Kingston Technology stellt DDR3-Speicher mit 1800MHz und DDR3 Low Latency 1625MHz Module vor

HyperX 14400 und 13000 Speicher-Module setzen neuen Geschwindigkeits-Standard

(Auszug aus der Pressemitteilung)

München, 11. Oktober 2007 – Kingston Technology, der weltgrößte unabhängige Speicherhersteller, kündigte heute hochleistungsfaehige 1800MHz DDR3 sowie Low-Latency 1625MHz HyperX Speicher-Module an. Mit der Einführung von zwei der momentan schnellsten verfügbaren Geschwindigkeiten im Bereich DDR3 Speicher-Technologien wird die Meßlatte neu angelegt.

Anzeige

„Kingston setzt mit der Ankündigung der neuen Serie der 1800MHz HyperX 14400 DDR3 Module neue Maßstäbe bei Speichern der nächsten Generation,“ sagt Christian Marhöfer, Geschäftsführer der Kingston Technology GmbH. „Da die DDR3 Technologie sich weiter und schneller als erwartet entwickelt, ist es für uns als Speicher-Unternehmen sowohl eine Herausforderung als auch eine großartige Belohnung, den Geschwindigkeits-Anforderungen gerecht zu werden und neue Leistungsebenen zu erreichen.“

Niedrigere CAS Latenzzeiten liefern auch bei niedrigerer Geschwindigkeit der Module bessere Leistung – ohne erhöhte Hitzeentwicklung bei hochfrequenten Systemen. Kingstons HyperX 1625MHz Low Latency Speicher sind bereits die dritten Module in Reihe im Bereich DDR3 Low-Latency Overclocking.

Die 1800MHz and Low-Latency 1625MHz HyperX Module, getestet mit ASUS P5K3 Deluxe Class (P35 basierten) Motherboards, werden angeboten mit einer Speicherkapazität von 1GB. Des weiteren stehen noch Kits mit 2GB zur Verfügung. Die Garantie beträgt 10 Jahre, darin eingeschlossen sind ein 24stündiger kostenloser technischer Support an 7 Tagen/Woche.

(Visited 1 times, 1 visits today)