Kaveri in HP-Laptop erspäht

AMD A10-7300 im Detail

AMD hat seine neuen Chips der Reihe Kaveri zwar bereits offiziell vorgestellt, aber im Alltag sind die Prozessoren aktuell noch relativ schwer zu entdecken. Nun hat man die erste mobile APU der Reihe in einem Notebook des Herstellers HP entdeckt, dem Envy m6. Der A10-7300 verfügt über eine Verlustleistung von 19 Watt (TDP) und arbeitet mit vier Kernen mit 2 GHz bzw. 3,2 GHz Takt im Turbo-Modus. Zudem sind 4 MByte L2-Cache an Bord. Speziell die nicht näher spezifizierte GPU des Chips dürfte bisherige Richland-APUs deutlich hinter sich lassen.

Anzeige

Spannend wird, wie sich AMDs neue Kaveri-APUs gegen Intels Haswell-Pendants durchsetzen können. Intel punktet bei der CPU-Leistung, während AMD die leistungsfähigeren GPU-Kerne bietet. Nachdem das HP Envy m6 den Startschuss gegeben hat, darf man auf weitere Kaveri-Notebooks gespannt sein.

Quelle: Computerbase

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.