Mitnehmen erwünscht!

Toshiba präsentiert mit den ersten Satellite L630-Modellen ultramobile Multimedia-Notebooks

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Neuss, 21. Juni 2010 – Multimedia-Notebooks, die selten allein zu

Anzeige
Hause bleiben, bietet Toshiba mit der neuen Satellite L630-Reihe.
Mit zwei Geräten wird die Serie präsentiert, die beweist, dass
Leichtigkeit und kleine Ausmaße wunderbar mit Multimedia-
Funktionalität harmonieren. In ihrem 13,3-Zoll (33,8 cm) Format sind
die Geräte nicht nur schlank, sondern mit 2,1 Kilogramm auch leicht
genug, um Multimediaanwendungen überall zu ermöglichen. Da sie
außerdem mit einem modernen pantherschwarzen Design in Rautenoptik
aufwarten, machen sie an jedem Ort eine gute Figur.

Meister seines Fachs
Weit mehr als übliche Multimediafunktionen bietet die neue Reihe.
Denn der neue Toshiba Media Controller ermöglicht das Hin- und
Herschieben von Videos oder Musikdateien zwischen allen DLNAfähigen
Fernsehern oder Beamern und dem Notebook. Dank Dolby®
Advanced Audio Technologie ist auch ein erstklassiges Sounderlebnis
gewährleistet, so dass der Anwender auch unterwegs
jederzeit seine Lieblingsmusik genießen kann. Um die Daten auf den
ultramobilen Geräten vor Erschütterungen zu schützen, hat Toshiba
einen 3D-Bewegungssensor eingebaut, der bei Stößen die Schreib-
/Leseköpfe sofort arretiert.

Anfängerglück
Die Wahl haben Interessenten gleich zwischen zwei Modellen. Sie
unterscheiden sich hauptsächlich durch unterschiedliche
Prozessorenleistung und die Grafik. Während der Satellite L630-11K
eine externe Grafik bietet, arbeitet der Satellite L630-101 mit interner
Grafik. Gemeinsamkeiten finden sich in der Schnittstellenausstattung,
die trotz der geringen Ausmaße sehr großzügig ausfällt.
Praktisch ist auch die Software Lifespace. Mit ihrer Hilfe kann jeder
Nutzer eine individuelle Pinnwand erstellen.

(Visited 1 times, 1 visits today)