Entlassungen bei Maxtor

Höhere Verluste als erwartet im Vorfeld der Übernahme durch Seagate

Maxtor hat bekannt gegeben, dass das finanzielle Ergebnis des aktuellen Quartals schlechter ausfallen wird als erwartet. Man rechnet nun mit einem Verlust zwischen 100 und 104 Millionen US-Dollar. Aufgrund der im Dezember verkündeten und voraussichtlich im Juni abgeschlossenen Übernahme durch Marktführer Seagate wurde weniger verkauft als angenommen. Außerdem konnten einige geplante Kosteneinsparungen nicht umgesetzt werden. Die Folge: In den nächsten Wochen werden in einem Maxtor-Werk in Singapur 900 Stellen abgebaut.

Anzeige

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.