Trendwende in der Chip-Branche?

Umsatz der Halbleiterindustrie weltweit zuletzt wieder angestiegen

Im Juli ist konnte die Chip-Branche eine leichte Erholung verzeichnen. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Umsatz mal wieder – um 2,9% auf weltweit insgesamt 11,68 Millarden US-Dollar. Von Mai auf Juni noch hatte man einen Rückgang von 0,2% zu beklagen, berichten die Branchenbeobachter von der Organisation “World Semiconductor Trade Statistics“ (WSTS).

Anzeige
Eine deutliche Erholung ist allerdings nach weitläufiger Meinung noch nicht in Sicht. Dies gilt insbesondere für die direkt den Endverbraucher betreffenden Teile der Halbleiterindustrie, z.B. die Mobilfunk- und Computerbranche. Viele Elektronikkonzerne hatten noch im Frühjahr von einer klaren Steigerung der Umsätze in der zweiten Hälfte diesen Jahres gesprochen. Dies muss wohl relativiert werden.
Im Vergleich mit dem Vorjahr sieht die Lage auch immer noch nicht allzu rosig aus. Zwar stieg der Juli-Umsatz der Chip-Branche im asiatisch-pazifischen Raum gegenüber Juli 2001 um 37,4%, überall sonst verzeichnete man aber Umsatzrückgänge (Japan: -4%; USA: -3,4%; Europa: -4,3%).

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.