Laptop wird zum Desktop

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Schorndorf, 7. November 2006 – Die neue Notebook Expansion Dock VGA von Kensington ist da: Sie verbindet über eine einzige USB-Schnittstelle fast alle Desktop-Peripheriegeräte sowie 17- oder 19-Zoll-Monitore mit dem tragbaren Rechner. Die Leistungsfähigkeit des Laptops wird dabei nicht beeinträchtigt. Die Notebook Expansion Dock VGA gibt es ab Juli für 179,90 Euro im Handel.

Anzeige

An die Docking Station lassen sich Monitore mit sehr hoher Auflösung anschließen. Mit der patentierten Clear-View-Technologie können Geräte auf 24-Bit-Colour-Standard betrieben werden. Darüber hinaus unterstützt sie das Abspielen von Videos auf externen Monitoren, wie auch auf externen Flat-Panels, bei Display-Auflösungen von 1280 auf 1024 Pixel. Durch das clevere Video-Kompressionsverfahren werden die Bandbreiten-Anforderungen von Video- und anderen USB-Geräten so effektiv wie möglich geregelt. Die intelligente Plug-and-Play-Technologie wählt automatisch die besten Monitor-Einstellungen, was die Docking Station noch benutzerfreundlicher macht.

Durch das keilförmige Design wird das Notebook auf eine optimale Höhe gebracht, wodurch sich die Notebook-Kühlung verbessert. Die Docking Station läuft über ein Standard-Interface von Microsoft und ist für Windows 2000, XP Home and XP Pro erhältlich.

Die Notebook Expansion Dock VGA hat folgende Funktionen:

  • Monitor/Video Port (VGA)
  • Ethernet 10/100 (RJ-45)
  • 4 USB 2.0 Ports
  • Stereo Audio-out (für Lautsprecher/Kopfhörer)
  • Audio-in (Mikrofon)

„Die Expansion Dock überzeugt durch die Clear-View-Technologie mit einer exzellenten Bildqualität und einer nahtlosen Bildschirm-Navigation. Der entscheidende Pluspunkt: Nutzer werden keinerlei Qualitätsverluste auf ihrem Display feststellen. Dadurch hebt sich unsere Docking Station deutlich von Konkurrenzprodukten ab“, sagt Ines Klockenbusch, Sales & Marketing Manager von Kensington.

(Visited 1 times, 1 visits today)