welche sata hdd??

RAM, Festplatten, DVD, CD, Sticks, Zip, Streamer und andere Massenspeicher
Antworten
mad.rabbit
Deckschrubber
Beiträge: 2
Registriert: 07.09.2005, 16:25

welche sata hdd??

Ungelesener Beitrag von mad.rabbit » 07.09.2005, 16:48

hallo!

suche 250gb (oder 300)sata2 festplatte (intern)
wichtig: leise und zuverlässig! geschwindigkeit ist auch nicht unwichtig, aber eher sekundär. meine favouriten sind: samsung, segate oder hitachi.
"verträgt" sich sata mit meinem mainboard (asus a7n8x-e)mit dem sata2?

danke euch schonmal!
untot mAcht hirnpolitisch
---
mAd raBBit

mad.rabbit
Deckschrubber
Beiträge: 2
Registriert: 07.09.2005, 16:25

Ungelesener Beitrag von mad.rabbit » 07.09.2005, 17:02

seh grad mein board kann noch gar kein sata2. würd ne platte denn dann trotzdem laufen? so quasi als sata1?
(ide's sind schon alle voll und ne sata2, weil... für die zukunft halt *g* )
untot mAcht hirnpolitisch
---
mAd raBBit

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 07.09.2005, 17:10

habe neulich die 250GB Samsung beim Nachbarn hören dürfen. Musste man aber schon näher rangehen ;)
Solange du keine VIA-Southbridge hast kannst du eine SATA2-HDD auch an einen SATA1-Controller anschliessen. Notfalls kann man die meisten Platten auch per Jumper auf SATA1 zwingen.

seikuu
Lt. Junior Grade
Beiträge: 49
Registriert: 08.03.2004, 12:51

Ungelesener Beitrag von seikuu » 08.09.2005, 15:00

er hat ne wakü, d.h. man hört die platten doch stärker raus als sonst, daher ist der geräuschpegel gerade so wichtig. wenn also noch jemand ein paar erfahrungsberichte hat, nur her damit ;-)

Benutzeravatar
redsoul
Commander
Beiträge: 338
Registriert: 03.04.2005, 19:50
Wohnort: Dresden, Stendal

Ungelesener Beitrag von redsoul » 08.09.2005, 17:52

also ich habe bei mir sowohl samsung als auch seagate verbaut. beides tolle platten aber samsung mit sata ist beim speicherzugriff mit abstand die leiseste aller meiner bisherigen platten trotz 7200 umdrehungen.

RSL
Fleet Captain
Beiträge: 1662
Registriert: 08.03.2004, 13:58

Ungelesener Beitrag von RSL » 08.09.2005, 17:54

wegen zuverlässigkeit sind entweder 2,5" notebookplatten gut, oder wenn es eine 3,5" sein soll, eine mit 5jähriger garantie von seagate...

Benutzeravatar
Fjelltroll
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 707
Registriert: 08.03.2004, 19:58
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Fjelltroll » 09.09.2005, 03:51

Um auch mal gegenteilige Erfahrungen mit einzubringen:
Meine derzeitige S-ATA Samsung 1614C (160 GB) ist unangenehm laut und vibriert ziemlich stark. Da ist meine andere, ältere Samsung wesentlich besser. Genau wie meine beiden Festplatten, die ich davor hatte...eine Maxtor, und davor eine IBM.
Wenn man nur den fabrikneuen Zustand betrachtet, ist meine jetzige Samsung also eindeutig die lauteste der genannten Platten.
Der Student geht so lange zur Mensa, bis er bricht...

Mrhunter
Lt. Junior Grade
Beiträge: 63
Registriert: 09.03.2004, 23:30

Ungelesener Beitrag von Mrhunter » 12.10.2005, 12:00

Wie find ich eigentlich heraus, ob mein Mainboard SATA 1 oder 2 hat?

Auf der Epox Homepage steht zum EP-8RDA6+ Pro nur:

• Onboard Serial ATA support for 2 drives from Gigabit MCP
• More-SATA, 4 additional S-ATA ports from Silicon Image with RAID 0,1,10

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 12.10.2005, 12:02

wenns SATA2 hätte stände es dig dabei
Gigabit MCP klingt nach nForce2. Zu den Zeiten gab es noch kein SATA2.

Mrhunter
Lt. Junior Grade
Beiträge: 63
Registriert: 09.03.2004, 23:30

Ungelesener Beitrag von Mrhunter » 12.10.2005, 12:53

Ok, ist es denn unbedingt erforderlich SATA2 zu haben und was ist daran besser?


Ich hab schon seit 5-6 Jahren nur Raid 0 Systeme. Zur Zeit mit nem Dawicontrol 133 UDMA IDE Raid Controller.

Da ich aber z.B. 2x 250 GB zu viel finde für mich, wollte ich vielleicht nur eine Festplatte holen. Da frag ich mich halt grad, ob´s ne IDE oder SATA Platte sein soll. Gibts da performancemäßige Unterschiede?

Hat es überhaupt noch spürbare Vorteile, ein Raid 0 System zu haben, wenn man nur so normale Sachen am PC macht und Spiele zockt?

RSL
Fleet Captain
Beiträge: 1662
Registriert: 08.03.2004, 13:58

Ungelesener Beitrag von RSL » 12.10.2005, 13:08

die schnellsten mechanischen platten sind die 15k-scsi-u320 platten, danach kommen die 10k wd raptor sata-platten und danach die 7.2k sata/ide platten...

wenn es noch schneller sein soll, dann muss man ram-laufwerke wie den iram nehmen, der aber nur 4gb maximal kann... allerdings dauert es noch etwas, bis der iram in den verkaufsregalen steht...

Mrhunter
Lt. Junior Grade
Beiträge: 63
Registriert: 09.03.2004, 23:30

Ungelesener Beitrag von Mrhunter » 12.10.2005, 13:26

Nä, ich will ja was ganz normales.

Ich wollt nur fragen, ob ich mir auf jeden Fall ne Sata Platte holen soll, auch wenn meine Controller nur Sata 1 können, oder kann ich mir noch ne IDE Platte zulegen. Ich hab ja eh nen externen IDE-Conroller.


Und ich wollt wissen, ob ein Raid 0 System für ein Spiele-System überhaupt notwendig ist

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 12.10.2005, 13:45

@ RSL: Kann dieses Gigabyite IRAM nicht max. 8 GB (4 Bänke à 2 GB)?
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

RSL
Fleet Captain
Beiträge: 1662
Registriert: 08.03.2004, 13:58

Ungelesener Beitrag von RSL » 12.10.2005, 13:57

Uncle_Doc,

der iram wird sicher auch 2gb ramriegel vertragen, nur: 2gb unbuffered gibt es garnicht und 2 gb ecc/reg sind sehr teuer und sehr selten und ob sie im iram funzen, weiss man auch nicht...

gigabyte garantiert wohl nur maximal 4x 1gb, weil es sonst sicher probleme gibt, den raminhalt über die standby-spannung aufrecht zu erhalten... ich frage mich sowieso, mit welchen tricks die das schaffen, wenn der pci-slot gerade mal für 1,25 watt aus den 3,3v standby spezifiziert ist...

Mrhunter
Lt. Junior Grade
Beiträge: 63
Registriert: 09.03.2004, 23:30

Ungelesener Beitrag von Mrhunter » 12.10.2005, 21:37

Wuff,
was soll ich nun tun?

Eine ~200 GB IDE HDD oder eine ~ 200 GB SATA HDD? Und v.a. welche? Mir ist es echt egal, welche Schnittstelle das ist, Hauptsache was schneller oder billiger ist. Welche Modelle sind empfehlenswert?

Und was ist nun mit SATA 2? Bringts was gegenüber SATA 1 bei einer Platte?

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 12.10.2005, 21:41

Wenn du schon SATA nativ im Chipsatz hast würde ich auf jeden Fall SATA nehmen. Weniger wegen Speed sondern der dünnen und nicht geteilten Kabel. Außer werden die PATA Anschlüsse evtl auch auf Dauer runtergefahren. Bei Intel gibt es ja nur noch einen PATA-Anschluss auf dem BOard.

RSL
Fleet Captain
Beiträge: 1662
Registriert: 08.03.2004, 13:58

Ungelesener Beitrag von RSL » 12.10.2005, 22:12

wenn schon, dann aktuelle technik, also kein ide mehr... sata-platten sind im speed recht ähnlich, ausser die wd raptor... und wenn es noch schneller sein soll, gibt es noch steigerungsmöglichkeiten... :o)

Mrhunter
Lt. Junior Grade
Beiträge: 63
Registriert: 09.03.2004, 23:30

Ungelesener Beitrag von Mrhunter » 12.10.2005, 23:10

Wie finde ich denn heraus, ob ich nen nativen Controller hab.

Auf der Epox HP steht zu dem Mainboard nur:

• Onboard Serial ATA support for 2 drives from Gigabit MCP
• More-SATA, 4 additional S-ATA ports from Silicon Image with RAID 0,1,10

Dieser Zusatzchip ist ein SIL3114CT176. Das andere läuft halt über den Gigabit MCP. Ist da einer von denen schon nativ?


Ein Raid 0 System hab ich ja schon mit 2x 80 GB IBM Platten auf ner Dawicontrol IDE 133 PCI Karte. Kann ich also auch zukünftig noch verwenden.

Würd ja reichen, wenn ich mir nur eine hole. Welche Platte von 200-250 GB ist denn gerade empfehlenswert und vor allem sehr leise. Hab ne Wakü und die anderen Platten sind mir im geschlossenen HDD-Wasserkühler schon zu laut.

Benutzeravatar
Wurstmacher
Commander
Beiträge: 499
Registriert: 16.04.2004, 13:42

Ungelesener Beitrag von Wurstmacher » 13.10.2005, 00:21

RSL hat geschrieben:wegen zuverlässigkeit sind entweder 2,5" notebookplatten gut, oder wenn es eine 3,5" sein soll, eine mit 5jähriger garantie von seagate...
Also bevor man sich ne vergleichsweise teure 2,5" Platte holt, würd ich doch eher aufn Raid 1 setzen, was das a7n8x soweit ich weiss von Haus aus kann, zwei von den leisesten Platten rein und a Ruh is.
(Mal kurz eingehakt)

Antworten