kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Alles rund um Notebooks, PDAs, Smartphones und Handys
sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 31.05.2011, 04:19

Da es in meinen Augen ohnehin keine brauchbaren Ersatz Laptops fuer mein olles Gericom gibt suche ich nun erstmal nur noch einen Ersatz fuer das leise surfen auf dem Balkon und bin dabei auf das HP 635 gestossen.
http://geizhals.at/deutschland/a638422.html

Hat jemand von euch so ein Teil schonmal in den Fingern gehabt und kann mir einen kleinen Erfahrungsbericht geben?

Benutzeravatar
DeepBlue
Fleet Captain
Beiträge: 1777
Registriert: 08.03.2004, 15:07
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von DeepBlue » 31.05.2011, 08:57

15,6" und knapp 2.5 Kg sind für einen kleinen Surfkasten aber ziemlich schwer und groß. Wäre da ein Tablet nicht eine bessere Wahl ? Wenn du ja nur Surfen willst dürfte da ja ein iPad 1 oder ein günstiges Android 3.0 Tablet ausreichen.
Zuletzt geändert von DeepBlue am 31.05.2011, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
WUAAAAAAH!

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 31.05.2011, 09:09

Ein 10" Netbook ist dir zu klein? Die bekommt man gebraucht schon für 150 Euro und man hat eine richtige Tastatur, die beim Tablet fehlt, man kann also auch mal etwas längere Texte schreiben.

Benutzeravatar
DeepBlue
Fleet Captain
Beiträge: 1777
Registriert: 08.03.2004, 15:07
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von DeepBlue » 31.05.2011, 09:28

Ein kleines Netbook hat aber doch glaub eine geringere Auflösung (1024x600), oder nicht ? Und Webseiten schreien doch geradezu nach soviel Pixel wie man kriegen kann.
Zuletzt geändert von DeepBlue am 31.05.2011, 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
WUAAAAAAH!

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 31.05.2011, 09:48

Die gibt es auch mit 1366 x 768, die kosten neu etwa 300 Euro z.B. das Samsung NF310 : http://www.notebooksbilliger.de/samsung ... dd4bea2543

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 31.05.2011, 17:07

Es soll ein "Ersatz" für mein altes Gericom Masterpice 25340XL+ sein, was mit einer Auflösung von 1400 x 1050 daher kommt und mit dem ich die Zeit überbrücken kann bis ich mal wieder einen brauchbaren Schleppi finde. Das alte Teil ist ebenfalls ein 15 Zöller und bringt anscheinend fast 4 kg auf die Waage.
Ein Tablet kommt für mich nicht in Frage weil ich es nicht nur für zu hause verwenden und unterwegs auch das eine oder andere Video schauen bzw. (alte) Spiel spielen will.

Die Auflösung des Displays ist mir bereits bei dem HP zu klein und das Bildformat empfinde ich bei nem Laptop als Krampf aber mein altes Schleppi brauch langsam mal einen Nachfolger da der Zahn der Zeit einfach zu sehr daran genagt hat. Zum Surfen reicht der P4 zwar idR noch aber der RAM und die Festplatte sind inzwischen einfach zu klein und der Akku ist praktisch tot....vom Radau der Kühlung mal ganz abgesehen.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 31.05.2011, 18:12

@KoreaEnte
Das Samsung kostet fast das gleiche und ist deutlich schlechter ausgestattet....muss nicht sein. :)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 31.05.2011, 18:42

Kommt eben drauf an was man haben möchte, der Samsung ist deutlich mobiler als der HP, also leichter und hat mehr Akkulaufzeit.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 31.05.2011, 20:00

Das gewicht ist, die oben zu lesen, nicht gerade ein Problem fuer mich. Bei der Ausgangsposition ist so gut wie alles besser.
Dem Samsung fehlt es fuer mich vor allem an 3 Positionen.....der GPU, dem RAM und kein optisches Laufwerk.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Dude » 01.06.2011, 00:32

Wo kommt denn hier überhaupt das "Sonnenlichttauglich" ins Spiel? Die meisten Laptops die mir bisher untergekommen sind, vor Allem die HPs und Acers, aber auch einige Lenovos (u.a. der den ich bis vor Kurzem besessen habe) sind bei Sonnenlicht überhaupt nicht abzulesen. Wenn das wichtig ist wirds wahrscheinlich aber auch schnell ein gutes Stück teurer...
####

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 01.06.2011, 01:01

Sonnenlichttauglich kommt dann ins Spiel wenn ich das Teil auf dem Balkon oder untwerwegs benutzen will.
Glare Displays sind dabei fuer mich ein Ausschlusskriterium und ausreichend Leuchtkraft sollte es dann auch noch haben.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 01.06.2011, 03:24

Von dem Modell selbst gibt es anscheinend noch keine Tests, da es wohl zu neu ist aber das Display vom Vorgaenger (HP 625) War fuer den einsatz bei Sonnenschein wohl nicht so der reisser...

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Lynx » 04.06.2011, 09:21

Blöderweise waren die wenigen Notebook-Displays mit überzeugenden Helligkeits- und Kontrastwerten über die ich in letzter Zeit gelesen habe alles Glare Varianten...
Ich weiß zwar dass die Mattierung wohl generell etwas meßbaren Kontrast kostet, aber alle matten Displays über die ich in letzter Zeit gelesen habe waren halt so durchschnittlich schlecht (durchschnittlich gut kann man da ja wirklich nimmer sagen...) wie die meisten ihrer Glare-Brüder auch, die einzigen positiven Ausnahmen waren alle samt verspiegelt, wie das Dell HD-Display das man gegen Aufpreis in einigen Modellen bekommt...

Ich wüßte momentan garnicht was man da empfehlen kann...

Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Chino » 04.06.2011, 11:06

Spiegeldisplay muss in der Sonne auch nicht schlechter sein. Matte Displays reflektieren alles Licht aus allen Richtungen in alle Richtungen (diffus). Bei GLanzdisplays habe ich hingegen die Möglichkeit das Licht aus einer bestimmten Richtung (z.B. Sonne) in eine bestimmte Richtung wegzulenken.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Dude » 04.06.2011, 11:54

Kann ich so absolut bestätigen. Mein Thinkpad (mattes Display) war zum Beispiel bei Sonnenschein draussen nicht zu benutzen, selbst bei höchster Helligkeit waren nur Schemenhafte Umrisse auf dem Display zu erkennen, mein MacBook Air (glare) wiederum kann man selbst bei brutalster Mittagssonne immer noch perfekt ablesen. Da gibt es dann eben auch Unterschiede zwischen verschiedenen Glare-Displays.
Zuletzt geändert von Dude am 04.06.2011, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
####

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Lynx » 04.06.2011, 22:23

Ja das ist durchaus wahr, wenn die ganze Umgebung sehr hell ist legt sich über ein mattes Display mehr und mehr ein heller Schleier, bis man garnichst mehr erkennt, dafür sind einzelne Lichtquellen von hinten halt nicht so störend wie bei spiegelnden Displays.

Wobei ich mich immer noch frage wieso die "glare" Displays keine (subjektiv für mich jedenfalls) ähnlich effektive Entspiegelung wie früher die Röhrenmonitore (zumindest die guten ^^) haben...

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 05.06.2011, 01:04

Ich nehme lieber ein matter werdenes Display hin als das sich alles und jeder darin spiegelt und ich ne Sonnenuhr imitieren darf.
Wie sage ich immer so schön....ich vergleiche mit einem mindestens 7 Jahre alten 15" Gericom billig Schleppi udn finde so gut wie nichts was dem Display gewachsen ist.

Wen das nicht erbärmlich ist......

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 05.06.2011, 14:15

Finde es auch bescheiden, dass man, wenn man *wirklich* matt und sonnenlichtauglich haben möchte, zu einem Toughbook von Panasonic greifen muss - die allzu häufig das Budget sprengen.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Dude » 12.06.2011, 23:50

Vor ein paar Tagen hatte ich mal die Gelegenheit ein HP mit Glare-Display in heller Umgebung in Aktion zu sehen. Wow... Unglaublich. Es war tatsächlich unbenutzbar, obwohl wir nur im Starbucks mit dem Rücken zu einem Fenster saßen, ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Ich für meinen Teil kann nur nochmal wiederholen: Es gibt auch Glare Displays mit denen man keine Sonnenuhr imitieren darf, auch wenn ich das bisher ausschließlich bei Apple gesehen habe. Was das angeht ist das MacBook Air auch meiner Erfahrung nach noch deutlich besser als die MBPs. Mit meinem MBAir kann ich selbst in der Mittagssonne draussen am Tisch sitzen und kann noch alles lesen. Dunkle Bereiche in Photos werden natürlich schwieriger zu erkennen, aber zum Lesen, Schreiben und Programmieren ist es völlig in Ordnung.

edit: Einen lustigen Effekt kann man allerdings beobachten: Wenn man selbst etwas im Schatten sitzt und etwas extrem helles (wie zum Beispiel die Sonne) hinter dem Display ist, kann es schonmal passieren dass man in der Mitte des Bildschirms den Apfel durchscheinen sieht. Das ist aber nur unter extremsten Umständen zu schaffen. Mit Lampen geht das z.B. nicht.
Zuletzt geändert von Dude am 12.06.2011, 23:52, insgesamt 2-mal geändert.
####

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Lynx » 13.06.2011, 16:22

Hehe ja das mit dem durchscheinenden Apfel hab ich auch schon zu Motorola G4 Zeiten gesehen ^^
Wird wohl durch die normale Display Hintergrundbeleuchtung beleuchtet...

psycho-dad

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 13.06.2011, 17:51

Das ist ein Feature!

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 13.06.2011, 23:35

Wenn das so weiter geht muss ich mich wohl noch im Obstlager umschauen und es womoeglich noch mit Windows vergewaltigen. oO
Ich war die Tage noch in dem einen oder anderen Kaufhaus um mir ein paar Modelle einfach mal anzusehen aber wenn sich bereits dort die Umgebung relativ deutlich spiegelt, dann kann man es draussen ganz vergessen. -.-

Das Toughbook ist mir wirklich "etwas" zu teuer aber sowas wie das 15,4" MacBook Pro mit 1680x1050 non-glare Display finde ich schon recht angenehm.
Auch wenn die Kiste alles andere als billig ist.... http://geizhals.at/deutschland/?cat=nb1 ... 050&sort=p

Vielleicht sollte ich auch noch den Llano abwarten und schauen was da fuer Modelle rauskommen, denn dessen vermutete CPU Leistung (ca. Athlon II X4) empfinde ich mehr als ausreichend.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von Dude » 14.06.2011, 00:29

Ja, günstig ist anders, aber dafür bekommst du eben auch wirklich unerreichte Qualität. Was die matten MBP-Displays angeht kann ich allerdings überhaupt keine Aussagen zur Lesbarkeit bei Sonnenlicht machen... Wenn du wirklich etwas günstigeres haben möchtest (und mit viel weniger Leistung klar kommst) - ich war noch nie so glücklich mit einem PC wie mit meinem MacBook Air. Die fehlende CPU-Leistung bemerkt man auch wirklich ausschließlich wenn es an Sachen wie Videokonvertierung/-Bearbeitung geht, ansonsten ist es schneller als alles was ich bisher gesehen habe.
Falls du am Ende tatsächlich zu einem Apple greifst würde ich dir empfehlen es erstmal mit OSX zu versuchen. Nach einer Woche mit Exposé und Spaces wollte ich schon nie wieder zurück, und nach einem halben Jahr ist das Gefühl nur umso stärker. Jetzt wo ich für die Uni so viel programmieren muss ist auch das komplett integrierte UNIX-Terminal unersetzlich.
Ach ja, und denk an den Studentenrabatt.

@psycho: Falscher Monopolist ;-)
####

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 14.06.2011, 00:42

Das MacBook Air kommt nicht in Frage, da es mir einfach zu klein ist.
15" sollten es da schon sein und in der Preisklasse keine schlechtere Aufloesung als mein altes Schleppi haben.
Klar, das OSX bleibt erstmal drauf aber bei der gedachten Ausstattung sollte auch das eine oder andere Spielchen drin sein. :D

Der Studentenrabatt bringt mir als Malocher wohl so direkt recht wenig. ;)

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: kleiner sonnenlichttauglicher Surfkasten gesucht

Ungelesener Beitrag von sompe » 16.06.2011, 20:21

So...hab die Schnauze voll von der Laptop Suche und mir einfach mal das HP von oben bestellt.
Mal schauen wie sich das beim Surfen auf dem Balkon schlaegt aber die Spiele Option kann ich damit definitiv abhaken.

Bei Macbook pro hatte mich letztenendes der zu kleine Abstand zwischen den Anschluessen und dessen Hitzeproblem wieder davon abgebracht und das restliche Angebot an Laptops abseits des 16:9 Formats kann man mehr oder weniger in die Tonne treten.

Antworten