3Com geht mit Philips strategische Allianz ein

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Aschheim, 29. Juni 2005 – Der Netzwerkhersteller 3Com und der niederländische Elektronikkonzern Royal Philips Electronics bieten ab heute gemeinsam sichere und konvergente Kommunikation für Großunternehmen an. Diese können nun das umfassende Kommunikationsportfolio von Philips in Kombination mit dem bewährten Angebot an Edge-to-Core-Lösungen für die Bereiche Netzwerk, Sicherheit, Wireless und Netzwerkmanagement von 3Com nützen. Die Allianz führt ihr Angebot zunächst in Europa, dem Mittleren Osten sowie in Afrika und Lateinamerika ein. Einer der ersten Kunden ist die Telecom Italia.

Anzeige

Die sichere konvergente Architektur der beiden Partner garantiert dank einfacher Anwendung und hoher Flexibilität anspruchsvolle integrierte Business-Anwendungen. Eine Lösung von 3Com und Philips etwa optimiert die Sprach- und Datenkommunikation über beliebige drahtgebundene oder drahtlose Endgeräte mit höchstmöglicher Sicherheit.

Perfekte Ergänzung beider Unternehmen
Nach den Worten von Ad Ketelaars, CEO von Philips Business Communications, kann der Elektronikriese nun sämtliche Kundenanforderungen in den Bereichen Sprache, Video und Daten abdecken. Philips erweitert durch das Angebot von Komplettlösungen sein Marktportfolio und nutzt den Aufwärtstrend in der sicheren konvergenten Kommunikation.

Jörg Kracke, Geschäftsführer von 3Com in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sieht die Partnerschaft als wichtige Chance, das Engagement von 3Com im Großkundenmarkt zu stärken. Seiner Ansicht nach ergänzen sich die Portfolios und Strategien beider Unternehmen perfekt. „Mit den vereinten Kräften von 3Com und Philips können wir die Anforderungen von Unternehmen erfüllen, die auf sichere und konvergente Sprach-, Video- und Datenkommunikation umsteigen möchten, egal ob stufenweise oder in einem Schritt“, so Kracke.

Als einer der ersten Kunden profitiert die Telecom Italia von den Vorteilen der durchgängigen und sicheren konvergenten Lösung aus einer Hand. Das Unternehmen braucht sich nicht selbst um die Zusammenstellung des kombinierten Portfolios zu kümmern und kann sich stattdessen voll auf sein Kundengeschäft konzentrieren.

(Visited 1 times, 1 visits today)