Neues Supercomputer Cluster-System mit AMD Opteron Prozessoren

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Volketswil, Schweiz, im November 2003 – Die

Anzeige
Schweizerische Eidgenössische Technische Hochschule (Swiss
Federal Institute of Technology) setzt für Ihren neuesten
Supercomputer-Cluster auf eine Lösung mit AMD Opteron™
Prozessoren. Der Supercomputer wurde von der DALCO AG
realisiert und kommt in Labors des EPFL (Ecole Polytechnique
Federale de Lausanne) für Chemie und Biochemie zur
Berechnung komplexer Molekularsysteme für die Biologie und
Medizin zum Einsatz.

„Bei der Entscheidung, unser Forschungswerkzeug mit dem
neuen, aus 72 AMD Opteron Prozessoren bestehenden
Supercomputer-Cluster aufzurüsten, standen die hohe
Rechenleistung und Zuverlässigkeit des Systems im
Vordergrund,“ so Dr. Ivano Tavernelli, Forscher und als
System-Administrator für den im Laboratory of Computational
Chemistry und Biochemistry am Swiss Federal Institute of
Technology in Lausanne installierten AMD-Cluster. „Die AMD
Cluster-Lösung bietet derzeit das beste Preis-/Leistungs-
Verhältnis für paralleles Hochleistungs-Computing zur
Berechnung von Molekularstrukturen. Großen und mittelgroßen
Labors ermöglicht diese Lösung damit die Anschaffung von
eigenen Hochleistungs-Rechnerressourcen. Darüber hinaus
eröffnet die neue Cluster-Lösung unserer Forschungsgruppe
neue Perspektiven und unterstützt unsere Forschungsarbeiten
in hohem Maße.“

Das Cluster-System besteht aus 72 AMD Opteron Prozessoren
und ermöglicht als neues Forschungswerkzeug
wissenschaftliche Berechnungen mit hoher Effizienz. Über
DALCOs proprietäre Cluster Management Software (DCM)
lassen sich die große Anzahl an Servern sowie das
Betriebssystem Linux von einem einzigen Punkt aus steuern.
Zur Durchführung von numerischen Berechnungen, die zum
besseren Verständnis der Strukturen und funktionellen
Zusammenhänge biologischer Systeme dienen, nutzt das Swiss
Federal Institute of Technology das Berechnungstool CPMD
(Car-Parrinello Molecular Dynamics).

„AMDs Zielsetzung besteht darin, die für äußerst
anspruchsvolle High-Performance-Applikationen benötigte
Flexibilität und Skalierbarkeit bereitzustellen. Wir freuen uns,
diesen Anforderungen gerecht zu werden und Wissenschaftlern
aus Chemie und Biochemie für ihre Grundlagenforschung eine
Rechenleistung auf einem völlig neuen Niveau zur Verfügung zu
stellen. Unsere AMD Opteron Prozessoren vereinfachen den
Aufbau von Rechnersystemen und unterstützen Hochleistungs-
Computing mit 32- und 64-Bit-Software gleichermaßen,“ so
Gianluca Degliesposti, Director of Business Development EMEA,
AMD Europe.

AMD Opteron Prozessoren mit AMD64-Technologie ermöglichen
Forschern erstmals die optimale Nutzung von aktueller 32-Bit-
Software sowie von künftigen 64-Bit-Softwarepaketen und
repräsentieren somit die Grundlage für das High-Performance-
Computing. Aufgrund ihrer 64-Bit-Funktionalität ermöglichen
AMD Opteron Prozessoren die Adressierung von umfangreichen
Speichersystemen. Im Vergleich zu bisherigen 32-Bit-
Prozessormodellen lassen sich mit AMD Opteron Prozessoren
um mehrere Größenordnungen größere Speicherbereiche
adressieren. Beim 64-Bit-Applikationen, bei denen große
Datenmengen im Speicher gehalten werden, lassen sich
aufgrund dieser Eigenschaft signifikante Leistungsvorteile
erzielen. Darüber hinaus erzielt die von AMD entwickelte
HyperTransport™-Technologie einen maximalen Datendurchsatz
von 6,4 GB/s pro HyperTransport-Link. Alle AMD Opteron
Prozessoren unterstützen maximal drei HyperTransport-Links.

„Um das beste System entwickeln zu können, haben wir
mehrere Benchmarks auf verschiedenen CPU-Architekturen
durchgeführt. Der AMD Opteron Prozessor auf einem ARIMAMotherboard
erzielte bei weitem die beste absolute
Rechenleistung sowie ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungs-
Verhältnis. Mit dieser Technologie der Spitzenklasse und
extrem schnellen Interconnects lässt sich eine außergewöhnlich
hohe Rechenleistung erzielen, die Forscher ab sofort nutzen
können,“ so Christian Dallmann, CEO von DALCO, dem in der
Schweiz führenden Anbieter von Supercomputer-Lösungen.

AMD
DALCO

(Visited 1 times, 1 visits today)