Intel 965 Boards

CPUs von AMD, Intel, VIA etc. - und ihre Plattformen
Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 20.01.2007, 13:51

Das Design ist ja mal echt grottig. Wenn schon nur zwei PCI-Slots, dann sollten die doch bitte auch am Rand liegen.

Aus der Liste hier würde ich mir mal die MSI-Brüder genauer angucken. Bei Lieferbarkeit klingt etwa das MS-7276-030 für mich ganz nett.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 20.01.2007, 14:08

Hat sich die Qualität von MSI denn verbessert? Bei uns auf der Arbeit sind diverse MSI-Mainboards ausgetauscht worden, weil reihenweise Kondensatoren geplatzt sind. Ich kenne einen Händler hier vor Ort, der komplett MSI aus dem Programm genommen hat wg. der schlechten Qualität (Rückläufer) und extrem mieser RAM-Kompatibiliäten.

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 20.01.2007, 15:45

Hm, gute Frage Andy. Die zwei drei Boards, die ich zuletzt empfohlen und verbaut hab', laufen soweit. Das waren allerdings keine Intel-Plattformen, muss ich gestehen. Diese Kisten laufen auch nicht so heiß, was für die Lebensdauer der Elkos bekanntlich ganz förderlich ist.
Haben denn hier noch mehr Leute Probleme mit MSI oder Berichte darüber aus erster Hand? Jetzt mal nur bezogen auf Intel, weil das im Moment mit den C2D wohl die interessanteste Plattform ist.

Eine Alternative wäre halt noch Asus, wobei ich persönlich von denen nun gar nix halte. Da stimmt's einfach zu oft im Support nicht.

Benutzeravatar
X_FISH
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2121
Registriert: 06.02.2004, 20:34
Wohnort: Dahoim!
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von X_FISH » 20.01.2007, 15:57

Schön wäre es - egal bei welchem Hersteller - wenn man den Support gar nicht bemühen müsste... Bzw. gar keinen Gedanken dafür verschwenden müsste.

Insbesondere VOR dem Kauf.

Grüße, Martin

Benutzeravatar
Zappenduster
Fleet Captain
Beiträge: 2004
Registriert: 08.03.2004, 17:38
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Zappenduster » 20.01.2007, 18:41

ich find das Layout ok - bei dem MSI Board geht dafür der einzige PCIe x1 flöten - ob das vorteilhafter ist als einen von zweien PCI?!

ich hab ne passive Grafikkarte verbaut - Bild

XFX 7950GT 610M...

die passt wunderbar rein.

(Elko-)Ausfälle bei Gigabyte sind äusserst selten. MSI "normal" (nichts auffälliges).. die RAM-Komp. v. MSI kenn ich leider nicht.
Москва!

Q6600| G43 | 6850 1024MB | 4GB DDR3 1333 | X-Fi

Benutzeravatar
X_FISH
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2121
Registriert: 06.02.2004, 20:34
Wohnort: Dahoim!
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von X_FISH » 20.01.2007, 18:48

Nunja... PCI ist bei mir wichtiger als PCI-E 1x... Aber wohl nur weil ich so viele PCI-Karten habe und keine einzige für PCI-E... ;)

Grüße, Martin

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 20.01.2007, 18:51

Die Elko-Ausfälle von MSI sind Tatsache, kann aber auch sein, dass nur bestimmte Produktionsmonate betroffen waren, bei uns auf der Arbeit alleine 3 Boards. Andere Marken waren bisher nicht betroffen. Gigabyte wirbt ja mittlerweile damit, nur noch hochwertige Elkos zu verwenden. RAM-Inkompatibilitäten kenne ich aus eigener Erfahrung (ich hatte nen AMD760-Board von MSI, das war ne Katastrophe; mein Vater hat ein Sockel754-Board von MSI, auf dem mind. 5 verschiedene RAM-Module ausgetestet werden mussten, bis das Ding stabil lief), sowie Infos eines lokalen Händlers (Faber-Datentechnik in Bochum), der aus diesem Grunde mitterweile auf Asus umgeschwungen ist, da dieses Boards (angeblich) wesenstlich kompatibler sind und auch Bios-technisch mehr/besser gepflegt werden.

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 20.01.2007, 18:53

Das schöne beim ASUS P5B ist doch das die Steckplätze (3x PCI , 3x PCIe 1) ausreichend sind
und gleichwertig behandelt werden !
frankkl

Benutzeravatar
X_FISH
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2121
Registriert: 06.02.2004, 20:34
Wohnort: Dahoim!
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von X_FISH » 20.01.2007, 19:56

Es ist aber kein µATX... Leider...

Grüße, Martin

TheFroggyFrog
Captain
Beiträge: 1012
Registriert: 18.01.2007, 20:41
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von TheFroggyFrog » 20.01.2007, 22:40

habe hier ein Gigabyte wo die Elkos langsam Platzen, funktioniert aber gerade noch! Habe auch ein MSI beide Boards sind gleich alt und der selbe chipsatz ist drauf! Beim MSI sind die Elkos in Tadelosen zustand!
Ich selber habe aber auch schon viele schlechte erfahrungen mit MSI gemacht!
Hatte für meinen AMD 600Mhz Slot A ein MSI Board, damit währe ich fast verzweifelt da das echt kein einzigen RAM baustein mochte bei allen Rams die ich da reingebaut hatte, bekam ich immer Bluescrens. Ich glaube der 20Ram hatte funktioniert das war echt zum Kotzen. Selbst ein PC Laden hatte aufgegeben und habens immer auf mein Windows 2000 geschoben, die Spaken!

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Ungelesener Beitrag von Lynx » 20.01.2007, 23:29

Also hier ist grad ein Abit KT7 mit mehreren geplatzten Elkos gestorben, für die Ewigkeit hält wohl kein "normaler" Elko, nicht umsonst werben einige Hersteller wie Gigabyte und Abit bei ihren Top-Modellen mitlerweile mit "all solid capacitor design", die haben also kein flüssiges Elektrolyt mehr das in wenigen Jahren stark altert und den Kondensator irgendwann aufbläht bei starker Beanspruchung...

psycho-dad

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 21.01.2007, 00:41

Habe seit ein paar Wochen ein MSI K9NU (jaja, kein Intel), läuft bisher 1a stabil mit "Billig"-RAM (Aeneon).

Im Rechner meiner Schwester werkelt noch ein 815EP Pro seit Jahr und Tag.

OK, zwischen P3 und A64 X2 liegen einige Generationen, in denen ich kein MSI hatte, aber ich kann mich bisher nicht beschweren. Habe damals auch bei vielen Leuten 815EPT Pro mit Tualatin Celerons verbaut, die laufen auch heute alle noch.

-- p.d.

Benutzeravatar
frankkl
Fleet Captain
Beiträge: 1204
Registriert: 08.03.2004, 11:10
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von frankkl » 21.01.2007, 14:01

Wieso man erneuert meist das Board,CPU,Ram nach 2-3 Jahren ganz selten länger,
da dürfte doch nichts überaltert sein ?
frankkl

Benutzeravatar
X_FISH
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2121
Registriert: 06.02.2004, 20:34
Wohnort: Dahoim!
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von X_FISH » 21.01.2007, 14:11

Wenn man Spiele spielt schon.

Oder passt eine PCI-E Grafikkarte auf ein 3 Jahre altes Board mit Athlon?

Grüße, Martin

sh1fty
Lt. Junior Grade
Beiträge: 50
Registriert: 19.08.2004, 01:54
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von sh1fty » 21.02.2007, 03:46

psycho-dad hat geschrieben:Habe seit ein paar Wochen ein MSI K9NU (jaja, kein Intel), läuft bisher 1a stabil mit "Billig"-RAM (Aeneon).
aeneon würde ich nicht direkt billig ram nennen ! der ram ist zwar günstig, aber nicht unbedingt "billig. die module sind hochkompatibel, da es komplette eigenproduktionen sind.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 21.02.2007, 04:25

Frankkls PCI-Karte passt auch noch in aktuelle Boards. Tja, so kauft man mit Verstand und Weitsicht.
>kq

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 23.04.2007, 16:09

Bei geizhals liest man, dass das Gigabyte GA-965P-DS3 recht heiß wird.
http://geizhals.at/deutschland/?sr=206579,-1

Ist das wirklich so schlimm? Einige hier haben das Teil ja bestimmt schon verbaut.
Plan to be spontaneous tomorrow!

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 23.04.2007, 16:15

Der Kühlkörper auf meinem p%B mit gleichem Chipsatz wurde schon recht warm. Beim DQ6 ist ein Monsterkühlkonstrukt drauf.
Ist doch eigentlich auch egal.

Benutzeravatar
-Phobos-
Fleet Captain
Beiträge: 1221
Registriert: 22.01.2007, 01:53

Ungelesener Beitrag von -Phobos- » 23.04.2007, 16:22

Kühler ist halt immer besser. Andererseits ist der Preisunterschied zum Heatpipe gekühlten DS4 schon sehr groß.
Plan to be spontaneous tomorrow!

Antworten