer beton Gsync wäre besser, da sie ein extra Modul verbauen.

http://gamenab.net/2015/01/24/nvidia-g- ... y-monitor/
Zuletzt geändert von groundzero am 28.01.2015, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von groundzero » 28.01.2015, 20:03

G-sync Module is actually a kind of DRM component protection. NVIDIA actually uses the same Adaptive-Sync Process that VESA communicated a few years ago. Adaptive-Sync is actually possible on every external DP 1.2 monitor and eDP equipped laptops.
Why the modded drivers can make the G-sync work ? The answer is : Bypassing the G-sync Module requirement. Like I said G-sync is a Licensed Adaptive-Sync by NVIDIA. The G-sync Module was never needed but NVIDIA needs to sell a License to make more money.
Basically the NVIDIA drivers control everything between the G-sync Module and the Geforce GPU. The truth is that the G-sync Module does nothing else than confirm that the module is right here.
http://gamenab.net/2015/01/26/truth-abo ... -freesync/
Zuletzt geändert von groundzero am 28.01.2015, 20:08, insgesamt 2-mal geändert.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

AMD_K10
Lieutenant
Beiträge: 73
Registriert: 02.04.2014, 20:01

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 28.01.2015, 21:48

@groundzero

LOL - und am Nordpol gibt es ein Yupik (Eskimo), der sagt - es fällt häufig Schnee da oben im Norden!

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von groundzero » 28.01.2015, 22:28

Und was ist, wenn es stimmt?
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
burninghey
Lieutenant
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2005, 23:04
Kontaktdaten:

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von burninghey » 29.01.2015, 15:12

Leute, kommt mal wieder runter. Es hat sich nichts geändert außer der Erkenntnis, dass 1/8 des Speichers langsamer ist als erwartet. Das ändert aber null an den Benchmark-Werten und deswegen auch nichts am Preis/Leistungsverhältnis. Kauft AMD, wenn Ihr damit nicht leben könnt.

Viel schlimmer finde ich die G-Sync Lüge (nvidia nutzt Freesync/Adaptive Sync und macht absichtlich inkompatibel): http://gamenab.net/2015/01/26/truth-abo ... -freesync/

edit: oh da war jemand schneller xD
Zuletzt geändert von burninghey am 29.01.2015, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
ever change a running system!

AMD_K10
Lieutenant
Beiträge: 73
Registriert: 02.04.2014, 20:01

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 29.01.2015, 19:47

So ist es - ist doch kein Problem. Und was ist, wenn der Amateur Post über G-Sync nicht stimmt? AMD FreeSync funktioniert ja erst ab DisplayPort 1.2a (künftig VESA DisplayPort 1.3 Standard)

BTW: hier noch die Analyse von Computerbase zur GeForce GTX 970 http://www.computerbase.de/2015-01/gefo ... chmarks/5/

Alle Testsequenzen stellen zum jetzigen Zeitpunkt Extremszenarien dar, wie sie nur die allerwenigsten Spieler wählen werden.

Das Fazit nach vier Tagen Tests: Die GeForce GTX 970 bleibt eine sehr gute, sehr schnelle Grafikkarte für Spieler, die in der Regel in aktuellen Spielen und in typischen Auflösungen und Einstellungen von ihrer Limitierung beim Speicher nicht gegenüber der GeForce GTX 980 benachteiligt wird.
In Szenarien, die vier Gigabyte Speicher erforderlich machen, werden aber Unterschiede sichtbar, die über einen Leistungsverlust von vier bis sechs Prozent hinaus gehen. Die ebenso nüchterne wie naheliegende Erkenntnis: Trotz Treiberoptimierungen kann der Speicher der GeForce GTX 970 nicht mit den unbeschnittenen vier GB der GeForce GTX 980 mithalten.

Für Nutzer der Full-HD-Auflösung bahnen sich zur Zeit und auch in Zukunft voraussichtlich keine Probleme an und auch 2.560 × 1.440 (1.600) sollte in zukünftigen Titeln keine Hürde sein. Mit Stand 28. Januar 2015 steht allerdings fest, dass die GeForce GTX 970 früher ein Problem mit dem Speicher bekommen wird als die GeForce GTX 980. Wer mit vollständig schnell angebundenen vier Gigabyte GDDR5 auf Nummer sicher gehen will, dem bleibt damit nur der Griff zur teureren GeForce GTX 980 oder der Radeon R9 290X von AMD, die vergleichbar viel Kostet wie die GeForce GTX 970. Wann vier Gigabyte wo mit welchen Einstellungen erforderlich werden, dafür gibt es keine pauschale Antwort.

Nvidia hat angekündigt, die Allokation der Daten in den beiden Speicherbereichen der GeForce GTX 970 in einem zukünftigen Treiber weiter zu optimieren. ComputerBase wird den Treiber nach Veröffentlichung in denselben Extremszenarien testen wie die aktuelle Version, um seine Wirksamkeit gezielt in problematischen Sequenzen auf die Probe zu stellen.
Zuletzt geändert von AMD_K10 am 29.01.2015, 19:54, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 30.01.2015, 07:12

AMD_K10 hat geschrieben:So ist es - ist doch kein Problem. Und was ist, wenn der Amateur Post über G-Sync nicht stimmt? AMD FreeSync funktioniert ja erst ab DisplayPort 1.2a (künftig VESA DisplayPort 1.3 Standard)
Und G-Sync funktioniert nur auf einem Monitor mit G-Sync-Modul. Welche EInschränkung ist größer, Standard oder proprietäres Modul?

Ansonsten: Das die GTX 970 weiterhin eine gute Karte ist und gute Werte liefert, sofern man keine 4 GB Speicher benötigt, wird wohl keiner bestreiten. Trotzdem sollte man es nicht hinnehmen, dass der Hersteller bei den technischen Daten (un)absichtlich Falschangaben macht. Anstelle von 4 GB über 256 Adressleitungen mit 224 GB/s, wie ursprünglich angegeben, hat die Karte 3,5 GB über 224 Adressleitungen mit 196 GB/s und 0,5 GB über 32 Adressleitungen mit 28 GB/s.

Natürlich hat die Karte in Summe weiterhin 4 GB und auch in Summe 256 Adressleitungen, aber ob man die Übertragungsraten einfach so addieren sollte... Tatsache ist, 0,5 GB des Speichers sind Faktor 8 langsamer als ursprünglich angegeben, bzw. Faktor 7 langsamer als der korrekte Wert des restlichen Speichers. Muss man das als Kunde hinnehmen? Wenn ja, was kommt dann als nächstes?

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von groundzero » 30.01.2015, 22:32

PCPER..... gestern haben sie den Typen noch genauso wie K10 verspottet, heute haben sie einen Artikel rausgehauen, dass es ihnen gelungen ist GSYNC ohne Modul zu aktivieren:

http://www.pcper.com/reviews/Graphics-C ... pha-Driver

GAME OVER NIEVIEDEA

@AMD_K10
NVidea hat bei den Spezifikation Falschangaben gemacht. Das ist Betrug.

Diese Sätze hättest du fett makieren müssen:
Die ebenso nüchterne wie naheliegende Erkenntnis: Trotz Treiberoptimierungen kann der Speicher der GeForce GTX 970 nicht mit den unbeschnittenen vier GB der GeForce GTX 980 mithalten.
Mit Stand 28. Januar 2015 steht allerdings fest, dass die GeForce GTX 970 früher ein Problem mit dem Speicher bekommen wird als die GeForce GTX 980.
Wer mit vollständig schnell angebundenen vier Gigabyte GDDR5 auf Nummer sicher gehen will, dem bleibt damit nur der Griff zur teureren GeForce GTX 980 oder der Radeon R9 290X von AMD, die vergleichbar viel Kostet wie die GeForce GTX 970.
Und:
Nvidia hat angekündigt, die Allokation der Daten in den beiden Speicherbereichen der GeForce GTX 970 in einem zukünftigen Treiber weiter zu optimieren.
Wurde bereits widerrufen. Laut NVidia funktioniert die Grafikkarte genau so wie gewünscht.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von groundzero » 31.01.2015, 12:39

Alternate verweigert die Rücknahme der Karte, da laut NVidia kein Sachmangel besteht.

Zusätzlich gibt es erste Vermutungen, dass die langsammen 0,5 GB Ram gar nicht auf der Karte sind, sondern durch Auslagerung in den System Ram erreicht werden.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

AMD_K10
Lieutenant
Beiträge: 73
Registriert: 02.04.2014, 20:01

Re: News | Nvidia erklärt GTX 970 Problem

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 05.02.2015, 21:49

Wow, es ist Raus.... !!! AMD bringt im Sommer die verspätete Radeon R9 390X mit neuster TSMC’s 20nm manufacturing technology und satten 12GB (640GB/sec) 3D stacked HBM Memory für unter 199 USD und will so die massiven Verluste und verlorene Marktanteile (unter 25%) zurückgewinnen. Operative Gewinne stehen nicht in Fokus von AMD - denn bei AMD ist alles Gratis, OpenSource - dank OpenCL, HSA & hUMA Technik weltweiter Marktleader. Ein Sticker von "AMD Fixer" & ein Poster ist als Bundle auch mit dabei. Funktionierende stabile (BSOD free) AMD Treiber gibts dann bald.... sehr bald... nur warten... Anfang 2018!

http://www.tweaktown.com/news/40339/amd ... index.html / http://wccftech.com/amd-putting-finishi ... 00-series/

Radeon GPUs see memory leak issues in Battlefield 4 - AMD Radeon users are experiencing memory leak issues when running Battlefield 4 on Windows 8.1
http://www.tweaktown.com/news/43358/rad ... index.html

Radeon users are seeing memory leak problems (DX11, Mantle API instability / random BSOD) on Battlefield 4 with Windows 8.1, with WCCFTech confirming the issue with AMD's Head of Global Technical Marketing, Robert Hallock. Hallock acknowledged the issue in Battlefield 4, of which it only affects gamers running Windows 8.1. AMD is working directly with DICE on the issue, but with the game being over a year old and many DLC packs in, and the fact that AMD were and still are heavily partnered with DICE, this shouldn't be happening.

AMD will address the memory leak issues in a new beta driver that will arrive soon... just wait a bit... soon. Bild
Add-in board market up in Q3 2014, Nvidia increases market share lead to massive 71,5% while AMD’s quarter-to-quarter total desktop AIB unit shipments decreased 9.5%.

http://jonpeddie.com/publications/add-in-board-report/

Bild

AMD verspricht aktualisierte Treiber für die Windows 10-Preview http://winfuture.de/news,85689.html

Die aktuellen Treiber des Chipherstellers AMD sollten eigentlich auch klaglos mit der Windows 10 Technical Preview funktionieren und bisher taten sie das auch. Seit der Verteilung von Build 9926 der Vorschauversion des nächsten Microsoft-Betriebssystems berichten aber Nutzer über einige Probleme, AMD verspricht eine baldige Lösung in Form von aktualisierten Grafikkarten-Treibern.

AMD schreibt auf seiner eigenen Seite, dass man sich auf Windows 10 und die Fortsetzung der Partnerschaft mit Microsoft freue, entsprechend seien alle Prozessoren und Grafikkarten von AMD auch mit der Technical Preview von Windows 10 kompatibel. Das war bisher auch so, zuletzt kam laut einem Bericht von Neowin aber etwas Sand in das Getriebe.

Code 43
Seit der Verteilung von Build 9926 klagen einige Nutzer mit AMD-Hardware über Probleme: In Microsofts Answers-Forum heißt es von einigen, dass sie im Geräte-Manager bei ihrer Grafikkarte einen Fehler-Code mit der Nummer 43 bekommen.

Pete Leventhal, Director of Software Engineering bei AMD, hat sich im Answers-Forum inzwischen zu Wort gemeldet und meint, dass dem Hersteller das Problem bekannt sei und man gemeinsam mit Microsoft an einer Lösung arbeite. Das grundlegende Problem konnte man laut Leventhal bereits identifizieren, ein "Kandidat-Treiber" ist bereits fertig und wird derzeit gerade getestet. Wann dieser verteilt werden könnte, schreibt der AMD-Mann zwar nicht, auf Twitter meint der Chip-Hersteller lediglich, dass dieser "bald kommt".
Zuletzt geändert von AMD_K10 am 06.02.2015, 00:03, insgesamt 12-mal geändert.

Antworten