NEC Display Solutions stellt 3D-fähige Ultra-Kurzdistanzlösung vor

Mehr Raum für starke Präsentationen

(Auszug aus der Pressemitteilung)

München, 16. November 2010 – Mit den neuen Projektoren der U-Serie erhöht NEC Display Solutions ab sofort die Flexibilität der Präsentationstechnik im Bildungs- und Unternehmensbereich. Projiziert wird dabei über ein kombiniertes optisches System – eine spezielle Weitwinkeloptik verbunden mit einem Spiegel. Die Modelle bieten einen äußerst kurzen Projektionsabstand von weniger als 60 cm bei einer 77 oder 87 Zoll Diagonale. Die geringe Projektionsdistanz schließt Schatten oder Blendeffekte komplett aus und verbessert die Verwendung interaktiver Whiteboards erheblich. Ein Vorteil dieser Lösung ist die Möglichkeit der 3D-Projektion – für Schulen ein weiterer Schritt hin zum digitalen Klassenzimmer.

Anzeige

Zusammen mit den neuen Projektoren bietet NEC Display Solutions eine passende Wandhalterung an. Das macht die U-Serie zu einer integrierten Lösung, die einfach und schnell zu installieren ist. Aufgrund der durch das kombinierte optische System rückwärts gespiegelten Projektion beträgt der resultierende Abstand zwischen dem Projektor und der Wand weniger als 25 cm. Das erlaubt kürzere Wandhalterungen über dem Whiteboard und sorgt für eine stabilere Installation. Ein integrierter Desktop-Modus erlaubt darüber hinaus die Nutzung der Projektoren auf einem Tisch, Regal oder mobilen Präsentationswagen. Größere Projektionsflächen sowie das Abspielen von Videoinhalten in ihrem ursprünglichen Seitenverhältnis ermöglicht das Breitbildformat der beiden Modelle U260W und U310W.

Eine Vielzahl analoger und digitaler Anschlüsse erfüllt alle Ansprüche an die Verarbeitung unterschiedlicher Signale. Beispiele sind ein HDMI-Anschluss, zwei VGA-Eingänge, ein Monitorausgang sowie ein LAN-Anschluss für die Steuerung und Überwachung des Gerätes. Mit der Virtual Remote Funktion können Anwender den Projektor über VGA oder das Netzwerk auch direkt von ihrem PC oder Laptop aus steuern. Für eine jederzeit hervorragende Bildqualität sorgen eine Helligkeit von bis zu 3.100 ANSI Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von 2.000:1.

Ein geringer Energieverbrauch sowie eine lange Lampenlebensdauer garantieren niedrige Betriebskosten. Die U-Serie ist mit einem eingebauten Filter ausgestattet, der vor allem in Anwendungsbereichen mit langen Einsatzzeiten, wie dem Bildungssektor, eine hohe Zuverlässigkeit gewährleistet. Für Umgebungen mit einem hohen Staubaufkommen bietet NEC Display Solutions darüber hinaus einen speziellen Langzeitfilter mit einem empfohlenen Filterreinigungsintervall von bis zu 5.000 Stunden an.

Die Modelle der U-Serie sind 3D-fähig und ermöglichen so vollkommen neue Präsentationskonzepte. „Die Frage ist nicht, ob 3D Sinn macht. Denn viele Anwendungsbereiche profitieren von einer realistischeren Darstellung und der damit verbundenen höheren Aufmerksamkeit des Publikums sowie der Möglichkeit einer emotionaleren Präsentation“, ist sich Ulf Greiner, Product Line Manager Business Projektoren bei NEC Display Solutions Europe, sicher. „Dank ihrer Ausstattungsmerkmale eignet sich die U-Serie für weitaus mehr Einsatzgebiete als nur den Bildungsbereich – beispielsweise Konferenz- und Besprechungsräume in Unternehmen, Simulationsinstallationen oder Digital Signage.“

Die U-Serie obliegt, ebenfalls wie die kürzlich vorgestellten Modelle der M-Serie, dem neuen Namenskonzept der NEC Display Solutions für Projektoren. So steht das „U“ ab sofort für alle NEC Ultrakurzdistanzmodelle.

NEC Display Solutions wird die U-Serie auf der BETT 2011 vorstellen, die vom 12. – 15. Januar in London stattfindet.


Verfügbarkeit, Preise und Garantie

Die Modelle U310W, U260W und U250X sind ab sofort, das Modell U300X ab Januar 2011 erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen (inkl. MwSt.) liegen bei 1.755,- Euro (U310W), 1.577,- Euro (U260W), 1.666,- Euro (U300X) beziehungsweise 1.532,- Euro (U250X). Im Lieferumfang enthalten sind jeweils eine IR-Fernbedienung, ein Mini-D-SUB Signalkabel, eine Wandhalterung, eine Handbuch-CD sowie eine Kurzanleitung. NEC Display Solutions bietet drei Jahre Garantie auf die Geräte sowie eine Garantiezeit von sechs Monaten oder 1.000 Betriebsstunden auf die Projektorlampe. Für Kunden aus dem Bereich Education bietet NEC Display Solutions bei Registrierung eine kostenlose Garantieerweiterung auf die Projektorlampe von 3 Jahren oder 2.000 Betriebsstunden.

(Visited 1 times, 1 visits today)