MediaRange präsentiert mit ProSeries II neue hochperformante Solid State Drive Generation

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Frankfurt, 6. April 2011 – Nach der erfolgreichen Einführung der Solid State Drive Produktreihe, startet Speichermedien-Spezialist MediaRange mit der nächsten Generation des superschnellen Festplatten-Nachfolgers durch. Die ProSeries II verfügt über einen Sandforce Controller der Serie SF-1222 und ermöglicht Datenübertragung en mit bis zu 280 MByte pro Sekunde.

Anzeige

Der Siegeszug des Festplatten-Nachfolgers Solid State Drive geht weiter. Durch den Verzicht auf bewegliche Teile bieten SSDs nicht nur eine größere Robustheit als herkömmliche Festplatten im Mobileinsatz, sie benötigen auch weit weniger Energie und ermöglichen erheblich schnellere Zugriffszeiten. Die zweite Generation von MediaRange-SSDs bietet dank Sandforce-1222-Controller bessere Schreib/Lese-Geschwindigkeiten, die vor allem für professionelle Anwender und im Gaming-Segment relevant sind. Zum Start der neuen Serie bietet der Hersteller drei Modelle mit Kapazitäten von 60 GByte, 120 GByte und 240 GByte an.

Der Frankfurter Speichermedien-Spezialist MediaRange erweitert sein bestehendes SSD-Portfolio: Die neuen, hochperformanten Modelle der SSD ProSeries II sind mit der Sandforce-Controllergeneration der Serie SF-1222 ausgestattet und ermöglichen rasend schnelle Datenübertragungsraten. Lesegeschwindigkeiten von bis zu 280 MByte pro Sekunde und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 270 MByte pro Sekunde sind möglich. Dank Advanced Host Controller Interface (AHCI) und Native Command Queuing (NCQ) werden Daten optimal auf dem Datenträger verteilt und abgerufen. Der TRIM-Befehl beschleunigt den Dateizugriff ebenfalls, sorgt gleichzeitig aber auch für eine geringere Abnutzung der Flash-Speicher. Zur Überwachung der Funktionsfähigkeit des Datenträgers setzt MediaRange auf die bewährte S.M.A.R.T.-Technologie, die sämtliche Parameter des Solid State Drives im Auge behält.

Die MTBF-Zeit (Mean Time Between Failures) von 1.000.000 Stunden unterstreicht die Langlebigkeit des Datenträgers und verspricht höchste Datensicherheit. Die Schocktoleranz von 1.500 G bei 0,5 ms und die Vibrationstoleranz von 20 G bei 10 – 2000 Hz belegen die Robustheit des Solid State Drives und liegen weit über den Werten klassischer Festplatten. Die Solid State Drives der ProSeries II von MediaRange wiegen gerade einmal 54 Gramm und begnügen sich im Betrieb mit einer Leistungsaufnahme von 2 Watt – im Stand-by-Modus sind es sogar nur 0,5 Watt. MediaRange bietet die ProSeries II mit Speicherkapazitäten von 60 GByte, 120 GByte und 240 GByte an, in ihrem 2,5 Zoll-Format sind sie sowohl für Notebooks als auch – über einen optionalen 3,5-Zoll-Rahmen – für den Einbau in Desktop-Computer geeignet.

Bereits der Austausch der Systemfestplatte eines Computers durch eine SSD ermöglicht in nahezu allen Fällen einen erheblich schnelleren Systemstart sowie einen deutlich beschleunigtes Laden von Programmen. Die unverbindliche Preisempfehlung (inkl. MwSt) für die 60 GByte-Version liegt bei 112,00 Euro, die 120 GByte Variante kostet 183,50 Euro, das Modell mit 240 GByte ist für 475,00 Euro erhältlich. MediaRange gewährt 2 Jahre Garantie auf seine SSDs.

(Visited 1 times, 1 visits today)