Netzwerkproblem mit PowerLine...

Technik, Setup, LAN-Probleme etc.
Antworten
Benutzeravatar
Unreal Wauzi
Fleet Captain
Beiträge: 1766
Registriert: 08.03.2004, 14:15
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Netzwerkproblem mit PowerLine...

Ungelesener Beitrag von Unreal Wauzi » 12.06.2008, 00:20

hallo zusammen

hab ein netzwerk:

3x pc - 1x per kabel am router und 2x per powerline adapter - der dritte powerline adapter bringt den router, logischerweise, ins stromnetz...

konfiguriert hab ich das ganze simpel per dhcp und sonst nix - die teile haben nen lan-anschluss und die jeweiligen netzwerkkarten sind auf "standard"...

betriebssystem ist auf allen rechnern windows xp home...

problem ist, das der rechner der per kabel angeschlossen ist ohne probleme immer ins netz kommt und die beiden anderen rechner immer verbindungsabbrüche haben - einer davon kommt bekommt mittlerweile gar keine verbindung mehr! der andere fliegt sofort dann raus wenn der rechner der per kabel angeschlossen ist angemacht wird - wenn jener aus ist, läuft es wunderbar, allerdings nur auf diesem einen rechner :-(

woran kann das liegen? lassen wir mal die prinzipielle möglichkeit außen vor das die powerline adapter einfach nicht ordentlich funktionieren - denn am anfang (so die ersten zwei, drei tage!) liefen alle wunderbar...

was hättet ihr da für voschläge um dem problem auf die spuren zu kommen?

soll ich den rechnern mal feste ips vergeben? wenn ja, wie geht das nochmal? dann muss ich doch auch feste dns server eintragen und so en kram, oder? wo im router muss ich denn dann die ips der rechner eintragen?

wär über jeden tip dankbar!
vielen dank

p.s.: was muss ich im router umstellen wenn ich den rechnern feste ips vergebe?

Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Re: Netzwerkproblem mit PowerLine...

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 12.06.2008, 01:30

Unreal Wauzi hat geschrieben: p.s.: was muss ich im router umstellen wenn ich den rechnern feste ips vergebe?
nichts.
außer evtl. die Range der DHCP-IPs verkleinern, so dass feste IPs nicht darin liegen.

Benutzeravatar
Unreal Wauzi
Fleet Captain
Beiträge: 1766
Registriert: 08.03.2004, 14:15
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Unreal Wauzi » 12.06.2008, 01:40

aber den dhcp server im routermenu muss ich doch deaktivieren, oder?

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 12.06.2008, 02:03

Kannst du, musst du aber nicht. Zwingend musst du garnix umstellen.

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 12.06.2008, 08:46

Probier einfach mal andere Steckdosen. Das kann einen ziemlichen Unterschied machen - liegt an den verschiedenen Phasen.

Wenn du DHCP deaktivierst und allen Rechnern feste IPs vergibst, solltest du auf der sicheren Seite sein. Glaube aber eher nicht, dass das Problem ist.

btw: welche Kabel verwendest du? Sollten alles Patchkabel sein (keine Crossover)

Benutzeravatar
Unreal Wauzi
Fleet Captain
Beiträge: 1766
Registriert: 08.03.2004, 14:15
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Unreal Wauzi » 12.06.2008, 08:46

und die dns server? brauch ich da auch keinen primären einzugeben? wenn doch, welchen genau?

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 12.06.2008, 09:17

ach ja, schau auch mal nach einem Firmware-Update für die Dinger. Gabs zumindest bei meinen Devolo mal.
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Benutzeravatar
st3660a
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4761
Registriert: 08.03.2004, 14:00
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von st3660a » 12.06.2008, 11:18

DNS: entweder die IP des Routers oder den DNS deines Providers. Sollte beides gehen, im Zweifel eher direkt den DNS deines Providers.
Nochmal wegen DHCP: Du kannst ohne Probleme im gleichen Subnetz feste IPs vergeben und vom DHCP Server IPs vergeben lassen. Der DHCP vergibt keine IPs die schon vorhanden sind. D.h. du kannst testweise mal allen Rechnern feste IPs im gleichen Subnetz des Routers geben ohne da am DHCP Server fummeln zu müssen.

TheFroggyFrog
Captain
Beiträge: 1012
Registriert: 18.01.2007, 20:41
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von TheFroggyFrog » 12.06.2008, 13:14

Steck die dinger auch mal in die Wandsteckdosen und nicht in die Verlängerungskabel bzw. Mehrfachstecker. Probier auch mal verschiedene Wandsteckdosen aus!

Ansonsten versuch mal die adabter zu konfigurieren das die drei Adapter sich unternander finden bzw. steck alle drei Adapter mal in eine Mehrfachsteckdose.

Des weiteren musste bedenken, das je nachdem wieviel du die Stromleitungen belastet, die adapter immer weniger geschwindigkeit an haben.

Antworten