News | Skylake: Bald mehr Overclocking

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9240
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Skylake: Bald mehr Overclocking

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 14.12.2015, 16:16

Wir hatten schon letzte Woche über das erfolgreiche Übertakten normaler Skylake Prozessoren berichtet, die nicht zu den von Intel für Overclocking vorgesehenen "K-CPUs" gehören. Mit einer speziellen BIOS-Version konnte ein Core i3-6300 von 3,8 auf enorme 6 GHz gebracht werden. Mittlerweile haben mehrere Mainboard-Hersteller entsprechende BIOS-Updates angekündigt.


http://www.hartware.de/news_64776.html

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Skylake: Bald mehr Overclocking

Ungelesener Beitrag von one » 14.12.2015, 23:26

Das wäre schon sehr interessant wenn das Übertakten eines i3 Mainstream tauglich wird. Denn so wirklich langsam ist ein i3 ja nicht und mit einem solchen Takt-Boost kann sich der, vor allem in Spielen sicherlich gut behaupten.

Außerdem skaliert ein i3 doch recht stark vom Takt des Rams und wenn man günstig an etwas höher getakteten Ram ran kommt ist es durchaus eine Überlegung wert auf den i3 als neues System zu setzen.

Hier geht es zwar unter anderem um den i3 6100 aber das wird beim 6300 auch nicht anders sein.
https://www.youtube.com/watch?v=mSU0UWFCa1Y
Zuletzt geändert von one am 14.12.2015, 23:29, insgesamt 1-mal geändert.

garbel
Lt. Junior Grade
Beiträge: 60
Registriert: 11.02.2014, 17:07

Re: News | Skylake: Bald mehr Overclocking

Ungelesener Beitrag von garbel » 15.12.2015, 05:33

Und dann ist Intel angepisst und bringt über Windows-Update ein Microcode Update raus und alle gucken wieder in die Röhre...oder wie?

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Skylake: Bald mehr Overclocking

Ungelesener Beitrag von one » 15.12.2015, 09:51

Für was denn, wegen ein paar Prozent an Kunden die das Risiko auf sich nehmen ?
Wenn dann könnte ich mir vorstellen das sie es Hardwareseitig bei kommenden CPUs unterbinden oder erschweren wie beim Xeon E3 der auf Desktop Chipsätzen einfach nicht mehr läuft.

garbel
Lt. Junior Grade
Beiträge: 60
Registriert: 11.02.2014, 17:07

Re: News | Skylake: Bald mehr Overclocking

Ungelesener Beitrag von garbel » 15.12.2015, 21:58

one hat geschrieben:Für was denn, wegen ein paar Prozent an Kunden die das Risiko auf sich nehmen ?
Könnte mir vorstellen, daß diese Möglichkeit für mehr als "ein paar Prozent" attraktiv ist. Und wenn Intel nichts über Windows Update macht, dann werden die Preise von Non-K CPUs eben über kurz oder lang anziehen.

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Skylake: Bald mehr Overclocking

Ungelesener Beitrag von one » 16.12.2015, 09:40

garbel hat geschrieben:
one hat geschrieben:Für was denn, wegen ein paar Prozent an Kunden die das Risiko auf sich nehmen ?
Könnte mir vorstellen, daß diese Möglichkeit für mehr als "ein paar Prozent" attraktiv ist. Und wenn Intel nichts über Windows Update macht, dann werden die Preise von Non-K CPUs eben über kurz oder lang anziehen.
Wenn sie die Preise der Modelle anziehen riskieren sie nur das die sie weniger verkaufen.
Wie viele tun sich das denn wirklich an und kaufen den i3 um ihn dann außerhalb der Spezifikationen zu betreiben ?
Für uns ist nun bekannt das es wohl Bios Versionen geben wird die es zulassen den i3 zu übertakten aber wer sind wir genau ? Ein paar Technikaffine Menschen die Fachblätter oder einschlägige Technik Seiten besuchen. Das trifft doch auf die Masse gar nicht zu. Viele von uns haben schon potente 4-Kerner und werden nicht wechseln nur weil man einen i3 übertakten kann. Coregamer greifen ohnehin eher zu einem i5 mit echten 4 Kernen.
Leute mit weniger Ansprüchen die eher einen Multimedia PC suchen werden mit der Grundleistung des i3 ohnehin zufrieden sein denn die ist an sich ja recht hoch und übersteigt die Leistung die z.B. ein Office-PC benötigen würde um ein vielfaches - da genügt ein Celeron.

Für mich wäre die Sache nur interessant um bei anderen Leuten, die an mich heran treten, diese CPU zu verbauen. Andererseits würde ich mir das auch gut überlegen, denn erstens müsste ich die zu quasseln und ihnen erklären das sie mit höchster Wahrscheinlichkeit ihre CPU dann außerhalb der Garantieleistungen betreiben. Und zweitens müsste ich sicherstellen das selbst nach einem Absturz die OC-Einstellungen geladen werden denn die Meisten haben keinen Dunst was sie im Bios einstellen müssen. Das läuft dann wieder drauf hinaus das ich ständig nachsehen muss nachdem ich Anrufe bekomme das sich der PC irgendwie langsam anfühlt nachdem letzten Stromausfall etc.

Für mich ist der übertaktbare i3 ein, obgleich sehr interessantes, Nischenprodukt das verzweifelt eine Zielgruppe sucht.

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Skylake: Bald mehr Overclocking

Ungelesener Beitrag von one » 16.12.2015, 11:27

Edit:

Anders sieht es bei den i5/7 aus. Da kann ich mir, wie du auch, vorstellen das Intel alsbald versuchen wird dem ganzen Treiben einen Riegel vor zu schieben.

Antworten