News | Nvidia mit neuen Umsatzrekorden

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9877
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Nvidia mit neuen Umsatzrekorden

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 12.02.2015, 10:28

Nvidia hat gestern Abend die Ergebnisse seines letzten Quartals vorgelegt und dabei neue Umsatzrekorde vermeldet. Das gilt sowohl für die letzten drei Monate als auch für das ganze fiskalische Jahr 2015, das Ende Januar abgeschlossen wurde. Der Quartalsumsatz wurde um 9 % und der Jahresumsatz um sogar 13 % gesteigert - jeweils gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Gewinnzuwächse fallen prozentual noch höher aus.


http://www.hartware.de/news_62965.html

AMD_K10
Lieutenant
Beiträge: 73
Registriert: 02.04.2014, 20:01

Re: News | Nvidia mit neuen Umsatzrekorden

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 12.02.2015, 23:01

Wie erwartet ein wirklich exzellentes Geschäftsjahr 2014 für den GPU Branchen-Leader Nvidia (Visual Computing Leadership), welcher weltweit mit bald 80% Marktanteil - also 4 von 5 GPU's aller verkauften Desktop Grafikkarten (AIB / Add-in-Boards), klar die bessere Wahl bei zahlreichen professionellen Anwendern, Hardware-Ethusiasten und vor allem bei der grossen PC Gamer-Gemeinde (im asiatischen Raum beinahe 90% / Nvidia CEO, Jen-Hsun Huang /Taiwanese-American ) ganz hoch im Kurs steht.

Nvidia ist seit 10 Jahren klar der bevorzugte GPU Chiplieferant und hat somit klar die Führung im GPU Geschäft übernommen. Mit den ausgereifteren, besseren Technologische Ansätzen (CUDA, PhysX), stabile zuverlässige Treiber & bietet einen beachtlichen Mehrwert gegenüber AMD Produkten. AMD High-End Grafikkarten sind ab Werk extrem laut, haben eine Soll-Betriebs-Temeratur von 94°C samt hoher RMA Quoten (Defekte) und weiterhin, sehr stromhungrig - somit müssen sich die armen AMD Boardpartner - um anständiger Grafikkarten bemühen.

Bild

Alle AMD Grafikkarten zusammen haben eine etwa 3-4x so hohe RMA Quote als Nvidia GPU's / hier eine aktuelle Auswertung (französisch) Ende 2014 - aber die Zahlen sprechen ja für sich...
http://www.hardware.fr/articles/927-5/c ... iques.html

Alle ersten 4 Plätze werden von Karten auf Basis von Chip AMD Tahiti besetzt. Wie in der Vorperiode die Tahiti basierte Karten ( 7950 , 7970 , 280X ) sind diejenigen, die am häufigsten mit RMA Fehler auftreten:

- 2,53% Radeon HD 7850
- 1,66% Radeon HD 7870
- 10,28% Radeon HD 7950
- 7,63% Radeon HD 7970

- 2,81% Radeon R9 270
- 5,79% Radeon R9 270X
- 8,81% Radeon R9 280X
- 6,63% Radeon R9 290
- 5,58% Radeon R9 290x

- 1,57% GeForce GTX 660
- 2,57% GeForce GTX 760
- 3,16% GeForce GTX 770
- 4,75% GeForce GTX 780
- 2,91% GeForce GTX 780 Ti
- 1,33% GeForce GTX TITAN / Black
Zuletzt geändert von AMD_K10 am 13.02.2015, 00:38, insgesamt 8-mal geändert.

AMD_K10
Lieutenant
Beiträge: 73
Registriert: 02.04.2014, 20:01

Re: News | Nvidia mit neuen Umsatzrekorden

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 19.02.2015, 21:04

February 19th 2015 - JPR (Jon Peddie Research) press conference to announce study results @ GDC (Game Developers Conference'15) 2.-6. März 2015

JPR, is holding a press conference Wednesday, March 4th at the SF Green Space at EEFG building, 657 Mission Street, Suite 200, San Francisco, CA 94105, two blocks away from the convention center. The doors open at 1:00. At the press conference we will be presenting shipment and forecast data on Gaming PCs, Consoles, a new category we are calling Android consoles (think Shield), PC graphics boards (AIBs), and Mobile Devices, with an emphasis on gaming.

Freue mich alle Jahre wieder, auf den Besuch an der interessanten Game Developers Conference - GDC Messe in San Francisco, CA und natürlich auch auf den Besuch beim Nvidia Booth und all die neuen Tutorials & Research Sessions (GM200 - full-Maxwell GPU / GeForce GTX Titan X ) GPU Präsentationen. Auch ein Blick beim Stand von AMD könnte dieses Jahr interessant sein. Neue APU mit full HSA, hUMA Support & evtl. einer USD 999 AMD Fiji-GPU mit GCN 1.3 samt HBM Stacked-VRAM Hynix Speichertechnik - mal guggen was da noch alles so kommt...

2015 is going to be a very exciting year for NVIDIA at GDC. We'll be demonstrating the most advanced real-time rendering techniques across three NVIDIA platforms—GeForce, SHIELD, and our GRID Game Streaming service. http://www.nvidia.com/object/gdc2015.html

Between our booth, presentations, meetings, and other activities, this is going to be our biggest, most exciting GDC yet. See you at the show!

NVIDIA® GEFORCE®

Once again representing all the best in PC gaming, we'll be talking about the amazing new NVIDIA Maxwell™ architecture, DX12, global illumination with NVIDIA VXGI, and virtual reality with our VR Direct libraries.

D3D Developer Day (Monday, March 2) / http://www.nvidia.com/object/gdc2015-d3 ... r-day.html
GeForce Developer Day (Wednesday, March 4) / http://www.nvidia.com/object/gdc2015-ge ... r-day.html

NVIDIA SHIELD™ / http://www.nvidia.com/object/gdc2015-sh ... r-day.html
With the launch of the NVIDIA Tegra® X1 mobile super chip, we've once again upped the ante in the mobile space. Tegra X1 features a DX12 feature set with full 4K support and power-sipping technology. It's powerful enough to support self-driving cars, so you can imagine what it can do for games!
Shield Developer Day (Thursday, March 5)

NVIDIA GRID™ GAME STREAMING / http://www.nvidia.com/object/gdc2015-gr ... r-day.html
Cloud rendering is going to change the way we play games forever. With our GRID streaming service and Maxwell-based GPUs, NVIDIA is leading the pack. You'll find out how to develop once, then deploy to a variety of clients with easy updates and no piracy. Join us and learn how to get into the cloud!
GRID Developer Day (Friday, March 6)

Bookmark this page to get the latest updates on what NVIDIA has planned for GDC 2015.

HEADLINES FROM NVIDIA - Check out the NVIDIA Newsroom for announcements, downloadable assets and links to our social media channels. http://nvidianews.nvidia.com/

- A Dive Into Deep Learning, and How GTC Dives Deeper Still
- How GPUs Are Helping Pinpoint Toxins in Everyday Household Items
- The Review Is In: DirectX 12 is Way to Game, and GeForce Leads Pack
Zuletzt geändert von AMD_K10 am 19.02.2015, 22:46, insgesamt 7-mal geändert.

AMD_K10
Lieutenant
Beiträge: 73
Registriert: 02.04.2014, 20:01

Re: News | Nvidia mit neuen Umsatzrekorden

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 23.02.2015, 22:24

GPU - Markt sieht 20-Punkte Verlagerung im Jahr 2014: NVIDIA gewinnt dazu, AMD fällt dramatisch / http://jonpeddie.com/news/comments/gpu- ... nd-images/

Jon Peddie Research, die verlässliche Daten & Research-Studien über den mehrjährigen GPU Marktanteile erhebt, hat einen neuen Bericht über das Q4 des Jahres 2014 - an diesem Wochenende veröffentlicht - und die Ergebnisse sind Augenöffnend. Laut den neusten Daten, gewinnt NVIDIA satte 11,1% Marktanteil hinzu, während AMD im gleichen Rahmen dramatische Verluste hinnehmen musste, somit ergeben sich grosse Schwankungen von Q4 2013 zu Q4 2014.

Bild

Die Jahr zu Jahr Marktanteil-Veränderungen - wie JPR berichtet - sind erheblich und zeigt eine mehr als 20 Punkte Änderung der Marktanteile zugunsten von NVIDIA gegenüber AMD. Nach diesen Daten, ist AMD's Marktanteil von 35% am Ende des Jahres 2013 auf nun noch knapp 24 % Ende 2014 gesunken. NVIDIA konnte im gleichen Zeitraum den Marktanteil weiter ausbauen, von 64,9 % Ende 2013 auf nunmehr 76% Ende 2014. http://jonpeddie.com/publications/add-in-board-report/

Bei Nvidia bewirkten klar der Relese der neuen NVIDIA Maxwell GPU Technologie und deren grosse Nachfrage im Markt von GeForce GTX 750 Ti, GTX 970 und GTX 980 Grafikkarten grosse Impulse, noch mehr als wir ursprünglich erwartet haben. Bei AMD hatte der Radeon R9 285 Release nicht die gewünschten Auswirkungen - wie sich AMD dies erhoft hatte, jene Mid-Range Karte fand kaum Anklang am GPU Markt.

Die Attach-Rate von AIBs (verkaufte Add-In GPU Grafikkarten) für Desktop-PCs ist von einem Höchststand von 63% im 1. Quartal 2008 auf nunmehr 36% in diesem Q4 Quartal 2014 zurückgegangen - bedingt durch die vielen CPU's mit integrierter Grafikeinheit (bei Intel mittlerweile 99% aller CPUs / bei AMD lediglich 62%)

Bild
Zuletzt geändert von AMD_K10 am 23.02.2015, 22:29, insgesamt 2-mal geändert.

AMD_K10
Lieutenant
Beiträge: 73
Registriert: 02.04.2014, 20:01

Re: News | Nvidia mit neuen Umsatzrekorden

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 25.02.2015, 18:51

3DCenter.org - Marktanteile Grafikchips für Desktop-Grafikkarten 2002 bis Q4/2014 / http://www.3dcenter.org/news/die-grafik ... artal-2014

In der zweiten Meldung hat man sich allein den Grafikchips für Desktop-Grafikkarten zugewandt, wobei hier auch Grafikkarten für professionelle Zwecke mitgezählt werden (welche aber Stückzahlen-technisch kaum zu Buche schlagen). Trotz daß hier natürlich auch viele für OEM-PCs ausgelieferte Billig-Grafikkarten mitgezählt werden, kommt diese Statistik dann schon dem näher, was im Grafikkarten-Markt wirklich los ist. Und leider hat hier AMD im vierten Quartal 2014 einen nochmalig herben Rückschlag hinnehmen müssen: Nachdem man vom zweiten zum dritten Quartal 2014 schon 9,5% verlor, sind es diesesmal auch noch einmal 4,4% weniger. Ausgehend von dem niedrigen Niveau von nur noch 24% Marktanteil (!), auf welchem AMD sich derzeit befindet, sind auch diese 4,4% ein sehr beachtbarer Rückgang, welcher AMD schmerzlich fehlen dürfte.

nVidia erreichte somit derzeit einen Marktanteil von satten 76%, wofür extra die nachfolgende Marktanteils-Grafik nach oben hin erweitert werden musste – so hoch war nVidias Marktanteil in der Neuzeit noch nie, respektive AMDs Marktanteil in jener Zeit noch nie so niedrig. Der Grafikkarten-Marktanteil hat in den letzten zwei Quartalen eine derart ungünstige Entwicklung genommen, daß man durchaus erste Befürchtung hin in Richtung der weitgehenden Ausschaltung des Wettbewerbs erheben darf. Dies nicht unbedingt, weil einer der beiden Marktteilnehmer sich endgültig verabschiedet (auch wenn dies bei AMD nicht gänzlich auszuschließen ist) – sondern eher in die Richtung wie im CPU-Markt vorexerziert, wo einer der beiden Anbieter so weit enteilt ist, daß der andere Anbieter keine große Chance zum Aufschließen mehr hat.

Marktanteile Grafikchips für Desktop-Grafikkarten 2002 bis Q4/2014

Bild

Noch sind wir glücklicherweise von einer solchen Situation im Grafikchip-Markt um einiges entfernt. Und dennoch muß faktisch jetzt etwas passieren – denn es wäre zu bezweifeln, daß sich AMD solcherart niedrige Marktanteil in einem sich schließlich eher seitwärts bewegenden Markt lange leisten kann, ehe es zu ernsthaften Folgen kommt. Diese kann das Abspringen von Grafikkarten-Herstellern und OEM-Partnern sein, aber auch eine weitere Kürzung des Entwicklungsetats für Radeon-Grafikkarten könnte durch zu niedrige Einnahmen heraufbeschworen werden. AMD kann sich hier gut und gerne sein eigenes Schicksal im CPU-Bereich vor Augen führen, wo man teilweise nur deswegen nicht mehr bei großen OEMs und Distributoren gelistet ist, weil man derzeit einfach zu klein ist und sich der extra Aufwand nicht lohnt. Ein Duopol kann eben nur vernünftig funktionieren, wenn beide Anbieter halbwegs gut dabei sind, während ein Duopol aus einem großen und einem kleinen Anbieter immer dazu tendiert, in ein Monopol umzukippen.

Um eine solche Situation zu verhindern, befindet sich AMD allerdings in einer vergleichsweise glücklichen Ausgangssituation: nVidia hat die Maxwell-Generation schon weitestgehend ausgepackt, jetzt kommen für dieses Jahr nur noch der Enthusiasten-Chip GM200 sowie Programmergänzungen nach unten hin. AMD will hingegen dieses Jahr mit der Radeon R300 Serie eine komplette Grafikkarten-Serie herausbringen – und selbst wenn vieles davon auf bekannten Grafikchips basieren wird, gilt hier die alte Regel "neue Besen kehren gut" bzw. werden sich neu verpackte Produkte eben doch besser verkaufen lassen als ihre baugleichen, aber "älteren" Brüder. Zudem hat es sich nVidia mit Teilen der Enthusiasten-Szene wegen der GTX970-Affäre gerade gründlich verscherzt, daraus müsste AMD doch irgendwie Kapital schlagen können. Auch gilt am Ende, selbst wenn wir verpflichtet der unparteiischen Sicht dies eigentlich nicht so sagen dürften: Langsam aber sicher müssten die Grafikkarten-Käufer mal politisch kaufen – sprich in diesem Fall bewußt und unabhängig etwaiger Nachteile den kleineren Anbieter AMD, damit uns jener erhalten bleibt und der Grafikkarten-Markt mit nur einem Anbieter nicht in den völligen Stillstand umkippt.

Antworten